Hilfe zur Klausuraufgabe Nachbesprechung Klausur Mrz 2015 (WS 2014/15)

man man was waren das fuer doofe theoriefragen und dann der misst mit dem abschreibungsplan ... wurde dovh gar nich behandelt...naja ich hoffe mein bachelorewissen reichte dafuer ... alles im allen werden die klausuren der fernuni immer theorielastiger... sehr nervig
 
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
Zahlen hab ich auch so.
Die Strukturbilanz fand ich einfach, keine vertsteckten Fallen, oder?
Die Fragen fand ich gar nicht so schlimm.
Ich hab nur wie ne blöde Cashflow und EBIT usw. gelernt, alles umsonst....
Aber egal. ich fand sie wirklich, im Gegensatz zu einigen anderen Klausuren, gut machbar.
Jetzt heißt es lange warten.....
 
Was hast Du denn für Zahlen bei der Bilanz und Strukturbilanz?
Bin nicht ganz sicher aber ich meine ich hatte bei der Bilanz: A 55, 30, 55,, 140 und P 55, 10, 45, 30,, 140 und bei Strukturbilanz: AV85 UV65 Summe 140 und EK 60 (aber ohne Gewähr)
 
Hochschulabschluss
Diplom-Betriebswirt (FH)
habe die gleichen Zahlen Sasperl... aber 85 + 65 ergibt 150 ... du hast mich kurz geschockt :D
 
Also die klausur war nicht einfach die theoriefragen waren sehr nervig was habt ihr bei bilanztheorie kursfragen bei der zweiten lücke geschrieben? Ich hoffe mal es reicht fuer ne 4 und wenn man die steuerliche und handelsrechtliche abschreibung richtig hat aber die rechte spalte falsch hat wieve wird hierbei abgezogen und wieso kommt so ein mist beispiel??? Steht ja nirgends im skript -.-
 
Studiengang Diplom
Diplom Wirtschaftswissenschaft
Status Diplom
Hauptstudium
Ich fand die klausur fairer gestellt als die vergangenen...
Latente steuern fand ich auch ok weil die Lösung ja im HGB stand...
 
Studiengang Diplom
Diplom Wirtschaftswissenschaft
Status Diplom
Hauptstudium
Doch stand doch auch im HGB...
Das waren die beiden Schritte die man angeben musste und dann anwenden sollte...
 
Na super... kannst du evtl die lösung mal posten? Wäre super danke ! ps: wie habt ihr den die passivierung von den drohenden verlust bei simon verbucht? wie lautet euer buchungssatz? rückstlelung oder direkt mit dem EK?
 
Studiengang Diplom
Diplom Wirtschaftswissenschaft
Status Diplom
Hauptstudium
Bei HGB waren 15000 Abschreibung bei SteuerBilanz 5 glaub ich... Und die Differenz muss man mit den 30% Steuersatz als latente Steuern abbilden meine ich..
Zumindest habe ich den Paragraphen so verstanden
 
Ok klingt logisch.. ich habe einfach 30 proenz von 75000 € und diese dividiert durch 15 (ND)....

weißt du evtl die antwort auf die frage bzgl simon und der drohenden verluste?
 
also den abschreibungsplan hab ich dann falsch.... ich habs in hgb linear und in steubi degressiv gerechnet und die differenzen dann in den passive latenter steurer verrechnet sodass ich im jahr 5 bei 0 bin....

ich hab das hgb anders interpretiert.... naja um das zz loesen haette ich nen beispiel aus dem bachelor ansehen muessen keine ahnung...

simon bucht das in drohverlustrueckstellung....

naja bin off werde jetzt bis klausurergebnisse warten. gruss
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Business Administration
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
Ich konnte mich erstaunlicherweise an fast alle Fragen noch zumindest ansatzweise erinnern. Weiß jemand noch eine, die ich vergessen habe?

Aufgabe 1 (Grundlagen der Bilanztheorie)

a) Fragen zur Bilanz und GuV-Rechnung [5 Punkte]

Welche Verbindung besteht zwischen Bilanz und GuV?
Die GuV wird über das Eigenkapitalkonto abgeschlossen. (KE 1, S. 19)

Worüber liefert die GuV Informationen?
GuV: Ertragslage (KE 1, S. 17)

Welchem Zweck (Gläubigerschutz, Dokumentation, Ausschüttungsbemessung) soll die Bilanz dienen, die dem Vollständigkeitsprinzip unterworfen ist?
Dokumentation (KE 1, S. 155)

Welche Bedeutung hat die Substanzerhaltungsrücklage?
???

Welches Verfahren enthält Bestandsveränderungen an fertigen und unfertigen Erzeugnissen?
Gesamtkostenverfahren

b) Fragen zu der Organischen Bilanztheorie nach Schmidt [5 Punkte]

Welches alleinige Objektivierungskriterium gilt bei Schmidt für immaterielle Vermögensgegenstände?
gar keines, denn Schmidt lehnt eine Objektivierung über Kriterien wie Einzelveräußerbarkeit oder entgeltlicher Erwerb ab.

Wie ist der Gewinn nach Schmidt definiert?
= aktueller Verkaufspreis - Tagesbeschaffungswert

Wann kann bei Schmidt ein über dem Normalgewinn liegender Gewinn entstehen?
Ist die jederzeitige und vollständige Reproduzierbarkeit des Unternehmens nicht gegeben, können Monopole (oder die Unternehmerleistung) zu einem über dem Normalgewinn liegenden Gewinn, einem sog. „Mehrertragswert“, führen.

Welchem Wert entspricht nach Schmidt der Ertragswert eines Unternehmens?
Reproduktionswert eines Unternehmens

Wie unterscheidet Schmidt den Vermögenswert eines Unternehmens vom Gesamtertragswert des Unternehmens?
???

c) Allgemeine Fragen [10 Punkte]

Schema zur Berechnung der Anschaffungskosten:
Anschaffungspreis
+ Anschaffungsnebenkosten, sofern einzeln zurechenbar
+ nachträgliche Anschaffungskosten
- Anschaffungspreisminderungen
= Anschaffungskosten

Nennen Sie vier allgemeine Anforderungen an die Bilanz, die im deutschen Handelsrecht kodifiziert sind!
Der Jahresabschluss …
§ 243 Abs. 1 HGB: ist nach den GoB aufzustellen.
§ 243 Abs. 2 HGB: muss klar und übersichtlich sein.
§ 244 HGB: ist in dt. Sprache und in Euro aufzustellen.
§ 244 Abs. 3 HGB: ist innerhalb der einem ordnungsmäßigen Geschäftsgang entsprechenden Zeit aufzustellen.

Unterscheidung rechtliche Definition und wirtschaftliche Definition?

Was versteht man unter einer deduktiven Bilanztheorie?
Deduktive Bilanztheorien zeichnen sich dadurch aus, dass die Bilanzierungsgrundsätze aus allgemeinen wirtschaftlichen Bilanztheorien
Erkenntnissen und Zielsetzungen abgeleitet werden. (KE 1, S. 47)


Aufgabe 1 (Kurzfragen zur Bilanzpolitik und Bilanzanalyse)

Welche Funktion hat die Steuerbilanz?
Steuerbemessungsfunktion

Welche „unliebsamen“ Adressaten können nicht ausgeschlossen werden?
Konkurrenten

Nennen Sie 2 Cashflow-Kennzahlen.
finanzwirtschaftlicher und erfolgswirtschaftlicher Cashflow (KE 2, S. 17)

Wie wird der Gegenspieler der Bilanzanalyse gemeinhin bezeichnet?
Die Bilanzpolitik stellt den „Gegenspieler“ zur Bilanzanalyse dar.

Welcher Teil des Lageberichtes gibt Auskunft über die Investitionen?
Anlagenspiegel

Welche Gruppe wird bei der Unternehmenszielerreichung untersucht?
Geschäftsleitung

Welche Grenze resultiert aus dem Grundsatz der Praktikabilität im Hinblick auf die Person des Bilanzanalysten?
Qualifikation

Welche Stromgrößen verändern die Bestandsgröße „Geldvermögen“?
Einnahmen und Ausgaben

Nennen Sie einen Indikator zur Beurteilung des Betriebsklimas.
Krankheitsquote

Lückentext:
Die Bilanzanalyse ist die Auswahl, A_________ und Auswertung sowie die Beurteilung …
Aufbereitung

… zur Gewinnung ____orientierter Informationen über das Analyseobjekt.
zielorientierter

Worauf zielen betragsorientierte/bestandsorientierte Methoden ab?
 
Eine Frage kriegt man auch Teilüunkte bei den Kurzfragen sprich wenn man einen Aufzählungspunkt vergesse hat bekommt man dann evtl 0,5 Punkte oder 0?
 
Oben