Aktuelle EA EA 1 SS 19

Dieses Thema im Forum "55112 Rhetorik, Verhandeln und Mediation" wurde erstellt von UllaDK, 7 April 2019.

  1. UllaDK

    UllaDK

    Studiengang:
    Bachelor of Laws
    Hallo Zusammen,

    versuche mich gerade an EA 1. Ich bin mir nicht sicher, was der wesentliche Unterschied zu Aufgabe 3 und Aufgabe 4 ist.
    Z. B. sind doch sowohl Eignungskriterien als auch Ausschlusskriterien u.a. das Machtungleichgewicht etc. Ich könnte somit bei Aufgabe 3 schreiben: Eignungskriterien sind Gesprächsbereitschaft, kein Machtungleichgewicht…
    und bei Aufgabe 4: Ausschlusskriterien, wenn keine Gesprächsbereitschaft, oder wenn Machtungleichgewicht herrscht.
    Ich sehe einfach den Unterschied nicht und weiß nicht, was die hier hören wollen.
     
  2. Hallo,
    ich würde gern in die Diskussion miteinsteigen, allerdings habe ich gerade erst einmal meine liebe Mühe mit der Literatursuche...
    Über beck online habe ich den zweiten und dritten Literaturhinweis der EA gefunden, ich scheitere allerdings an dem Handbuch Mediation.
    Kann mir jemand sagen, wie ich es als Volltext finde?
     
  3. Piwi

    Piwi

    Studiengang:
    Bachelor of Laws
    2. Studiengang:
    Erste Juristische Prüfung
    Gibt es nicht in der Vahlen eLibrary ein Handbuch zu Mediation? Ist vielleicht dieses das von dir gesuchte?
    Wenn du hier schreibst, welches Buch du genau suchst, schaue ich Zuhause gerne einmal nach.
     
  4. Vor dem Problem stehe ich auch noch.. ich konnte auch noch nicht wirklich etwas zu den Risiken eines solchen Verfahrens finden. Ist jemand von euch da schon weiter ?
     
  5. Schneider Daniela

    Schneider Daniela

    Studiengang:
    Bachelor of Laws

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 23 April 2019
  6. Schneider Daniela

    Schneider Daniela

    Studiengang:
    Bachelor of Laws
    Eignungskriterien für die Wirtschaftsmeditation????
    Das Verfahren der Mediation eignet sich v. a. zur Konfliktlösung, wenn eine zwischen den Parteien bestehende wirtschaftliche

    Beziehung durch den Konflikt gefährdet ist und - im Falle eines Gerichtsurteils - zu enden droht. Die Gewinnung

    neuer Geschäftspartner und der Aufbau wirtschaftlicher Beziehung sind häufig kostenintensiver und schwieriger

    als die Pflege bereits bestehender Wirtschaftsbeziehungen. Aufgrund der rechtlichen Beziehungen zwischen den Parteien

    eignet sich das Mediationsverfahren insbesondere für Konflikte, die aus Dauerschuldverhältnissen herrühren, wie z.

    B. aus Gesellschafts- und Mietverträgen. Da im Rahmen der Mediation eine vollständige Sachverhaltsaufklärung nicht

    erfolgen muss, kommt dieses Verfahren zur Vermeidung langwieriger Gerichtsverfahren in Betracht,

    wenn im Prozess eine aufwändige Beweisaufnahme mit ungewissem Ausgang erforderlich wäre, um überhaupt die

    Grundlage für einen Vergleich oder ein Urteil zu schaffen
     
  7. Schneider Daniela

    Schneider Daniela

    Studiengang:
    Bachelor of Laws
    Ungeeignet:
    Ungeeignet ist das Mediationsverfahren, wenn allein über

    Rechtsfragen oder rechtliche Grundsatzfragen gestritten wird, ein Machtungleichgewicht zwischen den Parteien besteht,

    das ein Verhandeln auf Augehöhe unmöglich macht, oder eine Seite zu Verhandlungen nicht bereit ist, sei es, weil es

    „um’s Prinzip geht” oder die Fronten derart verhärtet sind, dass keine gemeinsame Gesprächsgrundlage besteht
     
  8. UllaDK

    UllaDK

    Studiengang:
    Bachelor of Laws
    Zu den Risiken fällt mir auch nur das Kostenrisiko ein. Sollte das Mediationsverfahren scheitern, kämen noch die Kosten des Rechtsstreits hinzu.
     
  9. SStoychev

    SStoychev

    Ort:
    Köln
    Studiengang:
    Bachelor of Laws
    ECTS Credit Points:
    150 von 210
    Auf wie viele Seiten kommt ihr ? Bei mir sind das 12 ...
     
  10. bachelorS1987

    bachelorS1987

    Ort:
    Stuttgart
    Studiengang:
    Bachelor of Laws
    ECTS Credit Points:
    90 von 210
    Dito, bei mir auch 12 Seiten, bzw. 11, 75 um ganz genau zu sein :-) Vor allem hab ich bald mehr Fußnoten als in einer Hausarbeit, aber man muss ja auch praktisch jeden Satz mit einer Quelle belegen, denn anders als bei einem Gutachten ist hier natürlich so gut wie nichts kein fremder Gedanke! Ich glaub, ohne die Fußnoten käme ich nur auf 8 Seiten oder so...
     
  11. UllaDK

    UllaDK

    Studiengang:
    Bachelor of Laws
    Bin bei 13 Seiten und 42 Fußnoten.
     
  12. SStoychev

    SStoychev

    Ort:
    Köln
    Studiengang:
    Bachelor of Laws
    ECTS Credit Points:
    150 von 210
    Ja, das stimmt...Bin aber so vorgegangen, dass nicht unbedingt jeder Satz mit Fremdgedanke mit einer Fußnote versehen wurde...Zwei oder Dreimal hatte ich ebd. natürlich Aber um ehrlich zu sein, weiß der Lehrstuhl selber gut, welche Quellen insgesamt in Frage kommen. Drei wurden auch genannt. Von daher werde ich hier die Gafahr eines Plagiates ausschließen. Es stand in der Angabe, dass maximal 20 Seiten zu erwarten sind. Daher wollte ich wissen, wie es bei anderen aussieht :) Danke
     
  13. THL

    THL

    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Arts
    Studiengang:
    Bachelor of Laws
    2. Studiengang:
    Erste Juristische Prüfung
    Ich war mir nicht ganz sicher, ob ein Literaturverzeichnis auch erforderlich ist. Hier die Antwort vom Modulbetreuer Herr Johnston für alle, die es evtl. auch interessieren.

    "die Antwort auf Ihre Frage hängt davon ab, ob Sie in Ihren Fußnoten Vollzitate machen (dann brauchen Sie in den EA keine Literaturverzeichnis), oder ob Sie sich für verkürzte oder Kurzzitate entschieden haben, in welchem Fall ein Literaturverzeichnis vonnöten ist."
     
  14. bachelorS1987

    bachelorS1987

    Ort:
    Stuttgart
    Studiengang:
    Bachelor of Laws
    ECTS Credit Points:
    90 von 210
    Fand es generell schwierig, andere als die drei genannten Quellen zu finden: entweder in der Bibliothek in meiner Nähe nicht verfügbar und meist auch online nicht - bzw. online gibt es die ein oder andere Zeitschrift, aber halt nicht zurück bis teilweise in die 90er Jahre... Hoffe mal, der Lehrstuhl erwartet da nicht 10 oder mehr verschiedene Quellen...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden