FernUni allgemein Klausuranmeldung verpasst!

Studiengang
B.Sc. Wirtschaftsinformatik
Hallo zusammen,

leider habe ich es knapp verpasst mich rechtzeitig für die klausuren anzumelden. Die EAs für die Klausure habe ich bestanden. Besteht eine chance, dass ich dennoch die Klausuren mitschreiben kann?

Hat wer einen Tipp, wie ich mich nachträglich noch anmelden kann?


Viele Grüße

Nik
 
Ort
Wuppertal
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
60 von 180
Sorry, aber da dürftest Du beim Prüfungsamt auf Granit beißen.

Für die Zukunft:
Setz' Dir am besten ein Lesezeichen auf
http://www.fernuni-hagen.de/wirtschaftswissenschaft/studium/pruefungen/klausuren/index.shtml (Klausurtermine WiWi)
bzw.
http://www.fernuni-hagen.de/mi/aktuelles/studierende/klausurtermine.shtmln (Klausurtermine Mathe und Info)
und markiere Dir die Anmeldezeiträume dick im Kalender.

Ich habe mir angewöhnt, mich zu Beginn des Anmeldezeitraums für die Prüfungen anzumelden.
Schließlich ist es leichter, sich beizeiten von einer Klausur wieder abzumelden als sich nach Ablauf der Anmeldefrist für eine Klausur anzumelden... :-)
 
Ort
Mannheim
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
170 von 180
Hallo zusammen,
ich habe es leider dieses Semester auch vergessen mich für die Klausuren anzumelden.
Nach tel. Rücksprache mit dem Prüfungsamt gibt es leider auch keine Chance auf Nachmeldung etc... d.h. ein Semester warten und im September schreiben!
(Hat mich besonders geärgert, denn es wäre eigentlich meine letzte Klausur gewesen :( )

Nun eine Frage: Damit ich dieses Semester nicht "unnötig warten muss" kann ich doch auch noch ein Modul nachbelegen oder und insgesamt somit 7 Wahlpflichtmodule absolvieren?!
Falls ich im Anschluss noch den Master machen möchte, so könnte ich mir ein Modul (welches ich zuviel habe) anrechnen lassen oder?
(Ich habe mehrere Module geschrieben welche auch im Master angeboten werden)

Danke für eure Antworten!
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Science
Studiengang
M.Sc. Informatik
ECTS Credit Points
90 von 120
2. Studiengang
M.Sc. Wirtschaftsinformatik
ECTS Credit Points
80 von 120
Punkt 1: ich glaube die kostenlose Nachbelegungsfrist ist vorbei. Du kannst was nachbelegen, kostet aber pro Tag mit Änderungen 5€ Gebühren. Mehrere Änderungen pro Tag kosten aber nur einmal.
Punkt 2: du kannst die Mastermodule belegen und auch die Klausuren schreiben. Offiziell brauchst du aber im Zeitpunkt der Klausur deine Bachelorurkunde. Musst also auch schon Seminar und Bachelorarbeit gemacht haben.
Punkt 3: inoffiziell gibt es die Regel, dass man auch dann Masterklausuren ablegen kann, wenn man bereits alle Klausuren des Bachelor hat und nur noch Seminar und Abschlussarbeit machen muss. Das habe ich mir vor Jahren mal bestätigen lassen vom Prüfungsamt.
Punkt 4: ich hab nun letztes Jahr leidlich Erfahrung mit dem Prüfungsamt gehabt. Es wird tatsächlich geprüft, welche Kurse man in das Abschlusszeugnis einbringen kann. Im BSc WiWi sind das glaub ich 6 aus 8 Wahlpflichtmodulen. Dafür nehmen sie IMMER die ersten 8, sortiert nach Klausurdatum.

Ob du nun quasi dein 7. Wahlpflichtmodul in den Master mitnehmen kannst obwohl es nicht die letzte Klausur war kann ich gar nicht genau sagen.
 
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
60 von 120
[...]
Punkt 4: ich hab nun letztes Jahr leidlich Erfahrung mit dem Prüfungsamt gehabt. Es wird tatsächlich geprüft, welche Kurse man in das Abschlusszeugnis einbringen kann. Im BSc WiWi sind das glaub ich 6 aus 8 Wahlpflichtmodulen. Dafür nehmen sie IMMER die ersten 8, sortiert nach Klausurdatum.

Ob du nun quasi dein 7. Wahlpflichtmodul in den Master mitnehmen kannst obwohl es nicht die letzte Klausur war kann ich gar nicht genau sagen.

Punkt 4 ist absoluter Quatsch! Sie nehmen nicht "IMMER die ersten 8, sortiert nach Klausurdatum." Man muss ja nur 6 Wahlpflichtmodule schreiben - wie soll das das Prüfungsamt da "IMMER" 8 Wahlpflichtmodule nehmen?

Man gibt übrigens an, welche Module man ins Zeugnis aufgenommen haben möchte. Das Prüfungsamt wählt nicht selbstständig aus.
Ich habe meine Wahlpflichtmodule 1 -4, 6 und 8 ins Bachelorzeugnis genommen und die Wahlpflichmodule 5 und 7 mit in den Master genommen.
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Science
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
30 von 120
Ich vermute es geht um den Fall, in dem man in mehr als 8 Wahlmodulen Prüfungen schreibt (oder versucht) und aus der Menge dann seine 6 Module fürs Bachelorzeugnis auswählen möchte.
Insofern keine unnütze Information.
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Science
Studiengang
M.Sc. Informatik
ECTS Credit Points
90 von 120
2. Studiengang
M.Sc. Wirtschaftsinformatik
ECTS Credit Points
80 von 120
Konkret hatte ich letztes Jahr das Problem mit meinem Zeugnis für BSc WInfo:
Ich war Akademiestudent und habe 2 Module geschrieben (A und B) und mich danach in den BSc WInfo einschreiben lassen. Dort sind es 2 Wahlpflichtmodule und man darf bis 3 Prüfungen ablegen, bei mir dann also C, D und E.
Beim Antrag auf Abschlusszeugnis wollte ich C und E auf das Zeugnis haben. Zurück kam jedoch ein Brief, dass das nicht möglich ist. Erkenntnisse:
- die Auswahl der Wahlpflichtmodule wird tatsächlich geprüft und nicht nur durchgewunken
- Module im Akademiestudium müssen ins (Bachelor)Studium eingebracht werden, auch wenn man das gar nicht will (in der Folge hatte ich dann plötzlich 5 Wahlpflichtmodule)
- betrachtet werden nur die zeitlich ersten Wahlpflichtmodule, die man gemacht hat. Bei mir also A, B und C, zwischen denen ich dann 2 aussuchen durfte.

Aufgefallen ist mir aber folgender Satz:
Ich habe meine Wahlpflichtmodule 1 -4, 6 und 8 ins Bachelorzeugnis genommen und die Wahlpflichmodule 5 und 7 mit in den Master genommen.
Laut Profil hast du knapp die Hälfte deines Masterstudiums abgeschlossen. Bei der Fernuni gibt es aber im Allgemeinen keine formale Übernahme von Bachelorleistungen in den Masterstudiengang. Man lässt sich einschreiben, macht seine Prüfungen, stellt den Zeugnisantrag und hofft, dass das Prüfungsamt nichts zu mäkeln hat. Daher würde mich brennend interessieren, ob
- den Masterabschluss mit deinen Wahlpflichtmodulen 5 und 7 von 8 schon hast oder
- eine Bestätigung vom Prüfungsamt, dass das so möglich ist oder
- das eher deine Meinung und Wunschdenken ist, mit dem Risiko beim Zeugnisantrag eine böse Überraschung zu erleben?

Deine Situation ist nämlich weder von der offiziellen Prüfungsordnung noch von der mir bekannten inoffiziellen Sonderregelung gedeckt. Wenn das aber tatsächlich klappen würde, dann eröffnet das auch für mich irgendwann mehr Optionen.
 
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
60 von 120
In dem von mir zitierten Posting schreibst du weder vom BSc WInfo noch vom Akademiestudium, sondern nur vom BSc WiWi.

Es hat alles seine Richtigkeit und ist alles abgesichert - ich habe mir im bisherigen Studium eine hohe Informationskompetenz angeeignet. Auf mündliche Aussagen darf man/frau sich auch bei Prüfungsämtern nicht verlassen, das Prüfungsamt ReWi ist ein Paradebeispiel dafür.

Ich habe zwei B-Module absolviert, die sowohl im Bachelor WiWi als auch im Master WiWi als Wahlpflichtmodule eingebracht werden können. Und ich habe sie halt nicht in den Bachelor eingebracht - sie sind somit "frei" für den Master.

Bei einem Weiterstudium vom Bachelor- zum Masterstudiengang Wiwi können nach Bestehen von mindestens 6 Wahlpflichtmodulen des Bachelorstudiengangs zwei überhängende B-Module und maximal drei weitere Module aus der Modulliste des Masterstudiengangs (C-Module) absolviert werden.

Und da ich meine beiden überhängenden B-Module vor meiner Einschreibung in den Master absolviert habe, könnte ich sie sogar "verfallen" lassen und hätte dann immer noch die Möglichkeit, bis zu acht Master-Wahlpflichtmodule zu absolvieren, um mir davon meine sechs benötigten Master-Wahlpflichtmodule zusammen zu suchen.
 
Oben