Infos und Tipps Erfahrungsberichte | 31751 Modellierung von Informationssystemen

Dieses Thema im Forum "31751 Modellierung von Informationssystemen" wurde erstellt von Antonio, 29 März 2013.

  1. Antonio

    Antonio Fernuni-Hilfe

    Ort:
    München
    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Science
    Unterstütze die nachfolgenden Studierenden durch Deine Erfahrungen!

    Hast Du die Klausur 31751 Modellierung von Informationssystemen an der FernUni Hagen erfolgreich bestanden und hast wertvolle Tipps auf Lager?

    - Waren die Kurseinheiten verständlich?
    - Wie ist das Moodle Angebot?
    - Empfehlenswerte mentorielle Veranstaltungen?
    - Gibt es hilfreiche Bücher oder Fremdskripte?
    - Was würdest Du im Nachhinein anders machen?
    - Sonstige Hilfen und Tipps?


    Wir würden uns über Deinen persönlichen Erfahrungsbericht freuen.

    Herzlichen Dank! :danke:
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Mai 2018
  2. User555

    User555 abgemeldet

    Hallo,

    Nachdem ich das Modul dieses Semester belegt und hoffentlich auch bezwungen habe, anbei meine Erfahrungen zu diesem Modul:

    - Waren die Kurseinheiten verständlich?

    Die Kurseinheiten sind sehr umfangreich und relativ verständlich geschrieben, man benötigt allerdings gefühlt nur ca. 20 % des Stoffes für die Klausur.

    - Wie ist das Moodle Angebot?

    Über Moodle bekommt man Zugang zum online Mentoriat sowie zum Diskussionsform (wenig los), ausserdem findet man dort alte EAs inkl. Lösungen zum üben.

    - Empfehlenswerte mentorielle Veranstaltungen?

    Das online Mentoriat kann man besuchen, hilft ein bisschen den wichtigen Stoff heraus zu filtern, Fragen werden dort ebenfalls erörtert. Der Mentor beantwortet auch gerne Fragen via Email, bei Bedarf kann man auch mal telefonieren.

    - Gibt es hilfreiche Bücher oder Fremdskripte?

    Keine bekannt, braucht man aber auch nicht. Wer sich mit SQL schwer tut, kann sich ein Buch besorgen, man sollte aber beachten, dass man sich nur die Statements anschaut, welche der Lehrstuhl auch im Skript verwendet.

    - Was würdest Du im Nachhinein anders machen?

    Weniger Zeit für das Lesen der KEs und zusammenfassen aufwenden, gleich nur das wesentliche anschauen. Vorher einfach mal die alten Klausuren anschauen und dann einen Schlachtplan entwickeln


    - Sonstige Hilfen und Tipps?

    Üben, üben, üben...
    Versuchen die etwas wirren Aufgabenstellungen zu verstehen und dabei nicht verrückt machen lassen
     
    Antonio und Kiomi gefällt das.
  3. Brettlespätzle

    Brettlespätzle

    Ort:
    Da am Knick im Westen
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftsinformatik
    Note steht logischerweise noch aus, trotzdem sind die Erfahrungen ja schon vorhanden. Sie decken sich auch weitgehend mit denen von Luffi.

    - Waren die Kurseinheiten verständlich?
    Ja, sie waren verständlich geschrieben. Stellenweise wurden Nichtigkeiten nochmals extra erläutert, teilweise unnötig verschwurbelt. Meiner Meinung nach wird sich in den Kurseinheiten von der kaufmännischen Seite der Thematik genähert, zumindest bei "00187 Datenmodellierung und Datenbanksysteme" sehr deutlich. Das ist nichts schlechtes, es "fühlt" sich aus der technischen Richtung nur etwas anders an.

    - Wie ist das Moodle Angebot?
    Ausreichend. Umfangreicher als bei anderen Kursen, auch regt sich in den Moodleforen gelegentlich wer.
    Alte EAs sind mit Musterlösungen versehen.

    - Empfehlenswerte mentorielle Veranstaltungen?
    Die virtuellen Mentoriate waren gut! Sonst sind mir keine bekannt.

