FAQ Welche B-Module soll ich nehmen?

Studiengang
B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
Letztes Semester habe ich Finanzwirtschaft belegt und sehr gut abgeschlossen, parallel dazu habe ich Investition und Finanzierung belegt und leider "nur" mit einer 1,7 abgeschlossen. Dieses Semester belege ich zwei quantitative Module.

Momentan überlege ich, welche Wahlpflichtfächer ich sonst noch belegen sollte. Auf jeden Fall werde ich Finanzintermediation und Bankenmanagement belegen, verbleiben also noch zwei weitere. (Angewandte) mathematische Fächer liegen mir und mich persönlich interessiert der Bereich Finance (und Accounting) am meisten.

Welche Module könnten da gut passen? Ich tendiere dazu, eins der Steuermodule zu belegen und evtl. Unternehmensführung (oder -gründung) in Betracht zu ziehen.
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Arts
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
Hallo zusammen :)

ich studiere aktuell im ersten Semester Master WiWi. Nachdem ich jetzt im ersten Semester die zwei Pflichtmodule (Rechnungslegung + Mathe) mache, plane ich aktuell meine Wahlpflichtmodule für die weiteren Semester. Zwar habe ich die Foren zu den jeweiligen Modulen bereits recherchiert, aber teilweise sind die Beiträge schon ziemlich veraltet, was mir die Auswahl nicht gerade erleichtert. ;)

Kurz zu mir: Meinen Bachelor habe ich an einer privaten FH gemacht mit Schwerpunkt Controlling & Finance. Beruflich bin ich im Bankencontrolling tätig (Risikomanagement und Prognoseplanung). Allgemein möchte ich eine gute Mischung zwischen Rechnen und Auswendiglernen erreichen. Durch den Master möchte ich mich nicht speziell auf meinen Beruf festlegen, sondern mir auch die Möglichkeiten für andere Branchen (z.B. Industrie, Wirtschaftsprüfung) oder andere Bereiche (z.B. Personal, Informatik) offen halten.

Bisher habe ich folgende Module fest eingeplant:

- Innovationscontrolling (Bachelor-Modul) -> Für das nächste WS 21/22 belegt
- Konzerncontrolling
- Business Intelligence (VWL-Modul) -> Für das nächste WS 21/22 belegt
- Internationales Management

Momentan schwanke ich zwischen den folgenden Modulen:

- Finanzintermediation und Bankmanagement / Finanz- und bankwirtschaftliche Modelle / Finanzwirtschaftliche Bewertungstheorie und Kreditrisikomanagement (zukünftig "Elemente der Finanzwirtschaft")
- Risikomanagement in Supply Chains (Aufgrund der guten Erfahrungsberichte eventuell als "drittes Modul" geeignet - obwohl ich zwar beruflich nicht mit Supply Chains zu tun habe, jedoch bin ich im Risikomanagement in einer Bank, könnte also doch wieder passen)
- Grundlagen der Unternehmenssteuerung (da der Bereich Steuern trotz Finance-Schwerpunkt m.E. zu kurz gekommen ist - allerdings habe ich beruflich nichts damit zu tun und strebe auch keine Tätigkeit in diesem Bereich an)
- IT-Governance / Digitale Transformation (als Alternative oder als Ergänzung zu Business Intelligence - um ein bisschen in den "Informatik-Bereich" hineinzukommen - rein aus Neugierde)
- Personalführung (ebenfalls rein aus Interesse und um evtl. eine gute Note zu bekommen?)
- Markt und Staat / Preisbildung auf unvollkommenen Märkten

Speziell würde mich der Unterschied zu den finanzwirtschaftlichen Modulen interessieren (v.a. seit der Umstellung der Vorgängermodule). Aufgrund meiner beruflichen Tätigkeit wäre es sicherlich nicht verkehrt eines dieser Fächer zu wählen.
Nur bin ich mir nicht sicher, welches davon. Finanzintermediation und Bankmanagement hört sich für mich stark nach Grundlagen zur Banksteuerung an. Da ich tagtäglich mit diesen Themen zu tun habe und ich vor dem Studium bereits einen Bankfachwirt gemacht habe, sind mir diese Themen bekannt. M.E. macht es kaum Sinn diese Themen "zu wiederholen". Oder wäre dieses Modul eventuell für eine gute Note geeignet? Oder wäre hier eines der Master-Module sinnvoller? Ich habe gesehen, dass Finanzwirtschaftliche Bewertungstheorie und Kreditrisikomanagement zukünftig Elemente der Finanzwirtschaft heißt. Was ändert sich für dieses Modul konkret? Ist es eher weniger ratsam ein Modul nach derartigen Änderungen zu belegen?

Ich würde mich sehr über eine Rückmeldung freuen :)
 
Oben