Einsendeaufgaben EA-Besprechung 31031 WS 2013/14 EA1 40530 (05.12.2013)

Ort
Arbesbach
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
30 von 180
Hallo!

Habe die EA für Modul 40530 versucht zu schreiben, und bin beim Stufenleiterverfahren hängen geblieben. Irgendwo habe ich hier einen Knopf in meinem Denkvorgang drinnen.
Beginnen muss man mit jener HK, die die wenigsten Leistungen von anderen HKs bekommt. Dies ist ja in unserem Fall HK3 = Ergebnis für HK3 = C = 15,00.
Ich kann mich drehen und wenden, aber ich komme nicht zu den anderen Ergebnissen!
Ich hatte zuerst für
HK1 = 3,00
HK2 = 2,00
HK3 = 15,00
HK4 = 15,00
Aber das stimmt nicht!!
Kann mir jemand bitte weiterhelfen?
Danke lg Sabine
 
Ort
Bayern
Studiengang Diplom
Diplom Wirtschaftswissenschaft
Status Diplom
abgeschlossen
Lösungsvorschläge Aufgabenblock 1

Aufgabe 1: A
Aufgabe 2: B
Aufgabe 3: B
Aufgabe 4: E

Beim Stufenleiterverfahren muss man ja erst mal die Abrechnungsreihenfolge festlegen.
Primäre Kostensätze:
q_Hilf 1: 16.050/(4800+200+350)=3
q_Hilf 2: 5.580/(1700+600+400+90)=2
q_Hilf 3: 8.550/(550+20)=15
q_Hilf 4: 13.320/(980+150+350)=9
Das sind jetzt nur die Verrechnungspreise. Da darf man noch nicht zum Rechnen aufhören und etwa bereits jetzt eine Reihung vornehmen!
Mit diesen Verrechnungspreisen müssen jetzt die von anderen Hilfskostenstellen empfangenen Leistungen bewertet werden und erst dann schaut man, wer am wenigsten von anderen erhält!

Bewertung der empfangenen Leistungen:
Hilfskst. 1: 600 x 2 + 350 x 9 = 4.350 EUR [sie bekommt 600 Einheiten von 2 und 350 Einheiten von 4, jeweils zu den obigen Verrechnungspreisen bewertet.
Hilfskst. 2: 200 x 3 + 20 x 15 + 150 x 9 = 2.250 EUR
Hilfskst. 3: 400 x 2 = 800 EUR
Hilfskst. 4: 350 x 3 + 90 x 2 = 1.230 EUR

Damit wird Hilfskostenstelle 3 zuerst abgerechnet, da sie wertmäßig am wenigsten von anderen Kostenstellen erhält.

So, jetzt müssen aber neue Verrechnungspreise (Kostensätze) ermittelt werden, da die Leistungsverflechtung der Hilskostenstelle 3 nicht weiter in die Überlegungen einbezogen wird.
Neue Kostensätze nach Festlegung des 1. Platzes (Hilfskst. 3):
q_Hilf1: 16.050/(4800+200+350)= 3
q_Hilf2: 5.580/(600+90+1700) = 2,33 EUR (hier wird die Abgabe an Hilfskostenstelle 3 nicht berücksichtigt, da diese Leistungsverflechtung beim Stufenleiterverfahren wegfällt, da Hilfskostenstelle 3 an 1. Stelle steht)
q_Hilf3 und q_Hilf 4 sind wie oben, da hier keine Leistungen an Hilfskostenstelle 3 abgegeben werden.

Neubewertung der empfangenen Leistungen:
Hilfskst. 1: 600 x 2,33 + 350 x 9 = 4.548 EUR
Hilfskst. 2: 200 x 3 + 150 x 9 = 1.950 (der Leistungsempfang von Kostenstelle 3 wird nicht berücksichtigt, da das aufgrund der Reihung (3 an erster Stelle) sowieso berücksichtigt wird.
Hilfskst. 4: 350 x 3 + 90 x 2,33 = 1.259,70 EUR
--> Damit wird Hilfskostenstelle 4 als nächstes abgerechnet.

Es verbleiben die Hilfskostenstellen 1 und 2 und deren Leistungsverflechtung wird betrachtet.
Neuberechnung der primären Kostensätze nach Reihung 3 - 4 :
q_Hilf1: 16.050/ (4800+200) = 3,21 EUR (Leistungsverflechtung Kst. 4 fällt weg)
1_Hilf 2: 5580/ (1700+600)= 2,43 EUR
Neubewertung der empfangenen Leistungen:
Hilfskst. 1: 600 x 3, 21 = 1926 EUR
Hilfskst. 2: 200 x 2,43 = 486 EUR

Damit Reihung: 3 - 4 - 2 - 1 als Abrechnungsreihenfolge im Stufenleiterverfahren.

Nun erfolgt die Berechnung der Verrechnungssätze:
q_Hilf3: 8.550 / (20 + 550) = 15 EUR
q_Hilf4: 13.320 / (350+150+980)= 9 EUR
q_Hilf2: 5.580+20x15 + 150x9 / (1700+600)=3,14 EUR (Im Nenner: primäre Kosten zzgl. empfangene Leistungen abgrechneter Kostenstellen 3 und 4 zu den obigen Preisen nach Stufenleiterverfahren)
q_Hilf1: 16050+600x3,14+350x9 / 4800 = 4,39

Lösungen damit:
Aufgabe 5: D
Aufgabe 6: B
Aufgabe 7: C
Aufgabe 8: D
 
Ort
Bayern
Studiengang Diplom
Diplom Wirtschaftswissenschaft
Status Diplom
abgeschlossen
Und nun noch nach dem Gleichungsverfahren 4 Gleichungen aufstellen nach dem Muster:

Leistungsmenge Hilfskst. exkl. Eigenverbrauch x Verrechnungssatz = Primäre Gemeinkosten+Summe der empfangenen Leistungen bewertet mit Verrechnungssätzen

Also:
I) 5350 x q_1 = 16050 + 600 x q_2 + 350 x q_4
II) 2790 x q_2 = 5580 + 200 q_1 + 20 x q_3 + 150 x q_4
III) 570 x q_3 = 8550 + 400 x q_2
IV) 1480 x q_4 = 13320 + 350 x q_1 + 90 x q_2

Und das dann mit 4 Gleichungen und 4 Unbekannten lösen....
 
Ort
Arbesbach
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
30 von 180
Guten Morgen!

Herzlichen Dank für deine große Hilfe, werde gleich nochmals alles durchrechnen. Danke

lg
 
Ort
Arbesbach
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
30 von 180
Hallo!

Habe nun die EA fertig, bin mir aber bei Aufgabe 5) nicht sicher, ob ich die richtigen Werte genommen habe. Ist etwas verwirrend die ganzen Begriffe auf einmal, aber ich habe es versucht einen Weg zu finden.
Meine Ergebnisse wären
46) 2.200.000
47) 800.000
48) 200.000

Hat jemand auch schon Ergebnisse, würde mich freuen, wenn wir darüber diskutieren könnten. Danke

lg
 
Ort
Arbesbach
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
30 von 180
Hallo!

Hier meine Ergebnisse für Kore:

1) A
2) B
3) B
4) E
5) D
6) B
7) C
8) D
9) D
10) C
11) E
12) C
13) C
14) ADE
15) B
16) A
17) E
41) 0
42) 208
43) 340
44) 0
45) 0
46) 2.200.000
47) 800.000
48) 200.000

Ich hoffe, es stimmt jemand mit mir überein!
Danke für eure Rückmeldungen
lg
 
Ort
Reutlingen
Studiengang
Bachelor of Laws
ECTS Credit Points
190 von 210
2. Studiengang
B.A. Kulturwissenschaften
ECTS Credit Points
0 von 180
Hallo Sabine,
ich habe bis Aufgabe 8 das Gleiche.
Weiter bin ich noch nicht.
Wollen die jetzt wirklich, dass man das Gleichungssystem mit den 4 Unbekannten löst? :durcheinander

Hat man sowas heutzutage tatsächlich in der Schule? :cautious:

Ach, soweit wart Ihr ja hier eh längst, sehe ich jetzt...


*mist* das war die unsägliche Geschichte mit dem Pivotelement - ich hatte befürchtet, dass das nochmal auf mich zukommt
dann geh ich mal Matrizen lernen
...
gibts für sowas inzwischen nicht eigentlich Computerprogramme? :dead:
 
Zuletzt bearbeitet:
Ort
Reutlingen
Studiengang
Bachelor of Laws
ECTS Credit Points
190 von 210
2. Studiengang
B.A. Kulturwissenschaften
ECTS Credit Points
0 von 180
ich hab das Gleichungssystem erstmal gelassen... für sowas ist in einer Klausur doch eh keine Zeit :lookingup:
meine Lösungen ab Aufgabe 13 weichen zum Teil ab:
Aufgabe 13 C D
Aufgabe 14 ADE
Aufgabe 15 D (2 ist die Deckungsspanne pro Stück, der Preis ist doch kv + DS, also 11GE (Einzelkosten=kv) + 2 GE (DS) = 13 GE, oder?)
Aufgabe 16 E ( bei einer linearen Abschreibung von je 500 über 9 Jahre ist man doch schon bei 4500, da kommt nur noch 5000 in Frage)
Aufgabe 17 C ( Der Restwert liegt im letzten Jahr der Abschreibung bei 500, die kalk. Zinsen demnach bei 100 - eigentlich hätte ich ja gedacht, man müsse den Durchschnittsrestwert des letzten Jahres, also 250,- GE zugrundelegen um dann die 20% von 250 zu berechnen, aber 50 als Ergebnis gibts nicht, da habe ich das Nächstschlüssigere genommen)

dann mal weiter...

Aufgabe 41-45 habe ich das Gleiche, also 0, 208, 340, 0, 0
.
.
.

Stunden, 1 Kapitel Wirtschaftsmathematik für Dummies und 5 Seiten Pivotisierungen später habe ich auch für das Gleichungssystem die gleichen Ergebnisse für Aufgabe 8-12: D, C, E und C

hier noch die letzten Aufgaben:

Aufgabe 46: 2.200.000 (DeltaKGA=Istkosten-Plankosten/Planbeschäftigung*Istbeschäftigung)
Aufgabe 47: 700.000 (Delta KVA = Istkosten-(Fixkosten+Istbeschäftigung*Variable Plankosten/Planbeschäftigung)
Aufgabe 48 2.300.000 (K(verr.)Teil.=Kf+Istbeschäftigung*Variable Plankosten/Planbeschäftigung)
 
Zuletzt bearbeitet:
Ort
Arbesbach
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
30 von 180
Hallo Malibran!

Ja du hast recht.
aufgabe 16 und 17 hatte ich bereits geändert hier stimmen 16) E und 17) C
sowie die Aufgaben
46) 2,2 Mio
47) 700.000
48) 2,3 Mio

Aufgabe 13) CD, also ich muss wirklich genauer lesen!!! Das ist mein Problem! Danke

lg Sabine
 
Oben