Software & Apps Dropbox vs. Google Drive

Dieses Thema im Forum "Hilfsmittel (Technik, Software, Zubehör etc.)" wurde erstellt von Flubber, 7 September 2013.

  1. Flubber

    Flubber

    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    180 von 180
    Hier kam ja letztens das Thema Dropbox zur Sprache. Ich habe das nun auch mal als Anlass genommen, mir eine Dropbox einzurichten. Ich habe nämlich meinen FernUni-Ordner auf dem Rechner und speicher auch dort immer alle neuen Dateien ab. Beim Lernen verwende ich aber eigentlich nur mein Netbook und brauche dort dann auch die Dateien.

    Jetzt hat man ja normalerweise nur 2GB (bzw. 2,2GB nach diesen 5 Aufgaben). Ich kann mich erinnern, dass es für Studenten da mal mehr GB zur Verfügung gab. Im Internet (und hier im Forum) habe ich aber nur etwas zu einer abgelaufenen Aktion gefunden. Kann da einer von euch mehr zu sagen? GIbt es da vllt. noch einen anderen weg ein bisschen mehr GB zur Verfügung zu haben. Es haben sich nämlich inzwischen doch ziemlich viele Dateien angesammelt. :-)
     
  2. Antonio

    Antonio Fernuni-Hilfe

    Ort:
    München
    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Science
    Gute Frage, genau weiß ich auch nicht mehr welche Aktionen noch gültig sind. Ich würde einfach mal googeln, da findest Du bestimmt etwas.

    Aber zu den 2GB. Die sollten eigentlich fürs Studium bei weitem ausreichen.
    Ich habe auch nur die Daten drauf, die ich fürs aktuelle Semester benötige. Meine Altdaten aus den ersten 10 Modulen liegen auf der Festplatte.
     
  3. Münchner Kindl

    Münchner Kindl Tutorin und Forenadmin

    Ort:
    München
    Studiengang:
    M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    120 von 120
  4. embi

    embi

    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Science
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    180 von 180
    Danke für den Tipp.. das werde ich mir doch glatt auch mal anschauen. Ein Google-Konto habe ich ja sowieso schon durch das Smartphone.

    Guten Morgen @all. 4 Tage noch bis zur Klausur...
     
  5. Münchner Kindl

    Münchner Kindl Tutorin und Forenadmin

    Ort:
    München
    Studiengang:
    M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    120 von 120
    Guten Morgen!

    Ja, das ist praktisch, ich habe auch die GoogleDrive App auf meinem Handy, und so kann ich auch dort Dateien anschauen.
     
  6. Flubber

    Flubber

    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    180 von 180
    GoogleDrive habe ich auch. Aber das gefällt mir für diesen Zweck nicht.
    Bin von der DropBox doch schon sehr angetan. Werde mich dann dort einfach auf das Nötigste beschränken. Im INternet habe ich nichts zu Angeboten gefunden - nur zu dem abgelaufenen.
     
  7. Antonio

    Antonio Fernuni-Hilfe

    Ort:
    München
    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Science
    Ja, Drive ist so ziemlich die einzige gute Alternative zu Dropbox die ich kenne.

    Dropbox dürfte bei diversen Apps noch weiter verbreitet sein, aber wird auch nur eine Frage der Zeit sein.
     
  8. Antonio

    Antonio Fernuni-Hilfe

    Ort:
    München
    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Science
    Meine Dropbox gebe ich auch nicht mehr her.
    Wo siehst Du die entscheidenen Unterschiede zwischen Dropbox und Drive?
     
  9. embi

    embi

    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Science
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    180 von 180
    Vielleicht sollten wir einen neuen Thread aufmachen: Dropbox vs. GoogleDrive und dann die bisherigen Threads dort rein kopieren. Interessiert ja vielleicht nicht nur Wiwis.

    Würde Sinn machen ;-)
     
  10. Flubber

    Flubber

    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    180 von 180
    Bei der Dropbox öffne ich einen Ordner und ziehe meine neuen Dateien einfach rein - zusätzlich mache ich dasselbe mit dem Uni-Ordner auf der Festplatte. Fertig.
    Bei GoogleDrive muss ich mich erst online einloggen, die Datei hochladen und finde das sehr unübersichtlich. Wenn ich etwas ändere, muss ich es wieder löschen und neu hochladen. Bei der Dropbox tausche ich die Datei einfach aus.
    Zudem finde ich die Ansicht bei GoogleDrive nicht sooo toll. Da gefällt es mir bei der Dropbox besser, dass sich die Datei an sich öffnet und nicht irgendetwas konvertiertes im Internet, wo dann manchmal auch noch das Format zerhauen wird.

    GoogleDrive nutze ich eigentlich hauptsächlich für einzelne Dateien, die ich mit anderen teile. Beispielsweise ein Anwesenheitsplan für die Mini-Feuerwehr oder eine Filmliste, auf die auch mein Freund zugreifen kann. Sowas halt.


    Aber das ist sicherlich Geschmackssache.
     
  11. Flubber

    Flubber

    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    180 von 180
    Kleiner Nachtrag zu meinem Beitrag bzgl. Drive vs. Dropbox:

    Ich habe wohl Äpfel mit Birnen verglichen, da ich bis vor 2min nicht wusste, dass auch Drive eine Variante zum herunterladen etc. hat. Ich kannte es bisher nur online.
    Das wird jetzt mal bei meinem Freund getestet und dann bilde ich mir ein neues Urteil. :-) 15GB sind natürlich wesentlich attraktiver als 2GB...wobei die 15GB ja mit dem Mailkonto verrechnet werden. Mal schauen.
     
  12. embi

    embi

    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Science
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    180 von 180
    Da ich kaum mit googlemail arbeite, sondern separat noch zwei Mailkonten habe, dürfte das nicht großartig ausgereizt sein. Ich werde mir das bei Gelegenheit auch mal ansehen.
     
  13. Antonio

    Antonio Fernuni-Hilfe

    Ort:
    München
    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Science
    Genau, das wollte ich nämlich anmerken, dass Google Drive eigentlich genauso funktionieren sollte wie die Dropbox.
    Alles in den Ordner rein und es wird automatisch aktualisiert.
    Selbst habe ich es noch nicht probiert, sondern nur diverse Beiträge dazu gelesen.

    Ich werde die Beiträge verschieben.
     
  14. Flubber

    Flubber

    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    180 von 180
    Jop...das habe ich nun auch gesehen. :-) Ich denke, dass ich nun bis zu den Klausuren erstmal bei der Drobox bleiben werde. Solange schaue ich mir GoogleDrive bei meinem Freund an und danach treffe ich eine Entscheidung. ;-)

    Vielleicht weiß ja noch jemand, ob es Unterschiede zwischen den Beiden gibt?! Abgesehen vom Speicher fällt mir dann nämlich bisher keiner ein und dann würde GoogleDrive ja definitiv weit vorne liegen.
     
  15. Antonio

    Antonio Fernuni-Hilfe

    Ort:
    München
    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Science
    Hier ein etwas ausführlicherer Test auf englisch.

    Hab ihn nur kurz überflogen. Beide haben ihre Vor- und Nachteile.
    Am Ende heißt es unentschieden.
     
  16. Ich habe extra Dropbox Speicherplatz bekommen, als ich meinen Samsung Account (habe ein Galaxy S3) eingerichtet habe. Man bekommt auch noch welchen, wenn man das Tutorial abschließt, die Dopbox weiter empfiehlt und der Beratend das Angebot dann annimmt :-)

    EDIT: mit der Fernuni-Aktion, wie dann wohl vorbei ist, komme ich so auf über 20 GB
     
  17. Flubber

    Flubber

    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    180 von 180
    Ja das Tutorial habe ich gemacht und auch 2,3 andere Punkte habe ich abgeschlossen. Aber die brachten alle nicht allzu viel (jeweils nur 125MB oder so). Habe jetzt 2,xx GB.

    Werde mir das nach den Klausur halt nochmal in Ruhe anschauen. Jetzt passt das erstmal so. :-)
     
  18. Antonio

    Antonio Fernuni-Hilfe

    Ort:
    München
    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Science
    Das wichtigste in der Dropbox ist bei mir, dass man auch gelöschte oder ältere Versionen von Daten wieder zurückholen kann.
    Lösche ich versehentlich etwas oder verändere ich ungewollt Daten, so kann ich Online auf mehrere Versionen dieser Daten zurückgreifen und wiederherstellen.

    Keine Ahnung ob auch Google Drive so etwas anbietet?
     
  19. embi

    embi

    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Science
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    180 von 180
    Aktualisiert sich die Dropbox eigentlich von alleine? Also, wenn ich in einem Dokument auf dem Laptop was verändere, wird das dort auch direkt dort abgespeichert? Oder muss ich nach dem Speichern des Dokuments nochmal auf Senden gehen?
     
  20. Antonio

    Antonio Fernuni-Hilfe

    Ort:
    München
    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Science
    Du musst nie irgendwas senden oder manuell synchronisieren.
    Du arbeitest wie mit einem normalen Windows-Ordner. Die Synchronisation findet immer automatisch statt, sobald sich was verändert, also Du eine Datei verändert hast und schließt.
     
  21. Flubber

    Flubber

    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    180 von 180
    Aber nicht, wenn ich die Originaldatei noch auf meinem Rechner habe und in der DropBox nur eine Kopie der Datei liegt, oder?
     
  22. embi

    embi

    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Science
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    180 von 180
    Meine ich doch auch... :confused:
     
  23. Antonio

    Antonio Fernuni-Hilfe

    Ort:
    München
    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Science
    Immer die Datei (identischer Dateiname) die am neuesten ist wird automatisch auf die Dropbox gespeichert. Es gibt kein alt und neu mehr, es gibt immer nur neu.
     
  24. Flubber

    Flubber

    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    180 von 180
    Und wenn ich jetzt meinen Ordner für das Modul x in die Dropbox kopiere und füge dem Ordner auf meinem PC (nicht in der Dropbox) anschließend eine Datei hinzu, die es dort vorher nicht gab...kopiert er diese neue Datei dann auch automatisch in die Dropbox? Oder muss ich die selbst "per Hand" rüberkopieren?
     
  25. Das Wichtigste bei der Arbeit mit der Dropbox ist, dass Du Deine zu sichernden Dateien immer im Ordner "Dropbox" ablegst. Nur, wenn Du dort eine Datei öffnest und sie veränderst, wird dies automatisch synchronisiert (sichtbar in der Taskleiste unten rechts). Hast Du verschiedene Versionen auf Deinem PC (eine Datei sowohl im Ordner "Dropbox" als auch im Ordner "xyz") klappt das - logischerweise - nicht.

    EDIT dazu: wenn ich vom Ordner "Dropbox" spreche, meine ich den Ordner im Windows Explorer (bei WIN ( "Bibliothek"). Man muss sich nicht im Browser bei der Dropbox anmelden und da etwas hochladen. Inwofern stimmt es schon, dass Du komplette Ordner in die Dropbox kopieren kannst (also in den lokalen Dropbox-Ordner auf Deiner Festplatte) und diese dann auch synchronisiert werden.

    Sehr praktisch für mich: ich habe bei meinem Handy den automatischen Kamera-upload aktiviert (Dropbox ist hier auch installiert). Somit werden alle Fotos, die ich mache automatisch synchronisiert und damit gesichert. So kann ich zB. aktelle Urlaubsbilder am PC meiner Eltern herzeigen ;-)
     
    embi und Antonio gefällt das.
  26. Flubber

    Flubber

    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    180 von 180
    Logisch...und genau das dachte ich mir auch. Deshalb habe ich oben nochmal so nachgefragt. Aber dann gab es ein Missverständnis.
    Ich müsste mich dann umstellen und dürfte während des Semesters nur die Ordner und Dateien in der Dropxbox bearbeiten und wenn das Semester abgeschlossen ist, verschiebe ich die Ordner von der Dropbox weg auf meinen PC und mache dann im nächsten Semester mit den neuen Modulordnern weiter.

    Dann habe ich meine Dateien aber nur noch auf der Dropbox und garnicht mehr auf dem PC...ich weiß nicht, ob mir das gefällt.

    Nur um sicher zu gehen, dass ich es wirklich richtig verstanden habe: Aber sie synchronisieren sich nur das eine Mal, wenn ich sie kopiere. Wenn ich danach auf dem PC (nicht in der Dropbox) eine Datei in dem Ordner ändere, muss ich diese "per Hand" in die Dropbox verschieben, um dort auch die aktuellste Version zu haben.
     
  27. embi

    embi

    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Science
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    180 von 180
    ahhhh.. ok, jetzt verstehe ich. Dankeschön.
     
  28. Myrmid

    Myrmid

    Ort:
    Graz
    Hochschulabschluss:
    Magistra (FH) Wirtschaftswissenschaft
    2. Hochschulabschluss:
    Bachelor of Arts
    Studiengang:
    B.A. Kulturwissenschaften
    ECTS Credit Points:
    180 von 180
  29. Antonio

    Antonio Fernuni-Hilfe

    Ort:
    München
    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Science
    Ich glaube hier gibt es immer noch ein Missverständnis bzgl. der Dropbox?

    Wenn Du das Programm "Dropbox" auf Deinem Rechner installierst, dann passiert nichts anderes, als dass ein zusätzlicher Ordner mit der Bezeichnung "Dropbox" erstellt wird.

    Sehe diesen Ordner als eine Art neuer oder zweiter Ordner für "Eigene Dateien" an.
    Der Ordner und die Daten die im Ordner liegen, sind physisch auf Deiner Festplatte.

    Der Clou ist jetzt, dass dieser Ordner immer mit der Online-Dropbox synchronisiert wird. Die Daten gibt es somit doppelt. Einmal auf Deiner Festplatte und einmal als eine identische Kopie auf einem Webserver.

    Und egal wo Du jetzt Änderungen vornimmst (am PC, in der Online-Dropbox, mit dem Smartphone) die Daten werden überall aktuell gehalten, damit Du auf allen Geräten immer automatisch die neueste Version zur Verfügung hast.
     
    angeldust1977 gefällt das.
  30. Antonio, Du hast das deutlich einfacher beschrieben, als ich :cool: :redface: :thumbsup:
     
    Antonio gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden