• In diesem Bereich werden alle Beiträge aus den Plauderecken der einzelnen Studiengänge zusammengefasst.

Plauderecke Diplom-Verwaltungs(betriebs)wirte

Ort
Bielefeld
Hochschulabschluss
Diplom-Verwaltungswirt (FH)
2. Hochschulabschluss
Master of Science
Studiengang
M.Sc. Volkswirtschaftslehre
ECTS Credit Points
50 von 120
2. Studiengang
M.A. Governance
ECTS Credit Points
0 von 120
Hallo zusammen,

da ich selber schon mitbekommen habe, dass auch einige Leute an der FernUni studieren, die im ersten Leben ein Studium zum Diplom-Verwaltungs(betriebs)wirt abgeschlossen haben, wollte ich diese Gruppe einmal aufmachen, um sich gegenseitig auszutauschen, über das Studium, über die Arbeit und vor allem über die Auswirkungen des Studiums auf die Arbeit.

Vielleicht stelle ich mich erstmal vor:

Ich habe im Herbst 2009 mein Erststudium abgeschlossen und arbeite seit dem in einer Kommunalverwaltung (kreisfreie Stadt), zurzeit im Controlling.
Parallel habe ich im Oktober das Studium an der FernUni aufgenommen und nun mehr mit dem Bachelor in Wirtschaftswissenschaft (Schwerpunkt Organisation/Personal) abgeschlossen. Jetzt studiere ich im Master weiter. Was studiert ihr?

Bisher hatte ich organisatorisch nie Probleme bezüglich des Studiums. Habe immer, wie ich wollte, Urlaub für die Prüfungen und auch zum Vorbereiten bekommen.
Außerdem bekam ich nur positives Feedback zu meinem Studium und es half mir auch bei meinem ersten internen Stellenwechsel. Wie sind da eure Erfahrungen?
 
Ort
Berlin
Hochschulabschluss
Diplom-Verwaltungswirtin (FH)
2. Hochschulabschluss
Diplom-Volkswirtin
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
60 von 120
Status Diplom
abgeschlossen
Hihi, anscheinend will sich keiner outen :-p.
Also ich bin auch Dipl.-Verwaltungswirtin. Mein Studium habe ich im Jahr 2004 beendet habe seit dem bei zwei Behörden gearbeitet.
Seit 2007 studiere ich VWL auf Diplom II und befinde mich (zum Glück) auf der Zielgerade.
 
Ort
Bielefeld
Hochschulabschluss
Diplom-Verwaltungswirt (FH)
2. Hochschulabschluss
Master of Science
Studiengang
M.Sc. Volkswirtschaftslehre
ECTS Credit Points
50 von 120
2. Studiengang
M.A. Governance
ECTS Credit Points
0 von 120
Ah, endlich jemand der den Thread wieder belebt (oder sollte man eher sagen "wiederbelebt"?)!

Darf man fragen, welche Art von Behörde?
Und in dem Zusammenhang auch die Frage, warum du dich für VWL entschieden hast? Mich würde auch deine Fächer-Kombination interessieren.

Bei Kommunalverwaltungen stehen ja eher betriebswirtschaftliche Fragen (wie kann meine Verwaltung besser laufen?) im Vordergrund, bei Landes- und Bundesverwaltung könnte ich mir aber schon vorstellen, dass eher volkswirtschaftliche Fragen (was hat welche Auswirkungen für das Land/den Bund) im Vordergrund stehen.
Ansonsten interessiert mich die VWL aber durchaus auch. Wer weiß, vielleicht nach dem (BWL-)Master ;-)

Ich habe übrigens inzwischen meine Stelle gewechselt und arbeite nun in der (verwaltungsinternen) Organisationsberatung. Da passte mein Schwerpunkt aus dem Bachelor (und auch aus dem bisherigen Master) sehr gut!
 
Ort
Berlin
Hochschulabschluss
Diplom-Verwaltungswirtin (FH)
2. Hochschulabschluss
Diplom-Volkswirtin
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
60 von 120
Status Diplom
abgeschlossen
Klar, darfst Du fragen.
Ich habe nach meinem Studium als Betriebsprüferin bei der Deutschen Rentenversicherung gearbeitet und bin vor ca. 8 Jahren ins ein Bundesressort gewechselt.

VWL hat mich schon immer interessiert, die Zusammenhänge im Großen verstehen :-p. In den letzten Jahren hat sich aber auch rauskristallisiert, dass man in dem Bereich, in dem ich tätig bin nur mit einem 2. Staatsexamen in Jura oder einem VWL-Abschluss was anfangen kann. Bestenfalls geht noch ein Wiwi-Abschluss mit quantitativer Ausrichtung.

Seit 1,5 Jahren arbeite ich nun auch in einer quantitativen Abteilung. Das Studium hilft mir zwar einiges besser zu verstehen, aber ist für die Praxis eher nicht wirklich hilfreich. Im Diplomlehrgang ist die Auswahl ja nicht wirklich üppig. Neben den Pflichtfächern habe ich Umwelt- und Institutionenökonomik als Schwerpunktfach und Controlling als Wahlpflichtfach belegt.
 
Ort
Bielefeld
Hochschulabschluss
Diplom-Verwaltungswirt (FH)
2. Hochschulabschluss
Master of Science
Studiengang
M.Sc. Volkswirtschaftslehre
ECTS Credit Points
50 von 120
2. Studiengang
M.A. Governance
ECTS Credit Points
0 von 120
Ok, da ist VWL statt BWL auch nachvollziehbar.

Naja, die Auswahl ist im Master-Studiengang auch nicht wirklich groß.

Warum hast du dich beim Wahlpflichtfach für ein BWL- statt VWL-Fach entschieden?
Und warum für Umwelt- und Institutionenökonomik als Schwerpunktfach? Ich persönlich hätte mich im VWL-Diplom wohl für Finanzwissenschaft entschieden. Finde es aber gut, dass man im Master die Module freier kombinieren kann.
 
Ort
Berlin
Hochschulabschluss
Diplom-Verwaltungswirtin (FH)
2. Hochschulabschluss
Diplom-Volkswirtin
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
60 von 120
Status Diplom
abgeschlossen
Warum hast du dich beim Wahlpflichtfach für ein BWL- statt VWL-Fach entschieden?
Und warum für Umwelt- und Institutionenökonomik als Schwerpunktfach?
Naja, weil wie gesagt, für die Praxis lernst Du nicht wirklich was. Also habe ich mich für die Fächer entschieden, die mich interessieren.

Controlling finde ich, kann man immer gebrauchen und Umweltökonomie ist auch spannend und momentan sogar gefragt.

Ich habe die letzen Jahre im Bereich Finanzwirtschaft gearbeitet und naja...
Was ich momentan dienstlich richtig gut gebrauchen kann, ist die Ausarbeitung meiner Seminararbeit....
 
Oben