Erfahrung Lehrstuhl Lehrstuhl Univ.-Prof. Dr. Weibler (Personalführung und Organisation)

Leilla

Tutorin und Forenadmin
Ort
München
Hochschulabschluss
Bachelor of Science
Hallo :winken:,
nachdem ich im Juli meine Seminararbeit erfolgreich am Lehrstuhl bestanden habe (Erfahrungsbericht folgt noch), bin ich auch direkt für die Bachelorarbeit zugelassen worden.
Und hierzu habe ich eine Frage: Verlangt der Lehrstuhl, dass jedes Kapitel auf einer neuen Seite beginnt? (Dann bekomme ich ein Platzproblem)
Wäre klasse falls ihr mal eure Erfahrung teilen könnt.
Nein.

Gesendet von meinem SM-A320FL mit Tapatalk
 

Leilla

Tutorin und Forenadmin
Ort
München
Hochschulabschluss
Bachelor of Science
So, es ist vollbracht und deswegen möchte ich gerne meine Erfahrungen mit dem LS von Prof. Weibler teilen. Vorab, ich kann es wirklich vollumfänglich empfehlen, habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt!

Ich habe sogar die Daten mitgeschrieben, damit man in etwa alles einordnen kann, was als Nächstes auf Euch zukommt:

11.08. Email mit Zuteilung für die BA am LS: Hier stand lediglich drin, dass man am LS für die BA angenommen worden ist und wie der weitere Ablauf ist. Reine Informationen und Freude, dass es los geht. Naja und etwas Angst, dass es los geht

31.08. Email mit Themenwahl: Die Email erhielt eine PDF mit 14 Themen und einer kurzen Zusammenfassung sowie Einstiegsliteratur und damit ging es los. Wir hatten bis 08.09. Zeit unsere 4 Präferenzen zurück zu melden. Wie geht man vor? Also, ich habe mir die Liste ausgedruckt und das 1. Mal darüber gelesen, es gibt einfach Bereiche, die gleich rausfallen. Und so wurde weiter eingegrenzt, es ist eine Gefühlssache mit welchem Thema man sich wohl fühlt, denke ich. Am Ende hat man dann möglichst 4 Präferenzen, die Reihenfolge ist jetzt Strategie. Zumindest war das mein Versuch Normalerweise bekommt man doch nie sein Wunsch-Prio1-Thema, also habe ich dort etwas hingelegt, was ich nicht so wirklich haben wollte und mein Prio1-Thema auf die 3. Position gelegt. Im Endeffekt habe ich mein strategisch gelegtes Prio1-Thema bekommen, das ich ja nicht haben wollte.. grins.. ich hätte aber alle 4 Themen tatsächlich präferiert, somit war es jetzt kein Weltuntergang für mich.

11.09. Thema per Mail inkl. Anmeldedatum beim Prüfungsamt, die wird nämlich vom Lehrstuhl gemacht. Das Thema kommt per Mail und ist somit der Startschuss. Der offizielle Brief vom Prüfungsamt kommt per Einschreiben mit Unterschrift ein paar Tage später, bei mir war es der 15.09.2018 mit Abgabedatum 22.12.2017.

Und dann geht es los! Man hat sein Thema, einen kurzen Einführungstext und Einstiegsliteratur und kann beginnen. Ich habe also die nächsten 2 Wochen damit verbracht zu lesen, zu lesen und zu lesen. Denn eine Gliederung musste her, Literatur und am Ende sollten es 35 Seiten werden. Der LS macht – wie bei der SA auch – das Angebot der PZM und das sollte man wirklich nutzen, die Gliederung ist dabei ein Teil davon. Ich habe die PZM etwas stiefmütterlich behandelt, das lag allerdings an den Begrifflichkeiten, wo ich anfangs völlig durcheinander gekommen bin. Ich habe die PZM am 04.10. eingeschickt per Email und hatte am 06.10. gleich das Telefonat. Der Betreuer nimmt sich wirklich Zeit, man redet über die Gliederung, was er verändern würde, aber nicht gemacht werden muss. Es gibt ein paar kleine Hinweise, dass man nicht in die falsche Richtung läuft. Ich habe mir das alles aufgeschrieben und notiert, die Gliederung noch mit kleinen Änderungen versehen und hatte das Glück, dass ich bereits auf dem richtigen Weg war.

Verlauf des Fortschritts:

07.10. Es geht los..
10.10. 3 Seiten
16.10. 6 Seiten
21.10. 8 Seiten
22.10. 10 Seiten
28.10. 15 Seiten ohne Einleitung/Schluss
30.10. Halbzeit
04.11. 26 Seiten
05.11. 30 Seiten
16.11. 33 Seiten, Einbau von weiteren (englischsprachigen) Quellen für besseren Mix, Feilen an Kritik/ Schluss
18.11. 35 !!

