Pflichtprüfung Zivilrecht Januar 2022

Ort
Ingolstadt
Studiengang
Bachelor of Laws
2. Studiengang
Erste Juristische Prüfung
Hallo Zusammen,

nachdem ich im Oktober 2021 ÖR geschrieben habe (die Fälle hat SamandMax hier im Forum schon gepostet) habe ich jetzt gerade Zivilrecht geschrieben. Ich bin recht zufrieden, mag aber nicht mehr über die Fälle nachdenken, von daher bitte möglichst keine fachlichen Diskusionen hier :-). Zumindest in Kurzform wollte ich die Fälle aber für die Nachwelt dokumentieren:

ZR I
1. Teil: Abschleppfall auf Supermarktparkplatz mit Frage nach Kostenerstattung
2. Teil: Gutgläubiger Erwerb eines Grundstücks mit Vormerkung, wobei Gutgläubigkeit nur bei Vormerkung gegeben war

ZR II
1. Teil IPR: Anwendbares Recht bei einer Pauschalreise
2. Teil Pauschalreise und Vertrag zugunsten Dritter mit Pauschalreisemängeln
3. Teil Schadenersatz im Rahmen der Pauschalreise

ZR III
nur eine Frage: Vermieterpfandrecht an als Kreditsicherheit übereigneter Sache und Wechsel der Bank

Fazit: Bemerkenswert insbesondere, dass BGB AT bis auf eine Frist praktisch gar nicht vorkam und Schuldrecht AT auch wirklich nur sehr wenig. Da hätte ich auf Basis der Kölner Auswertung und der Fernuni EJP Auswertung jeweils mehr von erwartet. Unterm Strich musste man Sachenrecht und Schuldrecht BT können (wobei wer kann schon wirklich Reiserecht:-)). Im Sachenrecht kamen mit Pfandrecht und Immobiliarrecht auch die zumindest bei mir eher ungeliebten Themen dran.

PS: Irgendwie kommen mir die Klausuren nicht in dem Sinne aufeinander abgestimmt vor, dass versucht würde, einen möglichst breiten Stoffumfang abzudecken. Von daher sollte man zumindest bei den Kernthemen, die nicht nur im Überblick Umfang sind, nicht auf Lücke setzen. Wenn man Pech hat, kommt die Lücke oder auch die eigene Stärke nämlich doppelt dran. So war beispielsweise im Oktober auch in beiden ÖR-Klausuren die Drittwirkung von Grundrechten enthalten.

PS 2: Wenn ich die Ergebnisse habe, werde ich auch noch ausführlicher zu meiner Vorbereitung etc. schreiben. Aktuell wäre das ja eher nutzlos, ohne zu wissen, ob es erfolgreich war.

PS 3: Ansonsten habe ich jetzt erstmal die Nase voll von Jura und werde eine Pause einlegen, bis ich mit Strafrecht starte. Mich hat insbesondere etwas die Sorge mitgenommen, nach den ersten beiden Klausuren über das Wochenende krank zu werden und zur letzten Klausur nicht mehr antreten zu können. Habe konsequent FFP3 und FFP2 Maske getragen und bin glücklicherweise gesund geblieben.
 
Hochschulabschluss
Diplom-Mathematiker
2. Hochschulabschluss
Master of Laws
Studiengang
Erste Juristische Prüfung
Hallo Tim!

Danke für Deinen Bericht. Zumindest ZR I und ZR III waren auch bei mir immer ungeliebte Themen. Bei ZR2 hab ich so eine ähnliche AUfgabe mal im Fernrep gesehen.

Gute Erholung, bleib gesund und irgendwann gutes Lernen für Strafrecht!

SaM
 
Ort
Ingolstadt
Studiengang
Bachelor of Laws
2. Studiengang
Erste Juristische Prüfung
Ich habe jetzt die Ergebnisse erhalten:
ZR I: 10P
ZR II: 4 P
ZR III: 13 P

Nachdem ich in ÖR 9 und 5 Punkte hatte, habe ich jetzt schon sicher bestanden :-)
Ich bin ziemlich bis sehr zufrieden, wobei mich die 4 Punkte tatsächlich etwas ärgern bzw. mich in meiner ZR Ehre treffen. Ich konnte zwar eigentlich weder IPR noch Pauschalreiserecht, hatte aber das Gefühl, es ganz gut gelöst zu haben. Naja...

So, im Mai geht es mit Strafrecht weiter. Werde danach noch mal mehr zur Vorbereitung schreiben, da ich momentan etwas Lernrückstand habe. Ein Tipp, bei mir kam viel Sachenrecht dran und dafür fand ich den Podcast von Martin Fries extrem gut. Ich mag alle seine Folgen, aber die zum Sachenrecht sind besonders gut. Weiterhin finde ich die roten Becks'schen Examinatorien auch sehr gut.
 
Hochschulabschluss
Diplom-Mathematiker
2. Hochschulabschluss
Master of Laws
Studiengang
Erste Juristische Prüfung
Mega! Tim, du rockst das Examen.

Echt eine superstarke Leistung. Jetzt knackst Du noch Strafrecht und dann gehts ab ans Feiern!

Ganz herzlichen Glückwunsch!

SaM
 
Oben