FAQ Ab wann ist die Wahl eines Wahlpflichtmoduls verbindlich?

Dieses Thema im Forum "Campus Wirtschaftswissenschaft" wurde erstellt von Ingo88, 6 September 2014.

  1. Ein einmal gewähltes Wahlpflichtmodul ist verbindlich. Aber ab wann? Erst nach Teilnahme an und Nichtbestehen der Prüfung oder bereits mit erstmaliger Anmeldung zur Prüfung unabhängig vom fristgerechten Rücktritt oder bereits mit bloßer Belegung?

    Nächste Frage: Eine Unimitarbeiterin sagte mir, dass wenn man sich zu einer Klausur anmeldet und fristgerecht zurücktritt, diese auf jeden Fall im Folgesemester geschrieben werden müsse. Hierzu kann ich keinen Passus in der PO finden. Was sagt ihr dazu?
     
  2. Flubber

    Flubber

    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    180 von 180

    Prüfungsordnung §13 (2)
    Und dann hast du bei den Wahlfplichtmodulen ja noch die Möglichkeit mit "6 aus 8". D.h. es zählen am Ende 6 Wahlfplichtmodule, du kannst aber insgesamt bis zu 8 belegen.
     
    Initialised89 gefällt das.
  3. Flubber

    Flubber

    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    180 von 180
    Das kann allein aufgrund des oben zitierten §13 (2) m.M.n. schon nicht stimmen. Denn mit dem ordnungsgemäßen Rücktritt sorgst du ja quasi auch dafür, dass du dieses Wahlpflichtmodul nicht verbindlich festgelegt hast. Insofern kann man gar nicht von dir verlangen, dass du dann im nächsten Semester zur Klausur antreten musst.

    Und selbst wenn du zur Klausur antrittst und durchfällst, musst du nicht direkt im Folgesemester zur Wiederholung antreten. Es kann lediglich vorkommen, dass Module abgeschafft werden (so jetzt bspw. Finanzwirtschaft Vertiefung). Dann werden Klausuren nur bis zu einem bestimmten Zeitpunkt angeboten und wenn du von den Wiederholungsmöglichkeiten Gebrauch machen möchtest, musst du eben zu gewissen Klausurterminen antreten.
     
    Initialised89 und Tornado gefällt das.
  4. Tornado

    Tornado

    Ort:
    Bielefeld
    Hochschulabschluss:
    Diplom-Verwaltungswirt (FH)
    2. Hochschulabschluss:
    Master of Science
    Studiengang:
    M.Sc. Volkswirtschaftslehre
    ECTS Credit Points:
    50 von 120
    2. Studiengang:
    M.A. Governance
    ECTS Credit Points:
    0 von 120
    Sehe das genauso wie Flubber!
     
  5. Der Belgarath

    Der Belgarath Tutor und Forenadmin

    Ort:
    Sankt Augustin bei Bonn
    Studiengang:
    Master of Laws
    Leider ist es traurige Tradition in Hagen, daß einzelne Lehrstuhlmitarbeiter hinsichtlich der Prüfungsmodalitäten immer wieder haarsträubend falsche Auskünfte erteilen.

    Besonders krass ist das zuweilen in den Rechtswissenschaften, da Hagen dort seinen Nachwuchs an WiMi überall her, nur bloß auf gar keinen Fall aus den Reihen der eigenen Absolventen, deckt, so daß die Abläufe in so einem Fernstudium für die meisten WiMi absolut böhmische Dörfer sind ...
     
  6. Mit einem Lehrstuhlmitarbeiter habe ich nicht gesprochen, vielmehr mit einer einfachen Unimitarbeiterin. Aber sei es drum.
     
  7. Tornado

    Tornado

    Ort:
    Bielefeld
    Hochschulabschluss:
    Diplom-Verwaltungswirt (FH)
    2. Hochschulabschluss:
    Master of Science
    Studiengang:
    M.Sc. Volkswirtschaftslehre
    ECTS Credit Points:
    50 von 120
    2. Studiengang:
    M.A. Governance
    ECTS Credit Points:
    0 von 120
    Kann ich aber irgendwo auch nachvollziehen, weil das ReWi-Studium an der FernUni eben kein volles Jura-Studium ist, während die ReWi-Lehrstühle (natürlich) entsprechende (angehende) Volljuristen als WiMi bevorzugen.
     
  8. JosefZ

    JosefZ

    Ort:
    Passau
    Hochschulabschluss:
    Magister Artium
    2. Hochschulabschluss:
    Bachelor of Science
    Studiengang:
    M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    0 von 180
    Hallo, ich habe noch eine kleine Nachfrage zu diesem Thema:

    Ich habe ein Wahlpflichtfach mit einer Klausur abgeschlossen, es also verbindlich festgelegt. Die Klausur habe ich aber nicht bestanden. Kann ich das Wahlpflichtfach trotzdem links liegen lassen?

    In diesem Fall müsste doch die 6 aus 8 Regel greifen, oder? Oder heißt verbindlich, dass ich das Modul zwingend bestehen muss?

    Gruß
    Josef
     
  9. Flubber

    Flubber

    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    180 von 180
    Da greift 6 aus 8. Du musst 6 am Ende erfolgreich abgeschlossen haben. Dafür darfst du 8 schreiben. Also kannst du auch ruhig durch eine durchfallen und dafür eine andere bestehen.
     
  10. JosefZ

    JosefZ

    Ort:
    Passau
    Hochschulabschluss:
    Magister Artium
    2. Hochschulabschluss:
    Bachelor of Science
    Studiengang:
    M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    0 von 180
    Hallo Flubber, danke dir!
     
  11. DanielK

    DanielK

    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Science
    2. Hochschulabschluss:
    Bachelor of Arts
    Studiengang:
    M.A. Philosophie
    Guten Tag,
    ich plane derzeit mein neues Semester und dabei haben sich zwei Fragen ergeben, die ich bisher nicht klären konnte.

    Zunächst, ich studiere im Master Wirtschaftswissenschaften.

    Frage 1: Im "Grundstudium" muss ich 2 von 3 Pflichtmodulen absolvieren. Im ersten Semester habe ich zwei gewählt, dort die EA bestanden aber mich nicht zur Klausur angemeldet. Bin ich nun auf diese beiden Module festgelegt oder kann ich trotz bestandener EA ein Modul noch mit einem anderen tauschen?

    Frage 2: Bei einem Wahlpflichtmodul habe ich die Klausur geschrieben und nicht bestanden. Muss ich dieses Modul zwangsläufig beenden oder kann ich dafür einfach ein anderes wählen. Falls ich die Klausur nun in diesem Modul schreiben muss, gibt es dafür Fristen (z.B. im Folgesemester) oder steht mir das frei.

    Bestimmt gab es die Fragen schon mal, aber ich konnte nichts genaues dazu finden. Ich hoffe man kann mir hier etwas dazu sagen. :-)

    Grüße,
    Daniel
     
  12. Leilla

    Leilla Tutorin und Forenadmin

    Ort:
    München
    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Science
    Zu Frage 1) Erst, wenn du die Klausur schreibst, hast du dich festgelegt. Du kannst also durchaus noch das 3. Modul antesten und dich letztendlich dann entscheiden, welches der beiden Module du schreiben wirst.
     
  13. Flubber

    Flubber

    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    180 von 180
    Ich habe den Beitrag entsprechend verschoben, da zumindest Frage 1 hier schon diskutiert wurde. :-)

    Auch in der PO für den Masterstudiengang ist die Antwort (wie oben geschrieben) in §13 (2) zu finden: https://www.fernuni-hagen.de/wirtschaftswissenschaft/studium/download/ordnungen/ma_wiwi_po.pdf

    §19 (2) der PO: auch im Masterstudiengang gibt es wohl die 6 aus 8 Regelung. Du kannst also noch bis zu 7 andere Module belegen (abzgl. der Module die du schon abgeschlossen hast).
    Nachschreiben kann an jederzeit, da eine einmal erlangte Klausurzulassung unbegrenzt gültig ist.
     
  14. Hi Leute,

    ich fürchte ich kann die Antwort schon diesem Post entnehmen, aber so klar wurde sie noch nicht gestellt, drum stell ich sie jetzt hier mal...ich hab heute ReLe zum zweiten Mal geschrieben und befürchte es hat womöglich wieder nicht gereicht...jetzt stellt sich mir die nervöse Frage: wenn ichs beim dritten Antritt nicht schaff, kann ich dann noch auf beide andere Pflichtmodule ausweichen? Oder wars das dann mit dem Master und ich bin raus?

    Danke für Antworten und die nützlichen Infos hier,
    lg
     
  15. Kiwi1979

    Kiwi1979

    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Science
    Studiengang:
    M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    120 von 120
    2. Studiengang:
    B.Sc. Mathematik
    ECTS Credit Points:
    0 von 180
    Hallo Christian,

    du hast dich mit dem Versuch die Klausur zu schreiben bereits verbindlich auf dieses Modul festgelegt... Insofern ist deine weitere Schlussfolgerung leider richtig. Du solltest Rele spätestens im 3. Versuch bestehen.
     
  16. Es gibt ja die Regelung im Master wie im Bachelor, dass die Zahl der Module, in der eine Prüfung abgelegt werden darf um zwei größer ist als die Zahl der erfolgreich abzulegenden Prüfungen. Das muss doch - nach dem gesunden Menschenverstand - bedeuten, dass man bis zu zwei Module dreimal nicht bestehen darf. Natürlich gibt es unter keinen Umständen eine dritte Wiederholungsmöglichkeit, d.h. das betreffende Modul ist dann passee, aber nicht das Studium. Nun ist aber RL nicht irgendein Modul, sondern eines von drei Pflichtmodulen, von denen zwei zu bestehen sind. D.h. solange man nicht auch noch dreimal in ÖA oder Mathe durchfällt, sollte alles in Ordnung sein. Ich hab zwar nirgends explizit gelesen, dass man in einem Modul dreimal durchfallen darf, aber eigentlich ergibt sich das doch rein logisch: Acht Module müssen spätens beim dritten Mal bestanden sein und an zehn Modulen darf man sich versuchen. Wenn man also in einem dreimal durchfällt, verliert man für dieses Modul seinen Prüfungsanspruch, aber nicht fürs ganze Studium, denn das Soll von acht Modulen kann nun noch durch Prüfungen in bis zu neun Modulen erfüllt werden.
     
  17. cherry2013

    cherry2013

    Ort:
    Schwabenland
    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Arts
    Studiengang:
    M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    60 von 120
    Man muss im Master 2 Pflichtmodulen ablegen. Dabei kann man nur bei 2 Pflichtmodul zur Prüfung antreten. Sie ist bei Rechnungslegung zur Prüfung angetreten, d.h. sie kann nun nur noch für ein weiteres Pflichtmodul nämlich Öffentliche Ausgaben oder Vertiefung Mathe antreten. Dabei gibt es für jedes Pflichtmodul 3 Versuche. Spätestens beim dritten Versuch muss das die Prüfung bestanden werden sonst war es das mit dem Master.

    Diese Austauschregel gibt es nur für die Wahlmodule (da kann man bis zu 2 austauschen). Pflichtmodule kann man nicht ersetzen sonst wären sie ja keine Pflichtmodule. Das Ersetzen geht ja schon deswegen nicht weil man in der Prüfungsordnung angibt, dass man ein Pflichtmodul abwählen muss. Schreibt man z.B.zuerst Rechnungslegung und dann Vertiefung Mathe, dann hat man automatisch Öffentliche Ausgaben abgewählt und hat bei Ö.A. auch keinen Prüfungsanspruch. Bei Rechnungslegung und Vertiefung Mathe hätte man jeweils 3 Prüfungsversuche und müsste also spätestens beim 3. Versuch bestehen um den Master zu Ende bringen zu können.
     
  18. Tornado

    Tornado

    Ort:
    Bielefeld
    Hochschulabschluss:
    Diplom-Verwaltungswirt (FH)
    2. Hochschulabschluss:
    Master of Science
    Studiengang:
    M.Sc. Volkswirtschaftslehre
    ECTS Credit Points:
    50 von 120
    2. Studiengang:
    M.A. Governance
    ECTS Credit Points:
    0 von 120
    Exakt so ist es.
    Die Möglichkeit, weitere Module abzuschließen und somit auch in maximal 2 Modulen endgültig durchzufallen, gibt es nur für die Wahlpflichtmodule.
    Es handelt sich also nicht um eine "8 aus 10"-Regelung, sondern eine "6 aus 8"-Regelung bezogen einzig auf die Wahlpflichtmodule.
     
  19. Tja, das ist dann natürlich eine üble Situation für Betroffene. Ich möchte nie in der Situation stecken, einen allerletzten Versuch in Anspruch nehmen zu müssen. Das erzeugt enormen psychischen Druck, der sich wiederum kontraproduktiv auf die Leistung auswirkt. Aber zeigt das Beispiel nicht eigentlich, dass es sehr zu empfehlen ist, schon im Bachelor ÖA zu belegen? Dann müsste man doch von RL zu Mathe wechseln können und umgekehrt? Mit anderen Worten: Die Abwahlverpflichtung eines der drei Module bezieht sich ja nur auf den Master-Studiengang!?
     
  20. Tornado

    Tornado

    Ort:
    Bielefeld
    Hochschulabschluss:
    Diplom-Verwaltungswirt (FH)
    2. Hochschulabschluss:
    Master of Science
    Studiengang:
    M.Sc. Volkswirtschaftslehre
    ECTS Credit Points:
    50 von 120
    2. Studiengang:
    M.A. Governance
    ECTS Credit Points:
    0 von 120
    Wenn du ÖA im Bachelor schon absolviert hast, musst du im Master RL UND VMS absolvieren.
    Du kannst dir dann nicht ÖA für den Master anrechnen lassen.
    Oder wolltest du auf etwas anderes hinaus?
     
  21. Nein, wollte auf nichts anderes hinaus. Interessant zu wissen. Die FU sollte da mal ihre Informationspolitik verbessern. Denn das, was du schreibst, erschließt sich ja nicht unbedingt von selbst. Mancher fragt sich vielleicht, ob er z.B. mit der Wahl von ÖA im Bachelor die Möglichkeit erhält, im Master beide übrigen Module zu absolvieren. Dabei muss er das dann sogar etc. Ich wette, keine 50% kennen wie du die genaue Regelung...
     
  22. Student

    Student

    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Science
    Studiengang:
    M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    40 von 120
    Es steht in den Prüfungsinfos 1. Und die werden jedem Studenten unaufgefordert von der Uni zu Beginn des Semesters zugeschickt.
     
    Flubber gefällt das.
  23. Der Belgarath

    Der Belgarath Tutor und Forenadmin

    Ort:
    Sankt Augustin bei Bonn
    Studiengang:
    Master of Laws
    Wenn man sich - auch hier im Forum - umschaut, so kann man gelegentlich glauben, daß diejenigen Studenten, die aufmerksam die von der Uni zur Verfügung gestellten Unterlagen lesen, oder sich vor der Immatrikulation detailliert mit ihrem zukünftigen Studiengang auseinandersetzen, zu einer immer weiter schwindenden Minderheit gehören ...
     
    Jeri, JosefZ, Kiomi und 2 anderen gefällt das.
  24. gnmann

    gnmann abgemeldet

    Deswegen kann ich nur empfehlen die Prüfungsinfos und die Prüfungsordnung durchzulesen, das sollte so selbstverständlich sein, wie im Modulhandbuch die Info zu dem jeweiligen Modul vor der Belegung zu lesen.
     
    Student und Flubber gefällt das.
  25. Tornado

    Tornado

    Ort:
    Bielefeld
    Hochschulabschluss:
    Diplom-Verwaltungswirt (FH)
    2. Hochschulabschluss:
    Master of Science
    Studiengang:
    M.Sc. Volkswirtschaftslehre
    ECTS Credit Points:
    50 von 120
    2. Studiengang:
    M.A. Governance
    ECTS Credit Points:
    0 von 120
    Ja, absolute Pflichtlektüre.
    Das kann viele Probleme vermeiden... auch die Geschichte mit den Taschenrechnern z. B.
     
    Student und gnmann gefällt das.
  26. gnmann

    gnmann abgemeldet

    Oh ja ! Gerne genommene Diskussion jedes Semester, der Taschnrechner, die Hilfsmittel....
     
    Tornado gefällt das.
  27. Tuffi

    Tuffi

    Ort:
    Wuppertal
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    60 von 180
    Beim Thema "Taschenrechner" ist manch einer erstaunt zu hören, daß er/sie die Klausur zwar gerne mit dem eigenen, nicht erlaubten Modell schreiben darf, die Aufsicht das aber im Prüfungsprotokoll vermerken muß und das Prüfungsamt die Klausur aufgrund dieses Vermerks die Klausur mit "nicht bestanden" bewertet.

    Da gibt es noch unglaublich viel Unwissenheit - oder Ungläubigkeit, nach dem Motto: "Wegen eines Taschenrechners läßt man doch niemand durchfallen." Oh, doch, man läßt!
     
    gnmann gefällt das.
  28. Pleyerchen

    Pleyerchen

    Ort:
    Berlin
    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Science
    Studiengang:
    M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    Wenn ich also 8 Wahlfächer belege und bestehe, gehen davon die 6 besten ein?
     
  29. SVN

    SVN

    Ort:
    Herford
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    160 von 180
    Du kannst selber wählen, welche 6 du nehmen möchtest (Im Zweifelfall sind es die 6 Besten.. ;-)) :-)
     
    Pleyerchen gefällt das.
  30. JosefZ

    JosefZ

    Ort:
    Passau
    Hochschulabschluss:
    Magister Artium
    2. Hochschulabschluss:
    Bachelor of Science
    Studiengang:
    M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    0 von 180
    @Pleyerchen : Du musst nicht einmal alle 8 Module bestehen. Ich bin z.B. durch die Finanzwirtschaft-Klausur gefallen. Danach hatte ich keine Lust mehr auf das Fach. Dafür habe ich dann ein anderes Modul eingebracht. Das war kein Problem.
     
    Pleyerchen gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden