Einsendeaufgaben EA-Besprechung WS 2015/16 EA1 42260 (04.12.2015)

Ort
Krefeld
Hochschulabschluss
Bachelor of Business Administration
Aufgabe 3 a
Erläutern Sie kurz die nominellen Eingekapitaldefinitonen und nehmen Sie kritisch zu Vor- und Nachteilen Stellung!

3 b
Sowohl Schmidt als auch Schmalenbach sind der Ansicht, dass sich der Wert eines Unternehmens aus dem Ertragswert ergibt. Skizzieren Sie die wesentlichen Unterschiede zwischen den Theorien von Schmidt und Schmalenbach hinsichtlich der Ermittlung eines Unternehmenswerts !

Kann mir da einer weiterhelfen ?
 
Ort
München
Hochschulabschluss
Bachelor of Science
Du solltest das präziser formulieren, welches Modul? Ist es eine EA? Eine Klausur? Eine Übungsaufgabe?
Wir würden das Thema dann auch gerne dem Modulbereich zuordnen.
 
Ort
Krefeld
Hochschulabschluss
Bachelor of Business Administration
Wer muss von Euch denn noch diese Einsendearbeit bearbeiten ? Wäre an einer Lerngruppe interessiert.
 
Ort
Rhein-Main-Gebiet
Doktortitel
Dr. rer. nat.
Hochschulabschluss
Diplom-Chemikerin
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
120 von 120
2. Studiengang
M.Sc. Volkswirtschaftslehre
ECTS Credit Points
120 von 120
schau mal im Moodle, da gibt es alle Lösungen zu den einzelnen Aufgaben (ist etwas gemischt, aus mehreren alten Klausuren)
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Science
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
20 von 120
Hallo Caramio, meine Überlegungen zu dieser Aufgabe sind wie folgt:

Schmidt: Unternehmenswert=Ertragswert=Reproduktionswert (=Kapitalbetrag, der zum Bilanzierungszeitpunkt notwendig ist, um die Unternehmung in ihrer gegenwärtigen Form aufzubauen) --> "marktmäßig objektivierter Ertragswert"

Schmalenbach: Unternehmenswert=Ertragswert=kapitalisierter Zukunftserfolg != (ist nicht gleich) Summe der Aufbaukosten (ähnlich dem Reproduktionswert)

Schmalenbach: Wert der Unternehmung übersteigt Summe der Komponenten, aus denen sich das Unternehmen zusammensetzt.

Ich muss jedoch selbst auch nochmal sehen, ob es hierzu vllt alte Lösungen gibt.

Viele Grüße
Medea
 
Ort
Krefeld
Hochschulabschluss
Bachelor of Business Administration
Wo findet man alte Lösungen am besten? Der steht bei mir immer man muss für diesen Kurs eingeschrieben sein.
 
Ort
Rhein-Main-Gebiet
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
180 von 180
Wo findet man alte Lösungen am besten? Der steht bei mir immer man muss für diesen Kurs eingeschrieben sein.
Musterlösungen von alten EAs? Unter dem oben angegebenen Link kommt man wirklich nur an die EAs aus dem Semester, in dem man das Modul belegt hat bzw. den Kurs.
Hast du schon in Moodle geschaut, wie Kathy es gesagt hat? Da kommt man auch ohne Belegung rein, habe ich gerade ausprobiert.
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Science
Hat jemand einen Lösungsvorschlag für Aufgabe 2b) ? Ich weiß nicht so recht, wie ich die anfallenden Kosten behandeln soll. Würde heute Abend gerne meinen Vorschlag posten, jedoch weiß ich nicht, ob der stimmt. Dieselbe Aufgabe gab es ja in der Klausur, die im März 2015 gestellt wurde. Finde jedoch keine Musterlösung dazu...

LG Sarah
 
Ort
Wetzlar
Hochschulabschluss
Bachelor of Business Administration
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
Ich habe bei 2b)

  1. Nach Simon sind Waren mit dem besonderen unternehmensbezogenen Veräußerungspreis zu bewerten. Jedoch darf dabei der Marktpreis nicht überschritten werden. Da der Veräußerungspreis 300 GE/ Stück deutlich über dem Marktpreis liegt, kann die Bewertung nur mit dem Marktpreis, also 150 GE/ Stück erfolgen.

    Demnach müsste für alle 10 Stück waren ein Wert i.H.v. 1500 GE ausgewiesen werden. Demnach wären 500 GE nicht realisierter Gewinn, da die Anschaffungskosten bei 1000 GE/ 10 Stück liegen. Hinzu kommen noch anfallende Kosten, demnach müssen vom Gewinn noch 200 GE abgezogen werden.

    Kauf der Ware:

    Wareneingang 1000 GE an Verb.a.L.u.L 1190 GE

    Vorsteuer 190 GE


    Der Buchungssatz zur Erfassung des nicht realisierten Gewinns lautet:
    Waren an Eigenkapital 300 GE.


  2. Schmalenbach will gebundene Vorräte mit Festpreisen bewertet sehen.

    Spekulative Vorräte würden mit dem Zeitwert bewertet werden, der Anschaffungspreis ist niedriger als der aktuelle Marktpreis, daher wir der aktuelle Marktwert als Bilanzierungswert festgelegt.

    Somit würde am Bilanzstichtag statt 1000 GE (10Stück*300 GE) = 3000 GE für Vorräte ermittelt werden. Hiermit ergibt sich ein Gewinn i.H.v.

    3000 GE – 10Stück*20 GE – 1000 = 1.800 GE


    Kauf der Ware:

    Wareneingang 1000 GE an Verb.a.L.u.L 1190 GE

    Vorsteuer 190 GE


    Der Buchungssatz zur Erfassung des nicht realisierten Gewinns lautet:
    Waren an Eigenkapital 1.800 GE.
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Science
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
Hey Wiebky,

bei 2b) nach Simon.....

ist der Marktpreis nicht bei 300 GE?

Gruß Kerstin
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Arts
2. Hochschulabschluss
Master of Science
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
Das denke ich auch Kerstin..dann müssten wir auch nach Simon die Ware mit 3000 GE ausweisen?
 
Hochschulabschluss
Bachelor
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
20 von 180
Die Musterlösung für die Klausur WS 14/15 findet ihr im Moodle und damit auch die für die Aufgabe 2b) :)
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Science
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
20 von 120
Juhu, meine EA ist schon zurück :D Ich dachte, das würde länger dauern... Sendet ihr die zweite trotzdem ein, oder bearbeitet ihr diese nur für euch? VG
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Science
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
Hallo ihr lieben,

ich habe vor 2 Semester die Prüfung in Rechnungslegung geschrieben und leider nicht bestanden. Ich möchte es nun im März wieder versuchen, habe aber den Kurs nicht als Wiederhole angemeldet. Würde mir jemand von euch die EAs dieses Semesters und (wenn vorhanden) die dazugehörigen Musterlösungen?

Das wäre sehr nett. Danke!
 
Oben