Smartphone & Tablet Smartphone - zu hoher Verbrauch an Internetvolumen

Ort
Bielefeld
Hochschulabschluss
Diplom-Verwaltungswirt (FH)
2. Hochschulabschluss
Master of Science
Studiengang
M.Sc. Volkswirtschaftslehre
ECTS Credit Points
50 von 120
2. Studiengang
M.A. Governance
ECTS Credit Points
0 von 120
Hallo zusammen,

ich brauche einmal wieder eure IT-Hilfe.
Zum zweiten Mal in Folge ist bei meinem Smartphone das Internetvolumen innerhalb weniger Tage aufgebraucht.
Ich habe aber an meinen Einstellungen nichts verändert - zumindest nicht bewusst - und meine Nutzung hat sich auch nicht geändert. Normalerweise ist das Volumen immer erst sehr spät im Monat verbraucht, wenn überhaupt.

Habt ihr Ideen/Tipps?
Ich habe schon die Einstellungen einiger Apps angeschaut und da die Hintergrundaktualisierungen etc. rausgenommen.
Allerdings dürfte das nicht der Kern des Problems sein, denn diese waren ja vorher auch drin.

Falls es wichtig ist:
iPhone 5, Standard Telekom-Vertrag.

Bitte keine Tipps für andere/bessere Smartphones oder Anbieter!
 
Ort
Frankfurt
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
170 von 180
Hmm komisch, hast du irgendeine neue App runtergeladen? Und machst du auch ab und an am Tag die Apps wieder zu die du offen hattest?

Ich hab auch das iPhone 5s und das Problem kenn ich nicht. Hab auch keine Idee woran das liegen könnte :-(
 
Ort
Bielefeld
Hochschulabschluss
Diplom-Verwaltungswirt (FH)
2. Hochschulabschluss
Master of Science
Studiengang
M.Sc. Volkswirtschaftslehre
ECTS Credit Points
50 von 120
2. Studiengang
M.A. Governance
ECTS Credit Points
0 von 120
Hmm komisch, hast du irgendeine neue App runtergeladen? Und machst du auch ab und an am Tag die Apps wieder zu die du offen hattest?
Nein, keine neuen Apps!
Was meinst du mit Schließen? (Ganz unabhängig davon: ich mache nichts anders als vorher und da gab es kein Problem)
 

Schnecke

Tutorin und Forenadmin
Ort
München
Studiengang
Bachelor of Laws
ECTS Credit Points
200 von 210
Wie ist bei Dir die Grundeinstellung - also die generelle, nicht die bei einer einzelnen App - für Updates, ist da "mobile Daten verwenden" aktiviert oder deaktiviert? (Findest Du in Einstellungen - iTunes & App Store)
 
Ort
Bielefeld
Hochschulabschluss
Diplom-Verwaltungswirt (FH)
2. Hochschulabschluss
Master of Science
Studiengang
M.Sc. Volkswirtschaftslehre
ECTS Credit Points
50 von 120
2. Studiengang
M.A. Governance
ECTS Credit Points
0 von 120
Ist da IOS 7 oder höher drauf? Falls ja, was sagt die Statistik, in der man nachsehen kann welche Anwendung wieviel Volumen gefressen hat? http://www.tippscout.de/iphone-ipad-ios7-datenverbrauch-ermitteln-roaming_tipp_6188.html
iOS 8.4
"Hauptnutzer" ist die Facebook-App, allerdings auch "nur" 30% etwa. Also es deutet nicht darauf hin, dass hier etwas völlig aus dem Ufer läuft bei der App.


Wie ist bei Dir die Grundeinstellung - also die generelle, nicht die bei einer einzelnen App - für Updates, ist da "mobile Daten verwenden" aktiviert oder deaktiviert? (Findest Du in Einstellungen - iTunes & App Store)
Updates sind vom Grundsatz her an. Nehme das mal vorsichtshalber raus (danke für den Hinweis), aber an sich kann das ja nicht das Problem sein. Denn an dieser Einstellung habe ich sicher nix geändert und vorher war es kein Prob.
 
Ort
Rhein-Main-Gebiet
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
180 von 180
Wie viel Internetvolumen hast du denn? Also wie viel geht da flöten innerhalb weniger Tage? Und wie viel MB sind diese 30%?

Ich hatte die Facebook-App auch mal installiert und wenn ich mich nicht abgemeldet hatte, lief sie im Hintergrund als weiter (inkl. Benachrichtigungen etc.). Das war (neben einem Spiel) mein Hauptverbrauch, der dafür sorgte, dass 300MB nicht reichten. Obwohl ich an sich in Facebook kaum etwas gemacht habe...ich war nur nicht angemeldet.
 

Schnecke

Tutorin und Forenadmin
Ort
München
Studiengang
Bachelor of Laws
ECTS Credit Points
200 von 210
Updates sind vom Grundsatz her an. Nehme das mal vorsichtshalber raus (danke für den Hinweis), aber an sich kann das ja nicht das Problem sein. Denn an dieser Einstellung habe ich sicher nix geändert und vorher war es kein Prob.
Dass es früher kein Problem war muss nichts besagen, denn das aktuelle Problem kann durch ein vor 2 Monaten automatisch eingespieltes Update einer App oder des Betriebssystems, das diese Fehlfunktion beinhaltet, verursacht worden sein.

Nächste Frage: Hast Du eine automatische E-Mail-Abruf/Check-Funktion akiviert? Die war bei uns in der Firma mal die Ursache für starkes Datenvolumenverbrauch, da das iPhone dauernd beim Server angefragt hat ob was neues da ist.
 

Schnecke

Tutorin und Forenadmin
Ort
München
Studiengang
Bachelor of Laws
ECTS Credit Points
200 von 210
iOS 8.4
"Hauptnutzer" ist die Facebook-App, allerdings auch "nur" 30% etwa. Also es deutet nicht darauf hin, dass hier etwas völlig aus dem Ufer läuft bei der App.
Und wer nutzt dann den Rest? Verteilen sich die restlichen 70 % im kleinprozentigen Bereich tatsächlich auf ganz viele verschiedene Apps? Oder ist Hauptnutzer der Browser?
 

Schnecke

Tutorin und Forenadmin
Ort
München
Studiengang
Bachelor of Laws
ECTS Credit Points
200 von 210
Hast Du bei Einstellungen - iTunes & App Store "automatische Downloads" aktiviert? Falls ja, ist dabei auch "Mobile Daten verwenden" aktiviert?
 

Schnecke

Tutorin und Forenadmin
Ort
München
Studiengang
Bachelor of Laws
ECTS Credit Points
200 von 210
Hast Du bei den Statistiken in Einstellungen - Mobile Daten - auch in die Unterrubrik "Systemdienste" geschaut? Sind da bei einem hohe Datenwerte drin?
 
Ort
Bielefeld
Hochschulabschluss
Diplom-Verwaltungswirt (FH)
2. Hochschulabschluss
Master of Science
Studiengang
M.Sc. Volkswirtschaftslehre
ECTS Credit Points
50 von 120
2. Studiengang
M.A. Governance
ECTS Credit Points
0 von 120
Wie viel Internetvolumen hast du denn?
Meine 200


Ich hatte die Facebook-App auch mal installiert und wenn ich mich nicht abgemeldet hatte, lief sie im Hintergrund als weiter (inkl. Benachrichtigungen etc.).
Was meinst du denn mit Abmelden genau?


Nächste Frage: Hast Du eine automatische E-Mail-Abruf/Check-Funktion akiviert? Die war bei uns in der Firma mal die Ursache für starkes Datenvolumenverbrauch, da das iPhone dauernd beim Server angefragt hat ob was neues da ist.
Ja, hatte ich vorher aber auch.


Und wer nutzt dann den Rest? Verteilen sich die restlichen 70 % im kleinprozentigen Bereich tatsächlich auf ganz viele verschiedene Apps? Oder ist Hauptnutzer der Browser?
Ja, FB ist Hauptverbraucher. Dahinter Browser (13 %), E-Mail (3%) usw.


Hast Du bei Einstellungen - iTunes & App Store "automatische Downloads" aktiviert? Falls ja, ist dabei auch "Mobile Daten verwenden" aktiviert?
Ja, hatte ich (bis jetzt)... aber hatte ich vorher auch.


Hast Du bei den Statistiken in Einstellungen - Mobile Daten - auch in die Unterrubrik "Systemdienste" geschaut? Sind da bei einem hohe Datenwerte drin?
Machen ungefähr 2,5% aus.


Schau auch mal hier http://www.macuser.de/threads/ios-8-4-saugt-datenvolumen-itunes-account.728259/page-2, da posten andere User über dasselbe Problem seit dem Update auf IOS 8.4.
Ok, danke!
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Science
Was macht den FB im Hintergrund (?) so Besonderes? Die Apps werden nach zehn Minuten vom System abgewürgt.
 
Ort
Rhein-Main-Gebiet
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
180 von 180
Mit Abmelden meine ich die Funktion "Abmelden" (so dass du dich beim nächsten Start neu einloggen musst). Nur dann war Facebook bei mir wirklich beendet und hat zwischendurch kein Datenvolumen verbraucht. Es gab halt auch keine Benachrichtigungen mehr. Weiß ja nicht, wie wichtig dir das ist.

200MB sind halt echt nicht viel. In zwei Tagen sollten die von Facebook trotzdem nicht verbraucht sein. Aber es trägt nen großen Anteil.
 
Ort
Bielefeld
Hochschulabschluss
Diplom-Verwaltungswirt (FH)
2. Hochschulabschluss
Master of Science
Studiengang
M.Sc. Volkswirtschaftslehre
ECTS Credit Points
50 von 120
2. Studiengang
M.A. Governance
ECTS Credit Points
0 von 120
200MB sind halt echt nicht viel. In zwei Tagen sollten die von Facebook trotzdem nicht verbraucht sein. Aber es trägt nen großen Anteil.
Klar ist das nichts. Das hast du mit Google Maps in fünf Minuten weg.
Wie gesagt:
Bis vor kurzem hat es immer ca. 30 Tage gereicht. Und jetzt zum zweiten Mal in Folge nach wenigen Tagen weg.


Hab heute morgen mal alle Stats zurückgesetzt und geschaut, wie nun der Verbrauch ist. Erschreckend... Obwohl ich ja schon einiges ausgestellt habe, ist der Verbrauch immer noch sehr hoch.
Bis jetzt 19,8 MB, davon
- FB 11,9 MB
- Mail 1,7 MB
- Safari 3,8 MB
- Systemdienste 1,3 MB (davon iTunes 933 KB, obwohl alles auf "aus" steht)
- Rest: Mischmasch (interessant: WhatsApp nur 187 KB)

Dabei muss man sagen:
EINE Aktualisierung von FB hat dabei jeweils ca. 1,5 MB gekostet und das Aufrufen von 3 normalen Internetseiten (sogar für Smartphones ausgeleget) hat ca. 2 MB gekostet...
Bin nun wirklich kein Experte, aber das erscheint mir viel zu hoch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hochschulabschluss
Bachelor of Science
Ist auch alles sehr bloatartig. Schau mal, alleine wenn du FB aktualisierst, hast du schon 100 MB weg. Und wahrscheinlich laufen da schon Aktualisierungen automatisch im Hintergrund ab (wie bei OS X inzwischen), keine Ahnung.

Screen Shot 2015-08-05 at 17.22.36.png
 
Oben