Smartphone & Tablet Welche Apps haltet ihr für unverzichtbar?

Ort
Xanten
Studiengang
B.Sc. Psychologie
Hallo!
Da ja einige von euch hier ihre Tablets, ob nun iOs oder Android, im Studium nutzen, würde mich mal interessieren, welche Apps ihr dazu für unverzichtbar haltet?
Einen Tipp hab ich ja schon entdecken können. Ich weiss nicht mehr wer es geschrieben hatte, aber den RepliGoReader für Android hab ich mir geladen und finde ihn klasse. Danke schon mal unbekannterweise:)
Und vielleicht kommen so ja noch einige wertvolle Tipps auch für andere zusammen??
Ich beginne zwar erst im WS, aber nutze mein Tablet für einiges an "Schreib-Kram", wenn auch momentan in einem anderen Bereich (Vorstands"kram" und Staffelleitung sowie erstellen von Trainingsplänen, Spielauswertungen etc im Basketball).
Meine Favoriten, die ich vielleicht auch weiterhin nutzen kann:

Dropbox
Evernote
Duden bzw Langenscheidt Wörterbücher
Office Suite

Bei mir laufen die Apps unter Android 4.0.3 auf einem Asus Transformer tf101 und nem Samsung Galaxy S3

Was mich besonders interessiert ist eine App zum Karteikarten-Lernen? Habe gesehen, dass viele das Karteikarten-System nutzen. Macht ihr das mit Papier, oder eben auch per App? Stell ich mir ganz praktisch vor, wenn es auf Handy oder Tablet dann auch mal zwischendurch zum Einsatz kommen kann? Ich habe mich mal umgesehen im Play-Store, da gibt es ja einige Apps. Vielleicht kann jmd eine besonders empfehlen?
 

Antonio

Fernuni-Hilfe
Ort
München
Hochschulabschluss
Bachelor of Science
Hallo rokadulu,

ich kenne mich leider nur bei den iOS Apps aus. Einige gibt es ja auch für mehrere Systeme.
Allerdings meine beiden absoluten Favoriten gibt es glaube ich nur für iOS.

Für mich völlig unverzichtbar sind Goodreader und Flash Card Deluxe.
Und evtl. gibt es ja vergleichbare Apps für Android. Ich würde hier wirklich auf die Bewertungen im Store achten.
Zu beiden werde ich nach meiner Klausur einen Artikel veröffentlichen und die Apps näher vorstellen. Ich hoffe es gibt hier Android User die auch sehr gute Erfahrungen mit Apps gesammelt haben und auch Lust hätten einen Artikel zu erstellen?!

Hier aber kurz, wozu die beiden Apps und was sie können sollten.

Mit Goodreader lese ich meine FernUni Skripte (PDF). Das wichtigste ist eine Synchronisation mit Dropbox, sowie die Bearbeitung des Dokuments. Ich kann Notizen einfügen, mit einem Leuchtmarker mir wichtige Passagen markieren, nach Wörtern suchen oder gleich zu einem bestimmten Kapitel springen.

Und Flash Card Deluxe ist meine Karteikarten App. Bei einem Karteikartenprogramm musst Du in erster Linie auf die Erstellung von Karteikarten achten. Wenn es zu kompliziert ist oder zu lange dauert, dann greift jeder sofort zu Papier und Stift. Ich löse das mit Screenshots (aber das alles beschreibe ich in meinem Artikel). Hast Du aber erst einmal Deine elektronischen Karteikarten, ist das lernen damit ein wahrer Genuss ;-) Aber es wird genügend Stimmen geben, die für Papier und Stift sind. Hat eben beides seine Vor- und Nachteile.

lg Antonio
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Science
Studiengang
M.Sc. Psychologie
ECTS Credit Points
55 von 120
Hallo Rokadulu, angeldust und Antonio,
ein super Thema!:-)
Da ich noch nicht so lange stolze Besitzerin eines iPads:like: bin, bin ich auch noch auf der Suche nach guten Apps.
Ich habe mir auf jeden Fall die Apple-Standard-Apps runtergeladen, also Pages, iAWriter, Keynote und Numbers. Dann noch itunesU, aber damit arbeitet man ja nicht direkt, sondern man verlinkt sich viele schöne kostenlose Vorlesungen da rein;-). Darüber hinaus hatte ich mir CaptureNotes runtergeladen, eigentlich zum Lesen und Markieren der PDFs und um den Stoff zusammenzufassen, aber die App hat mich doch ziemlich enttäuscht. Als ich nachträglich etwas bearbeiten wollte, gabs erst Chaos, dann fehlte die Hälfte des Textes und dann ist mir das Programm abgestürzt. Daher bin ich zum Schreiben wieder auf Pages ausgewichen. Die App hat zwar nicht viele Funktionen, aber das was sie bietet, klappt immerhin.
Ich denke, ich werde mal Antonios Tips ausprobieren. :-)

Viele Grüße

Martina
 
Ort
Xanten
Studiengang
B.Sc. Psychologie
Was mir in den letzten Tagen aufgefallen ist, dass ich sie brauche und was ich persönlich sehr praktisch finde sind diverse Wörterbücher :) Ich hab mir die neue Ausgaben des Duden Fremdwörterbuch auf mein Handy/Tablet geladen und das Langenscheidt English-Professional.
Die sind natürlich nicht ganz billig, aber anschaffen musste/wollte ich sie mir eh. Und mir persönlich gefällt die elektronische Variante zehnmal besser als die schwere Papierform!!
Natürlich gibt es für Englisch mit LEO etc auch kostenlose Wörterbücher, aber für die brauche ich eine ständige online-Verbindung. Will ich offline unterwegs mal was nachschlagen ( mein Tablet hat nur wlan, kein 3G oder so) ist es schwierig.
Hinzukommt beim Langenscheidt die "familientauglichkeit" *gg*
Mein Grosser ist 16, macht in 11/2 Jahren Abi und hat Leistungskurs Englisch. Da ich mich für die teuerere Variante (49,99€) mit rund 800.00 Stichwörtern entschieden habe, hat er sich diese auch gleich mit meinem google-Konto aufs Handy gezogen. Die geht klar über das Schul-Wörterbuch hinaus. Und auch mein Mann (arbeitet im Management einer amerikanischen Firma) mit Dienstsprache Englisch kann es nutzen, falls spezielle "Fachbegriffe" gebraucht werden. Bei einem dicken Wälzer aus Papier wäre das schonmal so nicht möglich, und der wäre auch nur 10€ günstiger gewesen. Somit tat das jetzt nicht ganz so weh;)
Ach und den Duden gab es in einer Rabatt-Aktion, weil es die neue Version war. Kostete, wenn ich mich nicht irre, 5€.
Das Nachschlagen in den beiden Apps ist simpel, die Suche sehr schnell. Bis jetzt habe ich alle Ergebnisse (hab ein bisschen getestet während der 15 Minuten in denen ich es hätte kostenfrei zurückgeben können)bekommen, die ich haben wollte. Im Langenscheidt kann ich problemlos die Suchrichtung ändern.
Die App selber ist recht klein, die Wörterbuch-Daten werden beim ersten Start der App runtergeladen. Da kann man dann wählen, ob sie im internen Speicher oder einer externen Speicherkarte (falls im Gerät vorhanden) abgelegt werden.
Bei meinen Geräten (Samsung Galaxy S3 und Asus Transformer, die beide mit Android 4.0.4 laufen)war das kein Problem.
 
Ort
Erfurt
Studiengang
B.Sc. Informatik
Als PDF Reader kann ich neben dem bereits erwähntem RepliGoReader den ezPDF Reader empfehlen.

Da Angeldust1977 oben bereits die App Forum Runner angesprochen hat und ich noch eine Android App für Foren suche, würde ich gern wissen, welche Apps ihr als "Foren Viewer" empfehlen könnt?!
 
Ort
Xanten
Studiengang
B.Sc. Psychologie
Ich bin mittlerweile auch vom RepliGo zum ezPDF gewechselt. Der hat doch einiges mehr an Funktionen.
Hast du als ForenViewer schon mal Tapatalk ausprobiert? Wird auch von vielen Foren unterstützt, ähnlich wie ForumRunner
 
Ort
Erfurt
Studiengang
B.Sc. Informatik
Ich habe bisher noch keinerlei Erfahrung mit Foren-Apps wie Forum Runner oder tapatalk, da ich mich bisher noch nicht damit beschäftigt habe, welchen Mehrwert man davon hat. Tapatalk kostet immerhin 2,50 €. Was kann denn eine solche Foren-App, was den Preis rechtfertig?
 

Antonio

Fernuni-Hilfe
Ort
München
Hochschulabschluss
Bachelor of Science
Bei den Forenapps handelt es sich um optimierte Benutzeroberflächen um Mobil komfortabler und schneller in den Foren navigieren zu können.
Forum Runner ist direkt vom Hersteller dieser Forensoftware und TapaTalk ist weiter verbreitet und unterstützt aktuell mehr Foren.

Forum Runner gibt es für iOS und Android
Tapatalk für iOS, Android, Blackberry und Chrome

Zu einem späteren Zeitpunkt wird es auf FernUni-Hilfe noch einen speziellen Style geben der für mobile User etwas komfortabler sein wird, ohne die Apps zu verwenden. Ich bin ständig per iPhone und iPad hier unterwegs und nutze Forum Runner.
 
Ort
Erfurt
Studiengang
B.Sc. Informatik
Danke Antonio für die Antwort. Ich werde mich vermutlich auch für Forum Runner entscheiden, da ich kaum in anderen Foren unterwegs bin.
 
Studiengang
B.A. Bildungswissenschaft
Hallo,
also ich war auch längere Zeit auf der Suche nach einer Karteikarten Software und habe mir dann Anki draufgemacht. Lässt sich super mit AnkiDroid auf dem Smartphone synchronisieren.
Lg
Nadia
 
Ort
Erfurt
Studiengang
B.Sc. Informatik
Hat jemand von den Informatikern einen Tipp für mich, welche Editoren und Compiler unter Android etwas taugen? Da die meisten ja kostenpflichtig sind, würde ich gern mal ein paar Meinungen einholen.

Primär geht es mir erst einmal um Pascal Compiler.
 

McCluskey

Tutor
Hochschulabschluss
Bachelor of Arts
Studiengang
M.A. Governance
ECTS Credit Points
60 von 180
Kann jemand eine Android-App empfehlen, mit der man Textverarbeitung mit per Hand getätigten Zeichnungen kombinieren kann? Hab ein Projekt am Laufen, bei dem ich direkt in den Textseiten rummalen muss. Und da mir der Weihnachtsmann ein Galaxy Note 10.1 unter den Baum legt, bietet sich das ja dafür an. Alternativ ginge auch ein reines Zeichenprogramm, sofern man die Ergebnisse ordentlich exportieren kann.
 
Ort
Erfurt
Studiengang
B.Sc. Informatik
Hey McCluskey,

ich habe auch das Note 10.1 und nutze es auch um mein Unizeug zu bearbeiten. Vorinstalliert ist ja S-Note welches schon sehr praktisch ist um schnelle Mitschriften zu machen. Für PDF-Dateien nutze ich ezPDF. Damit kannst du in Verbindung mit dem S-Pen sehr gut markieren und kleiner Kommentare hinzufügen.

Evernote soll glaube ich auch vüm S-Pen unterstützt werden, habe ich aber selbst noch nie benutzt, aber ich glaube es ist auch um Notizen zu machen.

Was genau hast du denn für Texte (Format)?
 

McCluskey

Tutor
Hochschulabschluss
Bachelor of Arts
Studiengang
M.A. Governance
ECTS Credit Points
60 von 180
Derzeit sind die noch im Word-Format.
 
Ort
Erfurt
Studiengang
B.Sc. Informatik
Hm also für Word habe ich jetzt so auf die Schnelle nichts gefunden. Das S-Note hat zwar eine Importfunktionen, jedoch weiß ich gerade nicht ob die auch für Word Dokumente funktioniert, kann ich aber heute abend mal testen. Alternativ bliebe dann nur noch die Konvertierung in PDF Format.
 

McCluskey

Tutor
Hochschulabschluss
Bachelor of Arts
Studiengang
M.A. Governance
ECTS Credit Points
60 von 180
Da derzeit noch keine Textmassen existieren, kann ich das notfalls auch nochmal neu erstellen, mal sehen. Tablet ist wohl grad auf dem Weg zu mir, ich werd das dann mal austesten, ich sag schon mal danke! :-)
 
Ort
Erfurt
Studiengang
B.Sc. Informatik
Weine sehr praktische Sache möchte ich dir für das Note noch ans Herz legen: Das Note unterstützt Multiwindow Apps, d.h. es können Apps nebeneinander im angezeigt werden.

Im XDA-Developers Forum gibt es mehrere Einträge, wie man beliebige Apps Multiwindowfähig machen kann. Ist sehr praktisch, wenn du etwas aus Dokumenten oder dem Internet rausschreiben willst.

Siehe z.B. http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=2053796

Ansonsten wünsche ich dir viel Spaß mit deinem Tablet, ist echt ein tolles Teil ;-)
 

McCluskey

Tutor
Hochschulabschluss
Bachelor of Arts
Studiengang
M.A. Governance
ECTS Credit Points
60 von 180
Habs seit gestern Abend in den Händen, die S Note-App gefällt mir schon mal sehr gut, müsste es vielleicht mal mit Evernote vergleichen, was sich von beiden besser macht. Jetzt werde ich mich erstmal um den PDF-Reader kümmern. :-)
 
Oben