Einsendeaufgaben EA-Besprechung SS 2017 EA2 42000 (06.07.2017)

Dieses Thema im Forum "32521 Finanz- und bankwirtschaftliche Modelle" wurde erstellt von Kiomi, 3 Oktober 2016.

  1. Kiomi

    Kiomi Tutorin und Forenadmin

    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Science
    2. Hochschulabschluss:
    Master of Science
    Studiengang:
    M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    60 von 120
  2. Michaela0302

    Michaela0302

    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Business Administration
    Studiengang:
    M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    120 von 120
    Hallo, hat schon jemand mit der EA angefangen? Wer hat Lust sich über b. und c. auszutauschen?
     
  3. Michaela0302

    Michaela0302

    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Business Administration
    Studiengang:
    M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    120 von 120
    Zur Lösung habe ich folgende Gedanken: Kassenhaltung bedeutet ein besonderes Investitionsvorhaben, also Ausgabe in t = 0 und Einnahme in gleicher Höhe in t = 1. Der Zinssatz bei Kassenhaltung ist r= 0% Nun bestimme ich die Realinvestition I* indem ich ich R nach I ableite und gleich 1 setze. Dabei kommt ein I* von 285,55 heraus. Hat das noch jemand so gemacht oder anders?
     
  4. Wesen

    Wesen

    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Science
    Studiengang:
    M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    30 von 120
    Pardon späte Antwort, aber grade erst die EA2 gemacht. Habe wie oben das gleiche raus, im einzelnen :
    1a)
    I(A) = 376
    I(B)=230,77
    1b)
    I_G=285,55 (Grenzinvestitionsvolumen)
    K_A=119,28 (Kassenhaltung Investor A)

    1c) Wieder mir dR/dI argumentiert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 Juni 2017
  5. NetZwerg

    NetZwerg

    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Arts
    Studiengang:
    M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    Ich komme auf fast identische Ergebnisse:
    a)
    I*A = 375
    I*B = 230,77
    b)
    I*G= 285,55
    KA* =119,27
    c) Mit kritischer Grenzrendite von Investitionsprogrammen argumentiert (rk, s.S. 156 KE 3)
    1. rk >rs>rg
    2. rs>rg>rk
    3. rs>rk>rg
     
  6. Summerle

    Summerle

    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Arts
    Studiengang:
    M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    Bei der Aufgabe 1c) habe ich ebenfalls mit der Grenzrendite versucht zu argumentieren,
    jedoch bin ich mir auf Grund der Punktzahl für die Aufgabe nicht ganz sicher ob das auch ausreicht.
     
  7. ironman

    ironman

    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Science
    Studiengang:
    M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    Moin,

    meiner Ergebnisse sind:

    a) IA = 375 und IB = 230,77

    anhand welcher Seiten im Skript konntet ihr 1b) lösen?

    Beste Grüße
     
  8. Summerle

    Summerle

    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Arts
    Studiengang:
    M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    Im Skript selber steht bezüglich der Kassenhaltung nichts explizites, zumindest bin ich dort bis jetzt auch nicht fündig geworden.
    Für die Einsendearbeit bin ich bei der Kassenhaltung von einer Nullverzinsung ausgegangen.

    Entsprechend dann für den Realinvestitionsbetrag die 1. Ableitung von R =1 gesetzt und nach I umgestellt.
     
  9. Hangetsu

    Hangetsu

    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Science
    Studiengang:
    M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    60 von 120
    Hallo,

    da ich mein Plan für dieses Semester etwas umstrukturieren musste bin ich leider etwas hinter her und hab daher eine vermutlich dumme Frage :unsure:

    Bin gerade bei KE3 Übungsaufgabe 2.02 , um damit Aufgabe 1B in der EA lösen zu können. Der erste Teil mit dR/dI ist mir klar, nur bei dem was daraus folgt bin ich etwas unsicher... Wo kommt dort die 25 her? :durcheinander
    Ich wäre sehr dankbar, wenn mir jmd sagt, wo ich was dazu finden kann, damit ich die Aufgabe hoffentlich auch lösen kann :)

    Vielen Dank im Voraus!
     
  10. Summerle

    Summerle

    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Arts
    Studiengang:
    M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    Das ist die 1. Ableitung von R=50*I^0,5
     
    Hangetsu gefällt das.
  11. Hangetsu

    Hangetsu

    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Science
    Studiengang:
    M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    60 von 120
    Danke, ich bin so blöd :danke:
    Da hätte ich aber auch selbst drauf kommen können...
     
  12. ironman

    ironman

    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Science
    Studiengang:
    M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    Wieso die 1. Ableitung der Rückflüsse = 1 setzen. Die Logik erschließt mich dabei nicht...komme aber beim ausrechnen trotzdem auf 285. Und wie errechnet man dann die Kassenhaltung für die Anleger?

    vielen Dank und beste Grüße
     
  13. Du setzt die Gleichung gleich 1, da du die Tangente an die Finanzmarktgerade setzt. Tangente an eine Gerade geht nur, wenn sie die Andere überlappt, ansonsten hast du unendlich viele Lösungen. Bei dieser Aufgabe setzt du die Gleihung gleich 1, da die Finanzmarktgerade bzw. die Kassenhaltung keinerlei Zinsen hat und somit die Steigung der Finanzmarktgeraden gleich 1 ist.
    In den Scripten hast du bei den Finanzmarktgeraden Steigungen von 1+Zins.
    Hoffe dir wird es somit klarer :)
     
  14. ironman

    ironman

    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Science
    Studiengang:
    M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    Danke für die schnelle Antwort!

    und wie ergibt sich der Betrag der Kassenhaltung?


    BG
     
  15. Übungsaufgabe 2.02 Script Seite 150-151
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden