Lernmaterial Fragenkatalog der ehemaligen EAs und Klausuren - Bilanztheorie

Hochschulabschluss
Bachelor of Arts
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
Hat hier jemand zufällig die Klausur aus September 2013 als PDF?
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Science
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
0 von 120
Danke für Fragenkatalog
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Arts
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
10 von 120
Vielen Dank :)
 
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
0 von 120
Ist die Frage "Wie sind nach Schmidt nicht entgeltlich erworbene rein wirtschaftliche Güter zu bilanzieren? Aktivierung in Höhe der Ausgabe" tatsächlich richtig beatwortet? Ich finde die Antwort und Teile der Frage klingen nach Simon und nicht nach Schmidt. Welche Höhe könnte die Ausgabe haben, wenn man es "nicht entgeltlich" erworben hat?
 
Zuletzt bearbeitet:
Hochschulabschluss
Bachelor of Science
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
30 von 120
Mal nachgeschlagen, weil ich mir auch unsicher war.
Rein wirtschaftliche Güter (Firmenwert) sind nach Simon nur dann zu aktivieren, wenn sie auf derivativem Weg erworben wurden (S.75 unten).
Schmidt dagegen verlangt eine Bilanzierung aller immateriellen Vermögensgegenstände (S.113 mitte).

Den Begriff Ausgabe finde ich auch problematisch, richtig wäre hier wahrscheinlich nach Schmidt Kosten (Aufwand, Stichwort Reproduktionswert).
 
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
0 von 120
Das heißt "rein wirtschaftliche Güter" ist ein anderes Wort für immaterielle Vermögensgegenstände und nicht nur in Simons Bilanztheorie zu finden. Ich dachte, es wäre ein spezifischer Begriff von Simon und würde bei den anderen gar nicht vorkommen. Dann wäre ich mit der Antwort "alle" einverstanden. Für die Höhe habe ich mir bei Schmidt die aufgewendeten Kosten oder Aufwand aufgeschrieben.
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Science
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
50 von 120
Oben