Einsendeaufgaben EA-Besprechung WS 2017/18 EA1 41880 (07.12.2017)

Ort
München
Hochschulabschluss
Bachelor of Arts
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
Hallo,
Habt ihr euch schon mit der EA auseinander gesetzt? Versteht ihr bei dem Teil Effizienzsteigernde Ausgabenpolitik die Aufgabe f.

Hier komme ich nicht wirklich weiter ...
 
Hallo,
kann mir jemand vllt bei Aufgabe d) helfen?
Bekomme für v1, v2, v3, und v4 negative Werte raus und das kommt mir etwas seltsam vor.

Mein Ansatz: 6*17* ( 4*i / 3 - 1/4*17) - 17*7i/3
 
Ort
Erfurt
Hochschulabschluss
Bachelor of Arts
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
Hallo Zusammen,
ich würde gern helfe...steh aber bei der ESA völlig auf dem Schlauch :-(
Ich brauch ab c) schon Hilfe... hat jemand Lösungsansätze und oder Hinweise wo im Skript die Lösung steht?
Vielen Dank
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Arts
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
Pareto Entscheidungsregel: Jemand wird besser gestellt, ohne das jemand anderes schlechter gestellt wird. Ist das richtig? Zu den anderen beiden Fragen kann ich leider nichts sagen, wäre aber dankbar für jeden Denkanstoß.
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Arts
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
Auch in dieser Gruppe nochmal:

Sollte es noch keine WhatsApp-Gruppe geben, würde ich eine gründen bei Interesse: Meine Nummer 0151 4666 4919. Schickt mir gern eure Nummer, dann erstelle ich eine Gruppe. Und an diejenigen, die bereits Lösungsansätze haben: ihr seid auch herzlich willkommen :D
 
Ort
Erfurt
Hochschulabschluss
Bachelor of Arts
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
Hallo Zusammen
ich verzweifel langsam :-(...hat denn keiner hier Lösungsansätze für mich? Ich will ja gar keine Lösung...sondern nur in die richtige Richtung geworfen werden :durcheinander
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Arts
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
Geht mir ähnlich. Habe Probleme bei b) und c) und wäre dankbar, wenn mir jemand auf die Sprünge hilft
 
Hallo zusammen,

leider verzweifle ich gerade auch an der Einsendearbeit.

Bei Aufgabe B:
6*z * (4i/3 - 1/4 * z) - p * z
für z habe ich 5 eingesetzt, für p 35 und dann jeweils i = 1,2,3,4,5

Leider habe ich überall negative Werte raus. Demnach ist führt das Projekt nach keiner Regel zu einer Allokationsverbesserung.

Kann mir bitte jemand helfen?

Verzweifelte Grüße
 
Ort
Erfurt
Hochschulabschluss
Bachelor of Arts
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
Hallo zusammen,

leider verzweifle ich gerade auch an der Einsendearbeit.

Bei Aufgabe B:
6*z * (4i/3 - 1/4 * z) - p * z
für z habe ich 5 eingesetzt, für p 35 und dann jeweils i = 1,2,3,4,5

Leider habe ich überall negative Werte raus. Demnach ist führt das Projekt nach keiner Regel zu einer Allokationsverbesserung.

Kann mir bitte jemand helfen?

Verzweifelte Grüße

;-) du bist nicht allein....
ich hab für p=7 eingesetzt....zwecks der gleichverteilten Kosten....also 35/5....kann aber auch Mist sein:confused:
ansonsten ist die EA ja fast 1zu1 zu unserer...und trotzdem hab ich das Gefühl ich bin zu blöd es anzuwenden:dead:
 
Danke für die schnelle Antwort.

Habe bei b folgendes raus:
i=1 --> -32,5
i=2 --> 7,5
i=3 --> 47,5
i=4 --> 87,5
i=5 --> 125,5

Demnach ist die Kompensationsregel anzuwenden, denn die Summe der Ergebnisse ist positiv und der Verlust von Individuum 1 wird durch den Gewinn der Gewinner (i=2-5) kompensiert.

Bei c:
ich habe z=5 eingesetzt: 6*5*(4i/3 - 5* 1/4) - pi *5 = 0
dann habe ich jeweils i=1,2,3,4,5 gesetzt und nach p1,2,3,4,5 aufgelöst.
p1 = 0,5
p2 = 8,5
p3 = 16,5
p4 = 24,5
p5 = 32,5

Hat das noch jemand so berechnet oder muss bei der Summe von p1,2,3,4,5 =35 rauskommen?

zu d:
habe in die Gleichung wieder z=5 eingesetzt und für p 7i/3
danach jeweils i=1,2,3,4,5
i=1 --> - 337,167
i=2 --> - 240,83
i=3 --> - 518,5
i=4 --> - 48,167
i=5 --> 48,167

habe also auch nur für i=5 etwas positives raus. Wenn man die Kompensationsregel anwendet, dann kommt - 1096,497 raus. Demnach führt das Projekt zu einer Allokationsverbesserung.

Weiter bin ich leider noch nicht, freue mich aber über alle Tipps und Verbesserungen:(
 
Ort
Erfurt
Hochschulabschluss
Bachelor of Arts
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
bei b hab ich die selben Ergebnisse;-)
bei c bin ich echt verwirrt....die EA von 2014 kann ich irgendwie nicht darauf anwenden....aber dein Ansatz klingt gut :-) .... aber ich dachte p=35 muss irgendwie mit betrachtet werden....weißt du wie ich das meine?
d hatte ich auch so berechnet...und die Zahlen kamen mir voll komisch vor....also kann ich echt nicht sagen ob wir das richtig gemacht haben:confused:
den Rest schau ich mir morgen an :monopoly:
 
Zuletzt bearbeitet:
Hochschulabschluss
Bachelor of Arts
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
Danke für die schnelle Antwort.

Habe bei b folgendes raus:
i=1 --> -32,5
i=2 --> 7,5
i=3 --> 47,5
i=4 --> 87,5
i=5 --> 125,5

Demnach ist die Kompensationsregel anzuwenden, denn die Summe der Ergebnisse ist positiv und der Verlust von Individuum 1 wird durch den Gewinn der Gewinner (i=2-5) kompensiert.

Bei c:
ich habe z=5 eingesetzt: 6*5*(4i/3 - 5* 1/4) - pi *5 = 0
dann habe ich jeweils i=1,2,3,4,5 gesetzt und nach p1,2,3,4,5 aufgelöst.
p1 = 0,5
p2 = 8,5
p3 = 16,5
p4 = 24,5
p5 = 32,5

Hat das noch jemand so berechnet oder muss bei der Summe von p1,2,3,4,5 =35 rauskommen?

zu d:
habe in die Gleichung wieder z=5 eingesetzt und für p 7i/3
danach jeweils i=1,2,3,4,5
i=1 --> - 337,167
i=2 --> - 240,83
i=3 --> - 518,5
i=4 --> - 48,167
i=5 --> 48,167

habe also auch nur für i=5 etwas positives raus. Wenn man die Kompensationsregel anwendet, dann kommt - 1096,497 raus. Demnach führt das Projekt zu einer Allokationsverbesserung.

Weiter bin ich leider noch nicht, freue mich aber über alle Tipps und Verbesserungen:(


b) und c) habe ich auch so, weiter bin ich leider noch nicht
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Arts
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
Danke für die schnelle Antwort.

Habe bei b folgendes raus:
i=1 --> -32,5
i=2 --> 7,5
i=3 --> 47,5
i=4 --> 87,5
i=5 --> 125,5

Demnach ist die Kompensationsregel anzuwenden, denn die Summe der Ergebnisse ist positiv und der Verlust von Individuum 1 wird durch den Gewinn der Gewinner (i=2-5) kompensiert.

Bei c:
ich habe z=5 eingesetzt: 6*5*(4i/3 - 5* 1/4) - pi *5 = 0
dann habe ich jeweils i=1,2,3,4,5 gesetzt und nach p1,2,3,4,5 aufgelöst.
p1 = 0,5
p2 = 8,5
p3 = 16,5
p4 = 24,5
p5 = 32,5

Hat das noch jemand so berechnet oder muss bei der Summe von p1,2,3,4,5 =35 rauskommen?

zu d:
habe in die Gleichung wieder z=5 eingesetzt und für p 7i/3
danach jeweils i=1,2,3,4,5
i=1 --> - 337,167
i=2 --> - 240,83
i=3 --> - 518,5
i=4 --> - 48,167
i=5 --> 48,167

habe also auch nur für i=5 etwas positives raus. Wenn man die Kompensationsregel anwendet, dann kommt - 1096,497 raus. Demnach führt das Projekt zu einer Allokationsverbesserung.

Weiter bin ich leider noch nicht, freue mich aber über alle Tipps und Verbesserungen:(


Könntest du mir evtl kurz erörtern wieso du d so berechnet hast bzw. wo etwas dazu im Skript steht?
 
Ort
Erfurt
Hochschulabschluss
Bachelor of Arts
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ich hab mich z.b. an der EA vom SS14 entlang gehangelt....die hilft ungemein (vgl. dort c)...war mir nur nicht sicher ob ich es richtig gemacht habe...aber ich denke da hier schon die selben Ergebnisse aufgetaucht sind, wie meine errechneten stehen die Chancen doch ganz gut das es stimmt;-) war ja auch erst verwundert über die eigenartigen Ergebnisse:ROFL:
im Skript hab ich dazu noch nix gefunden...und wenn es da sein sollte hab ich es überlesen:confused:

mir ist nur immer noch schleierhaft wie ihr auf c) gekommen seid:wall: ich raffs echt nicht...
 
habe d so berechnet:
z = 17
pi = 7i/3 --> für i jeweils 1,2,3,4,5 einsetzen

also Beispiel i = 1
6*17 * (4i/3 - z*1/4) - pi * 17
= 102 * (4/3 - 17/4) - 7*1/3 * 17
= -297,5 - 119/3
= - 337,167

i= 2 --> - 240,83
i=3 --> - 518,5
i=4 --> - 48,167
i=5 --> 48,167

heißt, dass nach der Kompensationsregel kein Projekt durchgeführt werden würde, da die Summe negativ ist

Da der fünfte Wähler ja aber einen Nutzengewinn aus dem Projekt hätte, möchte dieser, dass es durchgeführt wird. Er hat deshalb einen Anreiz zum Lügen, damit das Projekt zustande kommt. Das berechnet man mit einer Steuer. Ich weiß aber leider nicht wie das geht.. Weiß das jemand von euch?
 
Oben