Klausuraufgaben Klausur SS 2016

Hochschulabschluss
Bachelor of Laws
2. Hochschulabschluss
Diplom-Betriebswirt (FH)
Studiengang
Master of Laws
A B C D gehen zum klettern. D will das Klettereisen von A manipulieren erwischt aber versehentlich das von B B stürzt ab und verletzt sich. Strafbarkeit von D ist zu prüfen

A will B helfen weil dieser in der Wand hängt. C denkt A will ihn abstürzen lassen und verpasst A einen Fausthieb. Strafbarkeit von C

C läßt ein paar Gläser in einem Gasthaus mitgehen und denkt das ist im Preis mitinbegriffen und durch die Rechtsordnung gedeckt. Strafbarkeit von C
 
Studiengang
Master of Laws
Aus meiner Sicht:

D strafbar wg. KV § 223, im Vorsatz unbeachtlicher error in persona zu bejahen, da Tat vom äußeren Ablauf her gelaufen ist, wie geplant.

C nicht strafbar wg. KV § 223, da (jedenfalls nach Ablehnung der strengen Schuldtheorie) strafloser ETBI. Fahrlässige KV ebenfalls zu verneinen, da in der Eile der Situation nicht sorgfaltswidrig gehandelt.

C strafbar wg. Diebstahls § 242 I, in der Schuld Verbotsirrtum zu erörtern, aber vermeidbar.
 
Studiengang
Master of Laws
Ich habe leider nach umfangreichem Abwägen mich gegen den error in persona für die aberatio ictus entschieden.....
Mist!
Dies war aber mit der Grund, dass die Zeit knapp wurde, weil ich noch versuchte KV und fahrlässige KV prüfen musste.

Den Rest habe ich wahrscheinlich so ähnlich wie du.
 
Studiengang
Master of Laws
2. Studiengang
B.Sc. Wirtschaftsinformatik
Brauchste nicht. Ab nächstes Semester ist eine Hausarbeit iVm den Pflichtstunden der Abschluss.
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Laws
2. Hochschulabschluss
Diplom-Betriebswirt (FH)
Studiengang
Master of Laws
Eine Klausur mit einem Notendurchschnitt von 2,9 ist an der Fernuni sehr ungewöhnlich :like:
 
Ort
Ulm
Hochschulabschluss
Diplom-Betriebswirt (FH)
2. Hochschulabschluss
Bachelor of Laws
Studiengang
Master of Laws
ECTS Credit Points
60 von 90
2. Studiengang
B.Sc. Psychologie
Eine Klausur mit einem Notendurchschnitt von 2,9 ist an der Fernuni sehr ungewöhnlich :like:
Ich habe mich noch nicht entschieden, ob ich mich nun über mein befriedigend freuen oder ärgern soll.
Immerhin habe ich mich verbessert und das war Sinn und Zweck der Aktion...
 
Hochschulabschluss
Zweites Staatsexamen Jura
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
30 von 180
2. Studiengang
Master of Laws
ECTS Credit Points
20 von 180
Eine Klausur mit einem Notendurchschnitt von 2,9 ist an der Fernuni sehr ungewöhnlich :like:

Im positiven oder negativen Sinn?

Da ihr die Klausur schon hinter euch habt, könnt ihr mir sicherlich sagen, welche Gesetzestexte zur Klausur zugelassen sind.
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Laws
2. Hochschulabschluss
Diplom-Betriebswirt (FH)
Studiengang
Master of Laws
Im positiven oder negativen Sinn?

Da ihr die Klausur schon hinter euch habt, könnt ihr mir sicherlich sagen, welche Gesetzestexte zur Klausur zugelassen sind.[/QUOTE

Im positiven Sinne. Wobei die Klausur jetzt auch nicht so schwer war.

Ansonsten schau dir eine alte Prüfungsinfo an, Da steht drin welche Gesetzestexte zugelassen sind. In Strafrecht beantwortet sich die Frage eigentlich von selbst....
 
Hochschulabschluss
Zweites Staatsexamen Jura
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
30 von 180
2. Studiengang
Master of Laws
ECTS Credit Points
20 von 180
Das man im Strafrecht das StGB und ggf. die StPO braucht, ist mir schon klar. Bei mir im Studium waren aber die Gesetzessammlungen vorgegeben. Die roten Ziegelsteine waren natürlich immer erlaubt, aber eben nicht die Gesetzessammlungen aller anderen Verlage. Daher meine Frage, ob es hier eine Einschränkung gibt.

Diese Info erst mit Studieninfo 2 zu bekommen, finde ich sehr ärgerlich, da ich mich gerne mit einem Gesetzestext vertraut machen :-(
 
Oben