Spiegel Online Judenfeindliche Vorfälle: Antisemitismusbeauftragter fordert Meldepflicht für Schulen

Der Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung will Schulen bei judenfeindlichen Vorfällen in die Pflicht nehmen. Anlass ist ein Zwischenfall nach dem Besuch einer hessischen Schule in einer KZ-Gedenkstätte.

Weiterlesen...
 
Oben