Allgemeine Infos Formatvorlage Word

Ort
Reutlingen
Studiengang
Bachelor of Laws
ECTS Credit Points
190 von 210
2. Studiengang
B.A. Kulturwissenschaften
ECTS Credit Points
0 von 180
Hi, ich lade hier mal meine Formatvorlage für die Hausarbeit hoch, die ich nach den Vorgaben in moodle erstellt habe. :allsmiles:

Überschriften und die Gliederung sind noch von meiner ersten Einsendearbeit BGB I. Ich lass das aber mal so zur Veranschaulichung.
Was ich noch nicht blicke, ist, wie ich nun möglichst ohne gößeren Aufwand ein Literaturverzeichnis erstelle. Vielleicht hat da noch jemand eine Idee und kann das mal mit Beispielen entsprechend abgeändert neu hochladen? :-)

Verbesserungsvorschläge sind herzlich willkommen!
Meine Diplomarbeit ist schon 14 Jahre her... :paperbag: Anhang anzeigen 527



edit: sorry Antonio, musst du nochmal freischalten, ich habe in der Kopfzeile noch meine Matrikelnummer gehabt... :rolleyes:
 

Anhänge

Studiengang
Bachelor of Laws
Hi, ich lade hier mal meine Formatvorlage für die Hausarbeit hoch, die ich nach den Vorgaben in moodle erstellt habe. :allsmiles:

Überschriften und die Gliederung sind noch von meiner ersten Einsendearbeit BGB I. Ich lass das aber mal so zur Veranschaulichung.
Was ich noch nicht blicke, ist, wie ich nun möglichst ohne gößeren Aufwand ein Literaturverzeichnis erstelle. Vielleicht hat da noch jemand eine Idee und kann das mal mit Beispielen entsprechend abgeändert neu hochladen? :-)

Verbesserungsvorschläge sind herzlich willkommen!
Meine Diplomarbeit ist schon 14 Jahre her... :paperbag:
Verweise zwischen Inhaltsverzeichnis und EA-Text lässt du komplett weg? Oder fügst du sie am Ende ein?
 
Ort
Reutlingen
Studiengang
Bachelor of Laws
ECTS Credit Points
190 von 210
2. Studiengang
B.A. Kulturwissenschaften
ECTS Credit Points
0 von 180
:confused:
Verweise? Nö, habe ich bisher nicht. Warum sollte man zwischen Inhaltsverzeichnis und Text verweisen? :bugeye:
 
G

Gast201

abgemeldet
@Malibran Was meinst Du mit "ohne größeren Aufwand"?
Wie es aussehen soll, oder wie Du es in word am einfachsten machst?
 
Studiengang
Bachelor of Laws
:confused:
Verweise? Nö, habe ich bisher nicht. Warum sollte man zwischen Inhaltsverzeichnis und Text verweisen? :bugeye:
Weil es so viel Spaß macht, auf etwas im Inhaltsverzeichnis zu klicken und schwupsdiwups beim richtigen Kapitel zu landen? :whistling:

Das war wiedermal ein komischer Einfall von mir... habe nochmals in der Einleitung zur HA in VerfR... hätte ich in der Tat nicht gemusst. :facepalm:

Ich habe wie sonst wahrscheinlich meine eigene Interpretation gehabt von "[Die Gliederung] soll dem Leser einen Überblick über den Aufbau und die Struktur der Arbeit verschaffen. Der Wortlaut einer Überschrift im Text muss daher identisch sein mit dem Wortlaut der jeweiligen Überschrift in der Gliederung. [...]" Wenn man beide automatisch verbindet, übernimmt man automatisch den gleichen Wortlaut.
 
Ort
Reutlingen
Studiengang
Bachelor of Laws
ECTS Credit Points
190 von 210
2. Studiengang
B.A. Kulturwissenschaften
ECTS Credit Points
0 von 180
:-D Das Inhaltsverzeichnis erstellt sich ja am Schluss selbst, wenn man es einfügt. Es wird also dann auch automatisch aktualisiert.
Das geht über "Verweise" / "Inhaltsverzeichnis" und dort habe ich die "Automatische Tabelle 1" benutzt.

