Einsendeaufgaben EA-Besprechung | 31101 | WS 2018/19 | EA2 40601 | 03.01.2019

Dieses Thema im Forum "31101 Grundlagen Wirtschaftsmathe und Statistik" wurde erstellt von Antonio, 30 September 2018.

  1. Antonio

    Antonio Fernuni-Hilfe

    Ort:
    München
    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Science
  2. Jonas6595

    Jonas6595

    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    hat schon jemand die Einsendeaufgabe gemacht ?? :)
     
  3. grasch

    grasch

    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftsinformatik
    ja. ich habe die ersten 3 Aufgaben bereits eingegeben, bei der Nr. 4 und 5 bin noch nicht so richtig sicher.
     
  4. grasch

    grasch

    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftsinformatik
    sorry , ich habe mich vertan, ich dachte ich bin in dem Thread für 'Theorie der Marktwirtschaft' . Mit den Aufgaben für Mathe und Statistik bin noch nicht soweit.
     
  5. Jonas6595

    Jonas6595

    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    Was hast für Lösungen ?
    Habe bei
    Aufgabe 1: A B C D
    Aufgabe 2: E
    Aufgabe 3: A B C
     
  6. grasch

    grasch

    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftsinformatik
    ich habe sie noch nicht gelöst. Ich hatte hier aus Versehen gepostet, eigtl. wollte ich nachfragen wegen der EA1 in Theorie der Marktwirtschaft.
     
  7. runn1nggag

    runn1nggag

    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    30 von 180
    Zu Aufgabe 1: A, B und C ist richtig.
    D nicht, weil nominale Merkmale nicht mit einem Liniendiagramm darstellbar sind.
     
  8. Gusimann

    Gusimann

    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    110 von 180
    Hat jmd, noch zu den restlichen Aufgaben Lösungsvorschläge im Angebot? Hab mich bisher wenig mit dem Modul beschäftigen können, würde aber gerne die EA bestehen, um dann die Klausur im Frühjahr schreiben zu können (25% reichen mir dann schon aus) .... Schöne Weihnachtstage allen :wein::hunger:
     
  9. Hume

    Hume

    Ort:
    Salzburg
    Studiengang:
    M.Sc. Wirtschaftsinformatik
    Hallo,
    ich habe folgende Lösungsvorschläge für die Einsendearbeit anzubieten:
    Aufgabe 1 - A, B, C
    Aufgabe 2 - C - bei D weiß ich nicht wie ich das ausrechnen soll :-P
    Aufgabe 3 - überhaupt keinen Schimmer
    Aufgabe 4 - B, E
    Aufgabe 5 - B
    Aufgabe 6 - C
    Aufgabe 7 - A, D
    Aufgabe 8 - B,C
    Aufgabe 9 - B, D - hier bin ich mir bei B nicht sicher
    Aufgabe 10 - A, D, E

    Wäre nett, ob mir hier jemand ein Feedback geben kann, ob die Aufgaben richtig sein könnten ;-)
     
  10. runn1nggag

    runn1nggag

    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    30 von 180

    Meine Lösungen stehen in Grün hinter deinen Antworten. Teilweise haben wir beide das gleiche. so ganz falsch kann es also hoffentlich nicht sein :D
    Sicher bin ich mir aber auch nicht.
     
  11. Hume

    Hume

    Ort:
    Salzburg
    Studiengang:
    M.Sc. Wirtschaftsinformatik
    Hallo runn1nggag,
    vielen Dank für dein Feedback.
    Ich bin mir nicht sicher, ob du mit deiner Vermutung bei Aufgabe 1 richtig liegst, meiner Meinung nach ist B schon richtig, da die relativen Häufigkeiten der Einzelnen Merkmalsausprägungen folgende sind: O --> 0,15 , S --> 0,45 , N --> 0,25 , W --> 0,15

    Bei der Aufgabe 5 hast du recht mit der Antwort A, habe es noch einmal nachgerechnet, vielen Dank.
    Bei deinem Antworten zu Aufgabe 7 ist meiner Meinung nach die Antwort B falsch, da dies nur gilt, wenn die Normalverteilung in eine Standardnormalverteilung umgewandelt wurde, und nicht bei jeder beliebigen ;-)

    Jetzt bräuchte ich nur kurz deine Hilfe, könntest du mir deinen Lösungsweg für die Aufgabe 3 kurz abstrakt erläutern, denn da stehe ich komplett auf dem Schlauch, ich komme mit der Angabe überhaupt nicht zurecht :-P.

    Das gleiche für die Aufgabe 8 für C und D, denn da habe ich B richtig ausrechnen können, jedoch bei C und D geraten ;-), da ich keinen Schimmer hatte, das auszurechnen.

    Würde mich über eine Antwort deinerseits sehr freuen.

    Schöne Grüße, Hume.
     
  12. grasch

    grasch

    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftsinformatik
    bei 1 bin ich ganz deiner Meinung. Gerade B - klarer geht es nicht, meiner Meinung nach
     
  13. runn1nggag

    runn1nggag

    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    30 von 180
    wenn ich von den relativen Häufikeiten ausgehe, dann stimme ich euch zu. Die Werte stehen zwar richtig im Bildchen drin, aber sie passen gar nicht zu dem was abgebildet ist. 45% müsste ja fast die Hälfte sein. Ist es aber nicht.

    Grundsätzlich ist die Darstellungsform eine Möglicheit der Darstellung, aber in meinen Augen nur, wenn die Werte auch mit den Größen der Anteile übereinstimmt.
     
    grasch gefällt das.
  14. grasch

    grasch

    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftsinformatik
    jetzt verstehe, was du sagst ...
    ich muss gestehen, dass ich die Verteilung nicht mehr so genau betrachtet habe, weil die Beschriftung schon die Anteile angeben .

    Genau genommen müsste es so aussehen
    upload_2019-1-2_9-43-46.png

    Dagegen ist B: tatsächlich etwas ungenau dargestellt.

    upload_2019-1-2_9-45-18.png
    Solche Fragen hasse ich , eigentlich . Weil das nichts mit Wissen zu tun haben. Du hast Recht , danke dor, dass du so aufmerksam gewesen bist.
    Allerdings kann ich mir vorstellen, dass man wegen der Beschriftung im Kreisdiagramm doch korrekt sein kann .. es ist anders als in A: und C: wo die Zahlen jeweils seitlich angebracht wurden.
    Verstehst du, was ich meine?
    Ich überlege mir bis morgen, ob ich die B als falsch markiere :-) Je länger ich darüber denke, desto mehr Gefallen finde ich daran.
    Ich danke dir herzlichst für diesen Gedankenanstoß !
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden