Stud. mit Behinderung Studieren mit Behinderung und chronischer Erkrankung

Hochschulabschluss
Bachelor of Arts
Studiengang
B.Sc. Psychologie
Hallo,

ich werde zum Wintersemester 2020/21 ein Bachelorstudium in Psychologie an der Fernuni Hagen anfangen. Da ich eine chronische Erkrankung habe interessiert es mich sehr, wie das mit dem Nachteilsausgleich an der Uni geregelt wird. Ich habe bereits ein Präsensstudium hinter mir was häufig die reinste Qual war, da wenig bis gar nicht auf meine Erkrankung Rücksicht genommen wurde (trotz Attest). Für mich ist besonders entscheidend, dass ich Prüfungen im nahegelegenen Regionalzentrum schreiben kann, da ich aufgrund diverser Allergien nicht in Hotels/Jugendherbergen übernachten kann.
Hat damit jemand Erfahrungen? Ich würde mich sehr über den Austausch mit anderen Betroffenen freuen (auch zu anderen Themen das Studium mit Krankheit betreffend)
Schonmal Danke im Voraus ;-)
 

JessSly

Tutorin
Danke!
Ich habe zu den Prüfungen eine längere Anfahrt die vor den Prüfungen für mich nicht zu bewältigen wäre.
Hotels haben Allergikerzimmer.
Die Präsenzphasen bei Psychologie sind dank Corona jetzt virtuell. Um das Pflichtpraktikum wirst du aber nicht herum kommen. Nur, damit du in 3 Jahren nicht ohne Abschluss dastehst, weil du dachtest, du müsstest das nicht machen.
 
Oben