Sonstiges Wer hat im SS 2019 Arbeitsvertragsrecht belegt?

Studiengang
Bachelor of Laws
ECTS Credit Points
70 von 210
Hey,
wer schreibt im September 19 die Klausur mit? Und was denkt ihr was für Thema dran kommen könnte, so im Hinblick auf vergangene Semester? AGB würde ich fast ausschließen.
 
Ort
Berlin
Studiengang
Bachelor of Laws
ECTS Credit Points
60 von 210
Zumindest im bereitgestellten Klausurenbereich in Moodle kommt oft die außerordentliche Kündigung dran.
Ich habe sonst leider auch gar keine Ahnung. Ich werde zusätzlich in jedem Fall Anfechtung, Lohn ohne Arbeit und den faktische Arbeitsvertrag verinnerlichen, evtl. auch im Hinblick auf Minderjährige. AGB vermute ich auch nicht.
 

m&m

Studiengang
Bachelor of Laws
Und, wie fandet ihr die Klausur? Hätte nicht mit einer Teilzeitbefristungsklage gerechnet.
 
Studiengang
Bachelor of Laws
ECTS Credit Points
70 von 210
Und, wie fandet ihr die Klausur? Hätte nicht mit einer Teilzeitbefristungsklage gerechnet.
Damit habe ich auch in keiner Weise mit gerechnet. Und war demnach auch wenig drauf vorbereitet. Ich hoffe das ich bei der Prpfung anhand des Tzbfg alles beachtet habe. Wie lief es für dich?
 
Ort
Berlin
Studiengang
Bachelor of Laws
ECTS Credit Points
60 von 210
Und, wie fandet ihr die Klausur? Hätte nicht mit einer Teilzeitbefristungsklage gerechnet.
Ich habe auch gar nicht damit gerechnet. Mache mir auch keine große Hoffnung. Ich denke nicht, dass es gereicht hat. Viel gelernt und Mut zur Lücke gehabt, kam leider ausgerechnet die Lücke dran.
 
Studiengang
Bachelor of Laws
ECTS Credit Points
70 von 210
Ich habe auch gar nicht damit gerechnet. Mache mir auch keine große Hoffnung. Ich denke nicht, dass es gereicht hat. Viel gelernt und Mut zur Lücke gehabt, kam leider ausgerechnet die Lücke dran.
Ich frage mich, ob das überhaupt mit dabei war bei den online Fällen? Hatte alle angeschaut. Aber daran kann ich mich nicht erinnern.
Also ich habe mich auf diese Klage auch nicht vorbereitet .Ich habe auch sehr sehr viel (anderes) gelernt. Schade um Die Zeit.
Wir werden in 8 Wochen sehen ob es knapp gereicht hat
 
Studiengang
Bachelor of Laws
Ich habe mir heute morgen vor der Klausur noch ein aktuelles Urteil vom 19.09.19 zum TzBfG durchgelesen. Dort ging es aber um das Verbot der Befristung von Arbeitsverhältnissen bei Vorbeschäftigungszeiten im selben Betrieb. Habe ich dann mehr oder weniger geistig abgehakt und angenommen, dass das TzBfG nicht Teil der Prüfung im Arbeitsvertragsrecht ausmachen wird. Irgendwie habe ich mit "Ach und Krach" 7 Seiten zusammenbekommen und mich dauernd gefragt, wo denn da jetzt eigentlich der Haken in der Prüfung war. Ich habe sicherlich etwas übersehen. Da es ein ziemliches Durcheinander war, bin ich fest davon überzeugt, vom Korrektor den Hammer übern Schädel zu bekommen :hammer:
 
Studiengang
Bachelor of Laws
ECTS Credit Points
70 von 210
Ich habe mir heute morgen vor der Klausur noch ein aktuelles Urteil vom 19.09.19 zum TzBfG durchgelesen. Dort ging es aber um das Verbot der Befristung von Arbeitsverhältnissen bei Vorbeschäftigungszeiten im selben Betrieb. Habe ich dann mehr oder weniger geistig abgehakt und angenommen, dass das TzBfG nicht Teil der Prüfung im Arbeitsvertragsrecht ausmachen wird. Irgendwie habe ich mit "Ach und Krach" 7 Seiten zusammenbekommen und mich dauernd gefragt, wo denn da jetzt eigentlich der Haken in der Prüfung war. Ich habe sicherlich etwas übersehen. Da es ein ziemliches Durcheinander war, bin ich fest davon überzeugt, vom Korrektor den Hammer übern Schädel zu bekommen :hammer:
Ja bei mir ähnlich. Mit Aufgabe 2 bin ich auf 10,5 Seiten gekommen.
Ich habe die letzten Tage noch gedacht, ich müsste mir tzbfg anschauen. Hab ich natürlich nicht gemacht.
Ich hab versucht irgendwie sinnvoll eine Struktur zu finden. Achherje. Ich glaube meine Form wird sicher bemängelt. Ich hoffe wirklich es reicht.
 
Ort
Bottrop
Studiengang
Bachelor of Laws
Ich war auch überrascht von der Klausur und wusste nicht so wirklich wie ich da ran gehen soll:ill: ging ja schon beim Obersatz los...hatte mir zum Üben das Schwabe Fallbuch geholt, da war was mit Befristung drin, nur eben wie oben schon geschrieben ging es dort hauptsächlich darum, das jemand vor der Befristung bereits bei dem Arbeitgeber gearbeitet hat, dies war ja hier nicht der Fall. In Schwabe wurde allerdings noch angesprochen dass diese maximale 2 Jahres Befristung einem institutionellen oder indizierten Rechtsmissbrauch vorbeugen sollen. Das habe ich dann da mal zumindest mit den entsprechenden Zeiten angesprochen, auch wenn es für die A nicht greift. Schlussendlich habe ich mich irgendwann zu einer Unwirksamkeit der Befristung mangels Schriftform gehangelt so das A nun in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis steht. Bin mir aber ziemlich sicher das der Aufbau der Prüfung nicht richtig ist, bin da ein bissl ran gegangen wie bei einer Kündigung also Arbeitsvertrag, materielle Präklusionsfrist für Tzbfg und Wirksamkeit der Befristung...die hab ich dann verneint und bin raus aus der Prüfung weil die Klage somit ja zulässig und begründet ist. Keine Ahnung ob es stimmt und reicht, hab alleine 15 Minuten gebraucht um da irgendwie rein zu kommen:dead: Zu Aufgabe 2 ist mir maximal ein halbes Blatt eingefallen, §§ 611a Abs. 2, 276 BGB und ohne Arbeit kein Lohn, so das erst Leistung erbracht sein muss, bevor eine Entlohnung erfolgt...also muss nach dem Monat gezahlt werden. Na man wird sehen, das Gefühl ist nicht so gut...immer wieder schön das man sich die Arbeit des Lernens mit fernuni Material schenken kann, weil es einem für Klausuren gar nichts nützt, ganz toll! Hätte ich nicht noch mit Schwabe gelernt hätte ich direkt abgegeben können
 
Ort
Ingolstadt
Studiengang
Bachelor of Laws
2. Studiengang
Erste Juristische Prüfung
Ich fand Aufgabe 1 nicht besonders schwer, aber vielleicht habe ich auch das Entscheidende übersehe.
Aufgabe 2 habe ich im Gesetz geblättert und 614bgb gefunden. Bin damit auf 1.5. gekommen, aber leider nicht darauf eingegangen, dass es ein Feiertag ist
 
Studiengang
Bachelor of Laws
ECTS Credit Points
70 von 210
Ich fand Aufgabe 1 nicht besonders schwer, aber vielleicht habe ich auch das Entscheidende übersehe.
Aufgabe 2 habe ich im Gesetz geblättert und 614bgb gefunden. Bin damit auf 1.5. gekommen, aber leider nicht darauf eingegangen, dass es ein Feiertag ist
Ja hab ich auch. Habe auch nicht erwähnt das es ein Feiertag ist
Es war ja nach der Fälligkeit gefragt oder auch wann die erste reale Auszahlung sein soll?
 
Studiengang
Bachelor of Laws
ECTS Credit Points
70 von 210
Noten sind online und der Notenbescheid mir heute sogar schon per Post zugegangen. Der Notendurchschnitt von 3,9 ist schon krass:O_o:
 

ede

Ort
h
Hochschulabschluss
Diplom-Ökonom
Studiengang
Bachelor of Laws
mir ist aufgefallen, irgendwo in den heften oder folien paragrafen stehen, die nicht im arbg von beck drin sind. ich hoffe mal in der klausur wird das beachtet.
 
Ort
Berlin
Studiengang
Bachelor of Laws
ECTS Credit Points
60 von 210
mir ist aufgefallen, irgendwo in den heften oder folien paragrafen stehen, die nicht im arbg von beck drin sind. ich hoffe mal in der klausur wird das beachtet.
Man darf den Schönfelder oder auch zusätzlich ZPO und BGB in der Klausur benutzen.
 
Oben