Software & Apps 25 GB für Studenten bei Dropbox

Studiengang
B.A. Kulturwissenschaften
ECTS Credit Points
60 von 180
Wer einen Dropbox Account hat, der kann sich jetzt für zwei Jahre zusätzlich 25 GB Speicherplatz sichern! Alles, was ihr dafür benötigt, ist eure Fernuni Emailadresse. Entweder neu anmelden oder einloggen und hier Dropbox SpaceRace eintragen.

Außerdem geht es im SpaceRace um Ruhm und Ehre: die FernUni, immerhin mit über 70.000 Studis die größte Uni Deutschlands, steht momentan auf Platz 121 im nationalen Vergleich. Das kann doch nicht sein... Also, lasst uns mal zeigen, was unsere Uni kann! ;-)
 
Ort
Krefeld
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftsinformatik
Ich finde die Aktion super...

Nun kann ich zwei Jahre lang 25GB Extraspeicher online nutzen... Und dann muss ich es wieder abtreten oder (wohl eher im Sinne von DB) das Upgrade kaufen ;-) Ein Mensch ist halt ein Gewöhnungstier und gibt auch nur ungern das ab, was man schon hat!

Aber bis dahin ist ja noch viiiiel Zeit!
 
Studiengang
B.A. Kulturwissenschaften
ECTS Credit Points
60 von 180
Mir ist bisher noch keine Situation eingefallen, wofür ich die 25 GB zusätzlich tatsächlich gebrauchen könnte... Aber es ist irgendwie schon nett anzusehen, wenn man auf das Symbol klickt und dort "1,5 % von 34 GB" steht :-D Mal sehen, zwei Jahre sind das nicht 14 in Entwicklerjahren? ;-) Wer weiß, was uns da dann für eine nette Cloud-Lösung beglücken wird.
 
Ort
Offenburg
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
170 von 180
Mittlerweile gibt es ja durch https://mega.co.nz/ sogar ganze 50GB Speicher. Wofür man das braucht, weiß ich auch nicht, mir reicht ne 500 GB externe Festplatte zum Speichern meiner Daten seit 5 Jahren, in die Cloud mache ich nur wichtiges, was ich absolut nicht verlieren darf.

Mega ist übrigens von dem berühmt berüchtigten Entwickler von Megaupload entwickelt worden, um's nur mal am Rande zu erwähnen.
 

Der Belgarath

Tutor und Forenadmin
Ort
Sankt Augustin bei Bonn
Studiengang
Master of Laws
Nur ob ich da wichtige Dateien speichern würde? :rolleyes:

Wenn sie nämlich dem Betreiber den Strom abdrehen, ist die Leitung möglicherweise von heute auf morgen tot und die Daten sind futsch ... :deathlyill:
 
Ort
Krefeld
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftsinformatik
Wer sich nicht mit den bisher verfügbaren Systemen angefreundet hat, kann sich ja dort registrieren. Zu dem Thema »Mega« habe ich aber schon Testberichte gelesen. Was ich gut finde (was man aber wohl nicht beweisen kann), alle Daten werden schon bei der Ablage im Netz verschlüsselt. Allerdings hat man diverse Schwachpunkte hervorgehoben:
- seeeehr langsamer Dateitransfer
- nur ein eigener Dateibrowser?!
- bisher nur wenige Apps
 
Ort
Offenburg
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
170 von 180
Nur ob ich da wichtige Dateien speichern würde? :rolleyes:

Wenn sie nämlich dem Betreiber den Strom abdrehen, ist die Leitung möglicherweise von heute auf morgen tot und die Daten sind futsch ... :deathlyill:
Selbstverständlich werden meine wichtigen Daten auch noch auf CD, Festplatte usw gespeichert. (das sind vor allem Dinge, die ich laut Finanzamt 10 Jahre aufheben muss und auf CD vorliegen müssen). Nur wenn mein Haus abfackelt, dann helfen mir auch 100 gebrannte CDs nix, deshalb speicher ich das lieber nochmals online ab. ;-)
Ob nun Hacker auf meine Daten zugreifen können und das ganze somit sicher ist, sei mal dahin gestellt, wenn sie es können, können sie sich auch in mein PayPal-Account einhacken und meine Kreditkarte leerräumen, davon haben die mehr als von meinen langweiligen Buchhaltungsdaten ;-)
 
Oben