Aktuelle EA EA3 SS19

Dieses Thema im Forum "55303 Strafrecht" wurde erstellt von KaNarlist, 17 Juni 2019.

  1. KaNarlist

    KaNarlist

    Hochschulabschluss:
    Bachelor of Laws
    Studiengang:
    Erste Juristische Prüfung
    Prüft ihr bei der 3. EA ob durch das Abbrechen des Oparationsbestecks eine fahrlässige Körperverletzung vorliegt? Könnte ja theoretisch sein, aber ich tendiere dazu das nicht anzuprüfen, weil keine weiteren Infos dazu vorhanden sind in wie fern der Chirurg sich schusselig angestellt hat o.ä.
     
  2. steffi0312

    steffi0312

    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Studiengang:
    Master of Laws
    Ich steige jetzt erst ein, war bis gestern noch im Vollstress. Schreibt sonst noch jemand und hat Lust, sich auszutauschen?
     
  3. steffi0312

    steffi0312

    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Studiengang:
    Master of Laws
    Das prüfe ich nicht. Wie du schon schreibst: Dafür ist mir der Sachverhalt zu dünn.
     
  4. comino

    comino

    Ort:
    Großhesselohe
    Studiengang:
    Bachelor of Laws
    ECTS Credit Points:
    200 von 210
    Ich habe die Aufgabe erst gestern bearbeitet. Es gibt keinen Hinweis auf eine fahrlässige Körperverletzung. Schwerpunkte waren die Fragen, ob bei einem ärztlichen Eingriff eine Körperverletzung vorliegt, ob OP-Besteck ein gefährliches Werkzeug ist und die Einwilligung bei der 2. OP.
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden