Infos und Tipps Erfahrungsberichte | 31031 Internes Rechnungswesen

Dieses Thema im Forum "31031 Internes ReWe und funktionale Steuerung" wurde erstellt von Antonio, 25 September 2012.

  1. Antonio

    Antonio Fernuni-Hilfe

    Ort:
    München
    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Science
    Unterstütze die nachfolgenden Studierenden mit Deinen Erfahrungen!

    Hast Du die Klausur 31031 Internes Rechnungswesen an der FernUni Hagen erfolgreich bestanden und hast wertvolle Tipps auf Lager?

    - Waren die Kurseinheiten verständlich?
    - Wie ist das Moodle Angebot?
    - Empfehlenswerte mentorielle Veranstaltungen?
    - Gibt es hilfreiche Bücher oder Fremdskripte?
    - Was würdest Du im Nachhinein anders machen?
    - Sonstige Hilfen und Tipps?

    Wir würden uns über Deinen persönlichen Erfahrungsbericht freuen.

    Herzlichen Dank! :-)
     
  2. Flubber

    Flubber

    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    180 von 180
    Kann hier vllt schon jemand etwas berichten? Bisher waren die Erfahrunsberichte immer sehr hilfreich. Vorallem für den Einstieg haben sie eine gute Orientierung gegeben. Wäre schon, wenn jemand ein paar Tips etc. hätte. :-)
     
  3. Münchner Kindl

    Münchner Kindl Tutorin und Forenadmin

    Ort:
    München
    Studiengang:
    M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    120 von 120
    Ja, sie waren sehr gut.
    Nicht von der Dicke des Marketing-Skripts erschrecken lassen, der Zeilenabstand ist doppelt und die Schrift auch größer als in anderen Skripten, mehr Schein als Sein eben, ganz im Sinne der Werbung (Werbung wird groß und breit im Skript behandelt) ;-)

    Es sind 3 Kurse enthalten:
    • 40530 "Kostenrechnung": das ist reines Rechnen
    • 40531 "Leistungserstellung": das ist auch Rechnen, war aber für unsere Prüfung nicht relevant, da der Fandel-Lehrstuhl noch nicht besetzt ist und anscheinend niemand sonst Aufgaben dafür stellen wollte
    • 40532 "Marketing": das ist Auswendiglernen, aber nicht zu viel

    Es gibt zwei separate Moodles:
    • 40530 "Kostenrechnung": es passiert nicht viel in den Moodle-Foren:
      Der Lehrstuhl stellt aber 5 Übungsaufgaben zur Verfügung, deren Lösungen (zu einer der fünf stellen sie keine Lösung) sind jetzt auch noch drinnen, am Anfang des nächsten Semesters aber löschen sie sie, um sie dann erst wieder 5 Tage vor der Klausur einzustellen.
      Also auf jedem Fall die Aufgaben und Lösungen jetzt schon runterladen, dann kann man sie rechnen wann es einem paßt.
      Der Lehrstuhl stellt auch ganz nette interaktive Quizfragen, da kann man sein Wissen testen.
    • 40532 "Einführung Marketing": na ja, etwas leer das Moodle, in dem Moodle-Forum auch nur 8 Themen im letzten Semester

    War bei keiner.

    Ja, auf jeden Fall die Klausurlösungen von Fabianca kaufen, die sind sehr nützlich, 2,50€ pro Lösung.

    Die neuesten Altklausuren dazu findet man im Übungsklausurenbereich,
    die älteren (März 2007 bis September 2011) findet man hier. schickt mir einfach eine PN.


    Fabianca hat auch Lösungen noch älterer Klausuren im Angebot, aber das hilft einem wenig ohne die Aufgabenstellung zu kennen, Fabianca liefert tatsächlich nur die Lösung, auf beidseitig bedrucktem Papier.

    Wohlgemerkt, das Fremdskript von Fabianca habe ich nicht gekauft, es ging auch so sehr gut, das Fach ist nicht schwer, es geht einfach darum, ein paar Techniken (z.B. Anbauverfahren, Stufenleiterverfahren) einzuüben und dann stur anzuwenden.

    Nichts, einfach die Skripte lesen, sich eine Zusammenfassung der Rechentechniken mit Beispielen und des Marketing-Teils schreiben und alle Altklausuren rechnen.
    Das reicht vollkommen, Transferwissen wurde nicht verlangt.

    Ich war nach 1 Stunde mit der Klausur fertig, also in Zeitnot kommt man nicht.
    Für Marketing vorher nachschauen, was genau eine Tautologie ist, kommt in den MC-Aufgaben vor.

    Sonst: üben, üben, üben.
    Dann klappt's auch sicher mit einer guten Note :-)

    Nachtrag: bei mir wurden es sogar 100% :allsmiles:
     
    Wire, grasch, tweety001 und 6 anderen gefällt das.
  4. Flubber

    Flubber

    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    180 von 180
    Vielen Dank erstmal wieder für den super Erfahrungsbericht. Ich finde, das liest sich recht entspannt und hoffe sehr, dass sich dieser Eindruck bestätigen wird. :-)

    In Moodle gibt es zur Zeit zu Übungsaufgabe 3 und 5 keine Lösung. Gab es die auch bei dir nicht oder hättest du sie vllt, um sie zu verschicken? ;-)
     
  5. Münchner Kindl

    Münchner Kindl Tutorin und Forenadmin

    Ort:
    München
    Studiengang:
    M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    120 von 120
    Ja, habe eben nachgeschaut, hatte ich mir heruntergeladen, schicke ich Dir.
     
  6. Bazinga

    Bazinga

    Ort:
    Dortmund
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    130 von 180
    *hüpf* *wink*
    Über die beiden fehlenden Lösungen würde ich mich freuen, wenn einer von euch beiden sie mir zuschickt....
     
  7. Münchner Kindl

    Münchner Kindl Tutorin und Forenadmin

    Ort:
    München
    Studiengang:
    M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    120 von 120
    Also zur Übungsaufgabe 3 gibt es keine offizielle Lösung.
    Zur 5. gibt es eine, schick mir einfach deine E-Mail-Adresse per PN.
     
  8. Flubber

    Flubber

    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    180 von 180
    :danke:
     
  9. Flubber

    Flubber

    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    180 von 180
    Ich habe dazu nochmal ein paar Fragen. :-)

    Wie viele Klausurlösungen hast du dir denn gekauft bzw. zu welchen Klausuren?
    Wie kann man sich die Lösung vorstellen? Sind da gut verständliche und ausführliche Erläuterungen zu den einzelnen Aufgaben dabei?
    Weißt du vllt., wann i.d.R. die Lösung zur letzten Klausur erscheint (März 2013)?

    Da ich kein Mentoriat besuche und keine weiteren Übungsaufgaben mehr habe, möchte ich möglichst viele Klausuren machen. Aber ob ich alle 13 Klausuren durchrechne, die uns vorliegen, wage ich irgendwie zu bezweifeln. Und ich möchte auch nicht unnötig Lösungen kaufen, wenn ich dann die Klausur nicht bearbeite. Ich bin mir deshalb gerade sehr unschlüssig, wie viele und welche Lösungen ich mir holen sollte.
     
  10. Münchner Kindl

    Münchner Kindl Tutorin und Forenadmin

    Ort:
    München
    Studiengang:
    M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    120 von 120
    Machen wir's so. Ich schicke Dir meine per Post, ich brauche sie ja nicht mehr :-)
     
  11. Flubber

    Flubber

    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    180 von 180
    Da Münchner Kindl schon einen super Bericht geschrieben hat, ergänze ich jetzt nur noch und gehe nicht mehr auf alles ein. :-)

    Ich hatte ja dann auch die Fabianca-Lösungen. Hilfreich sind sie auf jeden Fall. Die Investition lohnt sich. Ich finde aber, dass sie an der ein oder anderen Stelle doch etwas zu knapp gehalten sind. Aber gut...immer noch ausführlicher als die Musterlösung vom Lehrstuhl, die wirklich nur die Ergebnisse enthält.

    Bei mir ist der Eindruck entstanden, dass die Lösungen bei den älteren Klausuren (ich hatte sie ab 2007) noch etwas ausführlicher waren. So als ginge sie davon aus, dass man sich alle holt, mit den alten beginnt und dann bei den neueren nicht mehr so ausführliche Rechenwege benötigt.
    Also vielleicht hilft es, wenn man mit den älteren Klausuren beginnt. :-)

    Bei uns war der Kurs 40531 zum ersten Mal nach 2 Klausuren wieder relevant. Der neue Lehrstuhl hatte die Info rausgegeben, dass es keine größen Veränderungen geben wird und man sich an den alten Klausuren orientiert.
    Für den Kurs 40530 waren die beiden letzten Klausuren recht identisch und nicht allzu schwer. Ich dachte daher, dass das wieder so sein wird. Daher habe ich mich beim Lernen wirklich nur auf die alten Klausuren (auch die vom Fandel) konzentriert.

    Leider sind mir dadurch aber ein paar Themen "durch die Lappen" gegangen. Und prompt wurden diese dann auch abgefragt. Diese Themen waren "Materialverbrauchsmengen und Bewertung der Materialverbrauchsmengen" (Kurs 40530) und "Einstellungsmessung nach TROMMSDORFF" (Kurs 40532). Diese zwei Themen kamen bisher in keiner Klausur dran und wurden nun doch abgefragt. Das zeigt, dass man sich nicht nur auf die alten Klausuren konzentrieren sollte. Man sollte prüfen, ob es noch weitere Themen gibt, die noch nicht dran kamen und diese nicht einfach ausschließen, sondern auch lernen. Da das echt keine schweren Themen sind, wäre es sehr ärgerlich, wenn man da Punkte verschenkt. Zumal man in der Klausur März 2014 ja auch noch nicht weiß, wie es mit dem Kurs 40531 weiter geht und ob es da vielleicht auch wieder neue Themen gibt.


    Ich hatte mit den alten Klausuren anfangs recht große Probleme. Daher bin ich das dann irgendwann nach Themen durchgegangen.
    In den alten Klausuren (bis inkl. Mrz 2012) bezogen sich Aufgabe 1 und 2 immer auf den Kurs 40531. Also habe ich bei ein paar Klausuren erstmal nur Aufgabe 1 und 2 gemacht.

    Aufgabe 3 war dann immer MC zu Kurs 40531 und 40532. Das war dann der nächste Teil, den ich bearbeitet habe (immer nur Aufgabe 3). In den alten Klausuren vom Fandel wiederholt sich da viel. Und einzelne MC-Fragen vom Fandel findet man in den neueren Klausuren auch wieder. Aber nicht nur...der neue Lehrstuhl fragt das Marketing-Skript wesentlich komplexer ab, wie ich finde. Daher sollte man das Skript wirklich gut lesen - vllt. sogar mehrmals.

    Die restlichen Aufgaben bezogen sich dann immer auf Kurs 40530 und es gab noch ein paar leichtere Rechenaufgaben zu Kurs 40532. Die habe ich dann auch wieder am Stück in mehreren Klausuren bearbeitet.

    Insgesamt habe ich den Eindruck, dass die Lehrstühle einen gerne rechnen lassen. So werden in Marketing eigentlich auch immer Rechenaufgaben gestellt (Preis-Absatz-Funktion, Elastizität, jetzt TROMMSDORFF,...). Daher sollte man die Rechenthemen in Marketing keinesfalls vernachlässigen.


    Von zu schweren und komplexen Aufgaben beim Fandel darf man sich nicht abschrecken lassen (z.B. Aufg. 2 aus Mrz 12). Ich habe gelesen, dass es oft Diskussionen über seine Klausuren gab, weil die Studenten sie zu schwer fanden.
    In der Klausur Sep 13 wurden absolut faire und schaffbare Aufgaben zum Kurs 40531 gestellt. Und auch so machen die 3 Klausuren der neuen Lehrstühle einen wirklich guten Eindruck auf mich. Wichtig ist daher, dass man die Grundrechnungen kennt und da Übung rein bekommt. Dann schafft man das schon. Ich war auch total verzweifelt...und im Endeffekt scheint es ein ganz akzeptables Ergebnis zu werden. ;-)

    Hier findet ihr noch ein paar Tipps zu Übungsmaterial für den Kurs 40531.
     
    todikra, Münchner Kindl und Antonio gefällt das.
  12. goldloeckchen

    goldloeckchen

    Ort:
    Frankfurt
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    Hallo Mitstreiter,

    da ich das Modul auch dieses Semester bearbeitet habe, werde ich die obigen Erfahrungsberichte auch noch etwas ergänzen.


    - Waren die Kurseinheiten verständlich?
    Ja im Großen und Ganzen schon. Habe mir das Marketing-Skript zusammengefasst und für die Kosten- und Leistungsrechnung eine Zusammenfassung der wichtigsten Rechenwege gemacht. Die hab ich dann immer beim Lernen ergänzt. Hier im Forum unter Lernmaterial gibt es auch eine Zusammenfassung (glaube von Luffi), die einen ähnlichen Ansatz hat.
    Den Kurs 40531 habe ich etwas steifmütterlich behandelt, da ich gehofft hatte, dass wir auch dieses Semester drumherum kommen. Da habe ich mir vor dann vor allem alte Klausuren angeschaut.

    - Gibt es hilfreiche Bücher oder Fremdskripte?
    Ich hatte die Fabianca Klausurlösungen nicht und habe mir die Lösungen immer mit Hilfe des Skriptes und der diversen Klausurdiskussionen hier und in einem "anderen Forum" zusammengesucht. War sicherlich etwas langwieriger als mit den Fabianca Lösungen, aber möglich.

    - Was würdest Du im Nachhinein anders machen?
    Früher Klausuren rechnen, habe mich doch vor allem bei der Kosterechnung doch sehr viel Zeit in meine Zusammenfassung investiert. Die wäre beim Üben besser aufgehoben gewesen.


    - Sonstige Hilfen und Tipps?
    Wiederholt eure Mathe-Kenntnisse. Bei den Produktionsfunktionen vom ersten Teil kam ich bei den Exponenten doch ander ein oder andern Stelle ein bisschen ins Straucheln...
     
    Stefanie, Flubber und Antonio gefällt das.
  13. Flubber

    Flubber

    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    180 von 180
    Stimmt, das ist ein guter Tipp! Vorallem konnte man die Aufgaben zum Kurs 40531 in dieser Klausur stellenweise auch einfach mit etwas Mathewissen und Überlegen lösen. Und es ist noch relativ einfaches Mathe...die Punkte sollte man sich also nicht entgehen lassen. :-)
     
    gabzab gefällt das.
  14. Lou van B

    Lou van B

    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftsinformatik
    Mag mir jemand auch die Lösungen schicken? *dackelblick aufsetz*
     
  15. SVN

    SVN

    Ort:
    Herford
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    160 von 180
    Die Kurseinheiten waren meiner Meinung nach recht verständlich, allerdings war es auch in diesem Modul wie in den anderen Pflichtmodulen: Ob ich sie lese oder peng :D
    Viel hängengeblieben ist durch die Skripte nicht, aber man sollte sie gelesen haben.
    Es gibt eine Moodle Umgebung und die ist auch belebt. Ich habe diese allerdings kaum genutzt und nur für die 4 Übungsaufgaben, für die es dann auch Lösungen kurz vor der Klausur gibt.

