Kurzer Erfahrungsbericht zu Mathe Grundlagen SS2020

Hallo zusammen,

ich habe Mathe Grundlagen (Kurs 01141) an der FernUni Hagen im Sommer-Semester 2020 belegt und im 1. Versuch erfolgreich bestanden. Daher gebe ich mal im Folgenden eine kurzen Bericht.

Der Kurs ist unterteilt in 7 Kurseinheiten, wobei insgesamt eigtl. 4 Themenbereiche abgedeckt werden. Diese könnte man folgendermaßen einteilen, mit diesen Inhalten:
  • Allgemeine Grundlagen: Notation, Junktoren, Quantoren, Beweisverfahren, Vollständige Induktion, Abbildungen, Injektivität u. Surjektivität, Kompositionen, Verknüpfungen, Körper
  • Lineare Algebra: Matrizenrechnung, Lineare Gleichungssysteme, Vektorräume, Untervektorräume, Lineare Hülle, Erzeugendensysteme, Lineare Unabhängigkeit, Basis, Dimension
  • Analysis: Differentialrechnung, Integralrechnung, Folgen, Reihen, Stetigkeit, Konvergenzkriterien
  • Logik: Aussagen- und prädikatenlogische Formeln, Negationsnormalform, Konjunktive Normalform, Disjunktive Normalform, Äquivalenzumformungen, Schlussregeln, Quantoren, Formale Beweise
Ablauf des Semesters: Die ersten 14 Wochen verlaufen so, dass man je Kurseinheit 2 Wochen Zeit hat um Einsendeaufgaben einzuschicken, sowie einen Wahr/Falsch-Test ablegen kann (optional!) (20 Multiple-Choice Fragen, von denen man 15 richtig beantworten muss um zu bestehen, wobei bestandene Tests Punkte in der Klausur geben!). Nach den 14 Wochen hat man nochmal ca. 12 Wochen Zeit bis zur Klausur um den Stoff zu wiederholen, Aufgaben zu rechnen etc.

Meine Vorgehensweise:
Ich habe in den ersten 14 Wochen, immer innerhalb von 2 Wochen die Kurseinheit im Lernheft durchgearbeitet (wobei ich nicht jeden Beweis versucht habe nachzuvollziehen, denn dazu reicht die Zeit nicht!), anschließend habe ich mir die aufgenommenen Studientage zum jeweiligen Thema angeschaut, diese kann man auf der Moodle-Website der FernUni anschauen. Danach habe ich mir für die betreffende Kurseinheit noch die Karteikarten ausgedruckt, die ebenfalls von der FernUni auf der Moodle-Website angeboten werden, und habe diese Karteikarten studiert (2mal durchgehen und verstehen). Anschließend habe ich dann je Kurseinheit den W/F-Test abgelegt, und habe jeden Test auch bestanden. Tipp: auf jedenfall die Karteikarten durchgehen vorher, denn oftmals sind es die ähnlichen oder sogar identischen Fragen wie im W/F-Test. Für die Bearbeitung der Einsendeaufgaben hat es leider bei mir zeitlich nur selten gereicht. Es gibt je Kurseinheit ca. 5 Einsendeaufgaben, die allerdings echt anspruchsvoll und sehr zeitintensiv sind. Hier kann man schnell mal einen ganzen Tag mit verbringen, für 5 Aufgaben! Die Zeit hatte ich einfach nicht.
Nach den 14 Wochen habe ich dann mir alle Alt-Klausuren ausgedruckt und bin diese durchgegangen und habe mir eine Art Übersicht gemacht, welche Aufgaben-Typen es gibt. Anschließend habe ich nochmal einige Themen aufgefrischt anhand von den Studientag-Videos auf Moodle. Zu allen Klausur-relevanten Themen habe ich mir dann Übersichten/ Zusammenfassungen geschrieben in eigenen Worten, um zu sehen ob ich es verstanden habe. Außerdem bin ich zum Thema Induktion noch das angebotene Zusatzmaterial (ebenfalls auf Moodle) durchgegangen.
Nachdem ich mir die Zusammenfassungen erstellt hatte, habe ich dann begonnen die ganzen Altklausuren durchzurechnen. Hier war es sehr hilfreich, dass man sowohl für die Altklausuren als auch für die Einsendeaufgaben auf Moodle gute Musterlösungen findet.
Am 26.09. war dann die Klausur - diese habe ich erfolgreich im 1. Versuch bestanden.

Gesamtfazit: Es ist viel Arbeit - aber es ist gut machbar. Die Betreuung habe ich als hervorragend empfunden. Da Skript ist ansruchsvoll (weil sehr formal und wenig Beispiele). Aber die Studientag-Aufzeichnungen online sind sehr gut. Auch die Klausur ist sehr fair und man kann sich gut vorbereiten durch die vielen verfügbaren Altklausuren und sehr guten Musterlösungen die es dazu gibt.

Zeitaufwand: Ich habe ca. 260h investiert (20 Wochen a 13h) - und das hat zum Erfolg geführt.

Gruß.
 
Zuletzt bearbeitet:
Studiengang
B.Sc. Informatik
Erstmal danke für diesen ausführlichen Post!

Bei mir hat jetzt auch am 01.04.2021 nun mein Bachelor Informatikstudium angefangen! (In Vollzeit)
Darf ich fragen, ob du bei den Kurseinheiten dir auch immer Zusammenfassungen gemacht hast und alles?
Ich bin da auch allgemein verwirrt, da ja gesagt wird, dass die Einsendeaufgaben recht wichtig sind und ich finde man hat immer für 2 Wochen auch nicht die Zeit wirklich die komplette Kurseinheit dann immer ausführlich durchzuarbeiten und da z.B auch mit den Aufgaben in der Kurseinheit.. deswegen überlege ich da halt eher erstmal den Fokus auf die Einsendeaufgaben zu legen, auch wenn das heißt auch gewisse Sachen in der Kurseinheit zu überspringen :(
Bin da echt recht verwirrt und wollte auch da nochmal nach Rat fragen?
 
Hi, also ich habe die Einsendeaufgaben nur sehr vereinzelt bearbeitet, da ich den Fokus eher auf das Durcharbeiten des Skripts gelegt habe. Mir war wichtiger die Inhalte des Skripts alle gelesen / verstanden zu haben als die Einsendeaufgaben zu bearbeiten. Das Niveau der Einsendeaufgaben ist auch etwas anspruchsvoller als die tatsächlichen Klausuraufgaben. Schau Dir am besten mal Altklausuren an, dann bekommst du eine Einschätzung dazu.
Gruß
 
Erstmal danke für diesen ausführlichen Post!

Bei mir hat jetzt auch am 01.04.2021 nun mein Bachelor Informatikstudium angefangen! (In Vollzeit)
Darf ich fragen, ob du bei den Kurseinheiten dir auch immer Zusammenfassungen gemacht hast und alles?
Ich bin da auch allgemein verwirrt, da ja gesagt wird, dass die Einsendeaufgaben recht wichtig sind und ich finde man hat immer für 2 Wochen auch nicht die Zeit wirklich die komplette Kurseinheit dann immer ausführlich durchzuarbeiten und da z.B auch mit den Aufgaben in der Kurseinheit.. deswegen überlege ich da halt eher erstmal den Fokus auf die Einsendeaufgaben zu legen, auch wenn das heißt auch gewisse Sachen in der Kurseinheit zu überspringen :(
Bin da echt recht verwirrt und wollte auch da nochmal nach Rat fragen?
Ich würde bei den Kurseinheiten alles lesen, aber die längeren Beweise erstmal überspringen. Die Einsendeaufgaben würde ich versuchen großteils zu machen.
Die Mathegrundlagen sind ein heftiger Kurs, ich würde da alles an Betreuung nutzen was geht, also Moodleforum, Mentoriat und Studientage und Studientagsvideos.
Am besten auch noch eine Lerngruppe suchen. Die meisten Informatiker findet man wohl auf dem Discord hier Join the FU Hagen Informatik/Mathe Discord Server!
Zusammenfassungen habe ich keine geschrieben, die Studientage liefern bereits eine gute Zusammenfassung.
Für mich waren die Mathegrundlagen der bisher härteste Kurs im Studium, und ich bin jetzt bei >100 oder 180 Credits im Bachelor Informatik angekommen, habe also schein einige Kurse hinter mir.
 
Studiengang
B.Sc. Informatik
Ich würde bei den Kurseinheiten alles lesen, aber die längeren Beweise erstmal überspringen. Die Einsendeaufgaben würde ich versuchen großteils zu machen.
Die Mathegrundlagen sind ein heftiger Kurs, ich würde da alles an Betreuung nutzen was geht, also Moodleforum, Mentoriat und Studientage und Studientagsvideos.
Am besten auch noch eine Lerngruppe suchen. Die meisten Informatiker findet man wohl auf dem Discord hier Join the FU Hagen Informatik/Mathe Discord Server!
Zusammenfassungen habe ich keine geschrieben, die Studientage liefern bereits eine gute Zusammenfassung.
Für mich waren die Mathegrundlagen der bisher härteste Kurs im Studium, und ich bin jetzt bei >100 oder 180 Credits im Bachelor Informatik angekommen, habe also schein einige Kurse hinter mir.
Danke dir auch für deine tolle Antwort, dies hat mir sehr geholfen!
Ich hoffe ich darf dich sonst noch fragen, ob du allgemein für das Informatik Studium sonst noch auch für andere Kurse andere Hilfestellungen empfehlen kannst? (Also z.B bestimmte Bücher oder Youtuber)
 
Danke dir auch für deine tolle Antwort, dies hat mir sehr geholfen!
Ich hoffe ich darf dich sonst noch fragen, ob du allgemein für das Informatik Studium sonst noch auch für andere Kurse andere Hilfestellungen empfehlen kannst? (Also z.B bestimmte Bücher oder Youtuber)
klar, am meisten haben mir der Discord mit den Lerngruppen und Austausch mit anderen, die Mentoriate und Studientage geholfen.
Und Altklausuren und Prüfungsprotokolle, bei meisten Prüfer wiederholen sich die Fragen irgendwann :-)
Bei den Mathegrundlagen habe ich zusätzlich Videos von Daniel Jung und Prof Weitz geschaut und hatte die beiden Bücher vom Teschl.
Und ich habe alle verfügbaren Altklausuren durchgearbeitet - wirklich alle

Welche anderen Kurse machst du denn? Alles fürs gesamte Studium aufzählen find ich schwierig, aber ich kann es dir gerne für konkrete Kurse schreiben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Studiengang
B.Sc. Informatik
klar, am meisten haben mir der Discord mit den Lerngruppen und Austausch mit anderen, die Mentoriate und Studientage geholfen.
Und Altklausuren und Prüfungsprotokolle, bei meisten Prüfer wiederholen sich die Fragen irgendwann :-)
Bei den Mathegrundlagen habe ich zusätzlich Videos von Daniel Jung und Prof Weitz geschaut und hatte die beiden Bücher vom Teschl.
Und ich habe alle verfügbaren Altklausuren durchgearbeitet - wirklich alle

Welche anderen Kurse machst du denn? Alles fürs gesamte Studium aufzählen find ich schwierig, aber ich kann es dir gerne für konkrete Kurse schreiben.
Danke nochmal für die ganzen Ratschläge, ich glaube ich bin eine der wenigen Personen, die in Vollzeit studieren... :D
Jedoch merke ich selber, dass ich hauptsächlich bei Mathematische Grundlagen und Einführung in die imperative Programmierung ein bisschen Probleme habe.. :(
 
Das ist ganz normal, dass es am Anfang des Studiums schwierig ist.
Und die Mathegrundlagen sind ein wirklich schwerer Kurs, aber das wird schon mit der Zeit. Einfach dran bleiben :-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben