Seminar Seminar WS 2021/22 - wer macht mit und wer macht was?

Hochschulabschluss
Diplom-Rechtspflegerin (FH)
Studiengang
Erste Juristische Prüfung
ECTS Credit Points
170 von 210
Ich habe mal eine Gruppe für die Teilnehmer beim Seminar Wirtschaftsstrafrecht erstellt :-)
 
Hochschulabschluss
Diplom-Rechtspflegerin (FH)
Studiengang
Erste Juristische Prüfung
ECTS Credit Points
170 von 210
Meldet ihr euch telefonisch oder per Mail beim Lehrstuhl? Und was sagt/schreibt man da großartig?
Also, ich habe eine E-Mail geschickt. Habe mich auch etwas schwer getan, was ich schreiben soll. Habe mich eigentlich nur "gemeldet". Ich denke, weitere Infos kommen dann noch mit der Zeit
 

TRL

Hochschulabschluss
Bachelor of Science
Studiengang
Erste Juristische Prüfung
ECTS Credit Points
195 von 210
Schreibt noch jemand bei Prof. Kubis?
 
Studiengang
Bachelor of Laws
ECTS Credit Points
190 von 210
Hier auch Stübinger! Hatte eben im PA angerufen, weil ich immer noch keinen Brief bekommen habe. Die Dame meinte, das sei wohl bei mehreren Studierenden der Fall gewesen, die Stübinger zugeteilt wurden.
 
Hier auch Stübinger! Hatte eben im PA angerufen, weil ich immer noch keinen Brief bekommen habe. Die Dame meinte, das sei wohl bei mehreren Studierenden der Fall gewesen, die Stübinger zugeteilt wurden.
Ja, ich musste auch nachfragen. Gut möglich, dass der Schwung Briefe von der Post verbummelt wurde. So 100% zuverlässig ist die heutzutage nicht mehr.
Ich mache eine WA Gruppe und schick dir den Link per PN wenn du Interesse hast.
 
Ort
Ingolstadt
Studiengang
Bachelor of Laws
2. Studiengang
Erste Juristische Prüfung
Ich hatte kein Seminar bei ihr, von daher war das nur eine Mutmaßung. Ich habe EM ÖffR bei ihr gemacht und fand da das Verhältnis aus Anspruch des Lehrstuhls und Leistung des Lehrstuhls einfach nicht gut. Bewertet wurde sehr streng, die Korrektur dauerte lang und die Skripte waren nicht aktuell. War für mich zumindest ein Grund, nicht Staat und Verwaltung als Schwerpunkt im EJP zu wählen.
 
Hochschulabschluss
Diplom-Rechtspflegerin (FH)
Studiengang
Erste Juristische Prüfung
ECTS Credit Points
170 von 210
Ich hatte kein Seminar bei ihr, von daher war das nur eine Mutmaßung. Ich habe EM ÖffR bei ihr gemacht und fand da das Verhältnis aus Anspruch des Lehrstuhls und Leistung des Lehrstuhls einfach nicht gut. Bewertet wurde sehr streng, die Korrektur dauerte lang und die Skripte waren nicht aktuell. War für mich zumindest ein Grund, nicht Staat und Verwaltung als Schwerpunkt im EJP zu wählen.
Ich hatte dieses Semester EM ÖR und kann dir nur zustimmen. Die Klausur ist natürlich noch nicht korrigiert, aber der Rest deckt sich mit meinem Eindruck. Ich hatte auch schon in zwei anderen Modulen, das Vergnügen. Und bin deswegen von dem Schwerpunkt ebenfalls abgeschreckt gewesen
 
Ich frage mich ja immer was einzelne Dozenten damit bezwecken.

Lehrveranstaltungen stehen halt zwischen dem einzelnen Studenten und seinem akademischen und mittelbar auch beruflichen Fortkommen. Ich finde es da unangebracht, wenn es zwischen Dozenten übermäßige Unterschiede beim Niveau, aber auch in der Lehre, gibt. Es sind ja schließlich Lehrveranstaltungen, auch an der FU und nicht einfach nur "Externenprüfungen" für Autodidakten.

Grundsätzlich sollte jeder Studiengang so gestaltet sein, dass er von motivierten und geneigten Studenten mit der notwendigen Hochschulzugangsberechtigung auch studierbar ist, wenn der workload aus dem Modulhandbuch eingebracht wurde. Sowohl bezüglich der erbrachten Lehre, wie auch dem geforderten Leistungsniveau bei Prüfungen. Sieht übrigens die langjährige Rechtsprechung im Großen und Ganzen auch so.

Das konstituiert sicherlich keinen Anspruch auf gute Noten. Aber es sollte zumindest nicht so sein, dass bereits das reine "Bestanden" für fleißige Studenten, die wirklich Arbeit in die Vorbereitung investieren, eine einzige Zitterpartie ist.
Das finde ich persönlich unangemessen. Aber es gibt ja das noble Wort der Lehrfreiheit.
Wie schon Peter Parkers Onkel wusste "Aus großer Kraft folgt große Verantwortung", naja.
 
Hochschulabschluss
Diplom-Kaufmann
Es sind ja schließlich Lehrveranstaltungen, auch an der FU und nicht einfach nur "Externenprüfungen" für Autodidakten.
Ich habe es immer so erlebt, Gugelhupf: so war es im LLB, so ist es im LLM. Die FU ist glaube ich nicht so weit und die meisten Professoren verstehen nicht, was man so an einer Uni macht. Traurig aber wahr. Viele haben hohen Anspruch an die Studenten, sie leisten aber nichts oder recht wenig dazu, das Schaffen der Hürde zu erleichtern. Andere Erfahrung habe ich an der FU nicht gemacht. Habe irgendwann an zwei Präsenzunis studiert, dort war es anders. Die Professoren war tatsächlich bemüht, dass man durchkommt und dass der Anspruch hoch bleibt. Beide Unis zählen heute zu den Exzellenz-Unis in Deutschland. Durchwinken kann es somit nicht gewesen sein.
 
Oben