    Ich war nur bei dem Kompakt Wochenende in Herford. Mirko, ehemaliger Student der FU, hat das zum ersten Mal gemacht und meiner Meinung nach sehr gut. Das Semester über, hat er Zusammenfassungen der einzelnen Kurse als pdf Skript an die Teilnehmer verteilt. Bei den Kompaktveranstaltungen ging es dann an alte Klausuren. Allerdings hatte er da auch 2 selbsterstellte Probeklausuren. Das war eine super Übung. Also von mir eine klare Empfehlung für das Mentoriat bzw. die Kompaktveranstaltung.

    Nichts genutzt. Lediglich die Klausurlösungen von Fabianca bzw. Fernstudium-Guide.

    Ich weiß gar nicht, ob ich wirklich viel anders machen würde. Falls ich wirklich nicht bestanden habe, (laut Musterlösung von Fernstudium-Guide sind es leider nur 58/120 Punkte..) ist das einfach nur Pech.

    Was mir jetzt aufgefallen ist, dass die Verteilung der Aufgaben auf die 3 Kurse nicht einheitlich ist. Wir hatten jetzt zB nur einen Block für Kostenrechnung. Das Problem war dann einfach, dass seit letzter Klausur, der Herr Volling, den Part von Herrn Fandel übernommen hat und jetzt bei uns die Klausur, für meinen Geschmack, zu theoretisch gestellt hat und nicht in der Form, wie man das aus den Altklausuren kannte. Also da ein bisschen drauf achten.
    Und ich kann mir gut vorstellen, dass in der kommenden Klausur das Gesamtkosten- und Umsatzkostenverfahren dran kommt, da es bei uns dazu eine Übungsaufgabe im Moddle gab und in der kommenden ersten EA dieses Thema auch auftaucht, nur bei uns in der Klausur leider nicht (;
    Viel Erfolg!
     
    Münchner Kindl, Antonio und Flubber gefällt das.
  16. @Münchner Kindl:
    2,50 € für eine einzige Klausur-Lsg. ist ja schon ein stolzer Preis. Ich finde, am effizientesten wäre es, wenn du alles, was du hast, unter Angabe deiner Bankverbindung hier einstellst, und jeder, der sich daraus bedient, einen Kostenbeitrag von 1,-€ leistet. Das wäre für dich nur ein einziges Mal etwas Arbeit, und bei der Interessentenvielzahl macht Kleinvieh Mist...
     
  17. Flubber

    Flubber

    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    180 von 180
    Was du immer alles so findest...schon interessant.

    Hast du denn schon mal versucht, gebraucht an die Lösungen zu kommen? So eine Vorgehensweise wie du sie vorschlägst wirst du jedenfalls nicht finden...verständlicher Weise.

    Und wenn nicht verkaufst du deine später einfach weiter und bekommst einen Teil deines Geldes zurück. ;-)
     
    Dori gefällt das.
  18. Münchner Kindl

    Münchner Kindl Tutorin und Forenadmin

    Ort:
    München
    Studiengang:
    M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    120 von 120
    Ich habe die Fabianca-Lösungen gekauft und war heilfroh, sie gefunden zu haben.
    Ich finde der Preis ist absolut fair, schließlich hat sie sich die Arbeit gemacht, sie zu erstellen. Davon lebt sie, also muß das auch honoriert werden.

    Nur so zur Perspektive, ich habe letztes Semester 108€ zahlen müssen für ein Skript+Klausurlösungen für Operations Research.
    Inzwischen kosten sie nur 50€, aber auch für 108€ waren sie ihr Geld absolut wert.
     
    Dori und Flubber gefällt das.
  19. Leilla

    Leilla Tutorin und Forenadmin

    Ort:
    München
    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Science
    Hat jemand die Klausurlösungen von Fernstudium-Guide auch genutzt? :-)
     
  20. Kathy

    Kathy

    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Doktortitel:
    Dr. rer. nat.
    Hochschulabschluss:
    Diplom-Chemikerin
    Studiengang:
    M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    120 von 120
    2. Studiengang:
    M.Sc. Volkswirtschaftslehre
    ECTS Credit Points:
    120 von 120
    ja, ich hatte nur die Lösungen von Fernstudium-Guide, fand sie ganz hilfreich. Hab mir sonst kein Fremd-Skript geholt, ging auch so ganz gut.
     
  21. Wonnie

    Wonnie

    Studiengang:
    Bachelor of Laws
    ECTS Credit Points:
    190 von 210
    - Waren die Kurseinheiten verständlich?
    Ich fand sie ganz ok.

    - Wie ist das Moodle Angebot?
    Für KLR fand ich die Betreuung wirklich gut, für Marketing ok und für Grundlagen der Leistungserstellung eher ein Witz.

    - Empfehlenswerte mentorielle Veranstaltungen?
    Wurde nicht angeboten in München.

    - Gibt es hilfreiche Bücher oder Fremdskripte?
    Ich habe keine benutzt. Wenn ich etwas nicht verstanden habe, habe ich entweder hier oder in Moodle gefragt oder mir mit Youtube geholfen.

    - Was würdest Du im Nachhinein anders machen?
    Vermutlich nichts. Momentan gehe ich davon aus, dass ich bestanden habe, insofern denke ich, dass ich alles richtig gemacht habe.

    - Sonstige Hilfen und Tipps?
    Klausuren üben üben üben und sich aber nicht drauf verlassen, dass nicht doch was anderes dran kommt.
     
    Antonio gefällt das.
  22. Steffi01

    Steffi01

    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    180 von 180
    - Waren die Kurseinheiten verständlich?

    Ja, die KEs waren gut geschrieben.
    Am besten hat mir das Marketingskript gefallen.

    - Wie ist das Moodle Angebot?

    War in Ordnung.


    - Empfehlenswerte mentorielle Veranstaltungen?

    Das Mentoriat in Saarbrücken kann ich sehr empfehlen. Es sind Samstag-Termine. Die Mentorin hat selbst an der Fernuni studiert. Sie gibt für jeden Aufgabentyp Lösungswege an und hat den Kurs gut strukturiert.


    - Gibt es hilfreiche Bücher oder Fremdskripte?

    Ich habe keine verwendet sondern nur alte Klausuren gerechnet und die Übungsaufgaben vom Mentorenkurs.

    - Was würdest Du im Nachhinein anders machen?

    Da ich in diesem Semester als 2. Modul Makroökonomie bearbeitet habe und dort viel gelernt habe, ist Internes Rechnungswesen etwas zu kurz gekommen. Die Fülle an Aufgabentypen hat mich etwas erschlagen.
    Ich würde also einfach regelmäßiger die verschiedenen Aufgaben bearbeiten.


    - Sonstige Hilfen und Tipps?

    In den vorherigen Klausuren gab es für die Aufgaben der Produktionsfunktion viele Punkte. Darauf hatte ich mich etwas zu sehr verlassen und wunderte mich in der Klausur, dass dazu keine Aufgabe dran kam, sondern viel mehr Theoriefragen.
    Marketing hat mich dabei auf jeden Fall gerettet. Dafür habe ich die Zusammenfassung auswendig gelernt und alle Aufgabentypen gut beherrscht.
    Mit meiner 3,7 bin ich auf jeden Fall zufrieden.
     
    Antonio gefällt das.
  23. Claudia Meer

    Claudia Meer

    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    Hallo, kann noch mal jemand sagen wer denn nun die Klausuraufgaben erstellt?
    Marketing stellt wohl Olbrich immer noch, Bei Kostenrechnung stellt wohl Lehrstuhl Dienstleistungsmanagement unter Fließ (ursprünglich Fandel) und Grundlagen Leistungserstellung stellt nun Volling (ursprünglich Fandel)?
    Ich finde es sehr verwirrend. Muss denn jetzt bei Kostenrechnung oder Leistungsrechnung Stoff z.B. von Fließ oder Volling mit einbezogen werden???
     
  24. Leilla

    Leilla Tutorin und Forenadmin

    Ort:
    München
    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Science
    Klausur- bzw. prüfungsrelevant sind nur die Kurseinheiten, auch wenn das jemand übernommen hat (außer bei Hering). Wenn du die alten Klausuren drauf hast und dich mit den Skripten genauso auseinander setzt, bist du auf der sicheren Seite. Ansonsten auf die Prüfungsinformation Nr. 3 warten, dort stehen meist auch hilfreiche Sachen drin z. B. zugelassene Hilfsmaterialen, Stoffeingrenzung etc.
     
  25. FlyingCircus

    FlyingCircus

    Hochschulabschluss:
    Zweites Staatsexamen Jura
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    30 von 180
    2. Studiengang:
    Master of Laws
    ECTS Credit Points:
    20 von 180
    Ist es realistisch die KE innerhalb von 2 Wochen durchgearbeitet zu haben und die Einsendearbeit zu bestehen?

    Ich spiele gerade mit dem Gedanken, BWL III nachzubelegen. Bislang habe ich für dieses Semester keine Kurse belegt, da ich bis Weihnachten völlig ausgelastet bin. Bis zur Abgabe der Einsendearbeit in BWL III verblieben dann aber noch etwa 2 Wochen. Nach Durchsicht der Infos zum Modul habe ich festgestellt, dass ich die Themen schon in der Schule vollständig behandelt habe. Die Materie wäre mir also nicht gänzlich unbekannt.

    Mit der Nachbelegung wäre das Semester nicht völlig "verloren". Auch wenn ich die Klausur im März nicht schreiben werde.
     
  26. Flubber

    Flubber

    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    180 von 180
    Man muss die KE ja nicht unbedingt komplett durchgearbeitet haben für die EA.
    Du kannst doch nichts verlieren. Probiere es einfach.
     
  27. Bazinga

    Bazinga

    Ort:
    Dortmund
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    130 von 180
    Flubber hat alles gesagt ;)
    Es reicht doch die für die EA relevanten Seiten zu lesen
     
  28. irgendwie fällt für mich die KE2 von KLR deutlich raus. Die restlichen KEs finde ich sehr gut zu lesen, aber bei dieser KE versteht man ja eigentlich gar nichts, meiner Meinung nach. Hier fehlen deutlich Beispiele und einfahc nur so ein formeln aneinander klatschen ist halt didaktisch nciht sinnvoll.
     
  29. Katrin Spunkt

    Katrin Spunkt

    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    Hallo, ich überlege gerade, welche Module ich fürs SS 2016 belegen will. Stimmt es dass "Internes Rechnungswesen und funktionale Steuerung" sehr viele Themenüberschneidungen mit Ewiwi hat? Ich schreibe dieses Semester Ewiwi und Wirtschaftsinformatik. Bin am überlegen im nä. Semester BWL II und III zu machen (Investition u. Finanzierung + Internes Rechnungswesen und funktionale Steuerung). Denkt ihr das könnte Vorteile bringen?
     
  30. Nagra

    Nagra

    Ort:
    Stuttgart
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    Guten Morgen (und allen noch ein gutes neues Jahr)!

    Ich hoff die Frage ist hier gestattet und evtl. Antworten werden nicht als Werbung ausgelegt.

    Ich hatte vor einigen Jahren mal die Fabianca Skripte auf dem Schreibtisch.
    Diese scheint es (bekomme auch per Email keine Antwort) zumindest auch in aktueller Form für diesen Kurs nicht mehr zu geben.

    Alternativ sind mir durch Werbung im Sprachrohr diese hier aufgefallen: http://www.fernuni-repetitorium.de
    Hat jemand hiermit Erfahrung? Btw. gibt es andere Empfehlungen.

    Grüße
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden