Hilfe zur Klausuraufgabe Klausur Mrz 2015 (WS 2014/15)

Hochschulabschluss
Bachelor of Science
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftsinformatik
ECTS Credit Points
10 von 120
Hallo zusammen,

hat evtl. jemand noch die Lösung oder Lösungsansätze von der letzten Klausur rumliegen? Oder sogar Klausureinsicht beantragt und annähernd richtige Lösungen?
Will gerade die Klausur durcharbeiten, bin mir aber doch recht unsicher bei den Aufgaben....

Danke schon mal!
 
Hochschulabschluss
Master of Science
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
120 von 120
gibt es was neues dazu Volar? konntest du schon alte Klausur Lösungen bekommen? mfg
 
Hochschulabschluss
Magister Artium
Hallo zusammen,

ich hätte einen Lösungsvorschlag für die Aufgabe 3a. Möchte jemand seine/ihre Lösung hochladen, damit wir vergleichen können? Ich konnte bis dato keine Musterlösung finden.

Ich würde mich sehr freuen, wenn wir hier das Hochladen der Anhänge so richtig ausnutzen könnten :-D

Beste Grüße
 

Anhänge

Hochschulabschluss
Magister Artium
Guten Morgen,

ich habe mir Mühe gegeben und ein Geschäftsprozessmodell erstellt. In der Aufgabenstellung war nur die Funktionssicht gefragt, zur Übung habe ich es aber inklusive Datensicht und Organisationssicht gezeichnet.

Ich hoffe auf Resonanz von Euch. Sollte sich ein Mitstreiter zum Vergleichen finden, mache ich das gerne auch für die anderen Klausuren.

Beste Grüße

G.
 

Anhänge

Studiengang
B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
Hallo GuoJiemin,

ich hab die 3b bis auf zwei Kleinigkeiten genauso wie du.
1. nach meiner Meinung, hast du die Schritte 13 und 14 vertauscht (ich hab eben extra noch mal die Aufgabenstellung nachgelesen)
2. in meinem Diagramm habe ich vor Ende einen xor Operator weniger als du.

Viele Grüße, Sonja
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Science
2. Hochschulabschluss
Master of Science
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
Hallo Sonnigen, ich habe die letzten XOR genau so wie GuoJiemin.
 
Hochschulabschluss
Magister Artium
Bezüglich der XOR ist der Sachverhalt meiner Ansicht nach so:
1. Für jedes öffnende XOR muss zwingend ein schließendes XOR vorhanden sein.
2. Da das erste und das zweite XOR nicht gemeinsam ein schließendes XOR verwenden können, muss ein zweites XOR modelliert werden.
=> Zusammen mit der dritten-XOR-Verweigung ergeben sich drei XOR.
 
Oben