Hilfe zur Klausuraufgabe Klausur Mrz 2016 (WS 2015/16)

Hochschulabschluss
Magister Artium
Hallo,

die Aufgaben 1 und 2 waren ja in der Einsendearbeit von diesem Semester enthalten. Wie sieht es mit Aufgabe 3 aus? Hat schon jemand Lösungen?

Wenn ich die Aufgabenstellung tatsächlich richtig verstanden habe, musste man sehr wenige Informationen. Da das Ergebnis von 3b.) sehr sehr spartanisch aussieht und ich mir die Aufgabenstellung nochmal in Ruhe ansehe, wenn ich mehr Zeit habe, würde ich Euch gerne um Eure Ergebnisse bitten.

Ich werde meinen Lösungsvorschlag gegebenenfalls auch hochladen.

Beste Grüße

G.
 

Leilla

Tutorin und Forenadmin
Ort
München
Hochschulabschluss
Bachelor of Science
Und, hast du schon einen Lösungsvorschlag? Ich sitze gerade an der Aufgabe und finde diese von der Aufgabenstellung ähnlich wie die letzten Semester und mit der Tabelle in a) finde ich persönlich besser als die komplette Darstellung in Funktionssicht..
 
Hochschulabschluss
Magister Artium
Hallo Leilla,

ja ich habe einen Lösungsvorschlag für Aufgabe 3a und 3b. Was mich etwas irritierte, war die simple und übersichtliche Darstellung, die ich in Aufgabe 3b erhalten habe. Das rührt weniger von der Aufgabenstellung, sondern mehr davon, dass ich bis vor Kurzem immer Daten- und Organisationssicht sowie die Applikationen und Module in das Modell einbezogen habe.

Anbei meine Lösungsvorschläge für die Klausur WiSe 2015/16 Aufgabe 3a und 3b.

Alles in Ordnung soweit? In der Tabelle habe ich ein paar mal den Interessenten hineingenommen, weil es eine Dialogsituation ist und der Interessent nicht nur die Informationen vom Kundenbetreuer empfängt.

Beste Grüße und ich freue mich auf Feedback der Community!

G.
 

Anhänge

Hochschulabschluss
Magister Artium
Super, etwas zum Vergleichen - danke!

Ich habe mir die Unterschiede angesehen und so gewertet:

GPS 5 die Interessentenstammdaten: Du hast recht, es wird das ISDV-Modul verwendet und die Daten werden archiviert. Dazu muss die Datenbank beschrieben werden: das S muss hin.

GPS 6 das Absageformular: Da das Formular elektronisch per E-Mail versendet wird, muss es erstellt (S) und danach als Anhang der E-Mail hochgeladen (L) werden => LS. Ich denke ein Formular wird generell angehängt und nicht in die E-Mail geschrieben (dann wäre es meiner Meinung nach kein Formular). Aber das ist wahrscheinlich Interpretationssache. Allerdings ist mir aufgefallen, dass bei beiden das S für die E-Mail fehlt, welche mit MailPRO gesendet wird.

GPS 9 die Interessentenstammdaten: Auch hier hast Du recht, der Zugriff erfolgt auf die Mieterstammdaten und es wurde extra darauf hingewiesen, dass die Daten automatisch in die Mieterstammdaten übertragen wurden. Mein L muss weg.

GPS 12 der Interessent: Da eine Terminvereinbarung im Dialog erfolgt, halte ich eine Markierung des Interessenten für angebracht. Folgt ja der gleichen Logik wie GPS 8.

GPS 14 die Willkommensbroschüre (W): Ich finde die kann man nicht eindeutig festlegen: Ist sie elektronisch und würde per E-Mail versandt: W kriegt ein L, E-Mail ein S; ist sie elektronisch gespeichert, wird ausgedruckt und per Post versandt: W kriegt ein L und fertig (so wie bei Dir); ist sie nur als Hardcopy vorhanden und wird per Post versandt (meine Annahme), erfolgt keine Markierung

Was meinst Du? Passen die Vorschläge? Gut zu wissen, dass man nicht so weit auseinander liegt. In der Klausur wäre vermutlich die Masse der Punkte eingeheimst worden.

Beste Grüße
 

Leilla

Tutorin und Forenadmin
Ort
München
Hochschulabschluss
Bachelor of Science
Ich glaube, manchmal ist es einfach Interpretationssache :-) Wir liegen aber nah beieinander, das beruhigt :-)
 
Oben