Ich hatte am 05.11. bei 30 Seiten dem Betreuer nochmal den Stand zukommen lassen, ob ich denn immer noch auf dem richtigen Weg war. Er war eine Woche krank, hatte sich aber dennoch gemeldet! Am 14.11. hatten wir nochmal telefoniert und wirklich marginale Änderungen gehabt, es waren eher Hinweise, was man NOCH besser machen konnte und nicht, dass man völlig auf dem Holzweg war.

Am 26.11. ging die 1. Version an die Korrekturleser raus, ich hatte insgesamt 8 Personen mit völlig unterschiedlichem Hintergrund. Meine Oma und mein Papa, mein Freund, eine superliebe Kollegin und Ex-Fernuni-Studentin, einige aus dem Forum und eine Kollegin, die gelernte Lektorin ist. Ich hatte noch etwas Zeit, sodass Zieltermin der 10.12. mit den Änderungen war.

Bis 15.12. habe ich dann die Änderungen eingebaut und wirklich, holt euch Korrekturleser. Es ist unglaublich, wie viel diese lieben Menschen finden und worauf geachtet wird. Ob die Grafik zu klein/zu groß ist oder eine Linie in den Text geht, Rechtschreibung und Grammatik, bis zu einfachen Verständnisfragen, nach doppelten Leerzeichen (TIPP DES TAGES!!), nach unterschiedlichen Zitierweisen, ob der Blocksatz überall drin ist etc. – am 16.12. habe ich es mir final noch 1x durchgelesen und abends zum Druck gegeben!

Am 18.12., also 4 Tage vor dem finalen Abgabetermin, habe ich die BA in 2facher Ausführung und die CD mit den Daten im Regionalzentrum in München abgegeben. Dort, wo alles angefangen hat, ging es zu Ende.

Ich habe dann ein paar Tage später die offizielle Eingangsbestätigung bekommen und warte nun auf das Ergebnis. Sobald ich es erhalte, editiere ich den Beitrag. Denn niemand wartet ja bekanntlich gerne.

Weitere Information: Ich habe nebenbei Vollzeit gearbeitet und hatte für die BA insgesamt 10 Tage Urlaub verteilt im Oktober/November, nicht am Stück. Und ich hatte bei Abgabe 53 Quellen im Literaturverzeichnis. Keine Ich-Form, das sage ich, weil ich da fast reingelaufen wäre. Denn, es ist unbedingte Anforderung des LS, dass man Stellung bezieht zum Thema (in Form von Kritik etc.), damit bin ich kurz auf die falsche Fährte gekommen. Auf Nachfrage und sehr schneller Antwort wurde es dann gleich beantwortet :-)

Und bitte noch ein Hinweis, jede BA läuft anders, ich hatte etwas Glück mit dem Thema und mir fällt das Schreiben wohl relativ leicht, das muss nicht der Idealfall sein. Doch, wenn ihr einmal die Richtung gefunden habt, läuft es auch! Gebt nicht auf, nur weil es am Anfang etwas hakt.. ich hatte genauso wie alle anderen auch das Gefühl, dass ich niemals 35 Seiten füllen kann und das Thema Mist ist und überhaupt.. aber hey, da müsst ihr durch und das wird schon!
 
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
180 von 180
2. Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
0 von 120
Am Ende hat man dann möglichst 4 Präferenzen, die Reihenfolge ist jetzt Strategie. Zumindest war das mein Versuch Normalerweise bekommt man doch nie sein Wunsch-Prio1-Thema, also habe ich dort etwas hingelegt, was ich nicht so wirklich haben wollte und mein Prio1-Thema auf die 3. Position gelegt. Im Endeffekt habe ich mein strategisch gelegtes Prio1-Thema bekommen, das ich ja nicht haben wollte.. grins..

Nicht ernsthaft, oder? :-) Wie abgezockt ist das denn? ;-) Aber krass, dass es geklappt hat...
 
Hallo, ich habe schon einmal probiert meine Seminar am Lehrstuhl Weibler Thema 1.1: Mission und Vision von NPOs abzulegen.
Ich bin leider kläglich gescheitert und wurde nicht zum Seminar zugelassen.

Jetzt bin ich hoffentlich bald los und überlege wieder am Lehrstuhl Weibler zu schreiben, alternativ könnte ich mich noch beim Lehrstuhl Scherm bewerben.
Würdet ihr es nochmal bei Weibler probieren?

Vielen Dank
 
Hallo :-)
ich habe zwei Fragen, also bei Weibler komme ich ja um Englisch nicht herum.
Ich muss die englischen Texte quasi auf Deutsch verstehen um den Inhalt in Deutsch mit in meine Arbeit einfließen zu lassen? richtig?
Also ein englisches direktes Zitat wäre eh falsch, oder? Und hat irgendwer seine ARbeit veröffentlicht? Gibt es die Möglichkeit Arbeiten zum dem Lehrstul irgendwo zu lesen? Vielen Dank
 
Habe eine Frage bezüglich der Gliederung. Da der Zeilenabstand ja 1,5 sein soll wird es bei mir jetzt etwas knapp.
Habe für die Einleitung anderthalb Seiten. Wollte eigentlich eine neue Seite beginnen für die Optik. Aber dann wird es mit meinem Schluss eng.
Wie macht ihr das ?
Und was meinen die 12 Seiten +/- 10 Prozent ? Könnte ich dann theoretisch noch ein zwei Sätze auf die 13. Seite packen ? Da bei meiner Einleitung ja fast eine halbe Seite verschenkt wird?

Danke

Steffi
 
Thema:New Work! New Economy? – Impulse für eine veränderte Orga-nisations-, Führungs- und Personalpraxis.
Hallo, ich hoffe das ich im Wintersemester 2019/2020 im zweiten Anlauf meine Seminararbeit am Lehrstuhl bestehe.
Auch wenn ich noch nicht das finale GO habe, möchte ich mich schon mal intensiv mit der Thematik beschäftigen.

Präferiert noch jemand das Seminar? Austausch wäre super!
Habt ihr Tipps für den Lehrstuhl..
Vielen Dank
 
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
Hi zusammen,

eben habe ich die Zusage vom Lerhstuhl für new work new Economy erhalten. In dem Brief ist das alles aber nur sehr allgemein gehalten. Gibt es dann noch einen Brief wo man das Thema genannt bekommt über das man schreiben soll und wer der Betreuer ist?

Vielen Dank für eure Hilfe :)
 
Hi zusammen,

eben habe ich die Zusage vom Lerhstuhl für new work new Economy erhalten. In dem Brief ist das alles aber nur sehr allgemein gehalten. Gibt es dann noch einen Brief wo man das Thema genannt bekommt über das man schreiben soll und wer der Betreuer ist?

Vielen Dank für eure Hilfe :)


Hallo Wiebke, ich auch! Hast du Lust auf einen Austausch? Bin dabei. :-)
 
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
Ja klar sehr gern :)
Bisher habe ich noch keinen Favoriten angegeben. Wüsste aber nicht wirklich an wen ich das melden soll?!
 
Zuletzt bearbeitet:

Leilla

Tutorin und Forenadmin
Ort
München
Hochschulabschluss
Bachelor of Science
Aus meiner Erfahrung von meiner SA/ BA damals... du bekommst einen Brief, dort steht alles drin und eine Präferenzliste, dort gibst du Themen von 1-5 an und schickst es bis zur Deadline zurück. Dein endgültiges Thema bekommst dann per E-Mail nach der Deadline von deinem Betreuer mit allen notwendigen Daten, also Abgabe etc. :-) Jetzt habt ihr erst euren Themenblock, es wird noch genauer. Ihr könntet jetzt schon eure Einstiegsliteratur suchen, ich hatte erst angefangen, als ich das Thema hatte, damit ich nicht doppelt arbeiten muss :-)

Viel Erfolg!
 
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
https://www.fernuni-hagen.de/weibler/lehre/seminare/112308.shtml

Schau mal hier. Dort sind die einzelnen Themen vorgegeben. Ist nur grob angegeben bis jetzt, daher wirst du dein genaues Thema noch schriftlich bekommen und dann auch deinen Betreuer und die anderen Formalität.
Meine man konnte auch Präferenzen angeben. Hast du das schon gemacht?
Hey Steffi,

nein bisher noch nicht. Ich warte jetzt erstmal den zweiten Brief ab und schaue dann was ich genau mache :)
 
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
Ich bin auch dabei im WS ;-), habe bei der Anmeldung fürs Seminar auch meine pers. Daten freigegeben, ihr auch?
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Arts
Also wenn, dann nur bei den Seminaren. Bei den Abschlussarbeiten war es eine Katastrophe und es sieht für die nächsten Semester wohl auch nicht besser aus.
Ansonsten zum Lehrstuhl: Ja, die Benotung (zumindest bezüglich Vortrag) war ein schlechter Witz, hatte ich anderer Stelle ja schon einmal geschildert. Das lag aber wirklich am Betreuer.
Ich habe ja auch schon im Bachelor am Lehrstuhl Seminar und Abschlussarbeit gemacht. Bei Seminar hing es auch vom konkreten Betreuer ab, bei der Abschlussarbeit hatte ich eine super Betreuung.

wo hast du denn was dazu geschrieben? hab schon überall gesucht ..
 
wo hast du denn was dazu geschrieben? hab schon überall gesucht ..
Das liegt vermutlich daran, dass die Suche nur Beiträge ab 2016 liefert, Tornado aber 2015 von seinen Erfahrungen geschrieben hat.
Da er dieses Jahr noch garnicht hier im Forum online war, glaube ich nicht, dass er dir noch antworten wird. Und wenn doch, wie übertragbar seine Erfahrungen mit einem Betreuer nach 4 Jahren sind.
 
Hallo zusammen!
Ich wollte fragen, ob jemand, der das Seminar oder die Bachelorarbeit beim Lehrstuhl Weibler schon bestanden hat, mir seine PZM zukommen lassen könnte? Ich habe noch nie eine geschrieben und würde gerne sehen, wie so etwas aussehen könnte :)

Vielen Dank :)
 
Oben