• In diesem Bereich werden alle Beiträge aus den Plauderecken der einzelnen Studiengänge zusammengefasst.

Plauderecke Café der interdisziplinären Plaudertaschen

Ort
Berlin
Studiengang
B.A. Kulturwissenschaften
ECTS Credit Points
150 von 180
Carlos Ruiz Zafón The shadow of the wind
J.R. Moehringer The Tenderbar
Reif Larson The selected works of T.S. Spivet
Rachel Joyce The unlikely pilgrimage of Harold Fry
Jonas Jonasson The hundred-year-old man who climbed out of the window and disappeared
John Irving-Romane
alle Harry-Potter-Bücher
alle Game of Thrones-Bücher

... um ein paar auf die Schnelle zu nennen :reader: ... falls mir noch welche einfallen, wird die Liste ergänzt ... ;-)

Wenn Du nach Irland fährst, kann ich Dir jede BBC-Doku empfehlen (da fallen die Wale bestimmt schon drunter) und natürlich Downton Abbey - wunderschönes Englisch!
 
Ort
Land der tausend Berge
Studiengang
M.Sc. Praktische Informatik
2. Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
Ich nutze meine Zeit momentan noch und in einem Monat geht es einige Tage nach Irland und da möchte ich mich ohne Angst verständigen können ;-)
Hallo Chrissie :-)
Welche Region/en? Oder Rundreise? Du bist wahrlich zu beneiden :cool: Ich habe dort vor ewigen Zeiten mal 'ne Rundreise entlang der Küste incl. Dublin mitgemacht - aber das war wahrscheinlich noch vor Deiner Geburt :-D
Mit der Sprache sollte es keine Probleme geben, bist Du denn auch sangesfreudig und trinkfest? :ohyeah:
Das mit den YouTube-Videos ist doch eine tolle Idee. Da hat man auch schon mal ein wenig die Aussprache im Ohr - wenn auch in einem feinen Englisch, was vor Ort eigentlich niemand spricht. Ich habe es bisweilen so gemacht, dass ich vor einer Reise in ein englischsprachiges Land einige Tage konsequent im TV auf entsprechende Sender (z.B. BBC World News etc.) umgeschaltet habe. Ist zwar viel Kauderwelsch und Pidgin-Englisch dabei - hilft aber trotzdem ein wenig...

Viel Spaß auf der Tour! :thumbsup:
 
Ort
Land der tausend Berge
Studiengang
M.Sc. Praktische Informatik
2. Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
Ja, Friedhöfe versprühen in der Tat gelegentlich einen recht eigenwilligen Charme :eyeroll2: Aber der Trend geht auch hier leider in die Ökonomisierung: Urnengräber - quadratisch, praktisch, gut :thumbsdown:
 
Ort
Berlin
Studiengang
B.A. Kulturwissenschaften
ECTS Credit Points
150 von 180
Aber der Trend geht auch hier leider in die Ökonomisierung: Urnengräber - quadratisch, praktisch, gut :thumbsdown:
Oh, das hört sich ja ein wenig frustriert an. :bugeye:

Ein Grab muss doch nicht immer die Größe eines Kleingartens haben, um angemessen zu sein. :-)
Übrigens werden mittlerweile auch Särge nicht mehr der Gänze nach oberirdisch bepflanzt, sondern nur noch die Hälfte davon, sodass es wirkt wie ein Urnengrab, tatsächlich liegt da aber ein Sarg in der Erde.

:monopoly: Und schau Dir die jüdische Bestattungskultur an … dort besteht ein Grab für die Ewigkeit und wird nie eingeebnet, auch der Stein bleibt stehen. Wenn kein Platz mehr vorhanden ist, wird über ein älteres Grab eine Schicht Erde gelegt und ein Toter wird über dem anderen beigesetzt.

Andere Beispiele: Schiebegräber in Italien oder Palästina, Kolumbarien in Japan oder auch Deutschland …

In Baden-Württemberg wurden übrigens Urnengräber aus der Bronzezeit entdeckt, die fast drei Jahrtausende durchgängig genutzt wurden.

Die Bestattungskulturen sind so vielfältig und ungemein interessant … :cool:
 
Ort
Land der tausend Berge
Studiengang
M.Sc. Praktische Informatik
2. Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
Nee, keine Frustration - aber so isser nun mal, der Zeitgeist :rolleyes: Andererseits gibt es doch auch ganz tolle Trends, wie z.B. die Bestattung in der freien Natur (Friedwald etc.) - das wäre doch vielleicht interessant. Aber bei meinem Glück (Murphy's Law) gräbt mich eh ein Maulwurf nach drei Tagen wieder aus
Ein Onkel von mir war übrigens konsequent: Asche in alle Winde verstreut, kein Grab, keine Erinnerungsstätte - aus die Maus...
Ja, Du hast Recht, Beerdigungsrituale und Bestattungskulturen sind über die ganze Menschheitsgeschichte hinweg interessant und spannend. Aber ob's irgendjemandem mal was genutzt hat...? :eyeroll2:
 
Ort
Berlin
Studiengang
B.A. Kulturwissenschaften
ECTS Credit Points
150 von 180
Ob‘s den Toten was nutzt, werden wir ja dann erfahren, wenn es soweit ist ... ;-)
Ob es den Lebenden nutzt? Mindestens genauso viel wie alles, was Lebende erschaffen.

Je nachdem, wie man zu dem Verstorbenen stand und welches Verhältnis man zum Tod hat, nutzen verschiedene Bestattungsmöglichkeiten sicherlich zumindest emotional den Verbliebenen. Etwa um einen Ort zu haben, zu dem man gehen kann. Oder um sich vorzustellen, der Onkel ist jetzt frei und überall :-)

Theologisch betrachtet ist es wohl zweifelsfrei notwendig, kulturwissenschaftlich ein aufschlussreiches Forschungsfeld, betriebswirtschaftlich eine Abwägung von Kosten/Nutzen und philosophisch nie eindeutig zu klären ... :rolleyes:
 
Was liest man gerade über Venezuela? "Salsa auf den Gräbern der Toten"...was wir hier diesbezüglich haben, sind Luxuxprobleme...aber die schöneren Friedhöfe haben sie in Lateinamerika...so bunt & lebensfroh :like:
 
Ort
Land der tausend Berge
Studiengang
M.Sc. Praktische Informatik
2. Studiengang
M.Sc. Wirtschaftswissenschaft
Ja, schon beeindruckend, diese Lebensfreude :-) Und das obwohl sie derzeit in Venezuela bei den aktuellen Versorgungsengpässen kaum was zu Beißen haben...
 
Ort
Berlin
Studiengang
B.A. Kulturwissenschaften
ECTS Credit Points
150 von 180
Und nicht zu vergessen: Der Tag der Toten, wie er in Mexiko gefeiert wird :like:
 
Ort
Wuppertal
Studiengang
B.Sc. Wirtschaftswissenschaft
ECTS Credit Points
60 von 180
Einerseits sind Bestattungsriten fraglos interessant und spannend zugleich;
andererseits leben "meine" lieben Verstorbenen in meinem Herzen und meinen Gedanken weiter,
gelingt es mir hoffentlich, Etliches von dem, was sie mir vermittelt haben, an andere weiterzugeben.
 
Ort
Berlin
Studiengang
B.A. Kulturwissenschaften
ECTS Credit Points
150 von 180
@Blue
Nee, dann doch nicht :-D ... habe den ganzen Tag fleißig wie ein Bienchen im Studierzimmer zugebracht, da gehörte der Abend ganz der Zweisamkeit mit meinem Mann :inlove:
... aber eigentlich wird´s mal wieder Zeit, die Hüften kreisen zu lassen ... muss sich nur noch eine Begleitung finden ... :cool:

Hihi ... die Nussschale (!) ... und ich dachte für einen kurzen Moment, du meinst olle Käpt‘n Blaubär in seiner Nussschale ... das hat mich dann doch gewundert, dass Du Dich schon wieder so schnell an den Moers ran getraut hast :-p
Also ich bin dann mal gespannt, was Du weiter berichtest ... je nachdem fange ich dann erst mit der Nussschale oder Saturday an :reader:
 
Deine Begleitung ist nicht Dein Problem @Maugli :-D

Das Baby wird schon noch eine Weile in der Nussschale bleiben...mehr als ein paar Seiten schaffe ich gerade nie:rolleyes: Und "Saturday" haut von Anfang an so richtig rein :hammer:;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Ort
Berlin
Studiengang
B.A. Kulturwissenschaften
ECTS Credit Points
150 von 180
Hey @Blue ... freue mich sehr über Dein Lächeln :allsmiles: und schick Dir ein herzliches zurück
!
Kann ich gut gebrauchen ... hab sooo viel zu tun: für die FernUni, für meine Seminare an der Präsenzuni (ich habe mich dieses Semester nämlich das erste Mal für zwei Seminare als Nebenhörerin an einer Uni hier in Berlin eingeschrieben) ... und dann gibt es noch so einiges wichtiges Privates zu organisieren, sodass ich gerade gaaanz viel Power brauche
.. deshalb auch mein kleiner möge-die-Macht-mit-Dir-sein-Vader :dv: ... die Weihnachtsmütze hatte er schon auf ... da konnte ich nichts machen ... Du weißt ja, wie die Kleinen sind ... ;-)

Und wie läuft`s bei Dir? Alles im
grünen Bereich? :cool:
 
Oben