Klausurbesprechung Klausurvorbereitung WS 2018/19

JessSly

Tutorin
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftsinformatik
ECTS Credit Points
150 von 180
Bist du hier in der richtigen Klausur?
Aufgabe 6 ist die Berechnung des Produktionskoeffizienten und der Produktionselastizität.
Und deine Bandwurmformel sieht mir ohne Hilsklammern nicht sehr logisch aus.
 
Bist du hier in der richtigen Klausur?
Aufgabe 6 ist die Berechnung des Produktionskoeffizienten und der Produktionselastizität.
Und deine Bandwurmformel sieht mir ohne Hilsklammern nicht sehr logisch aus.
Es geht um die Klausur März 2018, Aufgabe 6 (ProdLog möchte Honig produzieren). Die Lösung (S. 279, Fernstudium guide, ganz oben).
Danke.
 

JessSly

Tutorin
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftsinformatik
ECTS Credit Points
150 von 180
Dann stell die Frage bitte im richtigen Thread oder mache einen eigenen auf. Schreib deinen Lösungsweg auf, dann schaue ich, wo dein Problem ist.
 
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
Hallo ihr alle,

Ich brauche erneut eure Erfahrung.

Ich habe nach der Klausur wie oben beschrieben Einspruch eingelegt. Habe auch einen Brief erhalten, dass ich "unaufgefordert" Bescheid erhalte über die Entscheidung des Prüfungsausschusses...

Jetzt ist das ganze ja schon fast 10 Wochen her. Wie lange dauert es gewöhnlich?

Oder sollte ich mal nachfragen ?

Vielen Dank euch allen !
 
Hochschulabschluss
Zweites Staatsexamen Jura
Studiengang
Master of Laws
2. Studiengang
B.A. Politikwissenschaft, Verwaltungsw., Soziologie
Länger als 3 Monate sollte es nicht dauern (gerechnet ab Eingang des Widerspruchs beim Prüfungsamt). Eine Eingangsbestätigung hast Du ja bekommen, da müsste drinstehen, wann dein Widerspruch dort einging.
 
Jetzt ist das ganze ja schon fast 10 Wochen her. Wie lange dauert es gewöhnlich?
Ich würde beim Prüfungsamt nachfragen und dabei auf die lange Bearbeitungszeit hinweisen. Nach 3 Monaten könnte man prinzipiell Untätigkeitsklage beim Verwaltungsgericht einreichen (§ 75 VwGO), aber das Gericht kann im Fall von Prüfungen wohl nicht mehr machen, als der Uni aufzugeben, innerhalb einer bestimmten Frist zu entscheiden. Immerhin könnte ein Gerichtsverfahren oder zumindest die Drohung damit, die Uni veranlassen, dem Prüfer nahezulegen, über den Widerspruch zu entscheiden.
 
Liebe Mitstreiter, da ich, wie der Ersteller auch mit den Technologien zu kämpfen habe, wollte ich fragen, wieso in der abgebildeten Aufgabe A und E richtig sind? Die Effizienz bei C verstehe ich. Vielleicht könnt ihr mich vom Brett vorm Kopf befreien. IMG_4097.jpg
 
Na vielleicht klappt es hiermit:

1. Du vergleichst jede Aktivität mit jeder Anderen (v1-v5).
a) Wenn eine in allen Punkten besser (weniger Input mehr Output sind besser ) oder gleich ist als eine Andere, dann ist diese Andere jedenfalls schon mal nicht effizient.
b) Wenn beim Vergleich rauskommt, dass mal etwas besser und etwas schlechter ist, dann kannst Du keine Aussage treffen.
2. Alle Aktivitäten die du (nach all den Vergleichen) nicht als uneffizient aussortiert hast, sind effizient (da es nichts gibt, was besser ist).
 
  • Like
Reaktionen: m&m
Danke für deine Erklärung, das macht Sinn. Nur wo ist V1 effizient? Bei V1 zu V2, V3, V4 u. V5 scheitert es doch schon beim 3. Input, da V1 -8 hat und der Rest -7, also weniger Input, oder?
 

JessSly

Tutorin
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftsinformatik
ECTS Credit Points
150 von 180
Danke für deine Erklärung, das macht Sinn. Nur wo ist V1 effizient? Bei V1 zu V2, V3, V4 u. V5 scheitert es doch schon beim 3. Input, da V1 -8 hat und der Rest -7, also weniger Input, oder?
Und beim zweiten Input ist sie besser als alle anderen, demnach ist sie nicht ineffizient -> effizient
 
  • Like
Reaktionen: m&m
Danke Dir, ich glaube, dass ich den Begriff der Effizienz, im Gegensatz zum Begriff der Dominanz, noch nicht ganz verstanden habe.
 
Ich hätte nochmals eine Frage zur Eintragung der Lösungen in den LOTSE-Erfassungsbogen und hoffe einer von euch kann sie mir beantworten:

Aufgaben mit Fragestellungen, die mit A bis E aufgelistet sind, werden wie in den Bogen eingetragen? Indem ich z.B. das erste Kästchen für A eintrage und (wenn z.B. C falsch sein sollte) das dritte Kästchen auslasse, richtig? So ganz kann ich mir gerade keinen Reim drauf machen. Gibt es einen ausgefüllten LOTSE-Erfassungsogen irgendwo zu Download, damit man sich den mal anschauen kann?

Vielen Dank im Voraus
 

JessSly

Tutorin
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftsinformatik
ECTS Credit Points
150 von 180
Ich hätte nochmals eine Frage zur Eintragung der Lösungen in den LOTSE-Erfassungsbogen und hoffe einer von euch kann sie mir beantworten:

Aufgaben mit Fragestellungen, die mit A bis E aufgelistet sind, werden wie in den Bogen eingetragen? Indem ich z.B. das erste Kästchen für A eintrage und (wenn z.B. C falsch sein sollte) das dritte Kästchen auslasse, richtig? So ganz kann ich mir gerade keinen Reim drauf machen. Gibt es einen ausgefüllten LOTSE-Erfassungsogen irgendwo zu Download, damit man sich den mal anschauen kann?

Vielen Dank im Voraus
Guckst du hier

 
Zuletzt bearbeitet:
Studiengang
Bachelor of Laws
"In der Corona-Epidemie-Hochschulverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen wurde festgelegt, dass alle Prüfungsversuche im Sommersemester 2020, sofern diese nicht bestanden werden, als nicht unternommen gelten (befristete Freiversuchsregelung). Wird dagegen eine Prüfung bestanden, zählt diese und kann nicht wiederholt werden."

Hey Leute, verstehe ich es richtig, dass auch die aktuellen Nachholklausuren dazu zählen, die jetzt im Zeitraum geschrieben werden?
 

JessSly

Tutorin
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftsinformatik
ECTS Credit Points
150 von 180
"In der Corona-Epidemie-Hochschulverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen wurde festgelegt, dass alle Prüfungsversuche im Sommersemester 2020, sofern diese nicht bestanden werden, als nicht unternommen gelten (befristete Freiversuchsregelung). Wird dagegen eine Prüfung bestanden, zählt diese und kann nicht wiederholt werden."

Hey Leute, verstehe ich es richtig, dass auch die aktuellen Nachholklausuren dazu zählen, die jetzt im Zeitraum geschrieben werden?
Das haben wir hier diskutiert:
TL:DR: Nichts Genaues weiß man nicht.
 
Oben