Spiegel Online Judenfeindliche Vorfälle: Antisemitismusbeauftragter fordert Meldepflicht für Schulen

Dieses Thema im Forum "Newsfeed Beruf & Bildung" wurde erstellt von News UniSPIEGEL, 6 November 2019.

  1. Der Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung will Schulen bei judenfeindlichen Vorfällen in die Pflicht nehmen. Anlass ist ein Zwischenfall nach dem Besuch einer hessischen Schule in einer KZ-Gedenkstätte.

    Weiterlesen...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden