FernUni allgemein Doppelstudium machbar?

Studiengang
Bachelor of Laws
ECTS Credit Points
150 von 210
2. Studiengang
Erste Juristische Prüfung
Bei Law würde ich überlegen, dass an der FUH "nur" (ZPO/BGB) als Schwerpunkt vermittelt wird, sollte Dich Strafrecht interessieren, ist eine echte Uni der praktischere Weg.
Das stimmt so nicht - natürlich gibt es in der EJP den Schwerpunkt Strafrecht und auch im LL.B kann ich mein Strafrechtswissen durch Belegung entsprechender Wahlmodule über das Pflichtmodul hinaus vertiefen. Der LL.B ist in Hagen in die EJP integriert, d.h., den machst Du auf jeden Fall auf dem Weg zum 1. StEx - für die EJP kommen dann noch Ergänzungs- und Vertiefungsmodule zu den einzelnen Themen Zivilrecht, Öffentliches Recht und Strafrecht dazu sowie der zu wählende Schwerpunkt.

Es gibt wenig Mentoriate für Laws, d.h. Du mußt es Dir selbst beibringen oder hast Juristen in Deinem Bekanntenkreis, RZ Hamburg und Stuttgart bieten - glaube ich - Mentoriate für Laws an,
Auch das ist so nicht ganz korrekt - es gibt nur nicht in jedem der RZ Mentoriate für jedes Modul, das ist teilweise unterschiedlich. Aber ich habe allein in drei RZ im Umkreis von 150 km die Möglichkeit, Mentoriate zu besuchen. Und bisher gab es noch kein Fach, für das nicht in einem der drei für mich erreichbaren RZ Mentoriate angeboten wurden. Das ist Aufwand und jeder muss für sich entscheiden, ob er die Wege auf sich nimmt. Spätestens nach dem ersten Besuch weiss man, ob die Mentoren einem liegen und kann dann entscheiden, wieder hinzugehen oder eben nicht.
 
U

User15646

abgemeldet
Ich glaube, Du überschätzt das Leben als Fernunistudent völlig. Es gibt keinerlei Unterstützung, die Studentenlerngruppen, die empfohlen werden existieren evtl,, aber nicht oft. Du hast selten Kontakt zu Studenten oder Profs, weil Du nicht jedes Mentoriat abends nach der Arbeit packen wirst oder Dein Wochenende opfern möchtest. Wenn Du zufälligerweise einen Tandempartner zum Lernen findest für ein Modul, heißt das nicht, das es im nächsten Semester auch so ist. Du wirst skypen, verzweifeln, die Newsgroup verfluchen, moodle auf den Kopf stellen und kurz vorm Aufgeben stehen.
ich würd ein mehr unterscheiden zwischen Vor/Nachteilen von einem Fernstudium (das liegt einem vom Lerntyp her oder nicht) und berufsbegleitendes Studium on top bzw. ein Studium neben dem anderen Studium.

für mich ist das Studium an der Fernuni deshalb anspruchsvoll, weils Teilzeit neben Vollzeitjob ist, und damit eine deutliche zeitliche Belastung auf Kosten der Freizeit. Geht für mich nur weil ich ein hohes Interesse an meinem Studium habe und dafür bereit bin auf deutlich Freizeit zu verzichten.

Von der Betreuung her empfinde ich das Level der Fernuni identisch bzw. teilweise sogar besser als an der Präsensuni meines Erststudiums.
 
Studiengang
Bachelor of Laws
ECTS Credit Points
150 von 210
2. Studiengang
Erste Juristische Prüfung
Ich sehe das auch so wie @Weasel Mit dem selbständigen Lernen muss man zurechtkommen - ohne höchste Eigenmotivation läuft da nix, denn es gibt eben keinen Hörsaal, in dem man sich morgens setzen und beschallen lassen kann. Ich habe zum Glück einen Lernbuddy gefunden, wir lernen seit dem 1. Semester zusammen (bin jetzt im 5. Semester) und stimmen uns auch wegen der Module ab, so dass wir auch weiterhin zusammen lernen können. Darüber hinaus habe ich hier und in den Mentoriaten viele Studenten kennengelernt und mit einigen davon auch regelmäßigen Kontakt und Austausch. Also so ganz allein und verzweifelt ist man denn nicht - es sei denn, man findet überall ein Haar in der Suppe und sieht nix positives...
 
Mal eine Frage an die,die die Doppelbelastung gerade durchmachen - Wie viel Stunden ca. pro Tag gebt ihr so für euer Studium ?
Ich weiß, dass es schwierig ist, so etwas zu beurteilen. So im Durchschnitt gesehen ,bei normalem Verständnis und auf die Semester runtergebrochen.
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Laws
Studiengang
Erste Juristische Prüfung
2. Studiengang
Master of Laws
Bei mir, Rewi ohne Vorkenntnisse im 5. Semester, in Teilzeit arbeitend mit einer kleinen Selbstständigkeit und noch einigen anderen Verpflichtungen - Ohne schocken zu wollen (weil es mehr oder weniger als erwartet ist): Täglich wochentags 3 Stunden, am Wochenende mehr - in Klausurenphasen noch mehr.
Zusammenrechnen darfst Du selbst :-)
 
U

User15646

abgemeldet
vorweg ich arbeite Vollzeit und studiere Teilzeit (so 15-30 credits pro Semester)
bei mir schwankt es stark. Zum einen weils im Job immermal Spitzen gibt, wo ich weniger fürs Studium schaffe. Der Job geht da wenns eng wird vor.
Zum anderen aber auch weil ich keine fixen Lerntage/freien Tage oder keine Lernpläne mache, sondern mich nur nach den Terminen der Einsendearbeiten/mentoriate und Klausuren richte.

ich mach fast jeden Tag was, aber auchmal dazwischen 1-2 Tage frei
unter der Woche normal 1-3 h
Sa und So alles dabei zwischen 3h-9 h (dazu gehören auch Mentoriatsbesuche)
zusätzlich nehm ich noch mindestens 1 Woche pro Semester frei um mal in Ruhe nur zu Lernen :allsmiles:
 
Studiengang
Bachelor of Laws
ECTS Credit Points
150 von 210
2. Studiengang
Erste Juristische Prüfung
Bei mir (Teilzeitstudium, Vollzeitjob (39h), Familie (zwei Kinder, 8 und 11), aufwändiges Hobby, das viele WE in Anspruch nimmt) sind es zwischen 1-3h pro Tag, wobei es auch Tage gibt, an denen ich mal nix mache. Ansonsten Mentoriate und auch mal ein Seminar der Fachschaft, wenn angeboten. Vor den Klausuren versuche ich eine Woche Urlaub einzubauen.
 
Vielen Dank an euch!
An StefRup,
Bist du ohne rechtliche Vorkenntnisse in das Studium hineingegangen ( mit eingeschlossen ist rechtliches,was in Ausbildungen/Studium fachfremd gelehrt wird)?
Wie viele Module schließt du pro Semester ab?
 
Studiengang
Bachelor of Laws
ECTS Credit Points
150 von 210
2. Studiengang
Erste Juristische Prüfung
@NilsRe nein, nicht gänzlich - ich arbeite im Kreditbereich einer Großbank, dort in der Restrukturierung/Sanierung von Firmen- und Unternehmerkunden. Von daher sind mir rechtliche Themen nicht fremd, allerdings ist das nur ein Tropfen auf den heißen Stein verglichen mit dem Wissen, das das Studium vermittelt. Ich versuche pro Semester 2 Module zu absolvieren, 3 sind fast nicht zu schaffen, wenn ich noch ein bisschen Zeit für mich übrig haben möchte.
 
Hast du denn bereits im Umgang mit Fernuni Studenten wen kennengelernt, mit einer Nebenbeschäftigung im Vollzeitstudium?
Ich zweifel halt, ob ich das Wirtschaftstudium tatsächlich angehen soll. Denn ab und an hört man ja auch von großen Einsparmaßnahmen im Gesundheitsbereich.:-(:unsure:
Lohnt sich das eurer Meinung nach mit solch einem Studium mit Spezialisierung auf Gesundheit? :confused:
 
Studiengang
Bachelor of Laws
ECTS Credit Points
150 von 210
2. Studiengang
Erste Juristische Prüfung
Die meisten Fernuni-Studenten, die ich kenne, arbeiten Voll- oder Teilzeit oder eben gar nicht und studieren nur. Ich denke, bei einem Vollzeitstudium gehts Dir mit einer Nebenbeschäftigung wie den meisten Otto-Normal-Präsenz/Fernuni-Studenten - die müssen ja auch oft nebenbei noch Geld verdienen, um Studium und Lebensunterhalt zu verdienen. Was hast Du zu verlieren? Die Kosten der Fernuni sind überschaubar und Du gewinnst an Wissen - das nimmt Dir niemand. Und wenns im Gesundheitsbereich nicht klappt, bist Du mit einem Wirtschaftsstudium doch breit genug aufgestellt, um auch in andere Branchen einsteigen zu können.
 
Okay,ja das stimmt.
Ist es verpflichtend nach Einschreibung die Skripte für den gewünschten Studiengang bei der FUH zu bestellen oder ist es auch "zulässig" sich die Skripte über das Netz zu beziehen?
Natürlich schaut man dann auch auf die letzte Printversion.
 
Studiengang
Bachelor of Laws
ECTS Credit Points
150 von 210
2. Studiengang
Erste Juristische Prüfung
Wenn Du in ein Modul eingeschrieben bist, bekommst Du die Skripte automatisch als Printversion. Parallel stehen sie im virtuellen Studienplatz zum Download.
 
Studiengang
Bachelor of Laws
ECTS Credit Points
150 von 210
2. Studiengang
Erste Juristische Prüfung
Genau, die 120 € sind pro Modul nach Einschreibung zu zahlen. Ohne Einschreibung in ein Modul hast Du keinerlei Zugriff - weder auf Moodle noch auf die Skripte.
 
Oben