Aktuelle EA EA 2 (Lotse) MMÖ Abgabetermin 15.12.2015

Ort
Ulm
Hochschulabschluss
Diplom-Betriebswirt (FH)
2. Hochschulabschluss
Bachelor of Laws
Studiengang
Master of Laws
ECTS Credit Points
60 von 90
2. Studiengang
B.Sc. Psychologie
Ich habe mir heute die KE 1 durchgearbeitet und bin - nun ja - der Ansicht, dass ich schon bessere Bücher gelesen habe...

(dies ist im Übrigen auch O-Ton ich nach der Einschulung, als ich gefragt wurde, was ich von meiner Fibel halte :-D).

Wer nun behaupten will, LOTSE sei pipifax, her damit - ich tue mir schwer, ordentliche Einschätzungen und Prognosen, wieviel aus x nun richtig sein mögen, herzuleiten.

Mein Angebot für Aufgaben 1, 3 und 4:

1A eher (-), arg. KE 1, S. 12 "Konturenlosigkeit"
1B (+), wegen Gliederung auf S. 20
1C (+), KE 1, S. 19 unten / S. 20 oben
1D (-), arg. S. 20 / 21 -> Bemühen um planvolles Wirtschaften

3A (-)
3B (+) arg. S. 36
3C (-)
3D (-) Handels- und Gesellschaftsrecht ist doch in der Hauptsache zivilrechtlich...

4A (-)
4B (+)
4C (+)
4D (-), arg. S. 44 oben, S. 45

Meinungen / Einwände?

Grüße und eine gute Nacht!
Jan
 
Zuletzt bearbeitet:
Ort
Düsseldorf
Hochschulabschluss
Bachelor of Laws
2. Studiengang
Master of Laws
ECTS Credit Points
0 von 90
Hallo Jan,

zu 1.
A (+) wg Seite 19, über dem Kasten (Da der Wirtschaftsbegriff aus der Wirtschaftswissenschaft stammt ... dem Wirtschaftsrecht zugrunde legen).
C (-) S. 19 "Güterbegriff ... weit zu verstehen, schließt neben den Sachgütern auch ... immaterielle Güter ... ein)

zu 2.
A (-)
B (+) S. 60
C (+) S. 61
D (-)

Den Rest habe ich wie Du. Allerdings noch nicht weitergelesen. Habe noch MMZ und MMS vor mir...:panik:

Schönen Sonntag noch!

Dori
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Laws
Studiengang
Master of Laws
Hallo,

ich stelle meine Ergebnisse auch mal rein. Vielleicht ergibt sich eine Diskussion dazu.
Ich finde die Lotse-Aufgaben nicht gerade toll. Es ist mein erstes Master-Semester, sowie mein erstes Semester an der Fernuni. Ich war sehr erstaunt, dass es im rechtswissenschaftlichen Bereich Multiple-Choice-Aufgaben gibt.

1.) A B
2.) B D wie Ihr
3.) B wie Ihr
4.) B C
5.) D
6.) A B C
7.) A B
8.) A C
9.) C
10.)B D
11.)C D
12.)A
13.)B C
14.)C
15.)C
16.)D
17.) A B
18.)B D
19.)A C
20.)B
21.) C D
22.) B C

Viele Grüße
 
Ort
Ulm
Hochschulabschluss
Diplom-Betriebswirt (FH)
2. Hochschulabschluss
Bachelor of Laws
Studiengang
Master of Laws
ECTS Credit Points
60 von 90
2. Studiengang
B.Sc. Psychologie
Ich beteilige mich gern, bin aber noch nicht so weit...

Viele Grüße,
Jan
 
Ort
Ulm
Hochschulabschluss
Diplom-Betriebswirt (FH)
2. Hochschulabschluss
Bachelor of Laws
Studiengang
Master of Laws
ECTS Credit Points
60 von 90
2. Studiengang
B.Sc. Psychologie
Ich sende euch mal meinen Ansatz für die erste Hälfte der Arbeit. Den Rest schaue ich mir dann heute nach dem Nikolausfest an.

1.) A B
2.) B C
3.) B
4.) B C

5.) D
6.) D (Achtung: Es wird gefragt: Was trifft NICHT zu?)
7.) A B
8.) A C

9.) C D (hinsichtlich D: arg. S. 67)
10.) D (B ist bei mir nicht zutreffend, arg. S. 119)
11.) D (C ist bei mir nicht zutreffend, arg. S. 103)
12.) A

Für Hinweise etc. bin ich offen!

Viele Grüße und einen schönen Sonntag!
 
Ort
Düsseldorf
Hochschulabschluss
Bachelor of Laws
2. Studiengang
Master of Laws
ECTS Credit Points
0 von 90
....bin noch nich soweit, aber müsste die nächsten Tage was für Euch haben.
@MMRewiPeking: magst Dich im Campus vorstellen?
VG, Dori
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Laws
Studiengang
Master of Laws
Hallo,

bei 6.) ist es dann D.
9.) stimme ich nach nochmaligem Lesen auch bei D zu.
10.) B ist auch nicht zutreffen, da eine Beschränkung lt. Skript möglich ist. In der Auswahlantwort steht, dass eine Beschränkung nicht möglich ist.
11.) hier bin ich mir wegen C nicht sicher. Die Frage ist, welche Aussage ist nicht richtig. Im Skript steht:



"Er gewährt allerdings keinen Anspruch auf Wiederholung eines rechtswidrigen Verwaltungshandelns („Gleichheit im Unrecht“), weil eine durch rechtswidrige Verwaltungsübung erzeugte Pflicht der Verwaltung zu weiterem rechtswidrigen Handeln dem Vorrang des Gesetzes zuwiderlaufen würde (Egalität versus Legalität). "
Also ist die Verwaltung nicht verpflichtet eine rechtswidrige Handlung zu wiederholen. Deshalb denke ich, dass C nicht richtig ist. Auf S. 104 steht allerdings, dass bei Subventionen alle gleich zu behandeln sind. Nicht aber wie es bei bei einer rechtswidrigen Handlung ist.

Viele Grüße
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Laws
Studiengang
Master of Laws
Hallo nochmal,

ich bin gerade alle nochmal durchgegangen:

bei Frage 16.) bin ich mir sehr unsicher.

22.) ist wieder gefragt, was trifft nicht zu. Das ist dann A und D

Grüße
 
Ort
Ulm
Hochschulabschluss
Diplom-Betriebswirt (FH)
2. Hochschulabschluss
Bachelor of Laws
Studiengang
Master of Laws
ECTS Credit Points
60 von 90
2. Studiengang
B.Sc. Psychologie
Das spornt mich an...
Ich habe in den vergangenen Tagen vor anderen EA gesessen...
Mache mich jetzt zum Wochenende an den Rest dieser EA - melde mich dann wieder hier!
Viele Grüße!
 
Ort
Düsseldorf
Hochschulabschluss
Bachelor of Laws
2. Studiengang
Master of Laws
ECTS Credit Points
0 von 90
Hallo zusammen,
wie kommt Ihr bei Nr. 5 auf D?
warum nicht A? Teil 2, S. 14 so ziemlich in der Mitte.

Just keep swimming :-)
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Laws
Studiengang
Master of Laws
Hallo,

ich habe die Klausurzulassung jetzt über die EA1 ganz knapp geschafft :cautious:. Bin mit der Korrektur aber enttäuscht. Ich habe bisher nur an der FH studiert. An der Uni läuft so manches anders.

Habe mir die Nr. 5 trotzdem nochmal angeschaut.
Ich habe sie wegen dem Begriff der "Arbeitnehmer" als falsch. Da Art. 1 GG ja alle Menschen meint und nicht nur die Menschenwürde der AN.

Wegen D steht zu Abwehrrechten gegen den Staat ein bisschen was auf S. 17 des zweiten Skripts. Wobei ich daraus auch nicht schlauer geworden bin. Nach dem Ausschlussprinzip habe ich mich dann für D entschieden. Wobei ich gedacht habe, dass der Satzteil "wirtschaftlichen Neutralität des Grundgesetzes" richtig ist und deshalb keine Abwehrrechte bestehen.

Grüße
 
Ort
Düsseldorf
Hochschulabschluss
Bachelor of Laws
2. Studiengang
Master of Laws
ECTS Credit Points
0 von 90
Hallo,

ich habe die Klausurzulassung jetzt über die EA1 ganz knapp geschafft :cautious:. Bin mit der Korrektur aber enttäuscht. Ich habe bisher nur an der FH studiert. An der Uni läuft so manches anders.

Habe mir die Nr. 5 trotzdem nochmal angeschaut.
Ich habe sie wegen dem Begriff der "Arbeitnehmer" als falsch. Da Art. 1 GG ja alle Menschen meint und nicht nur die Menschenwürde der AN.

Wegen D steht zu Abwehrrechten gegen den Staat ein bisschen was auf S. 17 des zweiten Skripts. Wobei ich daraus auch nicht schlauer geworden bin. Nach dem Ausschlussprinzip habe ich mich dann für D entschieden. Wobei ich gedacht habe, dass der Satzteil "wirtschaftlichen Neutralität des Grundgesetzes" richtig ist und deshalb keine Abwehrrechte bestehen.

Grüße

Welcome to the real world, where real shit happens :ohyeah:

Zulassung ist Zulassung. Alles andere ist für die Galerie und interessiert nur am Rande. Außer das eigene Ego vielleicht.

Die Argumentation mit "Arbeitnehmer" verstehe ich. Wegen der D bin ich mir immer noch nicht ganz sicher, aber ist für die Endabrechnung wahrscheinlich irrelevant, da mein Satz eins weiter oben ja auch für mich gilt :-D.

Bist Du jetzt eigentlich in Peking oder warst Du in Peking oder wie kann ich Deinen Nick verstehen. Auf mein Angebot einer Vorstellung bist Du ja leider nicht eingestiegen. :unsure:

Just keep swimming!
 
Ort
Ulm
Hochschulabschluss
Diplom-Betriebswirt (FH)
2. Hochschulabschluss
Bachelor of Laws
Studiengang
Master of Laws
ECTS Credit Points
60 von 90
2. Studiengang
B.Sc. Psychologie
Ich melde mich auch mal anwesend...
Bin noch am zweiten Teil der EA und grübele vor mich hin ;-)
 
Ort
Düsseldorf
Hochschulabschluss
Bachelor of Laws
2. Studiengang
Master of Laws
ECTS Credit Points
0 von 90
Mahlzeit!
Bin mittlerweile etwas weiter:
11: nicht sicher, ob C vielleicht doch dazu passt.
12: A
13: B, C
14: hätte noch A anzubieten, neben der C, die bereits bei Peking aufgetaucht ist.

:down:
 
Ort
Ulm
Hochschulabschluss
Diplom-Betriebswirt (FH)
2. Hochschulabschluss
Bachelor of Laws
Studiengang
Master of Laws
ECTS Credit Points
60 von 90
2. Studiengang
B.Sc. Psychologie
Mahlzeit!
Bin mittlerweile etwas weiter:
11: nicht sicher, ob C vielleicht doch dazu passt.
12: A
13: B, C
14: hätte noch A anzubieten, neben der C, die bereits bei Peking aufgetaucht ist.

:down:
Dori,

zu 11 C: Lies mal im Skript S. 103, fünftletzte Zeile von unten.
Da müsstest du dann einsehen, dass C nicht passt.

12 A ist OK

13 B und C sind OK

14 C kaufe ich, 14 A halte ich auch für richtig!
 
Ort
Ulm
Hochschulabschluss
Diplom-Betriebswirt (FH)
2. Hochschulabschluss
Bachelor of Laws
Studiengang
Master of Laws
ECTS Credit Points
60 von 90
2. Studiengang
B.Sc. Psychologie
UPDATE:

Bei Frage 13 gilt es wieder zu suchen nach TRIFFT NICHT ZU...
Habt ihr das gesehen?!
 
Oben