Infos und Tipps Erfahrungsberichte | 31001 Einführung Wirtschaftswissenschaft

Studiengang
B.Sc. Wirtschaftsinformatik
Die Noten und Notenstatistik von der Klausur WS 20/19 sind heute rausgekommen. Verglichen mit den 10 Klausuren davor gab es etwas mehr gute Note:
gut und sehr gut: +1,3 Sigma
befr. und ausr.: -0,46 Sigma
nicht bestanden: -0,48 Sigma

Die Teilnehmerzahl mit 668 war mit Ausnahme WS 15/16: 819 die höchste der Klausuren mit +1,08 Sigma.

Ich selbst habe eigentlich das Minimum von 25 % angepeilt, hatte aber viel Glück mit den ausgewählten VWL-Fragen. Da hatte ich nur einen Fehler. Bei BWL war ich dagegen bei vielen Fragen komplett ahnungslos und konnte mich damit auf die anderen Fragen konzentrieren. Insgesamt bin ich auf die Note 2,7 gekommen.

Eigentlich bin ich mit einer Minimal-Lernstrategie (siehe Zielsetzung) herangegangen. Um den Zeitaufwand gering zu halten habe ich mehrere kommerzielle Angebote ausprobiert.

Wirklich wichtig war aber die Strategie, sich zuerst auf VWL zu konzentrieren, wie es oft empfohlen wird.



Waren die Kurseinheiten verständlich?
Die waren ganz ok, also nicht so schlimm wie befürchtet. VWL war eigentlich recht gut und an die BWL Unterlagen kommt man nicht vorbei um Herings Formulierungen kennenzulernen: Z. B.: Leitmotive und dominierende Zwecke des internen/externen Rechnungswesen.



Wie ist das Moodle Angebot?
Wird kaum genutzt. Habe mir nur kurz angesehen und viele Antworten auf Fragen fand ich jetzt nicht so hilfreich.
Auf den Kursseiten gibt es aber Zusatzmaterial z. B. kurze Videos zur Erklärung unterschiedlicher Kurven.


Empfehlenswerte mentorielle Veranstaltungen?
Keine besucht.


Gibt es hilfreiche Bücher oder Fremdskripte?
Ich habe einiges ausprobiert und will hier meine Eindrücke schildern:


Buch BWL Kompakt von Hering

Formulierungen und Begriffe entsprechen mehr oder weniger deren in den Kurseinheiten. Die muss man für die Klausur kennen und Fremdskripte verwenden da andere Begriffe.

Wie hier schon erwähnt wurde ist die Schriftgröße kriminell klein. Dazu ist das Layout furchtbar. Manchmal zerreißen die Absätze zusammenhängenden Teile und dafür fehlen sie mal zur sinnvollen Abgrenzung – sehr irreführend.

Das ist mir ein Rätsel, wie ein erfahrener Buchautor/Herausgeber wie Hering so etwas fabrizieren hat lassen. Eine Katastrophe, aber vermutlich kauft es ja auch keiner um einen wirklichen Einstieg in BWL zu haben, sondern um Herings Klausuren zu bestehen.


Schema-F

Hier ist kein Fremdskript enthalten (wird auch nicht versprochen). Das Angebot ist hauptsächlich eine Sammlung von digitalen Lernkarten, als PDF, Audiodatei und per app (Buffl.co). Insgesamt habe ich das wenig genutzt. Würde ich mehr Zeit z. B. im Zug verbringen wäre die app aber interessant gewesen.

Hier wird bei BWL aber nur ein Bruchteil des Klausurumfangs abgehandelt. Abgesehen von Zinseszinsformel o. ä. werden die vielen Berechnungen nicht behandelt.

Mit den bunten Übersichtsdiagrammen konnte ich gar nichts anfangen. Die detaillierte Altklausuren-Analyse fand ich aber sehr interessant. Ich habe mir daraus eine eigene Lernprioritätenliste erstellt. Kurioserweise war die fast komplett umgedreht zur Lernprioritätenliste von Schema-F.


Fremdskripte von Soenke Semmelhaack

Als PDF 192 Seiten für BWL und 142 Seiten für VWL, da sind auch Übungsaufgaben und Lösungen enthalten. Digitale Lernkarten gibt es zu diesem Angebot nicht oder ich habe sie nicht gefunden.

Die Fremdskripte sind aber überwiegend sehr altbacken (vor allem die eingescannten Graphiken) und die Hering-Sprache wird nicht verwendet. Oft wird auch anstatt einer Erklärung auf eine andere Quelle verwiesen. Das fand ich nervig und ist mir besonders im Hinterkopf geblieben.

Mit den Videos habe ich mich kaum auseinandergesetzt, da sie nicht meinen Lerntyp entspricht. Aber es ist eher Audio mit ein paar statischen Powerpointfolien. Hier ein öffentlich zugängliches Beispiel:


Klausurlösungen Fernstudium-Guide

Ich habe nur die Klausurlösungen gekauft. Deren Fremdskripte (PDF 940 Seiten; Video 26 h) kenne ich überhaupt nicht.

Zwar könnten die Lösungen manchmal etwas ausführlicher sein, aber man bekommt genügend Stichpunkte um weitere Erklärungen zu finden.

Die Altklausuren sind aus urheberrechtlichen Gründen nicht enthalten, aber man findet sie über Internetarchive (siehe Links hier im Board).


Was würdest Du im Nachhinein anders machen?
Weniger Geld für Fremdskripte usw. ausgeben. Soviel einfacher sind sie auch nicht und man hat nur mit den Fremdskripten keine Erfahrung mit dem Hering-Duktus.

Früher mit Altklausuren anfangen, mit den Lösungen von Fernstudium-Guide kann man alles schnell und komplett kontrollieren.



Sonstige Hilfen und Tipps?
Ich kann nur den Rat wiedergeben: Sich erstmal auf VWL zu konzentrieren, bis man da eine hohe Punktzahl bekommt. Danach beschäftigt man sich mit BWL auf die für einen vielversprechendsten Bereiche.

Die Strategie dieses Modul erst viel später anzugehen erscheint mir auch nicht verkehrt zu sein. Das war mein erstes richtiges WiWi-Modul und es ist schon heftig.
 
Ort
Schweiz
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
100 von 180
Bisher konnte ich immer super von den Erfahrungsberichten profitieren, entsprechend habe ich mich entschieden, auch meine Erfahrungen mit euch zu teilen.

Waren die Kurseinheiten verständlich?
Ja soweit verständlich

Wie ist das Moodle Angebot?
Nicht genutzt.

Empfehlenswerte mentorielle Veranstaltungen?
Nicht genutzt.

Gibt es hilfreiche Bücher oder Fremdskripte?
Klausurlösungen von fernstudium-guide.de/ sind wärmstens zu empfehlen für die Übung! Die alten Klausuren könnt ihr via web.archive.org/ herunterladen.

Was würdest Du im Nachhinein anders machen?
Nichts.

Sonstige Hilfen und Tipps?
  • Ich würde euch empfehlen, dieses Modul erst dann zu machen, wenn ihr folgende Module besucht habt (für ein "Einführungsmodul" wird sehr viel von Folgemodulen abgefragt. Entsprechend ist das Einführungsmodul einfacher, wenn man die folgenden Module bereits besucht hat):
    • 31101 - Grundlagen der Wirtschaftsmathematik und Statistik
    • 31011 - Externes Rechnungswesen
    • 31031 - Internes Rechnungswesen
    • 31021 - Investition und Finanzierung
    • 31102 - Unternehmensführung
  • Den VWL-Teil empfand ich als deutlich einfacher und weniger Umfangreich. Entsprechend würde ich empfehlen für den BWL-Teil mehr Zeit einzuplanen.
  • Erstellt euch eine Formelsammlung und lernt alle Formeln auswendig (Lagerkosten, Liquiditätsgrade, Kapitalwert etc.)

Note: wird nachgereicht (wahrscheinlich sehr gut entsprechend den Musterlösungen von fernstudium-guide)

Damit der Beitrag komplett ist, hier noch die Nachreichung. Note: 1.0
 
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftsinformatik
Hallo zusammen,

da mir die Beträge in diesem Forum in der Vergangenheit geholfen haben, möchte ich meine Erfahrung der Bearbeitung des Kurses 31001 teilen. Ich habe die Prüfung im SS2021 geschrieben.

Prüfung selbst wurde online direkt über das Online-Prüfungssystem mit Zoom zur Aufsicht geschrieben. Insgesamt fand ich die Umsetzung der Onlineprüfung durchaus gelungen. Wie gesagt, es muss kein PDF heruntergeladen oder gar gedruckt werden, sondern die Prüfung wird direkt im Onlineprüfungssystem im Browser ausgefüllt und abgegeben. Ob im WS21/22 auch wieder Online-Prüfungen angeboten werden, ist glaube ich noch nicht entschieden.

- Waren die Kurseinheiten verständlich?
Den BWL-Teil fand ich persönlich eher unverständlich. Themen sind meiner Meinung nach komplizierter erklärt als nötig, insbesondere die für die Prüfung sehr relevanten Rechnungen sind nur spärlich erläutert.
Das Skript des VWL-Teils ist keine Meisterleistung der Didaktik, aber vollkommen in Ordnung.

- Wie ist das Moodle Angebot?
Eher spärlich. Habe es ehrlich gesagt kaum genutzt. Es gibt ein paar digitale Lehrinhalte, die ich aber auch kaum angeschaut habe, obwohl es sich wahrscheinlich gelohnt hätte.

- Empfehlenswerte mentorielle Veranstaltungen?
Nicht besucht.

- Gibt es hilfreiche Bücher oder Fremdskripte?
Ich kann, wie schon öfters von Vorrednern erwähnt wurde, die Klausurlösungen von Fernstudium Guide sehr empfehlen. Bücher oder andere Skripte braucht man meines Erachtens nicht zu kaufen.

- Was würdest Du im Nachhinein anders machen?
Ich habe die Formeln des Thementeils Internes Rechnungswesen vernachlässigt und das ist mir in der Prüfung auf die Füße gefallen, da einige simple Formeln dieses Teils abgefragt wurden. Zudem waren die Fragen des VWL-Teils, die in den Altklausuren klare Schwerpunkte hatten, stärker abgeändert als ich erwartet habe. Hier hätte ich vielleicht mich nicht ganz so stark auf die Altklausuren konzentrieren sollen.

- Sonstige Hilfen und Tipps?
Ich habe hauptsächlich mit Altklausuren und den Klausurlösungen von Fernstudium Guide gelernt und es hat für ein befriedigendes Ergebnis gereicht. Wie auch schon zuvor erwähnt wurde, ist der BWL-Teil gefühlt schwieriger als der VWL-Teil und bei mir war die Lernzeit grob 1/3 VWL und 2/3 BWL. Die Klausur des SS2021 war recht rechenintensiv und es wurden, im Vergleich zu den Altklausuren, wenig Theoriefragen gestellt. Es empfiehlt sich also, insbesondere in BWL, die wichtigsten Formeln sicher zu beherrschen bzw. auswendig zu lernen, und zwar aus allen Themenbereichen.
 
Oben