Man kann dann auch mit der Taste "strg" direkt aus dem Inhaltsverzeichnis an die Stelle, die man anklickt.
Also das Inhaltsverzeichnis ist mit der Gliederung verbunden, es wird aus ihr erstellt. Es ändert sich nur nicht direkt beim Schreiben gleich mit. Da wüsste ich nicht, wie das geht, ist mir aber auch nicht so wichtig. Mir reichts, dass sich das Inhaltsverzeichnis beim Einfügen am Schluss selbst schreibt.
 
Ort
Reutlingen
Studiengang
Bachelor of Laws
ECTS Credit Points
190 von 210
2. Studiengang
B.A. Kulturwissenschaften
ECTS Credit Points
0 von 180
@Malibran Was meinst Du mit "ohne größeren Aufwand"?
Wie es aussehen soll, oder wie Du es in word am einfachsten machst?
Also am liebsten hätte ich natürlich sowas wie das Inhaltsverzeichnis.
Man schreibt "unterwegs" seine Fußnoten klickt am Schluss auf "Literaturverzeichnis erstellen" und dann erkennt word über eine Internetverbindung alle Bücher, die in den Fußnoten zitiert wurden und erstellt mir am Ende der Hausarbeit das Literaturverzeichnis automatisch und in der korrekten Form... :hehe:
Wo sind die Informatiker hier? Ich will dann am Patent beteiligt werden, ja?! :allsmiles:

Ich habe keine Ahnung. Es gibt die Funktion "Literaturverzeichnis" ja in word. Ich kann nur nichts damit anfangen...

Wie es formell aussehen soll, das haben wir ja im Propädeutikum rauf und runter gelernt. Die Frage ist für mich vor allem, ob und wie man die Formatvorlage in word nutzen kann.
 
Ort
Reutlingen
Studiengang
Bachelor of Laws
ECTS Credit Points
190 von 210
2. Studiengang
B.A. Kulturwissenschaften
ECTS Credit Points
0 von 180
vermutlich muss man das eh irgendwie selber rausbekommen
immerhin kann ich mir ungefähr vorstellen, wie es gehen könnte
da gibt es einen "Quellenmanager" in meiner Word-Version
das hört sich schonmal sehr sinnvoll an :glasses:
 
Studiengang
Bachelor of Laws
:-D Das Inhaltsverzeichnis erstellt sich ja am Schluss selbst, wenn man es einfügt. Es wird also dann auch automatisch aktualisiert.
Das geht über "Verweise" / "Inhaltsverzeichnis" und dort habe ich die "Automatische Tabelle 1" benutzt.

Man kann dann auch mit der Taste "strg" direkt aus dem Inhaltsverzeichnis an die Stelle, die man anklickt.
Also das Inhaltsverzeichnis ist mit der Gliederung verbunden, es wird aus ihr erstellt. Es ändert sich nur nicht direkt beim Schreiben gleich mit. Da wüsste ich nicht, wie das geht, ist mir aber auch nicht so wichtig. Mir reichts, dass sich das Inhaltsverzeichnis beim Einfügen am Schluss selbst schreibt.
hihi! Das merke ich mir! Danke! :-D
 

ede

Ort
h
Hochschulabschluss
Diplom-Ökonom
Studiengang
Bachelor of Laws
ne word datei ... wie mittealter. die anderen 2 module wollen eine pdf. die lässt sich mit LaTeX nicht nur besser schreiben, sieht auch geordneter aus.
 
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftsinformatik
Ich lese gerade die "Studien- und Prüfungsinformationen Nr. 1" (WiWi), dort steht folgendes geschrieben.
"Lassen Sie das linke Drittel eines jeden Blattes für Korrekturbemerkungen frei."
In der Vorlage ist das ja nicht der Fall.
Außerdem "Die Deckblattrückseiten bleiben frei.", was in dem Bsp. hier ja auch nicht der Fall ist.

Wie wichtig ist dieser Hinweis also?

Grüße
 
Ort
Jülich
Hochschulabschluss
Diplom-Pädagogin
2. Hochschulabschluss
Diplom-Sozialpädagogin
Studiengang
Bachelor of Laws
Die Hinweise sind entscheidend. Nicht meine Vorlage. Gut, wenn man etwas besseres hat.
 

Schnecke

Tutorin und Forenadmin
Ort
München
Studiengang
Bachelor of Laws
ECTS Credit Points
200 von 210
Ich lese gerade die "Studien- und Prüfungsinformationen Nr. 1" (WiWi), dort steht folgendes geschrieben.
"Lassen Sie das linke Drittel eines jeden Blattes für Korrekturbemerkungen frei."
In der Vorlage ist das ja nicht der Fall.
Außerdem "Die Deckblattrückseiten bleiben frei.", was in dem Bsp. hier ja auch nicht der Fall ist.

Wie wichtig ist dieser Hinweis also?

Grüße
Du bist hier im Forum Rewi Modul Allgemeines Schuldrecht.
Die obige Vorlage ist für die in Form einer Hausarbeit gestellten Modulabschlussprüfung im Modul BGB ll/ Allgemeines Schuldrecht in der Fakultät Rechtswissenschaft bestimmt und nach den Vorgaben des Lehrstuhls für diese HA erstellt.

Also ganz anderer Studiengang und ganz andere Fakultät als WiWi bzw Wirtschaftsinformatik, für die die von dir zitierten Vorgaben gelten :-)
 
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftsinformatik
Du bist hier im Forum Rewi Modul Allgemeines Schuldrecht.
Die obige Vorlage ist für die in Form einer Hausarbeit gestellten Modulabschlussprüfung im Modul BGB ll/ Allgemeines Schuldrecht in der Fakultät Rechtswissenschaft bestimmt und nach den Vorgaben des Lehrstuhls für diese HA erstellt.

Also ganz anderer Studiengang und ganz andere Fakultät als WiWi bzw Wirtschaftsinformatik, für die die von dir zitierten Vorgaben gelten :-)
Stimmt, sorry, ich werde mit der Forumstruktur irgendwie nicht warm, Schande über mein Haupt.
 

Schnecke

Tutorin und Forenadmin
Ort
München
Studiengang
Bachelor of Laws
ECTS Credit Points
200 von 210
Tipp: oben über dem ersten Beitrag der Seite siehst du immer auf einen Blick an welcher Stelle in der Forumsstruktur der Beitrag steht.
Hier steht z.B. oben über dem Titel "Formatvorlage Word"
"Home Foren Recht Bachelor of Laws Pflichtmodule Rechtswissenschaft 55103 Schuldrecht Allgemeiner Teil"
 
Ort
Jülich
Hochschulabschluss
Diplom-Pädagogin
2. Hochschulabschluss
Diplom-Sozialpädagogin
Studiengang
Bachelor of Laws
Guten Morgen, Samstag 21.03. 20.20 Coronahausarrest!
Meine Dankbarkeit bewegt mich, diese zum Ausdruck bringen zu wollen. Ich danke der Fernuni für alle diese digitalen Angebote, die meinen Tag so vielfältig bereichern, zum Denken anregen, mir die Augen öffnen, unabhängig davon, ob ich es irgendwann beruflich einsetzen kann. Ich danke meinen Kommilitonen für Eure Beiträge und Auseinandersetzungen. Es vermittelt mir ein Empfinden von Zugehörigkeit und eines gemeinsamen Weges. Ich danke für die Forumsbetreuung, die diesen Prozess unterstützen und mit entwickeln. Ich danke für die Ideen und kreativen Anregungen. Ich danke Euch und schön, dass es Euch gibt, in eurer Vielfältigkeit, Buntheit und Andersartigkeit.
 

ede

Ort
h
Hochschulabschluss
Diplom-Ökonom
Studiengang
Bachelor of Laws
diese vorlage ist schit wenn man libre office nutzt
ich haabe dort keine mgl. römisch und arabisch zu kombinieren
 
Oben