Allgemeine Infos Wer hat das Modul absolviert / Meine Fragen

Hi,


wenn jemand Erfahrung mit diesem Modul hat, würde ich mich über eine Antwort sehr freuen.

Insbesondere
- Fremdsprachen-Kenntnisse (engl. / frz.)
- Komplexität / Schwierigkeit
- Noten


Danke


Mit freundlichen Grüßen



bachfeld
 
Studiengang
Bachelor of Laws
Hallo,

ich wollte hier meine Erfahrung teilen, da ich leider während meiner Entscheidung für dieses Modul keine Infos finden konnte und zukünftigen Interessenten dieses Moduls es leichter machen möchte.

Es muss eine Seminararbeit angefertigt werden, danach muss man eine von zwei der Einsendearbeiten bestanden haben und im Anschluss nimmt man dann am Seminar teil.

Was für mich interessant war, dass der Lehrstuhl auf eigene Vorschläge eingeht. Ich z.B. habe ein Land vorgeschlagen, wo ich die Sprache kenne und dieses Land wurde dann auch als Auswahlmöglichkeit zur Verfügung gestellt.

Für die Seminararbeit haben wir einen Fall ( bei mir war es ein Fall aus dem Erbrecht) bekommen der gelöst werden musste. Wichtig ist den Aufbau vom Lehrstuhl zu beachten (dazu bekommt man genaue Anweisungen, wie ein Rechtsvergleich aufgebaut werden soll). Als erstes muss man den Fall nach ausländischem Recht lösen, dann nach deutschem Recht (was deutlich kürzer dargestellt werden soll) und als drittes musste der Rechtsvergleich erfolgen. Im Teil des Rechtsvergleichs soll auf die gleichen/verschiedenen Punkte der beiden Rechtsordnungen eingegangen werden. Der Rechtsvergleichsteil muss mindestes 1/3 der Arbeit umfassen. Bei der Auswahl des ausländischen Rechts würde ich zusätzlich empfehlen im Voraus nach Literatur zu suchen, um zu sehen ob man ausreichend Literatur für die Arbeit zur Verfügung hat. Einen bereits erfolgten Rechtsvergleich werdet ihr schwer finden, daher muss der Rechtsvergleich aus eigener Erkenntnis/Ausarbeitung erfolgen. Dabei kann/sollte man sich auch auf historische Aspekte beziehen, die hier den Grund der Differenz/Indifferenz seien könnten.

Im Seminar sollte man einen Vortrag zur Arbeit halten im Anschluss durften Teilnehmer, sowie der Lehrstuhl fragen stellen, die man beantworten musste ( 20 min. Vortrag und ungefähr 20 min. Fragestellung). Ebenfalls ist während der Seminarteilnahme erforderlich sich aktiv an anderen Themen zu beteiligen durch die Stellung von Fragen oder ggf. Beantwortung von Fragen des Lehrstuhls. Die Modulabschlussnote stellt sich aus der Seminararbeit und die Teilnahme zum Seminar zu jeweils 50% zusammen.

Die Benotung erfolgte meiner Ansicht nach ebenfalls sehr fair. Ebenfalls konnte man sich während der Bearbeitung der Seminararbeit an den Lehrstuhl wenden.

Ich würde das Modul empfehlen und würde es auch wieder belegen.

Ich hoffe hiermit einen Einblick in das Modul ermöglicht zu haben. VG
 
Studiengang
Bachelor of Laws
Guten morgen,
hauptsächlich auf deutsch. Die Arbeit schreibt man auch auf deutsch. Abhängig vom Vergleichsland muss man diese Sprache beherrschen um die Literatur und Gesetze zu verstehen. Englisch wäre jedoch während des Seminars hilfreich um sich evtl. an den Themen der anderen zu beteilgen, da man ausgeht, dass jeder englisch kennt, werden einige Wörter in englisch nicht übersetzt oder erklärt.

VG
 
Oben