Hilfe zur Klausuraufgabe Nachbesprechung Klausur März 2015 (WS 2014/2015)

Hochschulabschluss
Bachelor of Science
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
180 von 180
Und wie lief es bei euch so? Ich hoffe besser als bei mir :-( Fand es die reinste Katastrophe gestern und die vielen langen Gesichter nach der Klausur zeigten, dass es wohl nicht nur mir so ergangen ist.

Ich war so geschockt über die 52 Punkte in Aufgabe 1, ausgerechnet zu dem einzigen Thema, dass ich nicht soo gut beherrscht habe, dass ich mir nun auch noch Sorgen mache, ob ich die anderen beiden Aufgaben wirklich richtig gelöst habe. Ohne zwischenzeitlich in ein Buch geschaut zu haben, würde ich heute Aufgabe 1 wohl etwas besser lösen als gestern aber irgendwie wusste ich erst nicht so recht, was sie überhaupt wissen wollen und hatte dann nach dem völligen Black Out nur noch versucht irgendwas halbwegs sinniges auf's Papier zu bringen. Generell hatte ich noch nie so ein schlechtes Gefühl nach (und während) einer Klausur und das obwohl ich mich zuvor wirklich, wirklich gut vorbereitet gefühlt hatte :unsure:.
 
Ort
Am Fuße der Schwäbischen Alb
Hochschulabschluss
Diplom
2. Hochschulabschluss
Bachelor of Science
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
120 von 120
War bei mir genauso, nur habe ich gleich mit 2 und 3 angefangen, nachdem ich in 1) WANDEL gelesen habe.
Dann hätte ich nach 30 Minuten eingentlich gehen können, denn ich habe nicht mal 1a) verstanden, was er da von uns wissen will ( und weiß es bis jetzt nicht, und habe auch keine Motivation gleich nachzuschlagen - evtl. wenn es die MusterLösung gibt, schaue ich mal rein...).

In München war die Laune m.E. ziemlich niedergeschlagen... wie im StuSe geschrieben, hätte man gleich abgeben sollen und drauf hoffen, daß die nächste Klausur besser gestellt ist.
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Science
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
180 von 180
Ich habe in Düsseldorf geschrieben, da war es wie gesagt genauso. Gebe dir einerseits recht damit, dass man eigentlich gleich besser abgegeben hätte, allerdings wollte ich dieses Semester meine drei noch offenen B-Modulklausuren abschliessen und mich im Sommer nur noch auf die Bachelorarbeit konzentrieren. Die gestrige Klausur wäre somit eine meiner letzten Klausuren gewesen, was das ganze für mich noch bitterer macht als es ohnehin schon ist...
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Science
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
180 von 180
Ich kann bei 1. wirklich nur spekulieren, mir ist die Aufgabe in der Art bei meiner Vorbereitung nicht untergekommen (und ich habe alle Altklausuren und EAs mehrfach gemacht und einige Aufgaben aus dem Bitz Buch und den KEs) was das ganze irgendwie noch etwas unfairer macht, da die letzte Wandelanleihe-Aufgabe (Klausur vor 1 Jahr, die übrigens auch sehr schlecht ausfiel) so zumindest schon einmal in alten EAs abgefragt wurde, aber dieser Typ war m.E. wirklich neu.

Nachträglich habe ich mir gedacht, vielleicht wollten sie bei 1a) dass man umdenkt im Sinne von KE darf max 50% des GK bei 1 Mio Aktien heisst das max. 500k junge Aktien (die jungen Aktien, die für die WA-Emission bzw deren Umwandlung benötigt werden würden, würde das Unternehmen ja im Zuge der KE schaffen) d.h. je nach Wandelverhältnis, würde sich das bei der vorgegebenen Anzahl von 100'000 WA gar nicht ausgehen. Ist aber reine Spekulation und mir natürlich gestern so nicht eingefallen. Dasselbe gilt für die Aufgabe mit dem Wert der WA, da ist es ja logischerweise so, dass dieser nicht kleiner sein kann als 20€, auch wenn der Kurs der Aktie(n) darunter wäre, weil sonst würde er ja nicht wandeln sondern die WA verfallen lassen und sich den Rückzahlungsbetrag von 20€ geben lassen (?!?). Auch das ist mir erst nachträglich eingefallen, dass ich das hätte schreiben können, war irgendwie so geschockt, dass ich nichts mehr auf die Reihe bekommen habe :-( Bei den Zuzahlungsaufgaben und den ganzen Vergleichen hab ich schlicht geraten und noch was von wegen Verwässerungseffekt und -schutzklauseln hingekritzelt, was beim Durchlesen der KE 2 noch einigermassen hängen geblieben ist. Hätte mir gewünscht, dass wenn sie das Thema schon bringen, dann wenigstens so, dass die anderen Themen noch zusammen >= 50 Punkte ergeben, damit man wenigstens die Chance hat zu bestehen... Oder aber wenigstens den Typ innerhalb von Aufgabe 1 etwas variieren, sodass man Teile davon auch lösen könnte, wenn es bei manchen Unterpunkten nicht geklappt hat, aber hier hing irgendwie alles zusammen und war thematisch in dieselbe Schublade einzuordnen.
Bin gerade sehr pessimistisch und würde am liebsten alles hinschmeissen :down:

Btw, ich würde sagen wir verlegen das mal in den Fiwi Thread.
 
Ort
Rheinland Pfalz
Hochschulabschluss
Bachelor of Arts
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
110 von 120
Danke für deine Erklärungen zu Aufgabe 1. Teilweise habe ich sogar was davon geschrieben. Den Verwässerungseffekt habe ich auch erwähnt. Aber bei der Aufgabe mit der Zuzahlung und bei der danach habe ich rein gar nichts dastehen (waren glaub ich auch schon 19 Punkte zusammen). Das mit der GK Erhöhung um 50% ist mir kurz vor Schluss eingefallen. Das war aber ehr geraten und ich bin nicht sicher, ob das stimmt.
Bei Aufgabe 3 habe ich auch bei manchen Fragen gezweifelt.....
Naja wenigstens mache ich mir keine Vorwürfe, dass ich nicht genug gelernt hätte. Ich habe die Studienbriefe oft gelesen und alle alten Eisende- und Prüfungsaufgaben mehrmals berechnet.

Aber es hat jetzt keinen Sinn, dass wir uns davon demotivieren lassen. Mann kann es jetzt eh nicht mehr ändern....
Gestern hatte ich aber auch schon überlegt alles wieder hinzuwerfen und den Master doch nicht mehr zu machen.....Aber das bringt ja auch nichts.
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Science
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
120 von 120
2. Studiengang
Bachelor of Laws
ECTS Credit Points
50 von 210
als das mit den 50 % GK ist mir gar nicht eingefallen. Da es hieß die Aktien müssen gleich ausgestellt werden und es Nennwertaktien waren die einen Nennwert von 10 € hatten, habe ich die Zuzahlung und den ursprünglichen Betrag gerechnte. Die asugegeben Aktien ausgerechnte und geschaut ob es "überhaupt" reicht das man die Aktien identisch ausgegeben kann. Aber ob das stimmt... keine Ahnung.
 
Ort
Berlin
Hochschulabschluss
Diplom-Verwaltungswirtin (FH)
2. Hochschulabschluss
Diplom-Volkswirtin
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
60 von 120
Status Diplom
abgeschlossen
Nur nicht hinschmeißen! Wer wird sich denn hier von einer Klausur vergraulen lassen?
Immer schön die Zähne zusammenbeißen und das Ziel vor Augen halten!
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Science
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
180 von 180
Ich habe es so ähnlich gemacht wie du Billy87. Das mit dem GK ist mir erst nach der Klausur eingefallen und wie gesagt, ich weiss auch nicht ob das gestimmt hätte. Da bleibt wohl wirklich nur warten und hoffen, dass zumindest der hintere Teil halbwegs stimmig ist und sie beim vorderen Teil grosszügig bewerten.

Gab es eigentlich schon einmal in irgendeinem Modul >50% Durchfallquote? Es gibt ja keine Regel, dass sie mindestens die Hälfte durchlassen müssen, oder doch? Liege ich richtig in der Annahme, dass es vielen nicht gut ging, könnte es ja vielleicht sein, dass sie die zum bestehen notwendige Punkteanzahl vielleicht runter setzen? Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt...
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Science
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
180 von 180
Ja, da habt ihr recht.. Erstmal schauen wie Innoco nächste Woche wird - hoffentlich nicht so schrecklich wie letztes Semester... :chewingnails:
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Science
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
120 von 120
2. Studiengang
Bachelor of Laws
ECTS Credit Points
50 von 210
also ich hatte in einen Modul schon mal 79 % Durchfallquote. Das war aber auch Steuern ;-)

Ich habe auch die Hoffnung das es bei vielen nicht hingehauen hat und es deshalb großzügig bewertet wird.

Drücke uns auf jedenfall die Daumen.
 
Ort
Am Fuße der Schwäbischen Alb
Hochschulabschluss
Diplom
2. Hochschulabschluss
Bachelor of Science
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
120 von 120
Mittlerweile hoffe ich ehrlich gesagt, daß sie es streng bewerten, denn darf ich einfach noch mal ran ;)
 
Ort
Berlin
Hochschulabschluss
Bachelor of Science
2. Hochschulabschluss
Master of Science
Studiengang
Bachelor of Laws
Mittlerweile habe ich das Gefühl, da ja noch 2 Klausuren anstehen bis das Modul ausläuft, das es mehr Laune macht, wenn auch im nächsten Semester viele Prüflinge noch anwesend, damit sich die Erstellung der Klausur für den Lehrstuhl auch lohnt. Mit so einer Klausur kann man fast sicher stellen, das nächstes Semester nochmal viele Wiederholer da sind. Aber alles Spekulation.

In Potsdam war es übrigens auch so, das der erste schon nach 25 Min. abgab, da dacht ich schon das das wieder eine feine Klausurstatistik geben wird.
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Arts
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
Hey, also ich war gefühlt total mies vorbereitet, aber die Klausur kam mir ehrlich gesagt vor wie ein Geschenk. Im Skript gab es soviele Formeln und Herleitungen, die ich nicht gerafft habe, aber die Klausur war dagegen recht entspannt. Aufgabe 1 fand ich auch relativ logisch, liegt aber wohl eher an meiner Bankpraxis...

Hab in Potsdam geschrieben...
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Science
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
180 von 180
Man kann vielleicht nicht sagen, dass die Klausur "schwer" war, aber sie war m.E. nach so total anders als erwartet. Hätte ich diesen Aufgabentyp zuvor schonmal irgendwo gesehen, gelesen, gelöst... wäre mir das ganze vielleicht auch leichter von der Hand gegangen. Aber so war ich einfach nur verwirrt ("Was wollen die eigentlich wissen?") und ziemlich geschockt, dass ein Thema, das so ganz anders ist als alles was ich bei meiner Vorbereitung gelöst habe (und ich war sehr gut vorbereitet!) darüber entscheiden soll, ob ich diese Klausur bestehe oder nicht. Dabei hat mein Gehirn dann wohl total auf Durchzug geschaltet und die ganzen (mehr oder weniger) schlauen Sachen sind mir ohnehin erst Stunden oder sogar einen Tag später eingefallen. Finde es einfach nach wie vor ungerecht, dass eine einzige Aufgabe über Erfolg oder Misserfolg entscheiden soll, immerhin bereitet man sich doch recht lange auf so eine Klausur vor, wendet viel Zeit, Energie und auch Geld dafür auf zu lernen und zum Klausurort anzureisen und dann steht und fällt es mit Wandelanleihen.

Naja, meckern bringt ja bekanntlich wenig und der Zug ist abgefahren. Ich hoffe jetzt einfach mal auf das Beste und schlimmer als die Klausur am Donnerstag kann die im September fast nicht werden...
 
Ort
Rheinland Pfalz
Hochschulabschluss
Bachelor of Arts
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
110 von 120
Warten wir mal ab. Vielleicht haben wir doch noch bestanden. Aber ich gehe auch mal vom Schlimmsten aus. Wie lange dauert es circa bis die Ergebnisse kommen? Bekommt man eine Mail mit der Note?
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Science
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
180 von 180
Ich denke durchschnittlich 4 Wochen (maximal 6). Du erhälst dann per E-Mail eine Benachrichtigung, dass eine neue Note eingetragen wurde und dann kannst du dir diese über das FUH Prüfungsportal ansehen.
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Science
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
120 von 120
2. Studiengang
Bachelor of Laws
ECTS Credit Points
50 von 210
Noten sind da!
 
Ort
Am Fuße der Schwäbischen Alb
Hochschulabschluss
Diplom
2. Hochschulabschluss
Bachelor of Science
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
120 von 120
Ich glaube, die haben selbst für den richtig geschriebenen Namen Punkte vergeben.... bestanden, irgendwie auch nicht ganz schlecht, aber für ein Fach, das traditionell zur Notenschnittverbesserung beiträgt, ist das Ergebnis nicht gut genug: 2,7
 
Oben