FernUni allgemein Erste Juristische Prüfung + Bachelor of Laws neben der Arbeit

Hochschulabschluss
Bachelor of Laws
Da Du schon fundiert Vorkenntnisse hast, aber nicht weißt, welche Module Du belegen musst, schau doch mal in das EJP- Modulhandbuch https://www.fernuni-hagen.de/rewi/download/modulhandbuch_ejp.pdf .

Dort würde ich mir, abhängig von der mir zur Verfügung stehenden Zeit, zu 50 % Themen suchen, die mich interessieren und zu 50 % Themen die mir schwer fallen. Mit Hilfe der Liste würde ich dann hier auf der FernuniHilfe die Diskussionsfäden, inkl. den Lernvideos, zu den entsprechenden Modulen nach für mich passenden Tipps und Empfehlungen durchscannen. Diese würde ich ausprobieren, bis ich weiß, was ich belegen werde.

Viel Erfolg!
Nach den Modulen bin ich gegangen aber der Rest ist ein super Tipp! Danke!
 
Hochschulabschluss
Diplom-Mathematiker
2. Hochschulabschluss
Master of Laws
Studiengang
Erste Juristische Prüfung
Bei der Literatur kommt es wirklich darauf an, ob Du vertiefte Literatur haben willst oder die Basics.

Vertieft wäre in Deinem Fall Wessels Beulke in Strafrecht, Vieweg in Sachenrecht. Wenn Du nur die Basics willst, nimm entweder Hemmer, Alpmann oder die JuriQ-Erfolgstraining-Reihe bei CF Müller. Bei Unternehmensrecht reicht eines der “Basics“-Bücher, das ist nur ein Nebengebiet gemeinsam mit Handelsrecht. Als Falltraining kann ich persönlich Hemmer empfehlen, wobei das erst nach dem Stoff für die Klausurvorbereitung kommen sollte. Bei den Basics ist mein Favorit die JuriQ-Reihe. Schau Dir aber alle evtl. auch in der Vorschau an (Inhaltsverzeichnis und Leseprobleme bekommst du in jedem FAll in den jeweilgen Verlagen), bevor Du Dich entscheidest. Mir ist Hemmer zu langatmig (und das Format der Skriptenreihe finde ich doof), bei Alpmann in der Stoff in den Klausuren versteckt, das ist meist nicht so gut. Daher bin ich auf JuriQ gekommen, das aber auch seine Schwächen hat.

Ergänzungsmodule bauen ja auf den Bachelor auf und sollen das dort erworbene Wissen ergänzen.
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Laws
Bei der Literatur kommt es wirklich darauf an, ob Du vertiefte Literatur haben willst oder die Basics.

Vertieft wäre in Deinem Fall Wessels Beulke in Strafrecht, Vieweg in Sachenrecht. Wenn Du nur die Basics willst, nimm entweder Hemmer, Alpmann oder die JuriQ-Erfolgstraining-Reihe bei CF Müller. Bei Unternehmensrecht reicht eines der “Basics“-Bücher, das ist nur ein Nebengebiet gemeinsam mit Handelsrecht. Als Falltraining kann ich persönlich Hemmer empfehlen, wobei das erst nach dem Stoff für die Klausurvorbereitung kommen sollte. Bei den Basics ist mein Favorit die JuriQ-Reihe. Schau Dir aber alle evtl. auch in der Vorschau an (Inhaltsverzeichnis und Leseprobleme bekommst du in jedem FAll in den jeweilgen Verlagen), bevor Du Dich entscheidest. Mir ist Hemmer zu langatmig (und das Format der Skriptenreihe finde ich doof), bei Alpmann in der Stoff in den Klausuren versteckt, das ist meist nicht so gut. Daher bin ich auf JuriQ gekommen, das aber auch seine Schwächen hat.

Ergänzungsmodule bauen ja auf den Bachelor auf und sollen das dort erworbene Wissen ergänzen.
Reichen mir denn die "Basics" um durch die klausur und später das examen zu kommen?
 
Hochschulabschluss
Diplom-Mathematiker
2. Hochschulabschluss
Master of Laws
Studiengang
Erste Juristische Prüfung
Das ist eine sehr individuelle Frage. Manchmal ist es schon ratsam, mehr über ein bestimmten problem zu kennen oder auch Meinungsstreite, die bei den Basics evtl. zu kurz kommen. Eine Kombination wäre möglich, zum Teil gibt es Lehrbücher ja auch über den OPEN-VPN Zugriff vollständig über die Fernuni. Ist dann halt ein PDF (was ich nicht mag).
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Laws
Das ist eine sehr individuelle Frage. Manchmal ist es schon ratsam, mehr über ein bestimmten problem zu kennen oder auch Meinungsstreite, die bei den Basics evtl. zu kurz kommen. Eine Kombination wäre möglich, zum Teil gibt es Lehrbücher ja auch über den OPEN-VPN Zugriff vollständig über die Fernuni. Ist dann halt ein PDF (was ich nicht mag).
Das ist gut zu wissen, danke!
 
Studiengang
Bachelor of Laws
Ich persönlich komme mit den Hofmann Skripten nicht so gut klar. Ich finde die teilweise auch etwas sehr kurz gehalten. Zudem solltest du auch bedenken, dass die eben zur Wiederholung da sind, also nicht alles von Anfang an erklären, sondern auch ein gewisses Grundverständnis schon voraussetzen. Ich nutze meist eine Mischung aus den Hemmer Grundwissen (oder je nach Gebiet Basics) und den Hemmer Fällen, ergänzt mit der JuriQ-Reihe. Aber im Endeffekt entscheidet man das am Besten je nach Modul. Anschauen, was von den Skripten/Vorlesungen abgedeckt wird und dann die Literatur dazu suchen. Manchmal ist auch ein Buch aus einer Reihe, die man eigentlich super findet, bei einem Thema irgendwie nicht so richtig passend.
Würde ich ins Examen gehen, würde ich erst bei der finalen Vorbereitung die Skripten für die Repetitorien nutzen.
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Laws
Ich persönlich komme mit den Hofmann Skripten nicht so gut klar. Ich finde die teilweise auch etwas sehr kurz gehalten. Zudem solltest du auch bedenken, dass die eben zur Wiederholung da sind, also nicht alles von Anfang an erklären, sondern auch ein gewisses Grundverständnis schon voraussetzen. Ich nutze meist eine Mischung aus den Hemmer Grundwissen (oder je nach Gebiet Basics) und den Hemmer Fällen, ergänzt mit der JuriQ-Reihe. Aber im Endeffekt entscheidet man das am Besten je nach Modul. Anschauen, was von den Skripten/Vorlesungen abgedeckt wird und dann die Literatur dazu suchen. Manchmal ist auch ein Buch aus einer Reihe, die man eigentlich super findet, bei einem Thema irgendwie nicht so richtig passend.
Würde ich ins Examen gehen, würde ich erst bei der finalen Vorbereitung die Skripten für die Repetitorien nutzen.
vielen Dank, das sind sehr nützliche Informationen! :)

nur zum letzten Satz noch eine Frage:
Würde ich ins Examen gehen, würde ich erst bei der finalen Vorbereitung die Skripten für die Repetitorien nutzen.

welche Skripte meinst du da? :)
 
Studiengang
Bachelor of Laws
Damit meine ich eben die Skripte wie für das Hofmann Repetitorium bzw. eben auch die großen Skripte von Hemmer oder Alpmann Schmidt. Mit dem Basiswissen, das du bis dahin hast, solltest du gut mit ihnen wiederholen und deine Kenntnisse nochmals vertiefen können. Zu beachten ist ja auch, dass man erst nach ein paar Jahren vor dem Examen steht und sich bis dahin sowieso wieder einiges geändert haben kann, daher ist es sowieso sinnvoll, dann mit aktuellen Versionen zu lernen.
 
Oben