Klausuraufgaben Klausur SS17

Dieses Thema im Forum "55505 VM Zivilrecht" wurde erstellt von EjPler, 12 September 2017.

  1. EjPler

    EjPler

    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Laws
    2. Hochschulabschluss:
    Master of Laws
    Studiengang:
    Erste Juristische Prüfung
    M mietet von V ein Ladenlokal. Darin sind Teppiche von G die unter Eigentumsvorbehalt stehen und eine Maschine die er von G gemietet hat. Durch einen Wasserschaden in der Decke sind die Teppiche und die Maschine zerstört worden. M und V weisen darauf hin, dass man keine Schuld trägt, da die Leitung in der Decke war. Später stellt sich heraus, dass die Leitung schon bei Vertragsschluss defekt war.

    Frage 1)
    Hat G wegen der Maschine einen Schadensersatzanspruch gegen M oder kann er eine Abtretung eines Schadenersatzanspruchs verlangen?
    (40 Punkte)

    Frage 2)
    Hat G einen Schadensersatzanspruch wegen der Maschine gegen V?
    (30 Punkte)

    Frage 3)
    Hat M gegen V einen Schadensersatzanspruch wegen den zerstörten Teppichen?
    (30 Punkte)
     
    nikon gefällt das.
  2. msteffen

    msteffen

    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Laws
    2. Hochschulabschluss:
    Master of Laws
    Studiengang:
    Erste Juristische Prüfung
    ECTS Credit Points:
    90 von 180
    Vielen Dank fürs Posten der Aufgaben!
    Ich habe sie in Vorbereitung auf die Klausur mal versucht zu lösen. Dabei habe ich die zweite Frage schon inzident in der ersten beantwortet. Daher vermute ich, dass ich irgendwo einen Denkfehler habe. Hat sich jemand auch an der Klausur versucht und Interesse sich darüber auszutauschen?
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden