Hilfe zur Klausuraufgabe Klausur WS 13/14 (03.03.2014) und Tipps für die "Neuen"

Hallo zusammen!


Ich eröffne mal eine Feedbackrunde zur Klausur März 2014. Wie liefs bei euch? Wie fandet ihr die Aufgaben? Sonstige Kommentare? Tipps, die ihr unseren Nachfolgern mitgeben könnt?

Bei mir lief's (glaube ich ;)) ganz gut, die Fragen waren machbar und fair gestellt. Schade fand ich nur - wie leider auch bei den vorigen Klausuren - dass es keine genaue Punkteverteilung gab, sprich, pro Wahlaufgabe gibt es zwar 50 Punkte, allerdings ist die weitere Untergliederung unklar - daran hätte man zu Mindestens die Antwortlänge abschätzen können, so ist man ganz im ungewissen, ob man genug geschrieben hat. Zeit hat gerade so hingehauen, bin auf die Minute fertig geworden :D

Meine Lernstrategie war: KEs zweimal lesen, Zusammenfassungen schreiben, Zusammenfassungen je nach Thema 1-2x lesen und zu Sachen, die dann noch nicht im Kopf waren, Karteikarten schreiben.
Ich habe mich gleichzeitig für Fiwi-Vertiefung und Fiwi-Grundlagen vorbereitet, und alles in allem 3 Wochen zur Vorbereitung (mit mehr oder weniger produktiven Tagen^^) verwendet. Vom zeitlichen her hat es damit nur knapp hingehauen, war insb. gegen Ende relativ anstrengend und nur noch "husch-husch" auswendig gelernt. Ich hatte Glück mit den Fragen, hätte aber auch schief gehen können, also besser etwas mehr Zeit einplanen...und eventuell anstatt ZF mehr Karteikarten, aber das ist Typsache. Fazit: Wem Unternehmensführung entgegen der allgemeinen Abneigung gefallen hat, der wird Planung auch mögen, u.a. auch, weil teilweise komplette Inhalte aus Unternehmensführung übernommen wurden ;)

Ich halte euch auf dem Laufenden, ob die Strategie gut war und welche Note bei rausgekommen ist ;)

Liebe Grüße
Anka
 
Ort
Bielefeld
Hochschulabschluss
Diplom-Verwaltungswirt (FH)
2. Hochschulabschluss
Master of Science
Studiengang
M.Sc. Volkswirtschaftslehre
ECTS Credit Points
50 von 120
2. Studiengang
M.A. Governance
ECTS Credit Points
0 von 120
also besser etwas mehr Zeit einplanen...und eventuell anstatt ZF mehr Karteikarten, aber das ist Typsache.
Bei mir hat damals das Lernen mit meiner eigenen ZF sehr geholfen. Aber wie du schon sagst: Typsache.
Habe aber die ZF auch richtig gelernt (quasi-auswendig) und nicht nur gelesen.
 
Ort
Bielefeld
Hochschulabschluss
Diplom-Verwaltungswirt (FH)
2. Hochschulabschluss
Master of Science
Studiengang
M.Sc. Volkswirtschaftslehre
ECTS Credit Points
50 von 120
2. Studiengang
M.A. Governance
ECTS Credit Points
0 von 120
Hey Tornado, wie lief bei dir die Klausur an sich?
Klausur in Planung? Das hab ich März 2012 geschrieben...
Aber damals dachte ich, die Klausur würde auf ne 3,7 oder so hinauslaufen (war mein Gefühl während/nach der Klausur), es war dann aber doch eine 2,0.
Habe bei keiner anderen Klausur mit meinem Gefühl so sehr daneben gelegen.
 
Achso, dachte du hast heute mitgeschrieben :) Wird Planung denn so gut bewertet? Oder hast du dich einfach völlig verschätzt? Weißt du, wie streng sie bei kleineren Ungenauigkeiten in der Definition sind?
 
Ort
Bielefeld
Hochschulabschluss
Diplom-Verwaltungswirt (FH)
2. Hochschulabschluss
Master of Science
Studiengang
M.Sc. Volkswirtschaftslehre
ECTS Credit Points
50 von 120
2. Studiengang
M.A. Governance
ECTS Credit Points
0 von 120
Achso, dachte du hast heute mitgeschrieben :) Wird Planung denn so gut bewertet? Oder hast du dich einfach völlig verschätzt? Weißt du, wie streng sie bei kleineren Ungenauigkeiten in der Definition sind?
Ich denke, dass ich mich einerseits verschätzt habe und andererseits der Maßstab heruntergesetzt wurde, da die Klausur sonst zu schlecht ausgefallen wäre.
 
Fand auch alles soweit in Ordnung, auch wenn ich über zwei Fragen aus Skript 2 verwundert war, da von da auch die Einsendeaufgabe war, aber gut.
Will nur mal hoffen, dass die meine Schrift lesen können, sonst hab ich ein Problem....
 
So heute kamen die Klausuren und ich würde mal sagen, dass meine Strategie ganz gut aufgegangen ist: Ich hab eine 1,0 bekommen!!! :) Also: das Fch ist zwar viel zu lernen und man muss deutlich mehr Zeit investieren als in reine Mathefächer, aber es ist auch nicht unschaffbar...in diesem Sinne, viel Erfolg an alle Neuen, ihr schafft das :)
 
Ich bin mit 46% durchgefallen, was ich mir nur daher erklären kann, dass sie meine Schrift nicht lesen konnten/wollten, den von der Beantwortung her hätte ich durchaus eine 3 bekommen müssen.....
 

Schnecke

Tutorin und Forenadmin
Ort
München
Studiengang
Bachelor of Laws
ECTS Credit Points
200 von 210
Ich bin mit 46% durchgefallen, was ich mir nur daher erklären kann, dass sie meine Schrift nicht lesen konnten/wollten, den von der Beantwortung her hätte ich durchaus eine 3 bekommen müssen.....
Kennst Du die Möglichkeit sich die eigene Klausur vom Asta einscannen und per E-Mail an die eigene Fernuni-E-Mail-Adresse zusenden zu lassen? Link: http://www.fernuni-hagen.de/fachschaft-wiwi/klausur.html
Nutze das und schaue die Klausur nach Erhalt durch und schaue ob Du siehst wo die fehlenden Punkte stecken. Vielleicht ist ja auch nur beim Zusammenzählen der Punkte ein Fehler passiert.
 
Ort
Bielefeld
Hochschulabschluss
Diplom-Verwaltungswirt (FH)
2. Hochschulabschluss
Master of Science
Studiengang
M.Sc. Volkswirtschaftslehre
ECTS Credit Points
50 von 120
2. Studiengang
M.A. Governance
ECTS Credit Points
0 von 120
Ich bin mit 46% durchgefallen, was ich mir nur daher erklären kann, dass sie meine Schrift nicht lesen konnten/wollten, den von der Beantwortung her hätte ich durchaus eine 3 bekommen müssen.....
Hmm, also ich kann nur sagen, dass ich auch eine ziemliche mäßige Handschrift habe, dennoch gab es nie Probleme.
Ich denke auch, du solltest Klausureinsicht beantragen, um zu schauen, ob es nicht doch auch am Inhalt gelegen hat.
Der Lehrstuhl verlangt umfassende Antworten und dabei die Verwendung der im Skript stehenden Fachbegriffe (keine Synonyme).
 
Habe mittlerweile die Klausur bekommen, aber sop knapp, dass ich schon Einspruch beim Prüfungsamt einlegen musste.
Ich konnte leider nichts finden, wo genau Punkte nicht angerechnet wurden, es ist vielmehr so, dass ich mir bei vielen Fragen/Unterpunkten denke, was wollen die da noch mehr wissen/was gibt es dazu noch mehr zu sagen? Aber ich kann wohl schlecht den Lehrstuhl anschreiben und sagen, dass ich finde, dass generell zu wenig gewertet wurde und nachlesen ist derzeit auch nicht, da ich das ganze Semester in Asien bin und die Skripten zuhause liegen, da ich davon ausging, sicher bestanden zu haben.
Aber kann man wohl nichts machen, bleibe zukünftig lieber bei meinen Mathematischen Modulen.
 
Ort
Bielefeld
Hochschulabschluss
Diplom-Verwaltungswirt (FH)
2. Hochschulabschluss
Master of Science
Studiengang
M.Sc. Volkswirtschaftslehre
ECTS Credit Points
50 von 120
2. Studiengang
M.A. Governance
ECTS Credit Points
0 von 120
Habe mittlerweile die Klausur bekommen, aber sop knapp, dass ich schon Einspruch beim Prüfungsamt einlegen musste.
Ich konnte leider nichts finden, wo genau Punkte nicht angerechnet wurden, es ist vielmehr so, dass ich mir bei vielen Fragen/Unterpunkten denke, was wollen die da noch mehr wissen/was gibt es dazu noch mehr zu sagen? Aber ich kann wohl schlecht den Lehrstuhl anschreiben und sagen, dass ich finde, dass generell zu wenig gewertet wurde und nachlesen ist derzeit auch nicht, da ich das ganze Semester in Asien bin und die Skripten zuhause liegen, da ich davon ausging, sicher bestanden zu haben.
Aber kann man wohl nichts machen, bleibe zukünftig lieber bei meinen Mathematischen Modulen.
An sich kann man mit dem Skript schon relativ gut nachvollziehen, was man auf die Fragen antworten soll. Wichtig ist, dass die Fachwörter EXAKT genannt werden (kein Synonym, keine Umschreibung) und dass Aufzählungen vollständig sind.
 
Oben