Pflichtprüfung Online-Repetitorium Alpmann Schmidt - Hat jemand Interesse?

Hallo Leute! Hätte jemand Interesse daran, sich ebenfalls am Online-Rep von Alpmann Schmidt ab September einzuschreiben? Als 5er-Gruppe spart man bei den Monatsbeiträgen.
 
Hochschulabschluss
Diplom-Sportökonom
2. Hochschulabschluss
Bachelor of Laws
Studiengang
Master of Laws
ECTS Credit Points
0 von 90
2. Studiengang
B.A. Kulturwissenschaften
ECTS Credit Points
0 von 180
Hi, kannst du kurz erläutern wie das Online-Rep abläuft? Ich habe nämlich noch gar nichts davon gehört.

Danke
 
Ich habe das Online Rep bei AS (Köln/Bonn/Berlin/Potsdam = ein Büro für alle Standorte) gemacht (von Oktober 2021- Ende August 2022) und kann euch gerne einen kleinen Einblick geben:

Das Fazit vorweg: Ich kann AS sehr empfehlen.

Man hat vier Online-Vorlesungen (ZR I, ZR II, ÖffR, StraR) in der Woche á 2:15 Stunden. Zur Vorbereitung gibt es das jeweilige Themenskript bzw. die Übersichten zu den Themengebieten, sowie die besprochenen Fälle und ausformulierte Lösungen entweder als Download oder bereits ausgedruckt am jeweiligen Standort zur Selbstabholung (bei mir praktisch, weil ich in Berlin lebe und es sich zufälligerweise um die selbe AS-Niederlassung handelt). Ich habe jedoch schon von anderen Standorten gehört, dass einfach die blauen AS-Skripte verteilt wurden, die man unabh. vom Rep auch käuflich erwerben kann. Tatsächlich finde ich die von den Dozenten erstellten Übersichten sehr gelungen. Oftmals kann man diese uneingeschränkt für seine eigene Zusammenfassung übernehmen und dann nur noch mit Details und Besonderheiten, die sich aus den Fällen ergeben ergänzen.

Weiterhin gibt es die monatlich erscheinende RÜ (=Rechtssprechungs-Übersicht) und das wöchentlich erscheinende K1-Heft (Klausurfälle von AS gestellt; Korrektur würde extra kosten) obendrauf. Es gibt noch eine kursbegleitenden Klausuren-Kurs. Allerdings ist der Kurs von der FernUni in Kooperation mit Bochum um Welten besser. (Allein, weil es sich um Original-Examensklausuren handelt).

Die Vorlesung selbst läuft über WebEx. Der Dozent lässt seine Präsentation zum jeweiligen Fall bzw. Thema laufen und hat dabei sein Video angeschaltet. Die Teilnehmer haben hingegen kein Video an. Die Sitzung wird aufgezeichnet und steht danach 1-2 Wochen als Video zur Verfügung (Link dazu erhält man per Mail im Nachgang).

Während der Vorlesung kann man als Teilnehmer per Chat aktiv an der Falllösung mitarbeiten und Fragen stellen. Theoretisch sind auch Meldung über das Mikro erwünscht. Macht bei uns aber niemand. Der Chat ist wirklich vollkommen ausreichend und man kann sehr gut interagieren.
Die Dozenten von meinem oben genannten Standort sind allesamt maximal kompetent. Sie vermitteln den Stoff verständlich und umfassend. Insbesondere im ZR würde ich fast sagen etwas zu umfassend für das Examen. Ihr Lehrziel sind auf jeden Fall die 18 Punkte :D

Die Atmosphäre während den Sitzungen empfinde ich als sehr angenehm und locker. Man hat keinerlei Hemmungen seine Antworten und Fragen in den Chat zu hauen. Selbst wenn man mal vollkommen daneben liegen sollte, werden etwaige Irrtümer und intellektuelle Verirrungen umfassend, respektvoll und freundlich aufgeklärt. Auf die Weise bekommt man auch einen ganz guten Eindruck von seiner "juristischen Intuition", die allein schon dazu beiträgt, sich etwas trittsicherer hinsichtlich des anstehenden Examens zu fühlen.

Wenn ich etwas negatives nennen muss, dann ist es zum einen die bereit erwähnte Tiefe im im ZR I, wenngleich das ja wirklich meckern auf einem hohen Niveau ist. Zum anderen ein bisschen die Organisation. Ich habe den dringenden Verdacht, dass dies an der einen Mitarbeiterin im Hauptbüro in Berlin lag, da die Dinge runder laufen seit sie weg ist :D Ab und an sind Web-Ex Einladungen Verschütt gegangen.

Das waren jetzt schon einige Eindrücke. Sollten noch weitere Fragen bestehen, stehe ich natürlich gerne bereit.
 
Oben