Hilfe zur Klausuraufgabe Klausur SS 19

Hochschulabschluss
Diplom-Sportökonom
Studiengang
Erste Juristische Prüfung
Hi Leute,

ich habe mich gerade zur Klausur, welche am 25.09.2019 statt findet, angemeldet. Dort stand, dass Kapitel 3 aus Kurseinheit 2 nicht prüfungsrelevant ist. Habt ihr das auch so gehabt?

Wie bereitet ihr euch auf die Klausur vor?

Liebe Grüße
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Laws
Studiengang
Erste Juristische Prüfung
2. Studiengang
Master of Laws
Internes ist bei mir zwar schon drei Semester her -, aber ich glaube auch heute gilt noch: Altklausuren, Altklausuren, Altklausuren... to be continued
Ansonsten vielleicht noch - je nach Mathekenntnissen - Ableitungs- und Potenzregeln wiederholen...
Die Kurseinheiten hab ich nie gelesen...
 
Hochschulabschluss
Diplom-Sportökonom
Studiengang
Erste Juristische Prüfung
Internes ist bei mir zwar schon drei Semester her -, aber ich glaube auch heute gilt noch: Altklausuren, Altklausuren, Altklausuren... to be continued
Ansonsten vielleicht noch - je nach Mathekenntnissen - Ableitungs- und Potenzregeln wiederholen...
Die Kurseinheiten hab ich nie gelesen...
Ja, das habe ich schon öfter gehört. Wie viele Klausuren hast du durchgearbeitet? Ich habe alle bis 2004. Wie lange hast du gebraucht für die Vorbereitung?
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Laws
Studiengang
Erste Juristische Prüfung
2. Studiengang
Master of Laws
Ganz ehrlich? Nach den Rewi-Klausuren hatte ich angefangen - also eine knappe Woche - dafür aber nichts anderes in der Zeit gemacht - außer noch Praktikum im Gericht :-D Klausuren hab ich bis 2011 gelöst. Dann war die Woche um... Die MC-Text-Fragen auswendig gelernt und zu jedem Aufgabentyp (bspw. Äquivalenzziffernkalkulation) eine Aufgabe auswendig gelernt. Hat für ne 2,7 gereicht.
 
Hochschulabschluss
Diplom-Sportökonom
Studiengang
Erste Juristische Prüfung
Ganz ehrlich? Nach den Rewi-Klausuren hatte ich angefangen - also eine knappe Woche - dafür aber nichts anderes in der Zeit gemacht - außer noch Praktikum im Gericht :-D Klausuren hab ich bis 2011 gelöst. Dann war die Woche um... Die MC-Text-Fragen auswendig gelernt und zu jedem Aufgabentyp (bspw. Äquivalenzziffernkalkulation) eine Aufgabe auswendig gelernt. Hat für ne 2,7 gereicht.
Hattest du Vorkenntnisse in dem Fach, außer der EA? Oder war es relatives Neuland?
 
Hallo Malcomx99,
ich habe mich noch nicht für die Klausuren angemeldet, daher die Frage: welche Kurseinheit meinst du? Die aus der Vorlesung „Grundlagen der Leistungserstellung“ oder aus der Vorlesung „Grundbegriffe und Systeme der Kosten- und Leistungsrechnung“?

Danke!
 
Hochschulabschluss
Diplom-Sportökonom
Studiengang
Erste Juristische Prüfung
Hallo Malcomx99,
ich habe mich noch nicht für die Klausuren angemeldet, daher die Frage: welche Kurseinheit meinst du? Die aus der Vorlesung „Grundlagen der Leistungserstellung“ oder aus der Vorlesung „Grundbegriffe und Systeme der Kosten- und Leistungsrechnung“?

Danke!
Also so steht es in dem Bereich, wenn du dich anmeldest:

"Innerhalb des Kurses 40530 ‚Grundbegriffe und Systeme der Kosten- und Leistungsrechnung‘ ist die Prozesskostenrechnung (Kurseinheit 2, Kapitel 3) nicht prüfungsrelevant. Weitere Stoffeingrenzungen werden nicht getroffen."
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Laws
Studiengang
Erste Juristische Prüfung
2. Studiengang
Master of Laws
Hattest du Vorkenntnisse in dem Fach, außer der EA? Oder war es relatives Neuland?
Keinerlei Vorkenntnisse - übrigens die Einschränkung, dass Prozesskostenrechnung nicht relevant sei, gab es damals auch!
 
Hochschulabschluss
Diplom-Sportökonom
Studiengang
Erste Juristische Prüfung
Keinerlei Vorkenntnisse - übrigens die Einschränkung, dass Prozesskostenrechnung nicht relevant sei, gab es damals auch!
Wow, dann werde ich das auch so versuchen. Natürlich nicht eine Woche vorher :haumichwech:

Ich habe die Lösungen von Fernstudium Guide und denke mal, damit müsste es klappen.
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Laws
Studiengang
Erste Juristische Prüfung
2. Studiengang
Master of Laws
Ich habe die Lösungen von Fernstudium Guide
:perfekt: Das wird schon! In der Klausur ist es nur wichtig, auf das Zeitmanagement zu achten... D.h. erst alles, was man kann lösen und auch schon in den Lotse-Bogen eintragen - und erst dann die Aufgaben, wo man keine Peilung hat! Und auf jeden Fall auch die versuchen zu lösen - Dank MC hatte ich sogar ein paar Aufgaben durch Erraten richtig!
 
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftsinformatik
ECTS Credit Points
70 von 180
Wow, dann werde ich das auch so versuchen. Natürlich nicht eine Woche vorher :haumichwech:

Ich habe die Lösungen von Fernstudium Guide und denke mal, damit müsste es klappen.
Bei mir ist es auch schon was länger her aber habe mich hauptsächlich mit den Lösungen von Fernstudium Guide. Die sind wirklich super und man erkennt relativ schnell ein gleiches Muster bei den Klausuren.
 

JessSly

Tutorin
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftsinformatik
ECTS Credit Points
150 von 180
Ich war noch sparsamer und hab die Lösungen vom LS genommen, durch die Videos wird einem ja auch noch das genaue Vorgehen erklärt. Wenn man die URL der Videos/Folien anpasst, hat man natürlich auch wie immer mehr als nur die letzten 4 ;-)

Wenn man Zeit hat empfehle ich natürlich immer die Mentoriate, die Mentoren erklären genau das, was dran kommt. Einige nehmen das als zusätzliches Angebot, ich gerne statt dem Skripte lesen und erarbeiten. :-D
 
Hallo zusammen,

wollte zunächst die Klausur dieses Semester nicht schreiben und habe den Kurs daher nicht als Wiederholer belegt. Leider habe ich dadurch jetzt keinen Zugriff auf die aktuelle Version des Kurses „Einführung in das Marketing“. Meine Unterlagen sind vom SS 18, es gab wohl jedoch eine grundlegende Überarbeitung zum WS 18/19. Kann mir jemand sagen, ob die Inhalte so sehr voneinander abweichen, dass es nicht mehr ratsam ist, mit den alten Unterlagen zu lernen?

Danke!
 
Das Einstellen der Ergebnisse dauert ja eeeewig.
Ich kann mich garnicht auf dieses Semester konzentrieren, da ich je nach Ergebnis (durchgefallen/bestanden) entweder mir ein zusätzliches Modul aneigne oder oder aber diesen wiederhole. ☹
 

JessSly

Tutorin
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftsinformatik
ECTS Credit Points
150 von 180
Das Einstellen der Ergebnisse dauert ja eeeewig.
Ich kann mich garnicht auf dieses Semester konzentrieren, da ich je nach Ergebnis (durchgefallen/bestanden) entweder mir ein zusätzliches Modul aneigne oder oder aber diesen wiederhole. ☹
Nein, es ist zeitlich komplett im Rahmen.

Aber du kannst doch nachschauen, ob deine Ergebnisse richtig sind oder nicht. Du musstest doch nur den Lotse Bogen abgeben, nicht die Aufgaben. Somit kannst du ja direkt im Anschluß an die Klausur überprüfen, ob es für 50% gereicht hat oder nicht.
Die genaue Note zu ermitteln wird knapp, ich lag damals um eine Notenstufe daneben ;) Aber die bessere habe ich natürlich gerne genommen.
Es gibt auch Foren, in denen die Klausuren besprochen werden.
Wenn es also nur um bestehen/nicht bestehen geht, solltet ihr dort reinschauen um zu wissen, welches Modul ihr lernen solltet.
 
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftsinformatik
Nein, es ist zeitlich komplett im Rahmen.
Das ist doch gerade das Problem. Acht Wochen(+/-) für eine maschinell korrigierte Klausur kann man doch keinem Menschen vermitteln. In der Zeit ist ja selbst der Hering mit seinen beiden Fächern EBWL und Inv. mit Freitext fertig.
 

JessSly

Tutorin
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftsinformatik
ECTS Credit Points
150 von 180
Das ist doch gerade das Problem. Acht Wochen(+/-) für eine maschinell korrigierte Klausur kann man doch keinem Menschen vermitteln. In der Zeit ist ja selbst der Hering mit seinen beiden Fächern EBWL und Inv. mit Freitext fertig.
Es sind ~400 Klausuren die korrigiert werden wollen, von 3 Lehrstühlen.
Es gibt mWn einen Hiwi der die Dinger per Hand scannt. Jeder Bogen, bei dem etwas durchgestrichen, nicht lesbar oder sonstwie auffällig ist wird manuell per Hand kontrolliert und vom jeweiligen LS korrigiert. Das Ganze muß dannn 400 Mal zu einem stimmigen Ergebnis zusammen geführt werden.
Die LS haben aber auch noch andere Dinge zu tun, ausser diese eine Klausur zu korrigieren. Mehrere Module, SAs, BAs, MAs werden betreut, Mitarbeiter werden krank, haben Urlaub, der Scanner streikt, etc., etc.

Darüber hinnaus wissen wir nicht, wieviele Scanner es gibt, Gerüchten zufolge einen. Das heißt alle Module mit Lotse Bogen haben einen zugeteilten Slot, indem sie ihre Bögen durchjagen können.

Ausserdem kann es neben den Bögen ja auch immer Unklarheiten bei den Aufgaben geben. War doch bisher in jedem Semester irgendwo irgendetwas falsch. Da muß das Vorgehen doch auch erst geprüft und mit allen involvierten LS abgestimmt werden.
Wären die Kurse nicht zu Modulen gefasst, ginge das Ganze vermutlich schneller.
Aber hier müssen sich drei LS auf eine, bzw 400 Noten einigen. Das kann dann schonmal dauern.
 
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftsinformatik
Sehe ich alles ein und kann ich jeden Punkt auf der Liste nachvollziehen.
Nur: Das gilt alles entsprechend für die anderen Module genauso, eine halbe Seite Kreuzchen auswerten ist immer noch signifikant weniger Arbeit als zehn bis zwanzig Seiten Freitext pro Studi in Sauklaue entziffern müssen, erst recht vierhundertmal, und wenn die Lehrstühle jedes Semester erneut völlig überrascht davon sind, dass sie mal miteinander reden und sich abstimmen müssen, dann ist das ihr Problem, nicht unseres.
 

JessSly

Tutorin
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftsinformatik
ECTS Credit Points
150 von 180
dann ist das ihr Problem, nicht unseres.
Nö, ich denke die LS sind da entspannt. Max 12 Wochen Sollzeit, heißt mit jetzt 7/8 Wochen ist gerade mal 2/3 der Zeit rum.

Warum sollten die sich hetzen? Also, aus LS Sicht? Vorsätzlich wird dort vermutlich nichts verzögert, man liegt gut in den gesetzen Fristen und die Erfahrung hat gezeigt, dass gehetzte Korrekturen zu mehr Einsprüchen und massiven Fehlern bishin zur Klage geführt haben.
Genervte Studenten sind da das kleinere Übel und man sieht sie ja eh nicht. Die sind ein Schwarm der jedes Semester kurz rumschwirrt und sich dann wieder zerstreut.

Hering hat ja in beiden Modulen Definitionen und Rechenaufgaben. Musterlösung daneben, ein Glas Rotwein, und dann wird runter korrigiert. Was nicht lesbar ist ist falsch.

Ich überlege gerade, ob es ein Freitextmodul als Pflichtmodul gibt. Aber wenn ich jetzt nichts verdränge sind die alle Lotse, kein echtes Freitext und/oder Wahlmodule.
Das längste was ich mal gewartet hatte waren 13 Wochen. Aber nicht bei den 3 BWL Modulen, bbevor die Laws jetzt Angst kriegen XD

Int Rewe sollte in der Tat bald eintrudeln und ich wollte eigentlich bloß mit Zaunpfählen winkend auf die inoffiziellen Musterlösungen aufmerksam machen.
 
Ort
Köln
Studiengang
Bachelor of Laws
ECTS Credit Points
190 von 210
Die Ergebnnise der Klausur sind online! Ich hoffe, dass die dieses mal bleiben :-) Für mich war das der letzte Klausur für BoL, also ein langes Warten, aber es hat sich gelohnt! Ende gut alles gut
 
Hochschulabschluss
Magister iuris
2. Hochschulabschluss
Bachelor of Laws
Studiengang
Erste Juristische Prüfung
2. Studiengang
Master of Laws
ECTS Credit Points
10 von 90
Nö, ich denke die LS sind da entspannt. Max 12 Wochen Sollzeit, heißt mit jetzt 7/8 Wochen ist gerade mal 2/3 der Zeit rum.

Warum sollten die sich hetzen? Also, aus LS Sicht? Vorsätzlich wird dort vermutlich nichts verzögert, man liegt gut in den gesetzen Fristen und die Erfahrung hat gezeigt, dass gehetzte Korrekturen zu mehr Einsprüchen und massiven Fehlern bishin zur Klage geführt haben.
Genervte Studenten sind da das kleinere Übel und man sieht sie ja eh nicht. Die sind ein Schwarm der jedes Semester kurz rumschwirrt und sich dann wieder zerstreut.

Hering hat ja in beiden Modulen Definitionen und Rechenaufgaben. Musterlösung daneben, ein Glas Rotwein, und dann wird runter korrigiert. Was nicht lesbar ist ist falsch.

Ich überlege gerade, ob es ein Freitextmodul als Pflichtmodul gibt. Aber wenn ich jetzt nichts verdränge sind die alle Lotse, kein echtes Freitext und/oder Wahlmodule.
Das längste was ich mal gewartet hatte waren 13 Wochen. Aber nicht bei den 3 BWL Modulen, bbevor die Laws jetzt Angst kriegen XD

Int Rewe sollte in der Tat bald eintrudeln und ich wollte eigentlich bloß mit Zaunpfählen winkend auf die inoffiziellen Musterlösungen aufmerksam machen.
Wie kommst du eigentlich auf 12 Wochen Sollzeit? Wo steht das? In der PO vom BoL spricht man über 8 Wochen. :confused:
 

JessSly

Tutorin
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftsinformatik
ECTS Credit Points
150 von 180
Wie kommst du eigentlich auf 12 Wochen Sollzeit? Wo steht das? In der PO vom BoL spricht man über 8 Wochen. :confused:
Aber das ist doch ein Wiwi Modul, kein Rewi Modul. Laut Prüfungsamt gilt die PO der jeweiligen Fakultät wo das Modul verordnet ist, nicht die des Studienganges des Studentens.
Und sofern die PO sich nicht geändert hat, seit ich den Abschnitt das letztes Mal gelesen habe, steht dort drin 'die Klausur soll innerhalb 12 Wochen korrigiert sein' oder so ähnlich. Hatte ein LS drauf verwiesen, als ein paar andere Studenten nach 10 Wochen mal nachgefragt hatten.
 
Hochschulabschluss
Magister iuris
2. Hochschulabschluss
Bachelor of Laws
Studiengang
Erste Juristische Prüfung
2. Studiengang
Master of Laws
ECTS Credit Points
10 von 90
Aber das ist doch ein Wiwi Modul, kein Rewi Modul. Laut Prüfungsamt gilt die PO der jeweiligen Fakultät wo das Modul verordnet ist, nicht die des Studienganges des Studentens.
Und sofern die PO sich nicht geändert hat, seit ich den Abschnitt das letztes Mal gelesen habe, steht dort drin 'die Klausur soll innerhalb 12 Wochen korrigiert sein' oder so ähnlich. Hatte ein LS drauf verwiesen, als ein paar andere Studenten nach 10 Wochen mal nachgefragt hatten.
Du hast Recht! Habe aber soeben auch die PO von BSc. Wiwi gecheckt und da spricht man jetzt auch über 8 Wochen.
 

JessSly

Tutorin
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftsinformatik
ECTS Credit Points
150 von 180
In der Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Wirtschaftswissenschaft steht acht Wochen als Soll.
Du hast Recht! Habe aber soeben auch die PO von BSc. Wiwi gecheckt und da spricht man jetzt auch über 8 Wochen.
Dann wurde dies geändert. Ich war von meinem letzten Kenntnisstand ausgegangen.
Ich gelobe Besserung und werde beim nächsten Mal prüfen, ob meine Aussagen so überhaupt (noch) korrekt sind. :-)
 
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftsinformatik
Das finde ich alles sehr merkwürdig. Ich habe noch eine alte Fassung von 2015 auf der Festplatte gefunden - auch mit acht Wochen.
Ich bin echt nicht der Typ, der ständig die BPO liest, aber an eine 12-Wochen-Frist kann ich mich überhaupt nicht erinnern. Das kommt mir eher vor wie ein Trollversuch eines besonders langsamen Lehrstuhls, oder die Uni ändert die BPO wirklich öfters vor und zurück als den Speiseplan der Mensa.
 
Hochschulabschluss
Magister iuris
2. Hochschulabschluss
Bachelor of Laws
Studiengang
Erste Juristische Prüfung
2. Studiengang
Master of Laws
ECTS Credit Points
10 von 90
Naja, was bringt sowieso eine Vorgabe von 8 Wochen in PO, wenn sich die LS nicht daran halten?
 

JessSly

Tutorin
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftsinformatik
ECTS Credit Points
150 von 180
Das finde ich alles sehr merkwürdig. Ich habe noch eine alte Fassung von 2015 auf der Festplatte gefunden - auch mit acht Wochen.
Ich bin echt nicht der Typ, der ständig die BPO liest, aber an eine 12-Wochen-Frist kann ich mich überhaupt nicht erinnern. Das kommt mir eher vor wie ein Trollversuch eines besonders langsamen Lehrstuhls, oder die Uni ändert die BPO wirklich öfters vor und zurück als den Speiseplan der Mensa.
Keine Ahnung, war glaube ich WS 17/18 gewesen. Gabs dazwischen eine PO?
Hab gerade nachgeschaut, ETTI und Modellierung haben bei mir beide 10/11 Wochen gebraucht, beides LS, die nicht für ihre Sanftmütigkeit bekannt sind. Ich glaube aber es war in ETTI gewesen, dass ein Kursbetreuer das in der NG geschrieben hatte.

Naja, was bringt sowieso eine Vorgabe von 8 Wochen in PO, wenn sich die LS nicht daran halten?
8 Wochen ist ja auch nur als 'soll' festgesetzt. Kein muß.
Dadurch, dass die 12 Wochen gestrichen wurde, existiert somit keine maximale Korrekturzeit mehr.
 
Oben