Einsendeaufgaben EA-Besprechung WS 17/18 EA1 42220 (04.01.2018)

Hochschulabschluss
Bachelor of Business Administration
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
0 von 180
Hallo zusammen!

Ich habe die EA bis auf eine Teilaufgabe durchgearbeitet.

Meine Lösungen findet ihr im Anhang.

Vielleicht möchte ja jemand seine Ergebnisse vergleichen und besprechen.

VG
 

Anhänge

  • Lösung_EA_42220_WS17_Forum.pdf
    103,4 KB · Aufrufe: 403
Hallo,

Aufgabe 1 habe ich auch so. Bei 2a würde ich die Schlupfvariablen nicht mit aufführen. Sonst passt deine NNB nicht.
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Business Administration
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
0 von 180
Danke für die Anmerkungen.

3e) Ja stimmt, da habe ich natürlich einen Rechenfehler.
3b) Steht das irgendwo im Skript? Warum genau ist die Aussage wahr?
 
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
180 von 180
2. Studiengang
M.Sc. Volkswirtschaftslehre
1 und zwei habe ich auch so.
Bei 2e) rate ich von einer Aufnahme in die Produktion ab, weil der DB mit 2€ nur gleich oder kleiner der produzierten Zwerge ist, der Bedarf an der knappsten Tonart jedoch mit zwei Einheiten höher ist als bei den anderen Zwergen, es könnten also nur geringere Stückzahlen produziert werden und der Gewinn wäre geringer.
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Science
sollte bei der Aufgabe 1e) beim Schritt einsetzen in I nicht stehen:
x1=0 u -0,5x12 +12x1=0?
du hast da stehen x1=0 u -0,5x12+12x12=0 also ein Quadrat hinten zu viel.

Kann auch sein, dass ich mich irre, bin nicht so der Mathe Pro xD
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Business Administration
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
0 von 180
sollte bei der Aufgabe 1e) beim Schritt einsetzen in I nicht stehen:
x1=0 u -0,5x12 +12x1=0?
du hast da stehen x1=0 u -0,5x12+12x12=0 also ein Quadrat hinten zu viel.

Kann auch sein, dass ich mich irre, bin nicht so der Mathe Pro xD

Ja stimmt. Danke für den Hinweis. :thumbsup: Beim Ausklammern von x1 ist der Fehler schon passiert.
 
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
180 von 180
2. Studiengang
M.Sc. Volkswirtschaftslehre
Hab ich gerade gesehen: Beim Anfangstableau in Aufgabe 2 ist dir in der x6 Spalte die 1 eine Zeile zu tief gerutscht.
 
Ort
Bremen
Hochschulabschluss
Bachelor of Arts
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
Ja stimmt. Danke für den Hinweis. :thumbsup: Beim Ausklammern von x1 ist der Fehler schon passiert.

Mögt ihr mir kurz auf die Sprünge helfen, warum aus -0,5x13 -0,5x12 wird? Ich hab gerade einen Knoten im Kopf.

Ach ich hab es gerade selbst gemerkt. Ich hatte einen Denkfehler beim Ausklammern. :dejection::redface:
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Science
kann mir wer bitte die Aufgabe 2 ab Schritt c erklären?
Bei mir sind diese Thematiken schon eindeutig zu lange her und ich komme hier mit dem Eliminationsverfahren in ne Sackgasse, wäre super nett...
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Science
Kann mir bitte jemand erklären, warum es bei Aufgabe 2 sieben Variable xi statt vier (laut meiner Aufgabenstellung sind es ja 4 Zwerge) gibt? Sind die Aufgabenstellungen unterschiedlich?
 
Kann mir bitte jemand erklären, warum es bei Aufgabe 2 sieben Variable xi statt vier (laut meiner Aufgabenstellung sind es ja 4 Zwerge) gibt? Sind die Aufgabenstellungen unterschiedlich?
das sind die Schupfvariablen... ob die aber in der Nebenbedingung gehören...ich glaube nicht. Erst bei einem Gleichungssystem.
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Science
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
80 von 120
kann mir wer bitte die Aufgabe 2 ab Schritt c erklären?
Bei mir sind diese Thematiken schon eindeutig zu lange her und ich komme hier mit dem Eliminationsverfahren in ne Sackgasse, wäre super nett...

Würde mich der Bitte von Steffi anschließen.

Oder hat vielleicht jemand einen Literaturtipp oÄ, womit man sich gut wieder reinfuchsen kann?
Ist leider etwas länger her bei mir...:belehren:
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Science
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
80 von 120
KE 1 , Seite 17, Zweiter Punkt --> Die Definitheit einer n x n Matrix......

Aufgrund dieser Textpassage würde ich 3b) für richtig erklären.

MFG

Gerade mit der von dir genannten Textstelle würde ich 3B für falsch erklären, da nicht die Größe sondern die Definitheit einer nxn-Matrix über Konvexität und Konkavität ihrer quadratischen Form entscheidet.
 
Wollte das eigentlich zu #17 hinzufügen - aber irgendwie bekomme ich es nicht hin :( deshalb hier meine Antwort:

Glaube das ist zu komplex um die Schritte hier schriftlich zu erklären. Gebt das Thema bei Youtube mal ein, das hat mir sehr geholfen - da sind Personen dabei, die die Vorgehensweise wirklich sehr anschaulich erklären :)

VG

Dana
 
Hochschulabschluss
Bachelor of Science
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
80 von 120
Wollte das eigentlich zu #17 hinzufügen - aber irgendwie bekomme ich es nicht hin :( deshalb hier meine Antwort:

Glaube das ist zu komplex um die Schritte hier schriftlich zu erklären. Gebt das Thema bei Youtube mal ein, das hat mir sehr geholfen - da sind Personen dabei, die die Vorgehensweise wirklich sehr anschaulich erklären :)

VG

Dana

Guter Tipp, danke! Schaue ich mir nachher direkt mal an :danke:

PS:
Beim entsprechenden Beitrag auf "Zitieren" gehen und dann hast du ihn :-)
upload_2017-12-13_12-3-37.png
 
Ort
Köln
Hochschulabschluss
Bachelor of Science
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
Was ist denn bei der 3d) richtig?
Ich bekomme entweder y(x)=(2x^3+c)/5 oder y(x)=[(2x^3)/5]+c raus. Je nachdem ob ich 5y'=6x^2 oder y'=(6x^2)/5 integriere.
 
Oben