Blog Studienservice Du nervst!

Dieses Thema im Forum "Antonio's Blog" wurde erstellt von Antonio, 21 April 2013.

  1. Antonio Fernuni-Hilfe

    Antonio
    Ort:
    München
    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Science
    Es ist schon etwas länger her, als ich meinen letzten Blogeintrag veröffentlicht habe. Eigentlich wollte ich ausschließlich von meinem Alltag als Fernstudent berichten. Nun werde ich auch mal ein wenig abschweifen und genervt in die Welt der Lügen, Heuchelei und Gier eintauchen.

    Als ich im März 2012 die Idee hatte diese Seite zu gründen, gab es mehrere Gründe. Ich war z.B. nicht mit der Informationsversorgung zufrieden, um mich optimal auf mein Studium vorzubereiten. Meine Zeit ist sehr begrenzt. Warum muss vieles immer so kompliziert sein? Warum muss ich meine Informationen mühevoll zusammensuchen? Wo sind die Erfahrungen von Studierenden, die vor mir die Klausur gemeistert haben? Wo sind die nützlichen Hilfsmittel? Alles musste ich kleinteilig zusammensuchen oder erfragen. Aber es war nun mal so und ich musste mich wohl damit abfinden und mich weiterhin mit den begrenzten Angeboten wie z.B. Moodle oder Studienservice zufrieden geben.

    Warum ich dann doch noch mit so einem Projekt gestartet bin, hatte einen anderen aber sehr simplen Grund. Ich war genervt! Absolut genervt und habe ständig wie ein Rohrspatz geschimpft. Meine Freundin kann ein Lied davon singen.

    Auslöser waren die inakzeptablen Praktiken auf Studienservice.de.

    Studienservice ist (Edit: war) das größte inoffizielle Forum für Studierende der FernUni Hagen. Viele Studierende tauschen sich dort aus und hoffen auf hilfreiche Tipps, Erfahrungen und Lernmaterialien. Und vieles davon finden sie dort auch! Was die Studierenden aber leider nicht vorfinden ist ein unabhängiges, transparentes und zensurfreies Forum.

    In der ersten Phase meines Studiums war ich selbst auf Studienservice angewiesen. Es gab ja schließlich keine wirklichen Alternativen. Und gutgläubig wie ich bin, wäre ich auch nicht auf die Idee gekommen, dass dort manipuliert wird. So müssen erst die eigenen Augen Zeugen werden um so eine Masche aufzudecken.

    Die User schreiben Beiträge, Studienservice prüft und veröffentlicht diese aber erst im zweiten Schritt. Beiträge die auf nützliche Hilfsmittel hinweisen, landen schon mal im Nirwana. User die den Betreiber kritisieren, werden einfach mundtot gemacht und gesperrt. Dieser hohe Aufwand führt bei zeitlichen Engpässen dazu, dass einige Beiträge erst nach Stunden, Tagen oder Wochen veröffentlicht werden. Viele User die nur mitlesen, merken das nicht einmal. Aber selbst die schreibenden User, können ihren versendeten Beitrag zwar sehen, bei den anderen Usern herrscht allerdings Fehlanzeige. Der Beitrag befindet sich somit erst mal im Fegefeuer bis der selbsternannte „Herrgott“ eine Entscheidung fällt.

    Der Betreiber von Studienservice versteckt sich hinter dem biblischen Namen „David“ und manch Märchenschreiber kann sich von ihm eine Scheibe abschneiden. Denn bei kleineren Zwergenaufständen ist er wirklich um keine Ausrede verlegen. Phantasie hat er, das muss man ihm lassen…

    Die Gründe für diese dubiose Masche sind kommerzieller Natur und sollen den Absatz der eigenen Skripte antreiben. Ich habe nichts gegen Kommerzialisierung, ich habe nichts gegen kostenpflichtige Hilfsmittel - ich habe selbst einige hier rumliegen. Ich habe aber was gegen Leute die mich für blöd verkaufen möchten.

    Was mache ich also gegen so eine Schweinerei? Ich finde mich mit der Situation ab und akzeptiere es, oder ich nehme es selbst in die Hand?

    Ich habe mich für die zweite Option entschieden und habe Fernuni-Hilfe gegründet. Für mein Studium habe ich jetzt zwar noch weniger Zeit, aber das musste einfach sein. Sehr froh bin ich darüber, dass mich mittlerweile sehr viele Mitstudierende unterstützen. Geteiltes Leid ist halbes Leid und geteilte Arbeit sowieso ;)

    Warum schreibe ich erst heute darüber?

    Weil ich schon wieder genervt bin und wie ein Rohrspatz schimpfe. Auf die Palme bringt mich diesmal der Anbieter Fernstudium-Guide.de. Mehr dazu aber in meinem nächsten Blogeintrag.

    Nervt mich doch nicht so...ich habe wichtigeres zu tun. Lernen zum Beispiel... ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 20 Juli 2015
    Xena7, Tess_ und Terracodes gefällt das.
  2. Hallo Antonio,

    ich habe die gleichen Erfahrungen wie du gemacht.
    Ich wollte meine Zusammenfassungen für Dienstleistungsmanagement auf Studienservice posten, damit alle etwas davon haben und sich zumindest die Zeit fürs Zusammenfassen sparen können, hat aber nie geklappt.
    Damals dachte ich es wäre ein technischer Fehler und schrieb dem Support - keine Antwort.

    Ich finde das unakzeptabel und deswegen bin ich umso glücklicher, dass es deine Seite gibt. Und gut ist sie noch obendrein! ich weiß das zu schätzen was du hier machst!!!
     
  3. Tornado

    Tornado
    Ort:
    Bielefeld
    Hochschulabschluss:
    Diplom-Verwaltungswirt (FH)
    2. Hochschulabschluss:
    Master of Science
    Studiengang:
    M.Sc. Volkswirtschaftslehre
    ECTS Credit Points:
    50 von 120
    2. Studiengang:
    M.A. Governance
    ECTS Credit Points:
    0 von 120
    Ich persönlich habe noch keine Probleme bei Studienservice gehabt. Ich konnte auch immer meine Zusammenfassungen für andere hochladen etc.
    Aber es sit ja offensichtlich, dass hier "Probleme" waren.
     
  4. Beachy

    Beachy
    Ort:
    Burgthann
    Hochschulabschluss:
    Bachelor
    Studiengang:
    M.Sc. Wirtschaftsinformatik
    ECTS Credit Points:
    50 von 120
    Hallo Antonio,
    ich habe auch hierher gefunden, weil mich Studienservice nur noch genervt hat.
    Da hat es zuletzt immer länger gedauert, bis ich meine Posts gesehen habe.
    Und das waren ganz einfache Fragen über Qualität/Umfang/Schwierigkeitsgrad einzelner Kurse.
    Das kann nicht sein, dass solche Fragen eine Woche benötigen, bis sie erscheinen.
    Umso besser, dass es diese Seite gibt.
    Wäre nur schön, wenn hier noch etwas mehr los wäre.
    Aber das wird hoffentlich noch! :daumen:
     
  5. Antonio Fernuni-Hilfe

    Antonio
    Ort:
    München
    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Science
    Vielen Dank für Eure Worte!

    @RayRay, ja dann her mit Deiner Zusammenfassung ;-)

    @Tornado, wie es aussieht geht es wohl um Hilfsmittel, die sich mit seinen Zusammenfassungen überschneiden. Hilfsmittel zu Modulen von denen er keine Zusammenfassungen im Shop anbietet, werden wohl akzeptiert. Zumindest solange bis er sein Angebot auf dieses Modul ausweitet.
     
    Ola_MA gefällt das.
  6. Hi Antonio, das stimmt so leider nicht. Man kann auch zu den Modulen gute Zusammenfassungen runterladen, wo es was zu kaufen gibt. Und dass Werbung dort nicht toleriert wird, finde ich sogar ansich gut. Wenn ich ne EA-Lösung lesen will, interessiert es mich nicht in jedem zweiten Posting, welcher Anbieter nun welches Fremdskript hat. Ehrlich gesagt finde ich dein Artikel nicht gut, hört sich so an, als wolltest du unliebsame Foren-Konkurrenz killen, sorry, dass ich es so drastisch sage...
     
  7. Antonio Fernuni-Hilfe

    Antonio
    Ort:
    München
    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Science
    Hallo Jonas,

    ich berichte hier von meinen Erfahrungen. Du stellst das ganze aber fast schon dar, als würde ich mir das alles nur einbilden? Von den anderen Personen mit identischen Erfahrungen ganz zu schweigen. Und Du legst noch einen drauf mit der Aussage, dass ich/wir das Ganze nur veranstalten um Forenkonkurrenz zu killen? Glaube mir, ich bin mit meinen Blogeinträgen zu dieser Thematik noch nicht fertig.

    Aber um jetzt selbst einen drauf zu legen. Ich möchte Dir jetzt nichts unterstellen. Aber Deine bisherigen Beiträge bei Fernuni-Hilfe beschäftigen sich überwiegend mit dieser Thematik. Entweder hinterfragst Du User Werbung zu betreiben oder Du platzierst selbst dezent Hilfsmittel vom Anbieter Fernstudium-Guide. Das alles mag in Ordnung sein. Aber dadurch genießt Du zumindest in meinen Augen, bisher keine hohe Glaubwürdigkeit.

    Viele Grüße
    Antonio
     
    Terracodes gefällt das.
  8. Hallo Antonio, schade dass du mich jetzt in ne Ecke drängst, nur weil ich mal auf eine Fremdanbieter erwähnt hatte - natürlich habe ich mit diesen Firmen nichts zu tun, aber ich kann mich natürlich auch nicht dagegen wehren als "unseriös" bezeichnet zu werden. Mir ging es um Studienservice. Du hast völlig recht, es mag dort einiges nicht gut laufen - aber es wäre souveränder von dir gewesen, das einfach so stehen zu lassen. Es wissen ja doch alle. LG Jo
     
  9. ToH83

    ToH83
    Ort:
    Karlsruhe
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftsinformatik
    Sehr interessanter Beitrag! Mir war das noch nicht bekannt. Ich bin aber lieber in diesem Forum, wenn auch nur meistens als lesender unterwegs als auf dem "offiziellen".
     
  10. Nein, Jonas, es wissen eben nicht Alle.
    Ganz oft bekomme ich zu hören: "Das habe ich ja gar nicht gewusst, aber jetzt, wo ich darüber nachdenke, ergibt sich tatsächlich ein komplettes Bild".

    Wir - und Antonio genießt Unterstützung von vielen Freiwilligen - bei der FernUni-Hilfe, wollen den Studierenden helfen - ganz uneigennützig und vorallem KOSTENLOS!!! Die Portale, die irgendwie gerade wir Pilze aus dem Boden schießen, wollen aber nur das Beste der Studierenden - ihre Kohle. Mit welchen Mitteln da zum Teil gearbeitet wird bedarf durchaus der Bekanntmachung.

    Ich freue mich schon auf weitere Blogeinträge von Antonio - weiter so! :perfekt:
     
    Xena7, Terracodes und billy87 gefällt das.
  11. Antonio Fernuni-Hilfe

    Antonio
    Ort:
    München
    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Science
    Hallo Jonas,

    nicht ich dränge Dich in diese Ecke, sondern Du selbst bist doch für das Verantwortlich, was Du hier schreibst. Bisher fand ich es einfach auffällig.

    Was meine Souveränität betrifft. Ich bin doch bestimmt nicht hier um einen Beliebtheitspreis zu gewinnen!? Wenn mir etwas nicht passt, mache ich meinen Mund auf. Ich mag zwar Betreiber dieser Seite sein, aber ich bin auch Student an der FernUni.

    Dass ich die User mit so einem Beitrag nicht gerade zu den genannten Anbietern prügle, versteht sich doch von selbst. Aber wenn jemand mit dem Feuer spielt, dann sollte er doch nicht überrascht sein, wenn er sich irgendwann daran verbrennt.

    Viele Grüße
    Antonio
     
  12. RikeB

    RikeB
    Ort:
    Nicht weit vom Bodensee
    Hochschulabschluss:
    Diplom
    2. Hochschulabschluss:
    Master of Science
    Studiengang:
    Bachelor of Laws
    ECTS Credit Points:
    80 von 210
    Ich kann bestätigen, dass das längst nicht alle wissen. "Das habe ich gar nicht gewusst", diesen Satz habe ich erst am Wochenende bei einem Mentoriat von anderen Studenten gehört.
    Ich finde es gut, dass Antonio das Vorgehen von studienservice hier anspricht.
     
    Terracodes gefällt das.
  13. Mollylein

    Mollylein
    Ort:
    Berlin
    Studiengang:
    B.A. Kulturwissenschaften
    Ich wurde selbst aus dem Forum Studienservice rausgeworfen, weil ich es gewagt habe, den Mund gegenüber David aufzumachen, bzw. anzuzweifeln, dass die verschollenen Beiträge an "Provider"- und "Forensoftware"-Problemen liegen. Und das nicht mal öffentlich, denn meine Beiträge dazu wurden nie freigeschaltet ;-)
    Da passieren Dinge, das mag man sich nicht vorstellen und Zensur ist noch harmlos. Ich finde es gut, das Antonio endlich mal den Mund aufmacht und man sollte die Arbeit, die manche hier investieren, unentgeltlich und mit Freude, auch mal wertschätzen. Andere Portale verlangen Geld für Dinge, die es hier kostenfrei gibt.
    Und wenn man mit Herzblut bei einer Sache ist, und das ist Antonio, dann darf einem auch schon mal der Kragen platzen. Das ist hier immer noch ein privater Blog und da darf einem sogar öfters der Kragen platzen ;-)
     
    Tess_ und Terracodes gefällt das.
  14. Unsortiert

    Unsortiert
    Studiengang:
    M.Sc. Praktische Informatik
    und noch ein Kommentar:
    studienservice.de/thema/64805/
     
  15. Der Belgarath Tutor und Forenadmin

    Der Belgarath
    Ort:
    Sankt Augustin bei Bonn
    Studiengang:
    Master of Laws
    Interessant, daß der "Autor", der diesen Beitrag verfasst hat, vom Studienservice als "unserem Forum" fabuliert, aber sich erst unmittelbar vor dem Verfassen des Schmähartikels registriert hat - ein Schelm, wer Übles dabei denkt!
     
  16. silvia76

    silvia76
    Ort:
    München
    Hochschulabschluss:
    Diplom-Volkswirtin
    Studiengang:
    Bachelor of Laws
    ECTS Credit Points:
    100 von 210
    @Belgarath: Das habe mir auch gedacht.
    @Antonio: Du machst hier einen tollen Job.
     
    ElFi gefällt das.
  17. Schnecke Tutorin

    Schnecke
    Ort:
    München
    Studiengang:
    Bachelor of Laws
    ECTS Credit Points:
    180 von 210
    Und noch so ein Beitrag, bei dem der Autor sich erst direkt vor dem Schreiben des Beitrags im Studienservice registriert hat: studienservice.de/thema/64805/#post-1063193
     
  18. User399 abgemeldet

    User399
    Das Forum ist super. Macht bitte weiter so. Lasst euch von niemanden reinreden oder abhalten.
     
  19. Der Belgarath Tutor und Forenadmin

    Der Belgarath
    Ort:
    Sankt Augustin bei Bonn
    Studiengang:
    Master of Laws
    User, die aus dem Studienservice hier vorbeischauen, und sei es nur, weil der Beitrag sie neugierig macht, können sich sehr schnell davon überzeugen, daß die Vorwürfe des "Pablo Escobar" erstunken und erlogen sind und werden schnell merken, daß der Wind der Bevormundung und Zensur hier eben genau nicht weht.

    Wenn dieser Schuß nicht mal sowas von nach hinten losgeht ... :perfekt:
     
  20. Antonio Fernuni-Hilfe

    Antonio
    Ort:
    München
    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Science
    So, durfte jetzt auch den Beitrag von StuSe sehen.
    Der Beitrag stammt auch nicht aus dem StuSe Lager, sondern aus einem anderen Lager.

    Meinen Klarnamen sollten die bitte noch entfernen, da es sich um keine Tatsachenbehauptung handelt. Den Rest dürfen die gerne stehen lassen. Denn über mangelnde Intelligenz bei den Studierenden mache ich mir nämlich keine Sorgen.

    Und der Medienberater würde jetzt sagen, lieber negative Presse als gar keine :-D
     
  21. Der Belgarath Tutor und Forenadmin

    Der Belgarath
    Ort:
    Sankt Augustin bei Bonn
    Studiengang:
    Master of Laws
    Noch ein entrüsteter Beitrag von einem gerade erst registrierten Fake mit der Beitragshistorie von einem (1) Beitrag: studienservice.de/thema/64801/#post-1063176 :haumichweg:
     
  22. frodo01

    frodo01
    Ort:
    Offenburg
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    170 von 180
    Danke, das habe ich nämlich - und das gebe ich offen zu - auch nicht gewusst! Werde jetzt Studienservice meiden und mich eher hier aufhalten + auch mal mehr Posten, auch wenn ich nicht sonderlich viel zu bieten habe ;-)
     
  23. morgenwieder

    morgenwieder
    Ort:
    München
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    110 von 180
    Lieber Antonio

    ich hatte auch so meine Erlebnisse mit dem studienservice und hatte das dann kurz vor der Klausur einfach ignoriert. Ich hatte einen Hinweis auf Prof. hassemer gepostet, der erst nach dem 100 Versuch erschien und kurz darauf bekam ich eine mail von David/Technik, folgenden Inhalts:

    Bitte unterlasse Links auf Verstöße gegen das Urheberrecht. Das Forum hier wird öffentlich gelesen, und ich erhalte hier auch Anfragen von Urheberrechtsinhabern. Da ich auch teils Auskunft darüber geben muss, bedeutet ein Verfahren gegen Dich auch für mich Aufwand. Danke für Dein Verständnis.

    also Danke fürs Aufregen, sonst muss ich das immer machen.
    Gruß

    Iris​
     
  24. Naddus

    Naddus
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    Ich habe das schon seit längerem gemerkt. Ich habe auch mal einen kritischen Post hinsichtlich des verschwundenen Marktes gemacht, der wurde nie freigeschaltet. Mein Komentar zur Nichtfreischaltung wurde auch nie freigeschaltet - wohl weil ich von Zensur gesprochen habe - die Konsequenz scheint zu sein, dass nicht mal mehr einfach Anfragen von mir freigeschaltet werden. Habe eine in einem Thread zu einer EA gemacht zu einer Aufgabe bei der ich nicht weiterkomme - Ergebnis: warte seit 7 Tagen (!!!) auf die Freischaltung und die 2 Posts nach mir sind komischerweise schon sichtbar - finde ich vom Forenbetreiber einfach nur unverschämt, Kritiker mundtot zu machen bzw. zu vergraulen.
     
  25. embi Tutorin

    embi
    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Science
    Studiengang:
    B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    180 von 180
    Ich habe es erst vor Kurzem wieder versucht.. eine Frage in einem Forum gestellt.. der Post erscheint nicht. Kurz vor den letzten Klausuren hatte ich noch die ein oder andere Frage - einen neuen Thread zu eröffnen war kaum möglich. In bestehende Threads konnte gepostet werden.. so ein Irrsinn vor einer Klausur kann doch keiner gebrauchen. Mir macht es jedenfalls keinen Spaß dort mehr. Ich habe bisher sehr viel Zeit dort verbracht und viele nützliche Hilfen zu Anfang des Studiums erhalten. Nach einiger Zeit wurde auch noch der Markt geschlossen (wobei hier immer wieder gesagt wurde, dass hier technische Probleme vorliegen - aber wer`s glaubt).. nach einem Jahr mache ich mir keine Hoffnungen mehr, dass es besser wird.
     
  26. weissnochnix

    weissnochnix
    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Laws
    Studiengang:
    Master of Laws
    ECTS Credit Points:
    10 von 90
    Das ist Methode, meiner Ansicht nach werden User ab einer bestimmten Menge von Beiträgen automatisch der Kategorie "zu überwachen" zugeordnet, bei denen die Posts manuell freigeschaltet werden müssen. Andere werden wahrscheinlich nach verdächtigen Posts mit einem Klick auch dieser Kategorie zugeordnet. Habe einen Freund, der nur wenige Beiträge verfasst hat - bei ihm erscheinen sie sofort.
    Das heißt, dass jedes Posting der "Zensurgruppe" vor Erscheinen erst einmal gelesen wird und das kann natürlich dauern, wenn derjenige gerade einen freien Tag hat oder Urlaub oder so.

    Leute, denen Macht zugestanden wird, werden diese Macht auch benutzen. Solange es keine gesetzlichen Regeln gibt, die eine willkürliche Zensur in Foren unterbinden und jemand dagegen rechtlich vorgeht und gewinnt, wird "David" so weitermachen. Er lacht sich doch ins Fäustchen, wie er die blöden User ausgekontert hat, die seine Verdienstmöglichkeiten schmälern könnten.

    Als ich dort eine Lerngruppe mit anderen gegründet hatte, die untereinander Zusammenfassungen tauschen wollte, hat er damit angefangen, deren Mitglieder auszuschließen, weil er nicht an diesen Zusammenfassungen teilhaben konnte. Mit der Begründung, es verstoße gegen Urheberrecht. Als ich mich in einer Mail beschwerte, hat er mich gefragt, ob ich Zusammenfassungen an ihn verkaufen würde. So ein scheinheiliges A....h! Und nein, tue ich nicht. Soweit kommts noch, dass ich asoziales Gebaren unterstütze.

    Ab dem Zeitpunkt wurden nur noch Posts von mir veröffentlicht, in denen ich anderen Hilfestellung geleistet habe, Solche mit einer Frage nicht mehr. Dann erschienen auch gemischte Posts (Hilfe und Fragen) nicht mehr, irgendwann wurden gar keine Posts mehr von mir veröffentlicht.

    Und dass keine privaten Nachrichten mehr möglich sind, liegt nicht an der Technik. Wer's glaubt , wird selig. Da hatte er ja keine Kontrolle über die Inhalte.
    Auf die Weise kann er ganz wirkungsvoll die Kontaktaufnahme der für ihn gefährlichen, weil hinterfragenden Usern mit anderen unterbinden. Es erscheinen keine Beiträge von ihnen und sich per privater Nachricht an einen anderen zu wenden, geht auch nicht. Also hat derjenige nicht die geringste Chance mehr, sich an Sachdiskussionen zu beteiligen und gibt - wie ich - irgendwann auf.

    Problem gelöst - wie in der DDR, nur jubelnde Zustimmung im Medium!

    Sobald ich meine BA hinter mir habe, gibts auch wieder mehr Sachbeiträge von mir. Im Moment muss ich meine knappe Zeit für die Arbeit daran nutzen. Aber auf "David" schiebe ich so einen Zorn, dass ich andere warnen möchte.
     
  27. Mollylein

    Mollylein
    Ort:
    Berlin
    Studiengang:
    B.A. Kulturwissenschaften
    David kann den Inhalt deiner PN's lesen. Die wurden nämlich teilweise auch von ihm manipuliert (mit Hinweis auf sein allgegenwärtiges Urheberrecht und Androhung von Anzeigen).
     
  28. Myrmid

    Myrmid
    Ort:
    Graz
    Hochschulabschluss:
    Magistra (FH) Wirtschaftswissenschaft
    Studiengang:
    B.A. Kulturwissenschaften
    ECTS Credit Points:
    165 von 180
    Ja, das kann ich alles leider so bestätigen. Nicht nur, dass er PN's lesen KANN - er hat es auch definitiv (bei mir und anderen) getan. Für mich Grund genug, dort nie wieder einen Fuß - äh Klick - hineinzusetzen.
     
    Terracodes gefällt das.
  29. Münchner Kindl Tutorin und Forenadmin

    Münchner Kindl
    Ort:
    München
    Studiengang:
    M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
    ECTS Credit Points:
    120 von 120
    Bei mir hat er den Inhalt nachweislich verändert.

    Aus der PN dort, mit der mich jemand einfach nur auf dieses Forum aufmerksam gemacht hatte (das war ein Satz mit Link, mehr nicht), wurde:

    "Inhalt entfernt, da Verstoß gegen geltendes Recht. Straf- und zivilrechtliche Schritte gegen den Autor werden eingeleitet."
     

Diese Seite empfehlen