Sonstiges Wer hat im SS 2014 Konzerncontrolling belegt?

Hochschulabschluss
Diplom-Kauffrau
Studiengang Diplom
Diplom Wirtschaftswissenschaft
Status Diplom
abgeschlossen
Hey rabie,
hast du die EAs vom letzten Wintersemester? Ich hänge da bei der Aufgabe mit den Korrekturbuchungen und wie es aussieht scheinst du auch Rechnungslegung belegt zu haben. Vielleicht bist du meine Rettung für diese Teilaufgaben?
 
Hochschulabschluss
Diplom-Kauffrau
Studiengang Diplom
Diplom Wirtschaftswissenschaft
Status Diplom
abgeschlossen
Für wie wahrscheinlich haltet ihr es denn, dass was zum Risikocontrolling kommt?
Vielleicht ist es wie letztes Jahr eine Klausur mit 3 Aufgaben? Das fänd ich irgendwie besser als 2x 60 Punkte.
 
Guten Morgen,

ich glaube nicht, dass solche Korrekturbuchungne in der KLausur kommen (zu aufwändig). Es kam ja auch noch nie dran soweit ich das sehen kann. Und hieß es nicht "das Niveau" der Einsendearbeit ist höher als das der KLausur?

Naja wie dem auch sei, ich hatte in der EA im Winter 100% richtig...


c) Welche Korrekturbuchung muss zu Beginn des Geschäftsjahres durchgeführt werden (Nutzen Sie ausschließlich Konten, die als Jahresabschlussposten in obiger Bilanz oder GuV vorhanden sind)? (4 Punkte)

Periode t-4: 120 kum. aktiviert / 0 kum. AfA = VG Bewertung 120
Periode t-3: 240 kum. aktiviert / 20 kum. AfA (0 + 120 x 1/6) = VG Bewertung 220
Periode t-2: 360 kum. aktiviert / 60 kum. AfA (20 + 240 x 1/6) = VG Bewertung 300
Periode t-1: 480 kum. aktiviert / 120 kum. AfA (60 + 360 x 1/6) = VG Bewertung 360


Im Jahr 1-4 sind kumuliert FuE-Aufwendungen von 480 angefallen sowie Abschreibungen von 120. Die FuE-Aufwendungen sind gleichermaßen angefallen.

Es wird in der Aufgabe unterstellt, das die FuE aktivierbar sind und deswegen auch in der Bilanz aktiviert wurden. Dies dürfte höchst fragwürdig sein, da zudem nur 160 imm. VG in der Bilanz zu finden sind, ist aber vermutlich nicht Gegenstand der Aufgabe.

Die Korrekturbuchungen finden hier nur in der Bilanz statt. Wir wissen das 480 GE in den letzten 4 Jahren aktiviert wurden und darauf 120 GE Abschreibungen (kumuliert) entstanden sind. Die durch die Aktivierung aus bleibenden Aufwendungen erhöhen den Jahresüberschuss. Dieser Effekt wird in der Rücklagenerhöhung wiedergespiegelt.

Buchungssatz: Immaterielles Vermögen 360 an Rücklage 360

Alternativ könnte man unter der Annahme, dass die Forschungskosten richtigerweise nicht aktivierungsfähig sind, eine Korrekturbuchung durchführen. Der Buchungssatz dazu wäre:

neutraler Aufwand an immaterielle VG 360


d) Welche Korrekturbuchungen müssen zum Ende des Geschäftsjahres erfolgen (Nutzen Sie ausschließlich Konten, die als Jahresabschlussposten in obiger Bilanz oder GuV vorhanden sind)? (8 Punkte)


Der FuE-Aufwand wurde vermutlich bereits aktiviert. Siehe Bilanz imm. VG mit 160.
Sofern noch nicht geschehen lautet der Buchungssatz:

Immaterielles Vermögen 160 an sonstigen betrieblichen Aufwand 160

Zudem ist noch eine Abschreibung auf die auf Aufgabe c-) korrigierte Buchung vorzunehmen 480*1/6 = 80

Buchungssatz:
Abschreibungen 80 an immaterielles Vermögen 80

Bewertung des imm. VG am Jahresende mit 440

Die Differenz zwischen der Zubuchung und Abschreibung ist folglich wie unter c) noch in die Rücklage am Jahresende aufzunehmen.

Buchungssatz:
Jahresüberschuss 80 an Rücklage 80

(dafür hab ich sogar nen zusatzpunkt bekommen :whistling:)

Allerdings wüsst ich nicht wo das in den Skripten irgendwie behandelt wird, da braucht man Vorkenntis :belehren:

Naja ich wander mal in die Uni Bibo, wir schreiben später :down:
 
Für wie wahrscheinlich haltet ihr es denn, dass was zum Risikocontrolling kommt?
Vielleicht ist es wie letztes Jahr eine Klausur mit 3 Aufgaben? Das fänd ich irgendwie besser als 2x 60 Punkte.
ich hoffe gar nicht, wenn ich die Klausur vom Winter ansehe, dann Ist da eine Abfrage-Frage mit 30 Punkten und ich glaub ich hätte das meinste falsch, weil die Begriffe und Definitionen alle schwamming sind und für meine Begriffe reine auslegungssache ^^

Die ganzen größeren Sachen wie Ovar Störablauf etc sind ja ausgeschlossen

Alles zu Risikocontrolling was relevant sein könnte

WS13/14 => Methoden zur Aggregation "Gewinnorientierte Methode"
SS13 nix
WS12/13 => Störablaufanalyse, Elemente Risikomanagementsystems, Grafik VArianz
SS12 nix
WS11/12 => operationale risiken, Ovar, Multiplichois
ss11 nix
WS10/11 nix
ss10 => Begriffsabgrenzung der "Risiken" , i.e.s. i.w.s. etc
ws09/10 nix
ss09 nix
ws08/09 Störablaufanalyse, Risk Map

Achjaund 2.1 Operationelle Risiken (Defintionen und Abgrenzungen des Begriffs Risiko) sind ja auch ausgeschlossen
 
Zuletzt bearbeitet:
Kontextfaktoren

Klausur SS2009 Aufgabe 2
Klausur WS09/10 Aufgabe 2

Hast du die schon gemacht? dazu gibts ja leider auch keine Lösung

PS: die Klausur SS2009 wurde in den Übungsklausuren vom WS09/10 erklärt =)

ich find das garnicht so einfach, die Sachen aus den Text rauszulesen, ich habe irgendwie immer mindestens eins zuviel oder zu wenig

Was soll mir zb. sowas sagen "Bei der Rechtsform besteht ein Fit" Dieses Wort Fit ist für mich irgendwie nicht verständlich, lese ich immer mal wieder.... ach diesr Marketingähnlicher misst :essen:
 
Zuletzt bearbeitet:
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ich reihe mich auch mal in eurer runde ein ;-) bin gerade dabei alte klausuren zu rechnen und hatte vorhin auch die entsprechende aufgabe mit den kontextfaktoren. ich würde sagen, dass das "fit" hier als "übereinstimmung" verstanden werden kann, da ja beide unternehmen die gleiche rechtsform haben.
 
Hochschulabschluss
Diplom-Kauffrau
Studiengang Diplom
Diplom Wirtschaftswissenschaft
Status Diplom
abgeschlossen
Klausur SS2009 Aufgabe 2
Klausur WS09/10 Aufgabe 2
Nee, kann ich aber noch angucken.
Nach dem frühen Aufstehen und dem 6stündigen Lernmarathon waren wir ein bisschen unterwegs um den Kopf mal auf andere Gedanken zu bringen. Bin aber wieder am Schreibtisch gelandet nun :dead:. Wo auch sonst, es ist schließlich Samstag und da hat der gemeine Fernstudent außer Lernen nix im Sinn.

Ha! Die vom WS hab ich doch schon gemacht. Die ist in einem der Übungsbücher drinnen. Was genau willst du denn wissen?
 
Hochschulabschluss
Diplom-Kauffrau
Studiengang Diplom
Diplom Wirtschaftswissenschaft
Status Diplom
abgeschlossen
wenn ich die Klausur vom Winter ansehe,
Da dachte ich nach dem Lesen der Aufgaben, dass ich am besten wieder gehe.
Ohne Witz, Du Pont war meine Lücke, die Aufgabe mit den Verrechnungspreisen hab ich nicht kapiert und "gewinnorientierte Methode" hat mir null gesagt. Also hab ich munter drauf los geraten. Die Klausureinsicht war dann auch dementsprechend, eigentlich alles gut nur bei ein paar Teilaufgaben so gut wie nix :tongue2:.

Fehlt in deiner Risiko-Aufzählung nicht noch irgendwo dieser Prozess mit Identifikation, Bewertung, Aggregation.. NameVergessen...
 
mahlzeit,

weiß jemand wo ich eine aufgabe zur beta berechnung und unternehmenswertermittlung nach entityansatz finde? ich glaube das gelesen zu haben finde es aber nicht....
 
Zuletzt bearbeitet:
Hochschulabschluss
Diplom-Kauffrau
Studiengang Diplom
Diplom Wirtschaftswissenschaft
Status Diplom
abgeschlossen
Ich bin raus, ich weiß nicht mal, was das ist :dead: :dejection:.
 
in aufgabe 14 wacc hat der prof die änderung des steuersatzes von 20% auf 25% nicht berücksichtigt. warum macht er das nich? gerade meine ewige rente für 2018ff is ja dadurch falsch....

ps: hat sich erledigt im moodle schreibt er

Hinsichtlich der Abzinsung sollten die unterschiedlichen Zinssätze (WACC) beachtet werden. (Kann sein, dass dies hier schon gemacht wurde.)


aber seine musterlösung is mal wieder falsch er hats nämlivh vergessen lol
 
Mir ist die Rechnung vom Prof nicht klar
Übungsaufgabe 14

Hier wird mit 2 unterschiedlichen WAAC gerechnet (komme auf die gleichen Werte)

bis 2015 WACC 6,12%
Ab 2015 WACC 5,9625 %

Wenn nun die Barwerte der Zahlungsreihe (Free Cashflow) ermittle habe ich

2014: 181/1,0612 = 170,56 ok
2015: 151/1,0612^2 = 134,09 ok
2016: 129,75/1,059625^3 = 109,05
usw.

Der Prof rechnet aber so

2016: 129,75/1,0612^2/1,059625^1 = 108,73

ich mein mit dem ^3 dass das nich ganz korrekt is mir auch klar da ja erst ab 2016 der neue Zins gilt. aber was is das für ne Rechenvariante von ihm, er dividert es durch denen neuen wacc? noch nie gesehn, versteh ich mathematisch grad auch nich ^^
 
Hochschulabschluss
Diplom-Kauffrau
Studiengang Diplom
Diplom Wirtschaftswissenschaft
Status Diplom
abgeschlossen
Ob du "hoch Minus irgendwas" rechnest oder "mal eins durch das hoch irgendwas" is egal. Bei dir ist aber der falsche Zins drin ab der dritten Periode. Die ersten beiden Jahre musst du mit 20% rechnen und danach mit 25.
 
Hochschulabschluss
Diplom-Kauffrau
Studiengang Diplom
Diplom Wirtschaftswissenschaft
Status Diplom
abgeschlossen
Das ist doch super :-).
Ich werde mich mal durch den Arbeitstag wühlen und schauen wie viel Energie heute Abend noch da ist.
Zum Glück ist's bald rum.
 
mahlzeit,

weiß jemand wo ich eine aufgabe zur beta berechnung und unternehmenswertermittlung nach entityansatz finde? ich glaube das gelesen zu haben finde es aber nicht....
Moin, mal noch eine Anmerkung, ich habs gefunden, siehe KLausur vom Sommersester 2013 =) Aufgabe 2 Renditeforderungen der EK Geber mittels BETA
 
hat jemand die klausur ss08 gerechnet und kann bestätigen?

aufgabe 2b
cfroi = 8,3%

aufgabe 2d
wacc 6%
unternehmenswert
2034,58-630fk= 1404,58
 
Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
2b kann ich bestätigen.
d) Unternehmenswert 1868,27 -630=1238,27*0,5=619,13
Entspricht Aufgabe 26 aus Übungsbuch Band 1
 
Hochschulabschluss
Diplom-Kauffrau
Studiengang Diplom
Diplom Wirtschaftswissenschaft
Status Diplom
abgeschlossen
:winken: Bin auch wieder mit an Bord beim abendlichen Lernmarathon.
Noch 3x (mit heute) und dann ist es geschafft :wein:!
 
Hi Broeselbacke =)

ich hab kein Übungsbuch.

Ich hab nochmal gerechnet mein WACC war falsch, Aber ich komme dennoch nicht auf deinen Wert
Was machst du anders?

Ich füg mal meine Lösung als PDF an (excel geht in dem forum leider nicht)

 

Anhänge

Hochschulabschluss
Diplom-Kauffrau
Studiengang Diplom
Diplom Wirtschaftswissenschaft
Status Diplom
abgeschlossen
wacc 6% <- da kommen 6,5% raus.
Bei einem Verschuldungsgrad von 150% hast du 40% EK und 60% FK.
 
Oben