Hilfe zur Klausuraufgabe Klausur Mrz 2014 (WS 2013/14)

Ort
Am Fuße der Schwäbischen Alb
Hochschulabschluss
Diplom
2. Hochschulabschluss
Bachelor of Science
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
120 von 120
Zwar knapp, aber hoffentlich nicht zu spät.
Ich verstehe bei Aufgabe 2 den Sprung zwischen Aufgabenteil a/b) zu Aufgabenteil c) nicht so ganz.
In a)/b) haben die Aktien einen Nennwert von 50, das Umtauschverhältnis ist 4:1.

Bezieht sich c) immer noch auf die Grundaufgabenstellung? Und wenn ja, wieso ist der Nominalwert der WSV auf einmal 100,-? Die 10,- Zuzahlung muss ich mir wohl denken, aber wenn ich 210.- für Aktie mit Nennwert 50, Bilanzkurs 60 (= 300 Mio GE / 5 Mio Aktien), ....
Also mir fehlt da der konkrete Bezug zu Aufgabenteil a)b).... oder täusche ich mich?
 
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
In Aufgabenteil c) Wird ja gesagt das 1 Stück Wandelschuldverschreibung zu einem Nominalwert von 100 € ausgegeben wird. Aus Aufgabenteil a) Wissen wir das wir insgesamt 200€ Wandelschuldverschreibung + 10€benötigen um genau eine Aktie zu kaufen. Also sollen wir in c) einfach nur darstellen ab welchem Aktienkurs er seine Wandelschuldverschreibung umtauscht und wann er Sie bis zu Tilgung hält.
 
Ort
Am Fuße der Schwäbischen Alb
Hochschulabschluss
Diplom
2. Hochschulabschluss
Bachelor of Science
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
120 von 120
Ist aber doch echt unglücklich formuliert, da in a) noch von einem Wandlungsverhältnis von 4:1 gesprochen wird.
Das hätte man m.E. beibehalten können. Dann wären es halt 4 WSV gewesen, was aber am Ergebnis nichts geändert hätte.

So oder so, diese Klausur war ja wohl die mit dem schlechtesten Schnitt.... hoffentlich wiederholt sich das morgen nicht ;)
 
Oben