Allgemeine Infos Erfahrungsberichte 55109 Unternehmensrecht I

Dieses Thema im Forum "55109 Unternehmensrecht I" wurde erstellt von Schnecke, 4 Mai 2017.

  1. Schnecke

    Schnecke Tutorin und Forenadmin

    Ort:
    München
    Studiengang:
    Bachelor of Laws
    ECTS Credit Points:
    200 von 210
    Beginnend mit dem Jahr 2017 wollen wir einen Versuch starten, die bisher gewonnenen Erfahrungen in diesem Modul in diesem Thread zu sammeln.

    Wer gerne seinen Kommilitonen etwas von seinen bisherigen Erfahrungen mitgeben mag, sei es zum Stoff des Moduls, zur Art und Weise wie es vermittelt wird, zu ergänzender Literatur, Fällen und Lösungen, mentorieller Betreuung, wissenschaftlichen Betreuern oder dem Lehrstuhlinhaber selbst - hier ist der rechte Platz dafür.

    Bitte bedenkt: Dies ist ein im Grunde öffentlicher Raum - also schreibt bitte nichts, was ihr den Betroffenen nicht auch ins Gesicht sagen würdet, und haltet euch bei der Darstellungen an die gebotene Netiquette. Nicht nur Angehörige der Fernuni und ihren Lehrstühlen lesen mit, sondern auch aktuelle und zukünftige Studierende.
    Wir wollen informieren, nicht verprellen oder erschrecken.

    Ansonsten gilt: fühlt euch frei, diese Seite zu füllen! :thumbsup:
     
  2. ENERGY

    ENERGY

    Ort:
    Oberpfalz / Bayern
    Studiengang:
    Bachelor of Laws
    Das Modul wird pro Kalenderjahr immer abwechselnd von 2 unterschiedlichen Lehrstühlen betreut. Der Lehrstuhl von 2017 neigt eher zu handelsrechtlichen Sachverhalten, der von 2018 eher zu gesellschaftsrechtlichen. Somit müsste WS 18/19 und SS 19 wieder tendenziell eher Handelsrecht drankommen, WS 19/20 und SS 20 dann wieder hauptsächlich Gesellschaftsrecht usw..

    Ich habe dieses Semester (SS 18) geschrieben und mich somit bei der Klausurvorbereitung größtenteils auf Gesellschaftsrecht konzentriert.

    Am Anfang war es für mich ein Buch mit sieben Siegeln, wenn man ein paar Fälle gemacht hat, merkt man aber, dass es doch meistens dasselbe ist.
    Bei Gesellschaftsrecht geht es eigentlich immer nur um Entstehung, Vertretung, Haftung der jeweiligen Gesellschaftsformen/Gesellschafter.
    Ich habe mir für alle Gesellschaftsformen grüne Markierungen für Entstehung, gelbe für Vertretung und rote für Haftung ins Gesetz gemacht, und auf einmal war es dann doch recht gut machbar.
    Die einzige Schwierigkeit ist hier, dass der Lehrstuhl in seine Fälle gerne Schuldrecht mit einbaut, da das bei den meisten schon etwas her ist, sollte man sich Schuldrecht, insbesondere die Prüfung von Schadensersatz, auf jeden Fall nochmal anschauen. Auch würde ich mir die Fälle auf Moodle ansehen, die fand ich auch recht hilfreich.

    Zu dem Lehrstuhl, der eher zu Handelsrecht tendiert kann ich dementsprechend leider nichts sagen (außer ich hab die Klausur nicht bestanden und muss nächstes Semester nochmal ran, dann wird sich das ändern)
     
    Zuletzt bearbeitet: 21 September 2018
    ReiseeselMallorca, Antonio und Duti gefällt das.
  3. Hallo zusammen,
    ich habe heute das Ergebnis meiner ESA bekommen. Leider nicht bestanden. Wisst ihr wie eine Nachkorrektur beantragt werden kann.
    Merkwürdig, dass es nur einen Korrektor gibt. In Arbeitsrecht hatte ich auf der ESA 2 stehen und das bei 94 Punkten

    Danke vorab!
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden