Aktuelle EA 2. EA SoSe 2019

Dieses Thema im Forum "55302 Öffentliches Wirtschaftrecht" wurde erstellt von Michael1981, 21 Mai 2019.

  1. Michael1981

    Michael1981

    Studiengang:
    Bachelor of Laws
    2. Studiengang:
    Master of Laws
    Hallo zusammen,

    Hat jemand Interesse sich bzgl der MC EA auszutauschen ?
     
  2. FGS

    FGS

    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Laws
    Studiengang:
    Master of Laws
    Grds. ja. Wollen wir die Antworten vergleichen?
     
  3. steffi0312

    steffi0312

    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Studiengang:
    Master of Laws
    Ich werde ab Mitte nächster Woche mit der EA weitermachen. Beteilige mich dann gern an einem Austausch.
     
  4. ich dürfte auch bis Mitte der Woche durch sein
     
  5. PAM2015

    PAM2015

    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Laws
    Studiengang:
    Master of Laws
    Hallo zusammen,
    wie weit seid ihr denn?
    Ich habe erst die Hälfte
    1: A, C, D
    2: B, D
    3: B, D
    4: A, D
    5: A
    6: A, B, C
    7: A, C, D
    8: A
    9-17: folgt morgen
    18: A, C
    19: A, C
    20: A
    21: B
    22: A, D

    Habt ihr Abweichungen?
     
  6. Studentin2017

    Studentin2017

    Studiengang:
    Master of Laws
    ECTS Credit Points:
    0 von 90
    Status Diplom:
    Hauptstudium
    Hallo zusammen,

    @PAM2015 bei Aufgabe 7 hatte ich ursprünglich das gleiche Ergebnis wie du, allerdings wurde die Aufgabenstellung im Laufe der Bearbeitung geändert. Ist das nur bei mir der Fall oder ist jemandem das gleiche aufgefallen?
    Bei Aufgabe vier ist die Frage welche Aufgaben treffen NICHT zu. Ich glaube du hast die angekreuzt die zutreffen oder?
     
  7. KaNarlist

    KaNarlist

    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Laws
    Studiengang:
    Erste Juristische Prüfung
    Ja bei Aufgabe vier hab ich auch B und C angekreuzt.

    Bei Aufgabe 6 geht es auch um die nicht zutreffenden Antworten, deshalb hab ich da nur D

    Bei Aufgabe 7 habe ich noch A weil Unionsbürger Grundfreiheiten genießen und nur Ausländer außerhalb der Union auf Art 2 GG zurückgreifen müssen.

    9: ABC
    10: ABC
    11: AC
    12: A

    Den Rest hab ich noch nicht.
     
  8. PAM2015

    PAM2015

    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Laws
    Studiengang:
    Master of Laws
    Hallo ihr 2,
    danke, für die Antworten und Korrekturen, ich lese offenbar abends "falschrum".
    Also, ich ergänze noch
    13: B
    14: A, C
    15: A, C
    16: C, D
    17: B, C

    Freue mich über Korrekturen, da ich EA1 leider nicht schreiben konnte und nun die 50%-Hürde schaffen muss.
     
  9. Bei mir ist das auch so. Frage 7 in Lotse lautet:
    "Vervollständigen Sie folgenden Satz zu einer/mehreren nicht zutreffenden Aussage(n):
    Die Berufsfreiheit …"

    Auf dem PDF mit allen Fragen bezieht sich Frage 7 auf Art. 23-25 GG und das Prinzip der offenen Staatlichkeit. Da wurde also irgendwie die Frage ausgetauscht :confused:
     
  10. steffi0312

    steffi0312

    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Studiengang:
    Master of Laws
    Zu Aufgabe 6 A: Jede freiheitlich konzipierte Wirtschaftsordnung basiert auf der Menschenwürde - aber nicht auf Artikel 1 GG. Oder bin ich da vielleicht zu spitzfindig?
     
  11. KaNarlist

    KaNarlist

    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Laws
    Studiengang:
    Erste Juristische Prüfung
    Bei 16 habe ich nur C angekreuzt. Wenn ich das richtig lese, ist D zwar die herrschende Meinung, aber es gibt wohl Gegenansichten, also ist es nicht unstrittig.

    Guter Punkt, ich würde sagen das kommt drauf an ob Aufgabe 6 jede freiheitlich konzipierte Wirtschaftsordnung in Deutschland oder generell meint. Aber ich würde auch dazu tendieren, dass A falsch ist.
     
  12. FGS

    FGS

    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Laws
    Studiengang:
    Master of Laws
    8 A ist m.E. falsch, da aufgabenstellung von "privatrechtlichen Normen ", "redet", Stober aber in KE I S. 49 von ÖR Normen. FALLE 8c; vgl S 49
     
  13. FGS

    FGS

    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Laws
    Studiengang:
    Master of Laws
    16 D ist m.E. falsch, S. 52 im Skript
     
  14. steffi0312

    steffi0312

    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Studiengang:
    Master of Laws
    Spitzfindigkeit: 14 C: Die Niederlassungsfreiheit garantiert die ökonomische Freiheit des Produktionsfaktors Boden und tlw. Kapital (KE2, S. 136 f). Deshalb ist C m.E. möglicherweise falsch... Sicher bin ich mir nicht.
     
  15. steffi0312

    steffi0312

    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Studiengang:
    Master of Laws
    Frage 8 ist negativ gestellt: Welche der folgenden Aussagen trifft/treffen in Bezug auf das internationale Wirtschaftsverwaltungsrecht NICHT zu?
     
  16. FGS

    FGS

    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Laws
    Studiengang:
    Master of Laws
    Ist mir auch inzwischen aufgefallen DANKE!
     
  17.  
  18. FGS

    FGS

    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Laws
    Studiengang:
    Master of Laws
  19. Oh zu Frage 7: da sind meine Antworten falsch, da diese für die Aufgabenstellung passt, nicht aber für den Lösungsbogen. Da wurde die Frage offensichtlich geändert.
     
  20. Zuletzt bearbeitet: 10 Juni 2019
  21. steffi0312

    steffi0312

    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Studiengang:
    Master of Laws
    Kann mir vielleicht jemand erklären, warum 22C falsch ist? Ich verstehe das nicht.
     
  22. Ich bin da auch nicht sicher, leite es aber daraus ab:

    Zitat: "Subordinationsrechtliche wirtschaftsverwaltungsrechtliche Verträge sind nach§ 54 Satz 2 VwVfG solche, die einen Verwaltungsakt ersetzen. Sie sind insofern
    eine interessante Handlungsalternative zum Verwaltungsakt. Der Regierungsentwurf zum VwVfG qualifizierte den verwaltungsrechtlichen Vertrag noch als atypische
    Handlungsform. Diese Ansicht ist mindestens für das Wirtschaftsverwaltungsrecht und das wirtschaftsbezogene Umweltrecht überholt. Teilweise existieren sogar Klauseln, nach denen Verträge vorzuziehen sind, wenn der Schutzzweck in gleicher Weise erreichbar ist bzw. nach denen geprüft werden soll, ob der Schutzzweck auch durch vertragliche Vereinbarung erreicht werden kann." (Quelle: Skript 4).
     
  23. steffi0312

    steffi0312

    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Studiengang:
    Master of Laws
    Okay, danke dir!
     
  24. FGS

    FGS

    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Laws
    Studiengang:
    Master of Laws
    Ich stelle meine Ergebnisse zum Diskurs ohne Garantie auf Richtigkeit und Vollständigkeit
    1 AD
    2 BD
    3 B
    4 AD
    5 A
    6 D
    7 ACD
    8 A
    9 ABC
    10 ABC
    11 ABC
    12 A
    13 AD
    14 AC
    15 AC
    16 CD
    17 BC
    18 AC
    19 AC
    20 BC
    21 B
    22 AD
     
  25. KaNarlist

    KaNarlist

    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Laws
    Studiengang:
    Erste Juristische Prüfung
    War wohl leider doch zu spitzfindig. Wahrscheinlich hat der Aufgabensteller das einfach aus dem Script gepickt, ohne sich tiefere Gedanken dazu zu machen ;)
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden