Hallo :)

Hochschulabschluss
Bachelor of Arts
Studiengang
M.A. Europäische Moderne
Hallo auch von mir! :winken:

Ich bin relativ spät auf diese Seite gestoßen und erhoffe mir, hier vielleicht Kontakt mit anderen Studenten schließen zu können.

Mein Name ist Janina und ich studiere im 2. Semester des Masterstudiengangs hier an der Fernuni. Meinen Bachelor habe ich an einer Präsenzuni abgelegt.

Vielleicht finden sich hier ein paar Gleichgesinnte, die gerne Kontakt halten wollen und sich über das Studium austauschen würden.

Viele Grüße

Janina
 
Hallo,

ich bin auch dabei. :winken: Hatte die gleichen Fragen zur mündlichen Prüfung wie @AshtonLane. Vielen Dank @Maugli für die Erklärung!

Habe mir für das erste Semester etwas viel vorgenommen und wollte gleich zwei Prüfungen machen. Nachdem gestern die vielen Studienbriefe angekommen sind, musste ich erstmal schlucken...

Bin übrigens am 19. Oktober zum ersten Mal in der Lerngruppe im Regionalzentrum Frankfurt. Sonst noch wer da?

Liebe Grüße, :-)
Julia
 
Ort
Berlin
Studiengang
B.A. Kulturwissenschaften
ECTS Credit Points
165 von 180
Hallo @Jani91, hallo @Julia P,

willkommen hier im Forum und viel Freude mit eurem Studium! :winken:

Zum Thema Einsendeaufgaben muss ich mittlerweile eine Korrektur anbringen.
Einsendeaufgaben gibt es nicht.
Ich habe dieses Semester das ganz neue Wahlmodul Digital Humanities belegt und hier gibt es nun drei Einsendeaufgaben, die erst eingereicht werden müssen, bevor man sich für die Prüfung anmelden kann. In den anderen BA-KuWi-Modulen gibt es keine Einsendeaufgaben, die zwingend vor der Prüfung bearbeitet werden müssen.

Nachdem gestern die vielen Studienbriefe angekommen sind, musste ich erstmal schlucken...
Ja, das kenne ich :-D. Manchmal kommt nach einer Woche noch mal so ein Stapel mit der Post, oder man merkt, dass es noch diverse Online-Kurse zu dem Modul gibt - da bekommt man erst mal einen Kloß im Hals :ohyeah::O_o: Aber keine Sorge: es ist zu schaffen ;-):thumbsup:
Was hast du denn belegt? :reader:

Schöne Grüße und einen tollen Start :-)
Maugli
 
Zuletzt bearbeitet:
Huhu,

dann bin ich ja erleichtert, dass sich auch andere so fühlen und dass das Studium zu schaffen ist. ;-) Bin für den M.A. Geschichte Europas eingeschrieben, aber ich denke, es wird viele Überschneidungen zu Kulturwissenschaften geben. Von daher freue ich mich über Tipps!

Habe mit den ersten beiden Modulen angefangen und erstmal mit Begrifflichkeiten gekämpft. :chewingnails: Habe meinen Bachelor in einem ganz anderen Fach gemacht, von daher ist vieles neu für mich. Wollte dieses Semester mit einer Hausarbeit in Modul 2 starten und evtl. noch eine mündliche Prüfung in Modul 1 machen. Allerdings weiß ich nicht, wie "tief" man bei der eigenen Fragestellung für die mündliche vordringen muss.

Habt ihr Erfahrungen? Kann mir gar nicht vorstellen, gleichzeitig in die Breite und in die Tiefe zu lernen. Vielleicht braucht's Mut zur Lücke?

Liebe Grüße und einen guten Semesterstart!! :winken:
 
Ort
Berlin
Studiengang
B.A. Kulturwissenschaften
ECTS Credit Points
165 von 180
Bin für den M.A. Geschichte Europas eingeschrieben, aber ich denke, es wird viele Überschneidungen zu Kulturwissenschaften geben.
Ja, denke ich auch. Die Professoren sind zumindest dieselben, also wird es inhaltlich sicherlich an die BA-Geschichtsmodule aufbauend anknüpfen.
Den M.A. Geschichte Europas möchte ich auch machen :inlove: Freue mich also, hier und da zu hören, wie es so läuft :like:

Theoretisch finde ich die Kombination aus einer HA und einer mündlichen Prüfung gut machbar. Es kommt am Schluss auf die Ansprüche an, die der/die Prüferin an Dich stellt. Lies Dich am besten erst mal ein wenig in die Module ein, damit Du ein Gefühl für die Themen bekommst. Du kannst jederzeit unverbindlich Kontakt zu den Profs aufnehmen und anfragen, ob diese oder jene Idee für eine Prüfung infrage kommt. Dann werden sie Dir sicherlich auch mitteilen, wie umfangreich das Exposé sein soll und ob Du ein oder zwei Themenkomplexe behandeln musst etc.

Allerdings weiß ich nicht, wie "tief" man bei der eigenen Fragestellung für die mündliche vordringen muss.

Habt ihr Erfahrungen? Kann mir gar nicht vorstellen, gleichzeitig in die Breite und in die Tiefe zu lernen. Vielleicht braucht's Mut zur Lücke?

Ich habe im September meine vierte mündliche Prüfung gehabt. Und bei der war es das erste Mal so, dass die Fragen viel eher in die Breite denn in die Tiefe der ausgewählten Themen gingen. Das hat mich ziemlich überrascht, weil es in den anderen drei Prüfungen so war, dass sich die Fragen alle explizit nur um das erarbeitete Thema drehten. Also Mut zur Lücke wäre unter Umständen sehr mutig ;-) Wobei ich vielleicht dazu sagen sollte, dass die ersten drei Geschichts-Prüfungen und die letzte eine Literaturprüfung war. Die Literaturwissenschaftler ticken eh anders :belehren: :chicken::facepalm:

Aber vielleicht finden sich doch noch ein paar Kommilitonen aus dem Master-Studiengang, die Genaueres berichten können ... :cool:

Bis zum nächsten Mal, schöne Grüße :-)
 
Oben