    - Gibt es hilfreiche Bücher oder Fremdskripte?
    Zu den Themen gibt es umfangreiche Literatur, für diejenigen interessant, die sich dort weiter in die Materie einarbeiten wollen. Aber keinesfalls nötig. Fremdskripte sind mir nicht bekannt.

    - Was würdest Du im Nachhinein anders machen?
    Mir die Arbeit mit dem Zusammenfassen und das Entwirren der o.g. Verschwurbelungen sparen. Das war unnnötig. Die KEs durchlesen und unter "Oh, interessant" im Hirn ablegen.

    - Sonstige Hilfen und Tipps?
    Üben. Anhand der EAs und alter Klausuren. Wer aus jedem Kurs eine EA nimmt und zu einer Übungsklausur zusammenfügt, diese in 2h richtig durcharbeitet und das schließlich mit allen EAs macht, hat gute Chancen die Klausur zu bestehen.
     
  4. peterdkw

    peterdkw

    Hochschulabschluss:
    Master of Science
    Studiengang:
    M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    120 von 120
    Hallo an alle die das Modul schon bestanden haben. Gibt es unter euch welche, die das Modul mit Hilfe des Minimal-Prinzips bestanden haben und wie viel Tage ihr ca dafür gelernt gehabt. Was habt ihr dann speziell nur gelernt, nur anhand der alten Klausuren? Bin freudig gespannt über eure Anregungen und Tipps! MFG :-) & Vielen Dank schon mal im voraus für eure Antworten!!!
     
  5. Isa1403

    Isa1403

    Ort:
    Köln
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    180 von 180
    Hallo,

    hier meine Erfahrungen zum Modul:

    - Waren die Kurseinheiten verständlich?
    Ja, die Kurseinheiten sind verständlich geschrieben. Aber mir als Wiwi-Student fehlte manchmal etwas Hintergrundwissen. Für die Klausur ist aber nur ein kleiner Teil wirklich relevant.

    - Wie ist das Moodle Angebot?
    Gut. Es werden alte EAs zum Üben zur Verfügung gestellt sowie Aufzeichnungen von den Onlinementoriaten. Fragen werden in den Foren beantwortet.

    - Empfehlenswerte mentorielle Veranstaltungen?
    Ich habe keine besucht. War auch meines Erachtens nicht notwendig.

    - Gibt es hilfreiche Bücher oder Fremdskripte?
    Nicht notwendig.

    - Was würdest Du im Nachhinein anders machen?
    Nichts.

    - Sonstige Hilfen und Tipps?
    Nicht zu lange mit den Inhalten der Kurseinheiten aufhalten und aufwendig Zusammenfassungen schreiben, lohnt sich nicht. Eher so viele Übungsaufgaben wie möglich machen. Die wichtigen Angaben aus den Texten herausfiltern ist dabei denke ich die größte Herausforderung.
     
    Antonio gefällt das.
  6. Wolf

    Wolf

    Ort:
    Münster
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftsinformatik
    Zwar ist das Ergebnis von meiner Klausur noch nicht da. Aber ich erlaube mir ausnahmsweise vollkommenen Optimismus. Also....

    Erstmal: Dies bezieht sich auf das WS 2015/2016. Das ist darum wichtig, weil der Kurs im nächsten Jahr umgestellt werden soll, siehe
    https://www.fernuni-hagen.de/evis/aktuelles/Modul31751.shtml
    Das wurde im letzten Jahr schon für das SS 2016 angekündigt. Darum sollte man die Meldungen aus der Einheit Strecker im Auge behalten. Vermutlich wird sich spätestens dann nämlich die Klausur ändern.

    Und im Moment....
    In den letzten 5 Semestern war die Klausur austauschbar. Es wurden ähnliche Aufgaben alle vom gleichen Typ gestellt. Zu sehen an den Klausuren aus den letzten 4 Semestern, die im Prüfungsamt der WiWis online stehen
    http://www.fernuni-hagen.de/wirtsch...m/pruefungen/klausuren/uebungsklausuren.shtml
    Ich hatte von einem Kommilitonen auch noch ältere Klausuren - und die waren teils unterschiedlich.

    Offizielle Musterlösungen zu den Altklausuren gibt es vom Lehrstuhl nicht. ABER: Die Aufgaben aus den Klausuren findet sich in den Übungs-EAs wieder, die im Moodle inkl Musterlösungen online stehen. Wenn man ein wenig gräbt, findet man also zu allen Altklausuren Lösungen.
    Und ansonsten gibt es ein halbwegs aktives moodle-Forum, das man auf jeden Fall (wie ich) als stiller Mitleser genießen sollte.

    Allgemein hat mir das Modul viel Spaß gemacht. Ich fand es interessant und verständlich geschrieben. Okay, die OOA war teils langatmig und redundant, aber im Rahmen. Ich habe für die Klausur sogar ein Kurzskript gebastelt (das ich nicht gebraucht hätte), weil ich a) nicht glauben konnte, dass die Klausur wieder im gleichen Stil ablaufen würde, b) ich das Thema einfach wirklich können wollte. Ich mag nicht nur auf die Klausuren schielen, ich will den Stoff wirklich und ehrlich lernen. Und das klappte in diesem Modul beides gut.

    Am Online-Mentoriat habe ich leider nur einmal teilnehmen können. 4 Stunden am heiligen Samstag sind nun mal 4 Stunden am heiligen Samstag. Zusammen mit der Vorbereitung und der Nachbereitung (Hausaufgaben!) habe ich es leider nicht unterbringen können. Allgemein halte ich das Seminar aber für eine gute Sache. Die Aufzeichnungen und Folien (gibt es jedes Mal im moodle) waren eine sehr große Hilfe und sehr verständlich. Der Mentor war motiviert und hat sich tapfer durch die erste Sitzung gequält. Wer so etwas schon mal machen musste und 4 Stunden in einen PC-Bildschirm gesprochen hat ohne visuelle Rückmeldungen, weiß wie höllenmäßig anstrengend das ist. Allein dafür tut es mir leid, dass ich nicht häufiger teilnehmen konnte.
    Zum Online-Mentoriat sollte man wissen, dass zwischendurch Aufgaben gestellt werden, die man dann in wenigen Minuten bearbeiten soll. Die Aufgaben werden per Mail an den Mentor geschickt und im Idealfall direkt besprochen (sonst zur nächsten Sitzung - siehe Folien und Aufzeichnung). Also am besten schon Programme / Stift / Papier / Scanner bereit halten.
    Genervt haben mich eigentlich nur zwei Sachen:
    Die Vorstellungsrunde in der ersten Sitzung dauerte sehr lang, was bei 4 Stunden am heiligen Samstag bei mir zu Zähneknirschen führte. Das hätte man evtl. besser über moodle lösen können. (Notiz an selbst: Du musst noch eine Rückmeldung im moodle schreiben!)
    Und ein paar TeilnehmerInnen waren nicht vorbereitet. Dadurch kam es immer wieder zu Rückfragen, die man mit einfachem Lesen der Kursunterlagen hätte vermeiden können. Das hat mich echt genervt, weil dadurch das Gefühl entstand, dass jemand will, dass man ihm alles vorkaut und klausurgerecht zurechtlegt.

    Alles in allem: Ein interessanter Kurs, den man entspannt angehen kann. Eine motivierte Arbeitseinheit, die sich wirklich Mühe gibt. Mit der Schmalspur-Klausur-Vorbreitung kommt man (noch!) durch, würde aber einen interessanten Kurs verpassen.
     
    Antonio, Valandriel und SVN gefällt das.
  7. Seddmann

    Seddmann

    Studiengang:
    M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ist dieser kurs auch zu empfehlen, wenn man keinerlei informatikvorkenntnisse mitbringt?
     
  8. Wolf

    Wolf

    Ort:
    Münster
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftsinformatik
    Man sollte gerade dann die KEs durcharbeiten. Denn auch wenn die Klausur MOMENTAN berechenbar war, hilft das Schmalspurprogramm in so einem Fall nicht. Grundlagen zu OOP, Datenbanken etc. sollten nämlich da sein. Aber wie gesagt: Die KEs sind gut verständlich und das Mentoriat hilfreich.
     
  9. Hm, ich habe das Modul dieses Semester auch belegt. Sehe ich das richtig, dass das SS16 das letzte vor der grundlegenden Überarbeitung ist?

    Und Thema Klausur: Da die alten Klausuren (jedenfalls die letzten 4, die allgemein zugänglich sind, immer nach Schema F abliefen, kann man davon ausgehen, dass auch diese wieder so läuft? Und hat jemand zufällig noch Klausuren von vor dem WS 13/14 die er mir schicken kann oder wo er zumindest Aussagen über den Klausuraufbau abgeben kann?

    Danke und viele Grüße!
     
  10. Heiko

    Heiko

    Studiengang:
    M.Sc. Wirtschaftsinformatik
    ECTS Credit Points:
    30 von 120
    Ja lt. derzeitigem informationsstand sollte das SS16 das letzte vor der grundlegenden Überarbeitung sein. Aber Planung ist nur ein fortschreitender Prozess der Änderung - es wurde schonmal ein Semester geschoben.
    Ich kann mir nicht vorstellen dass die Klausur für einen Durchgang komplett umstellt wird, denke eher dass es so abläuft wie bislang.
    Im Moodle bekommst du alte Klausuren / Einsendearbeiten welche vollkommen m.E. - nach Durcharbeitung der KE - für die Klausurvorbereitung ausreichen.
    Allgemein war es ein sehr toller, interessanter Kurs welchen ich uneingeschränkt empfehlen kann.
     
  11. meier

    meier Gesperrt

    Wann genau ist denn jetzt die grundlegende Überarbeitung? Ich habe noch nichts konkretes gefunden!
     
  12. Kiomi

    Kiomi Tutorin und Forenadmin

    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Science
    2. Hochschulabschluss:
    Master of Science
    Studiengang:
    M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    60 von 120
    Da sich momentan auf den offiziellen Seiten kein Hinweis auf die Überarbeitung mehr findet, scheint diese vertagt worden zu sein.
     
  13. meier

    meier Gesperrt

    Ich frage das deshalb: Wenn ich das Modul jetzt im WS 2016/17 belege und die Klausur im März 2017 nicht bestehe, kann ich die Klausur im September 2017 und März 2018 wiederholen. Das geht natürlich nur, wenn das Modul in den nächsten 3 Semestern nicht grundlegend überarbeitet wird. Sonst müsste ich das Modul nochmal kostenpflichtig belegen. Dann würde eine jetzige Belegung keinen Sinn machen, oder?

    Was meint ihr dazu?
     
  14. SVN

    SVN

    Ort:
    Herford
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    160 von 180
    Hallo,
    genau die Frage hatte ich mir vor meiner Rückmeldung auch gestellt, da ich mir sicher war, eine Meldung über eine Überarbeitung mal gelesen zu haben.
    Daher hatte ich beim Lehrstuhl nachgefragt und folgende Antwort erhalten:
    Da kommt der Prof. wohl nicht mit der Überarbeitung hinterher :-p

    Ich habe es daher belegt und denke dass mind. noch 2 Klausuren mit dem Stoff geschrieben werden können.

    Gruß
    Sven
     
    Curly gefällt das.
  15. Bene^^

    Bene^^

    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    100 von 180
  16. Leilla

    Leilla Tutorin und Forenadmin

    Ort:
    München
    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Science
    Wenn der erstmalige Einsatz im SS 2017 ist, dann wird auch damit die Klausur geschrieben. Voraussichtlich.

     
  17. fluxxx

    fluxxx Gesperrt

    Wobei man dann in der Klausur 9/2017 die Wahl hat zwischen dem alten und dem neuen Kursmaterial, richtig?
     
  18. Leilla

    Leilla Tutorin und Forenadmin

    Ort:
    München
    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Science
    Wie kommst du da drauf?
     
  19. Flubber

    Flubber

    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    180 von 180
    Das war in Mathe mal so. Aber in den meisten Modulen wird ohne Wahlmöglichkeit umgestellt.
     
  20. fluxxx

    fluxxx Gesperrt

    OK.
    Sind die anderen auch der Meinung, dass das so ist wie Flubber sagt?
    Weil bei Banken und Börsen gab es auch eine Wahlmöglichkeit.
     
  21. Flubber

    Flubber

    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    180 von 180
    Wenn es eine Wahlmöglichkeit geben wird, wird das auch entsprechend angekündigt. Bisher ist in der Ankündigung des Lehrstuhls nichts dazu zu lesen. Insofern solltet ihr erstmal davon ausgehen, dass ab SS 17 das neue Kursmaterial in der Klausur gilt.
     
  22. cherry2013

    cherry2013

    Ort:
    Schwabenland
    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Arts
    Studiengang:
    M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    100 von 120
    Hier hat jemand geschrieben, dass das Modul umfangreich sei. Wie viele Seiten hat es denn ungefähr?
    Wann fanden die Online-Mentoriate denn samstags zeitlich immer statt?
    Ist es empfehlenswert, das Modul Einführung in die Wirtschaftsinformatik vorher zu lesen?
     
  23. Curly

    Curly

    Ort:
    Ostwestfalen
    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Arts
    Studiengang:
    M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    60 von 120
    Würdest du dein Kurzskript mit uns teilen? :danke:
     
  24. fluxxx

    fluxxx Gesperrt

    Kann mir jemand sagen, ob man die Klausur "Modellierung von Informationssystemen" auch in Bremen schreiben kann?
    Welche Klausurorte gibt es bei dem Modul zur Auswahl?
     
  25. Leilla

    Leilla Tutorin und Forenadmin

    Ort:
    München
    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Science
    Die Klausurorte werden in der Prüfungsinformation Nr. 3 bekannt gegeben, wie jedes Semester.
     
  26. Wolf

    Wolf

    Ort:
    Münster
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftsinformatik
    Skript anbei, Natürlich ohne Gewähr auf Richtigkeit. Wenn denn überhaupt jemand meine Schrift lesen kann..... :ROFL:
     

    Anhänge:

    Ba Krieger, galusca, Study2016 und 2 anderen gefällt das.
  27. Curly

    Curly

    Ort:
    Ostwestfalen
    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Arts
    Studiengang:
    M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    60 von 120
    Danke!!!
     
  28. Study2016

    Study2016

    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Arts
    Studiengang:
    M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    10 von 120

    Danke :)

    Werde es wohl auch für das Sommersemester 2017 belegen :ohyeah:
     
  29. Leilla

    Leilla Tutorin und Forenadmin

    Ort:
    München
    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Science
    Ich habe die KEs nur zum Nachschlagen benutzt und für einige bestimmte Seiten zu SQL bzgl. der Begrifflichkeiten oder auch für UML, damit man weiß, wie der Lehrstuhl sich das so vorstellen wird.

    Das ist wirklich gut, es finden sich dort alte Einsendeaufgaben. Diese sind zugleich Altklausuren, wenn man die verschiedenen Aufgabenstellungen zusammensetzt.

    Es gibt ein Online-Mentoriat über sechs Termine, immer am Samstag Vormittag. Und man sollte sich dafür auch die Zeit nehmen. Hr. Luft ist hier sehr engagiert und ist in meinem Semester etwas verzweifelt, weil wohl nicht so viele wie erwartet ihre Hausaufgaben gemacht haben. Diese sind aber doch ganz hilfreich, um in den Stoff rein zu kommen und auch dran zu bleiben.

    Nicht genutzt.

    Ich würde jedem raten, die Aufgaben nicht am PC zu machen, sondern mit Stift und Papier. Denn es gab in diesem Semester sehr viele Beschwerden, dass die Zeit nicht gereicht hat. Und diese ist durchaus sehr knapp bemessen worden. Es gab ein kleinen Teil von SQL, aber eine große Aufgabe zu ERM mit den Ellipsen, eine umfassende Aufgabe mit sehr vielen Verzweigungen von der Geschäftsprozessmodellierung, sowie noch zusätzlich ein UML. Und der zeitliche Unterschied zwischen PC und Papier ist wirklich sehr groß.

    Ganz wichtig, die Skripte wurden in diesem Semester überarbeitet! Es ist noch unklar, ob die Klausur denn nun auch umgestellt wird. Man sollte sich also wirklich nicht drauf verlassen und auf den Online-Mentor hören :-) Ihr müsst so viele Aufgaben wie möglich machen, auch alte Klausuren etc. - im Forum und auch jetzt in Moodle finden sich zahlreiche Threads zu weiteren Klausuraufgaben, diskutiert mit anderen Studenten - denn es gibt in diesem Modul nicht diese EINE Lösung, sondern genauso Abwandlungen. Ich haben einen Informatiker zu Hause :inlove:, sodass ich nur fragen musste, ob auch meine Lösung möglich ist.
    Ich hatte das Modul belegt, weil ich eines aus der VWL brauchte. Allerdings würde ich ganz sicher abwarten, ob die Klausur oder auch die Skripte deutlich umgestellt worden sind. Viel Erfolg :-)
     
    Curly und SVN gefällt das.
  30. Curly

    Curly

    Ort:
    Ostwestfalen
    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Arts
    Studiengang:
    M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    60 von 120
    Waren die Kurseinheiten verständlich?
    Die KE habe ich eigentlich nicht gelesen. Ich habe an der externen Veranstaltung (wird über die AStA angeboten) teilgenommen und da wurden wir darauf hingewiesen, dass von den ALTEN Skripten nur die folgenden Skripte wichtig sind:
    818 KE2
    817 KE2 KE3
    825 KE3
    Alle anderen Skripte sind wohl veraltet. Von den Aufgaben her sind wohl nur die Aufgabentypen aus den alten Skripten relevant, die auch bisher drangekommen sind. Die anderen Aufgabentypen sind zu umfangreich, um in der Klausur abgefragt werden können (KEINE GEWÄHR!).
    Für die NEUE KE kann ich keine Auskunft machen.

    Wie ist das Moodle Angebot?
    Das Moodle Angebot ist sehr umfangreich, es gibt ein Online Mentoriat, es wird schnell geantwortet und in diesem Semester gab es umfangreiche Diskussionen.

    Empfehlenswerte mentorielle Veranstaltungen?
    Das Online Mentoriat fand ich gut vorbereitet, aber nicht wirklich zielführend. Der Mentor hat alle Themen der KE behandelt, wie oben schon geschrieben, sind aber nicht alle Inhalte wichtig. Für mich war es eher wichtig gut für die Klausur vorbereitet zu sein als alle Inhalte zu kennen. Deswegen habe ich irgendwann nicht mehr eingeschaltet.

    Sehr viel zielführender war das Wochenende in Rastede (die oben genannte externe Veranstaltung). Der Dozent hat ausschließlich die klausurrelevanten Inhalte besprochen und sehr viele, sehr hilfreiche Tipps für die Klausur gegeben. Aus meiner Sicht absolut zu empfehlen! Nach dem Wochenende hatte ich das GEfühl, die Klausur sofort schreiben zu können.

    Gibt es hilfreiche Bücher oder Fremdskripte?
    Ich habe keine genutzt und kann deswegen keine Tipps.

    Was würdest Du im Nachhinein anders machen?
    Ich würde nichts anders machen. Ich würde auf jeden Fall die externe Veranstaltung wieder buchen. Darüber hinaus habe ich alte Klausuren gemacht und ansonsten nichts. Die Klausurvorbereitung war eher übersichtlich und ich trotzdem habe ich ein sehr gutes Gefühl, das Klausurergebnis steht noch aus.

    Sonstige Hilfen und Tipps?

    Das Modul wurde überarbeitet und es ist eine neue KE hinzugekommen. Ich kann nicht sagen, in wie weit meine Tipps noch weiter Bestand haben. Ich würde aber trotzdem empfehlen an der externen Veranstaltung teilzunehmen, eine bessere Vorbereitung kann man alleine kaum leisten.
     
    Weasel gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden