Sonstige Aufgaben Effizienzsteigernde Ausgabenpolitik - ÜA 12 b) (Marktversagen bei Versicherungen)

Hochschulabschluss
Bachelor of Arts
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
120 von 120
Hallo zusammen,

ich wundere mich gerade bei Übungsaufgabe 12 b) des ersten Skriptes - früher war es übrigens Aufgabe 11 b). Man soll hier das trennende Gleichgewicht bei asymmetrischen Informationen finden.

Hinweis: mit "(identisch)" meine ich das dreifach gestrichene Gleichheitszeichen, welches ich hier nicht tippen kann.

In den Lösungen wird irgendwann yka=ykb (identisch) yk bzw. yga = ygb (identisch) yg gesetzt.

Warum kann hier einfach pauschal yka=ykb bzw. yga=ygb gesetzt werden? In Aufgabe 12 a) haben wir schließlich errechnet, dass yka=yga=9 und ykb=ygb=6 lautet ...

Und was soll das (identisch) konkret bedeuten? Handelt es sich einfach um eine allgemeinere Umbenennung? Ich habe das Symbol gegooglet, bin mir aber nicht sicher, ob die gefundene Erklärung in diesem Kontext richtig und sinnvoll ist: http://www.frustfrei-lernen.de/mathematik/istgleich-gleichheitszeichen-3-striche.html

Ich danke schon mal für eure Antworten. Die vielerorts doch sehr schmalen Erklärungen können einen echt fertig machen ...:hammer:
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Arts
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
120 von 120
Niemand, der die Aufgabe verstanden hat?
 
Ort
Turin
Hochschulabschluss
Master of Science
2. Hochschulabschluss
Diplom-Wirtschaftsingenieur (FH)
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
Hallo Vike,

unter dieser Annahme wird der Schnittpunkt E erschlossen. Wenn Du auf Abbildung 5 (S.99) schaust, siehst Du Punkt E, welcher aus dem Schnittpunkt zwischen EUb(ygb,ykb) und RaQ (yga,yka) resultiert. Man muss ygb identisch yga setzen, um E zu berechnen.
 
Oben